Upfronts 2018: Die jüngsten Überlebensprognosen der US-Serien [Update]

    Was wurde bereits verlängert, was muss noch zittern?

    Upfronts 2018: Die jüngsten Überlebensprognosen der US-Serien [Update] – Was wurde bereits verlängert, was muss noch zittern?

    Nach den Olympischen Spielen sind die fünf großen US-Networks auf die Zielgeraden für die Season 2017/18 eingebogen. Während die Sender ABC, CBS, FOX, NBC und The CW neue Serienpiloten entwickeln, schauen sie gleichzeitig, welchen Serien sie das Vertrauen für die 2018/19 Season schenken werden. Manche Sender – insbesondere CBS – neigen dazu, zum Ende einer Season nochmal verschiedene Formate auf neuen Programmplätzen auszuprobieren, um neue Optionen für die Programmgestaltung ab kommendem Herbst auszuprobieren.

    (Weitere Anmerkungen finden sich unterhalb der Übersicht. Die Einschätzungen stammen von TV By The Numbers und Entertainment Weekly mit einer Priese „eigene Meinung“.
    Die Aussage „Offiziell eingestellt“ bezieht sich ausdrücklich auf die Season 2018/19 – „Shades of Blue“ läuft bei NBC im späten Frühjahr noch mit einer abschließenden Staffel.
    Auch unterscheidet „Offiziell eingestellt“ nicht zwischen Serien, die wegen akuter Quotenschwäche aus dem Programm genommen wurden und solchen, die aktuell in einer vorab angekündigten finalen Staffel laufen, wie „New Girl“, „The Originals“, „Scandal“ und „The Middle“).

    (Überarbeitete Version des Artikels vom 4. März 2018;
    Letztes Update: 14. Mai, 10.45 Uhr)

    ABC

    Offiziell verlängert
    „American Housewife“
    „Black-ish“
    „For The People“
    „Fresh Off the Boat“
    „The Good Doctor“
    „Die Goldbergs“
    „Grey’s Anatomy“
    „How to Get Away with Murder“
    „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“
    „Modern Family“
    „Roseanne“
    „Speechless“
    „Splitting Up Together“
    „Station 19“

    Einschätzungen
    (alles entschieden)

    Offiziell eingestellt
    „Alex, Inc.“
    „The Crossing“
    „Deception“
    „Designated Survivor“
    „Kevin (Probably) Saves the World“
    „Marvel’s Inhumans“
    „The Mayor“
    „The Middle“
    „Once Upon a Time – Es war einmal … “
    „Quantico“
    „Scandal“
    „Ten Days in the Valley“

    Zu früh für Einschätzung/startet erst noch
    -–

    CBS
    Bei CBS hat die Verlängerung zahlreicher Serien die Frage aufgeworfen, warum gewisse Serien denn nun diesmal nicht frühzeitig verlängert wurden – insbesondere „Scorpion“ und „Kevin Can Wait“. CBS scheint am Montag zu schrauben, was einen tiefen Schatten auf alle Formate wirft, die dort in diesem Jahr liefen und Quotenerwartungen nicht erfüllt haben.

    Offiziell verlängert
    „The Big Bang Theory“
    „Blue Bloods“
    „Bull“
    „Criminal Minds“
    „Elementary“
    „Hawaii Five-0“
    „Instinct“
    „Life in Pieces“
    „MacGyver“
    „Madam Secretary“
    „Man with a Plan“
    „Mom“
    „Navy CIS“
    „Navy CIS: L.A.“
    „Navy CIS: New Orleans“
    „SEAL Team“
    „S.W.A.T.“
    „Young Sheldon“

    Einschätzungen
    -–

    Offiziell eingestellt
    „9JKL“
    „Kevin Can Wait“
    „Living Biblically“
    „Me, Myself & I“
    „Scorpion“
    „Superior Donuts“
    „Wisdom of the Crowd“

    Zu früh für Einschätzung/startet erst noch
    „Code Black“ (total offen: läuft auf dem Niveau, das zuletzt zur Verlängerung gereicht hat)
    „Ransom“ (als Samstagsserie undurchschaubar)
    „Salvation“ (läuft erst im Sommer wieder)

    FOX
    FOX hat für den Herbst teure Football-Rechte für den Donnerstagabend erworben (fernsehserien.de berichtete). Das ist insbesondere für „Gotham“ kein gutes Zeichen, das FOX bei Warner Bros. TV teuer einkauft (großer Cast, Batman-Franchise). „Lethal Weapon“ machte zuletzt mit Querelen hinter den Kulissen von sich reden und steht wegen Problemen zwischen den beiden Hauptdarstellern auf wackligen Füßen (fernsehserien.de berichtete). Generell ist FOX wegen des in Vorbereitung befindlichen Verkaufs von Schwesterstudio 20th Century Fox TV an ABC/Disney (fernsehserien.de berichtete) in einer Situation, wo „normale“ Regeln in Bezug auf Serienverlängerungen vielleicht nicht mehr gelten.

    Offiziell verlängert
    „9–1–1“
    „Bob’s Burgers“
    „Empire“
    „Family Guy“
    „The Gifted“
    „Gotham“
    „Lethal Weapon“
    „The Orville“
    „The Resident“
    „Die Simpsons“
    „Star“

    FOX hat zudem „Last Man Standing“ für eine siebte Staffel wiederbelebt.

    Einschätzungen
    „Ghosted“ (Absetzungskandidat; FOX hatte die Serie längere Zeit aus dem Programm genommen)
    „LA to Vegas“ (unentschieden mit Tendenz: Absetzung; konnte Quotenerwartung nicht erfüllen)

    Offiziell eingestellt
    „Brooklyn Nine-Nine“ -> von NBC wiederbelebt
    „The Exorcist“
    „The Last Man on Earth“
    „Lucifer“
    „The Mick“
    „New Girl“

    Zu früh für Einschätzung
    „Akte X“: „Hiatus“ (Unmittelbar gibt es keine Pläne für eine Fortsetzung).

    NBC

    Offiziell verlängert
    „A.P. Bio“
    „The Blacklist“
    „Blindspot“
    „Chicago Fire“
    „Chicago Med“
    „Chicago P.D.“
    „Good Girls“
    „The Good Place“
    „Law & Order: Special Victims Unit“
    „Midnight, Texas“
    „Superstore“
    „This Is Us“
    „Will & Grace“

    NBC hat zudem das bei FOX eingestellte „Brooklyn Nine-Nine“ mit einer sechsten Staffel verlängert.

    Einschätzungen
    „Champions“ (Absetzungskandidat)
    „Timeless“ (nach Rettungsaktion keine besseren Quoten; stammt von Fremdstudio Sony Pictures TV)

    Offiziell eingestellt
    „The Brave“
    „Great News“
    „Rise“
    „Shades of Blue“ (die noch zur aktuellen Season 2017/18 zählende dritte Staffel bringt die Serie zum Ende)
    „Taken“

    Zu früh für Einschätzung/startet erst noch
    „Marlon“
    „Reverie“
    „Trial & Error“

    „Law & Order True Crime“: „Hiatus“ (In der Season 2018/19 wird es keine neue Staffel der Anthologie-Serie geben, eine spätere Fortsetzung des Formats ist nicht ausgeschlossen).

    The CW
    Beim Sender The CW ist die Einschätzung bei den Wackelkandidaten besonders schwer. Einerseits hat der Sender in den USA einen Rahmenvertrag mit Netflix, durch den die The-CW-Serien dort eine zweite Chance haben, nach der Ausstrahlung bei The CW ein Publikum zu finden.

    Andererseits hat The CW kürzlich enthüllt, dass man ab Herbst 2018 den Sonntag wieder mit einem landesweiten Programm bestücken möchte – dadurch hat eine überdurchschnittliche Zahl an Serien eine Chance auf eine Verlängerung, da nun zwölf statt zehn Stunden Programm zu füllen sind. Zudem hat The CW gerade durch die Zusammenarbeit mit Netflix in den vergangenen Jahren viele Serien mit kürzeren Staffeln bestellt.

    TV By The Numbers rechnet vor, dass The CW im vergangenen TV-Jahr 15 Serien in seinen zehn Programmstunden gezeigt hat. Zwölf Programmstunden sind 20 Prozent mehr, 15 Serien plus 20 Prozent macht 18. Das könnte vor allem „iZombie“ zum Vorteil werden, das nach aktuellen Zahlen von den beiden verbleibenden Verlängerungskandidaten die schlechteren Quoten hat – allerdings hat „The 100“ erst eine Folge der neuen Staffel gezeigt, so dass die Zahlen dort auch noch schwanken könnten.

    Offiziell verlängert
    „The 100“
    „Arrow“
    „Black Lightning“
    „The Flash“
    „Crazy Ex-Girlfriend“
    „Dynasty“ (aka „Der Denver-Clan“)
    „iZombie“)
    „Jane the Virgin“
    „Legends of Tomorrow“
    „Riverdale“
    „Supergirl“
    „Supernatural“

    Einschätzungen
    alles entschieden

    Offiziell eingestellt
    „The Originals“
    „Life Sentence“
    „Valor“

    Zu früh für Einschätzung/startet erst noch
    -–

    (Kommende Verlängerungen und Absetzungen werden in dieser Übersicht nachgetragen werden.)

    Generelles
    In früheren Zeiten war es recht einfach, eine erfolgreiche Serie zu erkennen: Gute Einschaltquoten deuteten meist darauf hin, dass die Serie entsprechend gute Chancen auf eine Verlängerung hatte, weil der Sender mit der Werbung Geld verdiente.

    Mittlerweile ist es schwieriger abzuschätzen, welche Serien „gut“ laufen beziehungsweise „Geld bringen“. Denn dieser Tage, wo die Werbung eines Senders einem Medienunternehmen nur einen Teil der möglichen Einnahmen für eine Serie ausmacht, kommt auch ins Spiel, ob ein Sender (beziehungsweise dessen Schwesterfirmen) an einer Serie beteiligt sind, ob für diese die Wiederholungsrechte gut verkauft werden konnten und/oder ob die Serie sich auf dem Weltmarkt gut macht – Formate wie „Hawaii Five-0“ oder „MacGyver“, die bei CBS am Freitag keinen Baum ausreißen können, verdienen sich hier ihr Überleben.

    Andersherum ließ CBS im letzten Frühjahr „2 Broke Girls“ trotz ordentlicher – aber halt nicht überragender – Quoten über die Klinge springen, weil der Sender/sein Schwesterstudio keine weitergehende Vermarktungsrechte daran hatte. Auch ABC hatte entschlossen, die Comedystunde am Freitag zu beenden – und daher keine Skrupel, „Last Man Standing“ zu einzustellen.

    01.05.2018, 20:20 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Über den Autor

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich ist Jahrgang 1974 und erhielt die Liebe zu Fernsehserien quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater war Fan früher Actionserien und technikbegeistert, Bernd verfiel den Serien spätestens mit Akte X, Das nächste Jahrhundert und Buffy. Mittlerweile verfolgt er das ganzes Serienspektrum von "The Americans" über "Arrow" bis "The Big Bang Theory". Seit 2007 schreibt Bernd beruflich über vornehmlich amerikanische Fernsehserien, seit 2014 in der Newsredaktion von fernsehserien.de.

    Lieblingsserien: Buffy – Im Bann der Dämonen, Frasier, Star Trek – Deep Space Nine

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Fernsehschauer am 02.05.2018 16:56

      Warum soll ausgerechnet American Housewife eine EIGENPRODUKTION VON ABC(ABC Studios) (+ es hat sehr gute Quoten) eingestellt werden und Fresh off the Boat hat gute Verlängerungsaussichten obwohl es von 20th Century FOX kommt(und ABC somit nicht an der Syndication verdienen wird) und auch nicht die besten Quoten hat...

      Nur zum Verständnis: Ich mag beide Serien.

      Das was die beI EW rauchen, möchte ich auch haben. Möchtegern Fernsehtypen...

      Und apropos "Blindspot" wie die Serie eigentlich dauernd verlängert wurde ist mir ein Rätsel. Stammt von Warner Bros und hat, nach der Verlegung auf Mi 20Uhr in der Saison 16/17, noch schlechtere Quoten als der Sendeplatzvorgänger "Detective Laura Diamond"(aka Mysteries of Laura) in der Saison 15/16 erreicht wurde(war übrigens auch eine WB Produktion) dann aber auf den Freitag gelegt und wird wahrscheinlich schon wieder verlängert...
      WARUM NBC?! Macht überhaupt keinen Sinn...
        hier antworten

      weitere Meldungen