The Blacklist
    USA 2013–
    Deutsche ErstausstrahlungRTL CrimeFree-TV-ErstausstrahlungRTLOriginal-ErstausstrahlungNBC (Englisch)
    Raymond „Red“ Reddington, einer der meistgesuchten Verbrecher des Landes, stellt sich freiwillig im FBI-Hauptquartier in Washington D.C. und bietet seine Kooperation an: Wenn er mit der angehenden Agentin Elizabeth Keen sprechen darf, auf die er ein Auge geworfen hat, will er das FBI mit Informationen über bislang unbekannte Terroristen versorgen, die er über Jahre auf seiner sogenannten „Blacklist“ gesammelt hat.

    The Blacklist auf DVD & Blu-ray

    The Blacklist – Streams & Sendetermine

    The Blacklist – Community

    • (geb. 1995) am

      Ich musste nicht unbedingt Liz Begräbnis sehen, da man das ja schon in Staffel 3 gebracht hat. Aber mit geht es auch darum was da alles in 2 Jahre passieren hätte müssen. War Reds Endspiel lediglich dass er alles vorbereitet als Liz ihn in New York hätte erschießen sollen, hat Red eigentlich noch ein Imperium, was hat Red und Dembe auseinandergebracht und gibt es den Brief noch. Was ist mit Stepanov der ja unbedingt weiterarbeiten wollte. wie ist das weitergegangen. Bei der Taskforce ist es nicht so tragisch, dann warum hat Cooper übernommen und nicht die Bekannte von Liz Mutter, stand das so in Liz Testament. Des weiteren wie hat Panabaker reagiert auf die Auflösung. Gab es eine Suche nach Reddington und wurde die Taskforce wegen Unfähigkeit aufgelöst. Was ist aus der Liste geworden von Verbrechern die ihren Anspruchen erheben auf das Vakuum das Townsend und vielleicht auch Red hinterlassen.
      Ich will keine Staffel mit halbstarken Schurken und wo es hauptsächlich darum geht wie die Taskforce wieder zueinander findet, des weiteren will ich diese Wandlung von Red nicht auf Dauer. Er soll zeigen dass er der Concierge ist und dazu braucht es einen ordentlichen Schurken. Entweder Panabaker die aufräumen muss, weil sie für ein hohes Amt kandidiert, oder man holt Katarina was wirklich ein Spektakel wäre, aber man bräuchte egal wie man es dreht Reds Imperium. Will die Erklärung wissen wie das funktioniert hat in den zwei Jahren mit dem Imperium. Deswegen meine Sorge bei dem Auftakt. Will keine rührselige Geschichte über einen gebrochenen Red, sondern eine Serie mit einem Gegner der genau durch Liz Tod in Erscheinung getreten ist.
    • am

      Immer wieder gerne.
      Ich muss dir da leider Recht geben, so zufrieden war ich mit dem Auftakt auch nicht. Es wurde zu wenig bis sogar garnichts gezeigt aber andererseits ist es auch zu erwarten irgendwie bei der ersten Folge einer neuen Staffel. Zeitsprünge sind immer wieder ein kontroverses Thema aber ich muss da ehrlich sagen dass es vielleicht so besser ist. Denn nach Liz Tod hätte man nur zeigen können wie die Taskforce auseinander fällt und mehr nicht.Red wäre so oder so untergataucht wie er es auch in Staffel 3 tat als Liz ihren Tod vortäuschte und der Rest ist zu dem Thema irgendwie irrelevant.Wer weiß vielleicht sehen wir die Zeit zwischen Liz Tod und diese 2 Jahre später in Flashbacks wie so oft in der Serie.Immerhin würden sie es so ein bisschen retten.
      Liz Tod ist sicher ein großer Verlust aber hätten die Macher tatsächlich so viel mehr gemacht mit ihrem Charakter? Sie war seit mehrere Staffeln eintönig immer wieder das selbe und ich finde sie war die einzige die sich garnicht veränderte.Selbst Roboter Ressler hat sich verändert und bei Liz haben sie nichts gemacht.Sie haben sie sogar verschlechtert in Staffel 7 als Tatiana so tat dass sie ihre Mutter ist. Das hat keiner erwartet und keiner wollte das sehen.Die Macher haben einen irgendwie komischen aber auch interessanten Weg gewählt um die Zukunft der Taskforce zu zeigen indem sie sie erstmal auseinanderspalten und jeder sein eigenes Leben aufbaut.Ich finde am Ende wird es trotzdem so sein dass sie alle zusammen im Untergrund arbeiten und das hoffentlich mit Red.Es ist noch relativ früh dass man was von den hohen Tieren und vom FBI sieht.Das wird mit der Zeit kommen wirst du schon sehen.
      Red ist so ein kniffliges Thema.Er trauert und verarbeitet seit 2 Jahren Liz Tod und das ist auch zu erwarten. Schließlich war sie sein Lebenswerk und der Grund wieso er das alles tat und jetzt ist sie auf einmal weg und kommt nie wieder zurück.Er sucht inprinzip einen Grund um weiterzumachen und dieser wird Agnes und die Taskforce sein.Wie lange er dafür aber brauchen wird um das zu verstehen das ist hier die brenzliche Frage.Agnes wird man bestimmt nochmal sehen und ich erwarte sogar dass sie im Laufe der Staffel im Mittelpunkt stehen wird.
      Red ist nicht an Liz Tod Schuld.Das ist einzig und allein Katarinas Schuld.Ich sage das so weil ich immer noch die Hoffnung habe dass sie nicht Red ist.Darüber werden wir in dieser Staffel bestimmt auch einiges sehen, es muss einfach passieren.Ressler war schon immer lächerlich bei solchen Sachen.Die Taskforce wird er aber bestimmt nicht hintergehen, er ist nicht so einer und er kann das auch nicht.Schließlich haben sie ja 8 Jahre zusammenverbracht und so viel erlebt, sowas vergisst man nicht so schnell.Außerdem ist er ja selber dran wenn Pannabaker auftaucht also würde es ihm kaum was bringen und wenn er das tatsächlich tun würde dann würden ihn wahrscheinlich die andern 3 verraten. Also so oder so er kann nichts dagegen tun.
      Red wird noch auftauchen.Dafür werden bestimmt auch die 2 Frauen sorgen die auf ihn aufpassen.Aber ganz der alte wird er nie wieder.Erwarte dass er halt die Taskforce und Agnes beschützt und mehr nicht.Nach so einem Auftakt wird es schon seine Zeit gebrauchen bis die Show wieder Schwung aufnimmt.Also Geduld haben und es wird schon kommen.

      Ich spiele auch mit dem Gedanken dass Katarina die jenige sein wird die Red aus seinem Loch herauskommen lassen wird.Das wäre meiner Meinung nach der Hammer und dann kann es mal so richtig los gehen.Wir hatten in der ganzen Serie zwar öfter große Kriege aber das ist für mich der Hit wenn es passieren würde.Ein Krieg wo alle involviert sind und alles untergeht.Red gegen Katarina. Der Sieger kriegt alles.Wäre auch mal sehr interessant finde ich.
    • (geb. 1995) am

      Hallo Shadow Reaper - danke für dein Review. Ich habe es ehrlich nicht hingekriegt mit dieser Neunten Staffel und dem Auftakt bin ich so durcheinander und wütend wie noch nie zuvor. Ich mag keine Zeitsprünge, außer sie passieren im Serien Finale. The Blacklist reiht sich leider nahtlos ein wie so viele meiner Serien, die auch diese Zeitsprünge während Staffeln gemacht haben. Verstehen tue ich es gar nicht, denn gerade der Verlust von Keen hätte so viel an Material gebracht. Jetzt sehen wir 2 Jahre später einen pensionierten Cooper, eine verheiratete Park, ein selbstständiger Aram, ein eigenbrötlerischer Ressler sowie ein Red der ein Emerit geworden ist. Das Einzig gute ist Dembe der ein FBI Agent geworden ist. Man hat noch gar nichts vom FBI gesehen, denn der ganze Auftakt läuft ja unter Radar. Dembe liegt im Spital, Red ist hoffentlich kein Weichei geworden der seinen inneren Frieden haben will. Bei Gott dass kann es doch nicht sein. Cooper hat sich um Agnes gekümmert, was mich nicht wundert. Bin ja gespannt ob man Agnes überhaupt noch einbaut in die Serie. Das ganze rund um Kuba war schon recht ansehnlich aber zu wenig. Der Auftakt war für mich viel zu schwach. Es gab keinen Zündstoff und die Lächerlichkeit dass Ressler Red für Liz Tod verantwortlich macht, ist ja richtig dämlich. Sehe schon vor mir wie Donald die anderen hintergehen wird, wenn Panabaker auftaucht. Wenn die Staffel 22 Folgen haben wird, dann sollte sie schnell Tritt fassen, denn mit so einem Red braucht es keine Blacklist.
    • am

      Die erste Folge der neunten Staffel ist nun endlich da.Also wer sie noch nicht geguckt hat dann nicht weiterlesen.
      Blacklist macht also einen 2 Jahre Zeitsprung. Dembe ist nun ein Special Agent und mit seinem Kollegen hat er bei der erste Szene der neuen Staffel Undercover gearbeitet. Und Blacklist haben es direkt ausgenutzt und die erste Gerüchtezeichen zu setzen. Die Frau von Dembes Kollegen heißt Elizabeth.Sie waren über die beiden Elizabeths die sie kennen kurz am reden.Kurz danach ist bei einem anscheinend Fake Kauf sein Kollege erschossen worden und Dembe hat Brandwunden und liegt im Krankenhaus.Die Show geht weiter indem Cooper im Fernsehen über seine Vergangenheit im Bureau spricht und es wird gezeigt wie Aram und Ressler ihn dabei zuschauen.Aaram versucht einen neuen Job als IT Techniker zu bekommen und Ressler ist anscheinend in der Autowerkstatt tätig.Park ist nun Ausbilderin beim FBI. Also alle Mitglieder der Taskforce haben sie verlassen und sich etwas neuem gewidmet.Cooper besucht Dembe im Krankenhaus und nachdem sie über den Vorfall geredet haben sagte Dembe zu ihm dass er Red finden muss.Cooper hat es geschafft ihn zu finden nachdem er einen Brief in einen Briefkasten reinschmiss und ein Kreuz daran malte. Er erhielt eine Nachricht wo er hin soll. Die Reise ging nach Cuba.Dort hat er Reds alten Freund getroffen und nachdem er ihn in sein Getränk etwas verabreichte war Cooper KO. Er wachte wieder in einen Raum auf wo er ein Ei dann ins Wasser platzen sollte und er dürfte nun rein. Und da saß Red. Völlig gebrochen und verkrampft mit eine Glatze und dicker geworden schien er echt nicht klarzukommen nach Liz Tod.Er sagte Cooper dass ohne diese Leute er die letzten 2 Jahre nicht überleben würde.Cooper zeigt ihm dann das bIld was Dembe gemacht hat Red sagt ihm alles was er darüber weiß.Dabei fragt er wie es Agnes und Dembe ging. Ich fand es überraschend dass Dembe und Red 1,5 Jahre nicht mehr miteinander geredet haben.Cooper ist danach zurückgeflogen und besuchte alle 3.Park und Ressler bei der Arbeit und Aram hat er angerufen während seines Vorstellungsgesprächs.Zusammen haben sie dann den Skinner ausfindig gemacht aber er ist geflohen mit den Erfinder von den Chips die er am Anfang der Folge kaufen wollte von Dembe und seinen Kollegen.Cooper, Aram und Park trafen sich bei Cooper zuhause und haben einen Plan geschmiedet wie sie den Skinner erwischen.Resslers erste Antwort darauf da mitzumachen war nein weil er immer noch sauer auf Red ist und er gibt ihm die Schuld dass Liz tot ist.Red sagte zu Cooper in Kuba dass er nicht zurückkommen würde doch er tat es. Er besuchte Dembe im Krankenhaus als er schlief, er ging Agnes sehen als sie im Park am spielen war und hat auch Cooper bei ihm zuhause besucht und ihn nun gesagt dass er helfen wird.Red hat nun auch neune Bodyguards.2 Frauen die anscheinend so eine Art Hexen sind und seine Seele reinigen sollen. Bei seinem Besuch bei Cooper fragte er ob er Agnes sehen darf aber Cooper meinte das wäre keine gute Idee.Eine weitere Überraschung war dass Ressler es sich anscheinend nochmal überlegt hat und doch mitkam auf die Jagd vom Skinner.Er sollte unter anderem auch Aaram ersetzen der währenddessen bei seinem Boss zuhause war und ihn nochmal davon überzeugen wollte dass er die Stelle kriegt.Red hat sich währenddessen komplett wieder zurückgezogen und wollte verschwinden wie er auch tat mit allem was er hat damit er nicht auffindbar ist. Aber kurz bevor er abgehauen ist kam die größte Überraschung der Folge: Ressler ging zu seinem Jet und hat ihm über den Fall kurz berichtet was sie alles bislang haben. Red fragte ihn wieso er ihm das erzählt worauf Ressler sagte dass so sehr er ihn hasst so sehr liebte er seinen Job und das ganze mit dem Skinner hat mit ihm wieder zu tun.Die Folge endete indem Red verschwand, Aaram anscheinend seinen Boss doch irgendwie überzeugte, Cooper ging nach Hause und Park sagte ihrem Mann am Telefon dass sie nicht bald nach Hause kommen würde.
      Ein weiteres winziges aber vielleicht wichtiges für die Zukunft Detail war dass Red Ressler sagte dass Liz mit ihm ein Leben führen wollte.
      Meine Zusammenfassung für die Folge ist folgende: Also es wurde keine Frage beantwortet wie es auch zu erwarten war aber dafür weiß man zumindest sofort was jeder von denen macht.Die Taskforce hat mir den Eindruck gegeben dass sie tatsächlich im Untergrund zusammenarbeiten werden in nahe Zukunft und Red weiß immer noch nicht was er tun soll.Er trauert Liz Tod und sagte zu seine Begleiterin dass Agnes ihm das wichtigste sei.Ich erwarte und denke mal dass Red bald zurückkommt und mit der Taskforce zusammenarbeiten werden.Ein positives dazu wäre für alle die nicht bei der Polizei tätig sind dass sie immer geschützt sind da Dembe und Park Polizisten sind.Worauf ich aber am aller meisten gespannt bin ist wann die restliche Story was die Vergangenheit angeht kommen wird und wann die Vergangenheit Red wieder einholen wird aufgrund von Liz Tod.
    • (geb. 1995) am

      Was ich mich schon frage und ich werfe das jetzt einmal in den Raum. Wir wissen dass die gesamte Taskforce wieder zurückkommen wird. Panabaker wird auch wieder an Board sein, genauso wie Dembe. Bei Dembe wissen wir nicht auf welcher Seite er stehen könne. Aber was jetzt noch unklar ist, wer wird dann eigentlich noch auf Reds Seite sein. Wer ist nach diesen 2 Jahren noch da an seiner Seite. Was ist von seinem Imperium geblieben. Ist das große Mastermind ein Eremit geworden, oder was denkt ihr und wenn möchtet ihr unbedingt von Reds Team gerne weiterhin haben.

    The Blacklist – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn The Blacklist im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…