neue Folgen

    ServusTV DeutschlandheuteAb in die Zukunft – Bild: ServusTV/Update ProductionsAb in die Zukunft (A 2016–)„Ab in die Zukunft“ versucht einen Ausblick zu geben, wie das Leben auf der Erde im Jahr 2050 aussehen könnte. Die Dokumentarreihe stellt kreative Menschen vor, die mit ihren Ideen und Visionen neue Lösungen für die Zukunft schaffen und die Tür zu einer Ära außergewöhnlicher Möglichkeiten aufstoßen können. ZDFheuteDer Alte – Bild: ZDF/Michael MarhofferDer Alte (D 1977–)Die Krimiserie begleitet zunächst Erwin Köster (Siegfried Lowitz), den bisweilen griesgrämigen, aber extrem scharfsinnigen Leiter des Münchner Mordkommissariats, bei seinen Ermittlungen. Mit trockenem Humor und immer wieder überraschender Kombinationsgabe löst der von seinen Kollegen nur „der Alte“ genannte Köster seine Fälle. Assistiert wird ihm dabei von seinen Kollegen Gerd Heymann (Michael Ande) und Martin Brenner (Jan Hendriks). Nachdem er 1986 in Folge 100 an den Folgen eines Bauchschusses stirbt, tritt Hauptkommissar Leo Kress (Rolf Schimpf) Kösters Nachfolge an. Anders als Einzelgänger Köster ist Kress eher ein Teamplayer, der seinen Fällen aber ebenso hartnäckig nachgeht und potentiellen Tätern gehörig auf den Zahn fühlt. Kress bleibt der Serie 21 Jahre lang treu und wird 2008 durch Kriminalhauptkommissar Rolf Herzog (Walter Kreye) abgelöst. Auch als dieser 2012 aus dem Dienst ausscheiden muss, da Schauspieler Walter Kreye an Krebs erkrankte, bleibt Ur-Assistent Gerd Heymann weiterhin an Bord. Als dienstältester Fernsehermittler unterstützt er jetzt Richard Voss (Jan-Gregor Kremp), der ab Folge 366 als neuer „Alter“ von Essen nach München versetzt wird, um hier die Leitung des Morddezernats zu übernehmen.nickjr.heuteBlaze und die Monster-Maschinen – Bild: NickelodeonBlaze und die Monster-Maschinen (USA 2014–)Der sprechende Monster-Truck Blaze ist der CGI-animierte Held von Axle City. Das rote Vehikel ist schnell wie der Blitz und schlauer als die Verkehrspolizei erlaubt. Durch sein enormes technisches Wissen kann er sich in nahezu jede beliebige Maschine umbauen, vom Flugzeug bis zum Haartrockner. Dennoch hat Blaze als einziger Truck der Stadt einen menschlichen Fahrer: Der achtjährige AJ ist nicht nur Blazes’s bester Freund und Fahrer, sondern ebenfalls ein Technik-Experte, der mit jeder Art von Maschine klarkommt. Und damit die beiden auch wirklich jedes technische Problem lösen können, werden sie von der neunjährigen Gabby unterstützt – der besten KFZ-Mechanikerin der Stadt. Zusammen vermittelt das Trio der jungen Vorschul-Zielgruppe nebenbei technisches Grundwissen.RTLheuteLet's Dance – Bild: RTLLet’s Dance (D 2006–)Prominente trainieren mit professionellen Tanzpartnern Standard- und Lateintänze und präsentieren ihr einstudiertes Können in großen Live-Shows vor Publikum. Am Ende jeder Darbietung gibt eine Fachjury ihre Beurteilung ab, wobei der ehemalige Profi-Turniertänzer Joachim Llambi als einziger Juror in bisher allen Staffeln zu sehen war. Am Ende der Sendung entscheiden die Fernsehzuschauer per Telefonabstimmung, welche Paare in der nächsten Ausgabe erneut antanzen dürfen, und wer ausscheidet.Das ErsteheuteMainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht – Bild: SWR / Volker OehlMainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht (D 1973–)Seit 1973 (ZDF); seit 1974 (ARD). Traditionelle Gemeinschaftssitzung des Mainzer Carneval-Vereins, des Mainzer Carneval-Clubs, des Gonsenheimer Carneval-Vereins und des Karneval-Clubs Kastel mit „Wollemernreinlasse“, Narrhallamarsch und Helau.
    Schon seit 1955 hatte die ARD jedes Jahr die Fernsehsitzung Mainz wie es singt und lacht übertragen. 1964 folgte das ZDF mit seiner eigenen Sendung Mainz bleibt Mainz. Darauf folgte Konkurrenzdenken – und bundesweite Kritik. Die ersten Bestrebungen, die beiden Fernsehsitzungen zusammenzulegen, verliefen 1969 im Sande. Erst nach einer missglückten ARD-Sendung von 1972 schien die Zeit reif. Ab 1973 verschmolzen die Sitzungen inhaltlich und namentlich zu Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht. ARD und ZDF übertrugen fortan im Wechsel, immer am Freitag vor Rosenmontag, rund vier Stunden lang.
    Rolf Braun, schon in der ZDF-Version dabei, blieb über viele Jahre als Sitzungspräsident eines der Aushängeschilder, ebenso Herbert Bonewitz, der aus der anderen Richtung dazustieß und als „Prinz Bibi“, „Hofmatz mit dem Dippche“, „Professor Knickebein“ oder Bestandteil der „quicklebendigen Dippelbrüder“ auftrat. Er war schon bei der allerersten Sitzung dabei gewesen und schrieb ein weiteres Mal Fastnachtsgeschichte, als er zeigte, dass es durchaus möglich war, bei den Auftritten auf Reimform und Bütt zu verzichten.
    Weitere Stars waren über viele Jahre die „Galionsfigur“ Margit Sponheimer („Am Rosenmontag bin ich geboren“), Ernst Neger („Heile heile Gänsje“), Otto Dürr und Schorsch Berresheim (als Putzfrauenduo „Frau Babbisch und Frau Struwwelisch“), Jürgen Dietz (als Bote aus dem Bundestag) und die Mainzer Hofsänger („So ein Tag, so wunderschön wie heute“). Gleich in der ersten gemeinsamen Sitzung nutzte Rolf Braun seinen Vortrag, um gegen Otto Höpfner zu stänkern, der allgemein für die missglückte Vorjahressitzung verantwortlich gemacht wurde.
    2004 kam es zu einem Eklat, als das ZDF (das Fernsehen hatte sich im Lauf der Jahre immer mehr Mitspracherecht bei der Gestaltung der Sitzung herausgenommen) noch nach der Generalprobe die Lokalgrößen Adi Guckelsberger und Norbert Roth aus dem Programm warf, weil es sie als zu langweilig empfand. Karneval ist eben kein Spaß.
    MDRheuteMeine Schlagerwelt – Bild: MDRMeine Schlagerwelt (D 2014–)Anhand von Geschichten und Anekdoten geben wechselnde Moderatoren einen Einblick in die Welt des Schlagers, der Interpreten und in ihr persönliches Leben.NDRheuteSelten so gelacht – Bild: NDRSelten so gelacht (D 2013–)In dieser Sendung sind die lustigsten und besten Momente der deutschen Comedians und anderer Gäste aus den NDR Talkshows zusammengefasst.RTL CrimeheuteWalker, Texas RangerWalker, Texas Ranger (USA 1993–2001)Texas Ranger Cordell Walker sorgt für Ordnung in Dallas und im Rest von Texas. Zusammen mit seinem Kollegen Jimmy Trivette und der stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin Alex Cahill tritt er für Recht und Gesetz ein. Unterstützung erhält er dabei auch von seinem Mentor C.D. Parker, einem ehemaliger Texas Ranger, der inzwischen eine Bar betreibt. (Tobias Neubert) Mit der in den USA sehr erfolgreichen CBS-Serie „Walker, Texas Ranger“ gab der Karate-Champ Chuck Norris (siebenfacher Weltmeister) sein Fernsehdebüt. Norris spielt den Ranger Cordell Walker, der knifflige Fälle mit recht unorthodoxen Methoden löst und sich bei der Verbrechensbekämpfung mehr auf seinen Instinkt als auf kriminalistische Lehrbücher verlässt – ganz im Gegensatz zu seinem Partner Jimmy Trivette, einem ehemaligen Football-Star und Absolventen einer Abendschule für Kriminalistik. Jimmy besitzt neben seinem messerscharfen Verstand ein aufbrausendes Temperament und hat überdies ein ausgeprägtes Talent dafür, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Kein Wunder, dass es zwischen den beiden Gesetzeshütern häufig Reibereien gibt. Nur dem mäßigenden Einfluss der gutaussehenden, engagierten Staatsanwältin Alex Cahill ist es zu verdanken, dass die Streitereien zwischen den beiden keine katastrophalen Ausmaße annehmen.ZDFmorgenFriesland – Bild: ZDF/Stephanie KulbachFriesland (D 2014–)Im Zentrum des neuen Samstagkrimis stehen die beiden ostfriesischen Dorfpolizisten Jens Jensen (Florian Lukas) und Süher Özlügül (Sophie Dal). Die beiden Partner könnten nicht unterschiedlicher sein. Jens ist ein bodenständiger, aber etwas begriffstutziger Phlegmatiker, dem bei seinem Dienst in der Heimat zwischen Radarkontrollen und Streitereien zwischen Kaninchenzüchtern eigentlich gar nichts fehlt. Süher ist temperamentvoll und ehrgeizig, fühlt sich an ihrem Einsatzort unterfordert und gelangweilt …NDRmorgenDer klügste Norddeutsche – Bild: NDRDer klügste Norddeutsche (D 2015–)In dieser von Jörg Pilawa moderierten Quizshow im unregelmäßigen Turnus stellen sich Kandidaten aus Norddeutschland dem Duell mit den Moderatoren der NDR-Regionalmagazine. Es geht um 10.000 Euro und den Titel „Der klügste Norddeutsche“. Selbstredend liegt der Fokus in den Quizfragen auf dem Norden des Landes.Motorvision TVmorgenMotorStories – Bild: Motorvision TVMotorStories (D 2015–)Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Wenn Motorvision TV unterwegs ist, dann sind die MotorStories Geschichten über Fahrfreude, Träume-Wagen, Petrol-Heads und Auto-Nerds. Der Himmel über den befahrenen Traumstraßen ist endlos, der Asphalt schmirgelt Gummi aus der Rennbereifung und die Luft ist erfüllt von süßem Benzingeruch, Lederaroma und heißem Öldunst. Satter Motorsound mischt sich untrennbar mit dem Herzflimmern bei der Beschleunigung und der Weg durch das Universum motorisierter Mobilität ist das Ziel. Ankommen ist beinahe schade.WDRmorgenStunksitzung – Bild: WDRStunksitzung (D 1986–)Jährliche Übertragung der Stunksitzung aus dem Kölner Karneval, einer alternativen, kabarettistischen Sitzung als Kontrast zum organisierten Sitzungskarneval.3satmorgenWir sind KaiserWir sind Kaiser (A 2007–)Seine Majestät, Robert Heinrich I (gespielt von Robert Palfrader) soll Österreich wieder den touristenattraktiven Glanz der Monarchie zurückbringen. In seiner eigenen Show will der Kaiser unter anderem zeigen, wie wichtig ihm die großen und kleinen Anliegen seines Volkes sind. So empfängt er bei den TV-Audienzen sowohl „den kleinen Mann“, als auch Promis aller Disziplinen. Pro Audienz werden drei Gäste vorgelassen, um dem Kaiser ihre Anliegen vorzubringen oder vom Kaiser zu verschiedenen Themen befragt, gelobt, aber auch getadelt zu werden.DMAXSo 26.02.Bear Grylls: Stars am Limit – Bild: NBCBear Grylls: Stars am Limit (USA 2014–)Survival-Künstler Bear Grylls schnappt sich für diese Serie jeweils einen Promi und testet dessen Überlebenswillen für 48 Stunden an einem entlegenen Ort auf der Welt. Der Herausforderung stellen sich u. a. Zac Efron, Ben Stiller, Channing Tatum und Tamron Hall.Das ErsteSo 26.02.Druckfrisch – Bild: Das ErsteDruckfrisch (D 2003–)Die neue 30-minütige Büchersendung, die gemeinschaftlich vom BR, NDR und WDR produziert wird, versteht sich nicht als Hort der elitären Literaturkritik, sondern will frech, meinungsstark und populär Interessantes und Amüsantes aufgreifen, was zwischen Buchdeckeln erscheint. Vom Kochbuch bis zur Belletristik reicht dabei das Spektrum der behandelten und bewerteten „Drucksachen“. Der Literaturkritiker Denis Scheck wird einmal im Monat über Neuerscheinungen und Bestsellerlisten berichten, Autoren vorstellen und interviewen und damit den Zuschauern eine Orientierung im unübersichtlichen Büchermarkt geben, der jedes Jahr allein in Deutschland rund 90.000 Neuerscheinungen auswirft. Die neue Bücher-Sendung ist talk-orientiert, wird aber nicht in einem Studio produziert, sondern begibt sich an die Orte des Geschehens und des Schaffens. Das Konzept sieht vor, dass Denis Scheck beispielsweise eine junge Berliner Autorin als Literaturreporter in einem Kreuzberger Cafè trifft, kurze Literaturtipps kommen direkt aus der Buchhandlung, über die Philosophie des Kochens spricht der Kritiker am besten am Herd und den großen Romancier John Updike besucht man in Boston. Wichtig ist der Redaktion, den Fernsehzuschauern Einblicke in den Buchmarkt zu geben, ihnen eigene Einschätzungen des Reporters und klare Empfehlungen zu geben.ZDFSo 26.02.Faszination Erde – Bild: ZDF / Jeanette TripodiFaszination Erde (D 2003–)Joachim Bublath präsentiert die interessantesten und spannendsten Regionen der Erde, macht den Zuschauer mit fremden Kulturen bekannt und erläutert neueste Forschungserkenntnisse.MDRSo 26.02.Kanzleramt Pforte D – Bild: MDR/Martin JehnichenKanzleramt Pforte D (D 2010–)Der Pförtner und der Kanzlerfahrer wissen Bescheid. Alles von Rang und Namen muss an ihnen vorbei nicht einmal die Kanzlerin selbst benutzt den Haupteingang. Lothar Bölck und Michael Frowin sind die beiden ständigen Hauptprotagonisten der MDR Politsatirereihe „Kanzleramt Pforte D“. Mit wechselnden Kabarettisten-Kollegen drehen sie politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel.ProSiebenSo 26.02.Oscar - Die Academy Awards – Bild: Academy of Motion Picture Arts and SciencesOscar – Die Academy Awards (USA 1953–)Jährliche Verleihung des berühmtesten Filmpreises der Welt, die stets im Frühjahr stattfindet.ZDFSo 26.02.Rosamunde Pilcher – Bild: Universum FilmRosamunde Pilcher (D/A 1993–)Die britische Schriftstellerin Rosamunde Pilcher ist Namensgeberin der erfolgreichen Filmreihe des ZDF. Basierend auf deren Romanen entstehen mehr als 100 Fernsehfilme, deren emotionale Geschichten voller Liebe und Leidenschaft, tragischer Unglücke und dramatischer Schicksalsschläge stets in die malerischen Landschaften englischer oder schottischer Küstenregionen eingebettet werden. Diese meist stark romantisierte Welt aus großen Gefühlen und traumhaften Kulissen beschert dem ZDF seit 1993 beste Einschaltquoten. MDRSo 26.02.Steimles Welt – Bild: mdrSteimles Welt (D 2013–)Der Kabarettist und Schauspieler Uwe Steimle reist auf der Suche nach Bewahrenswertem mit seinem 312er Wartburg durchMitteldeutschland. Vom Altmarkt in Dresden bis in die Altmark in Sachsen-Anhalt, von der Hansestadt Stendal bis ins thüringische Eichsfeld, von der Werra übers Vogtland zurück an die Elbe in Sachsen. Dabei lernt er auf den Nebenstraßen der Welt auch Menschen und Orte kennen, die ihm von den Fernsehzuschauern ans Herz gelegt wurden.A&ESo 26.02.Übersinnliche Phänomene – Bild: A&E Television Networks, LLC.Übersinnliche Phänomene (USA 2010–)[In] „Übersinnliche Phänomene“ spielt sich Unglaubliches ab. Menschen, die in unmittelbarem Kontakt mit Geistern und anderen übernatürlichen Wesen standen, berichten von ihren furchteinflößenden Begegnungen. Bei all diesen Schauergeschichten handelt es sich nicht nur um Humbug oder Hirngepinste. Die Betroffenen sind von der Existenz von übernatürlichen Kräften überzeugt und werden ihre übersinnlichen Begegnungen nie wieder vergessen können.Cartoon NetworkSo 26.02.Uncle Grandpa – Bild: Cartoon NetworkUncle Grandpa (USA 2013–)In der Zeichentrickserie „Uncle Grandpa“ besucht der gleichnamige Protagonist Kinder in aller Welt und hilft bei den verschiedenartigsten Problemen.NickelodeonMo 27.02.Hey Nickelodeon – Bild: NickelodeonHey Nickelodeon (D 2015–)Der Berliner Moderator Sascha Quade besucht junge Nickelodeon-Zuschauer in ganz Deutschland und lässt sich von ihnen aus ihrem Alltags erzählen. Besondere Talente, Kunststücke und ungewöhnliche Hobbies werden direkt vor der Kamera präsentiert. Außerdem hat Quade auch immer noch ein paar Nickelodeon-Spiele und Aktionen im Gepäck. Wer Teil der Show sein will, kann sich direkt beim Sender bewerben. Die Erstausstrahlung der Sendung erfolgt jeweils einige Tage vor der TV-Premiere im Online-Portal des Senders und auf Youtube. Das ErsteMo 27.02.Karneval in Köln – Bild: ARDKarneval in Köln (D 1954–)Traditioneller Festakt, der seit 1954 im Ersten übertragen wird. Zahlreiche Kölsche Originale zelebrieren die fünfte Jahreszeit und sorgen für Lacher und den ultimativen Schunkelfaktor.NDRMo 27.02.Kaum zu glauben! – Bild: NDR/Florian Lohmann/brand new media (m)Kaum zu glauben! (D 2014–)In der neuen Spielshow „Kaum zu glauben!“ mit Kai Pflaume werden Menschen mit unglaublichen Geschichten oder außergewöhnlichen Fähigkeiten begrüßt. Das Rateteam, bestehend u.a. aus Jörg Pilawa, Hubertus Meyer-Burckhardt und Bernhard Hoëcker, soll den Geschichten und Talenten auf die Spur kommen. Scheitert es, gewinnt der jeweilige Kandidat eine vierstellige Geldsumme. Am Ende der Raterunde werden die Rätsel dann in Form von Comedy-Einspielfilmen oder Studioaktionen gelüftet.