SOKO München

    zurückStaffel 39, Folge 1–24weiter

    • Staffel 39, Folge 1 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Brautraub (Staffel 39, Folge 1) – © ZDF

      Eigentlich wollte sie nur kurz etwas in der Apotheke besorgen, doch als sie nach Stunden nicht wieder zurück ist, wird den Beamten der SOKO 5113 klar: Ihre Kollegin Katharina Hahn ist entführt worden. Der naheliegende Gedanke ist, dass es sich um die Rache eines ehemaligen „Kunden“ handelt, und so beginnen Arthur Bauer und sein Team zunächst in diese Richtung zu ermitteln. Doch Sebastian Paul, der Entführer, ist von einem ganz anderen Gedanken besessen: Er hat Katharina in einen Käfig in seiner Wohnung gesperrt, und hofft darauf, dass sie sich in ihn verlieben wird, wenn er nur lange genug wartet. Während die SOKO 5113 verzweifelt versucht, ihren Aufenthaltsort ausfindig zu machen, beginnt zwischen Katharina und Sebastian Paul ein Psychospiel um ihre Freiheit. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.10.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 2 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Engel von Schwabing (Staffel 39, Folge 2) – © ZDF

      Ein Wohltäter geht in München um: Inspiriert von Zeitungsartikeln des „Nachtkurier“ verteilt der Unbekannte Briefumschläge mit hohen Geldbeträgen. Als vor dem Briefkasten des Münchner „Anker“, einem Kinderhilfsprojekt, ein Toter mit einem der typischen Umschläge gefunden wird, nimmt die SOKO 5113 die Ermittlungen auf. Wollte das Opfer einen Diebstahl des Geldes verhindern? Sich selbst das Geld nehmen? Oder ist gar der von den Medien als „Engel von Schwabing“ titulierte Wohltäter zum Mörder geworden, als er bei seiner Aktion gestört wurde? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.10.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 3 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Ein Leben in Würde (Staffel 39, Folge 3) – © ZDF

      Gustl Meyerhofer wird tot in seiner kleinen Fahrradwerkstatt aufgefunden, begraben von einem Stahlregal. Arthur Bauer und sein Team von der SOKO 5113 nehmen die Ermittlungen auf. Zusammen mit seiner Frau Ilse sowie Leni Berger und Alfred Sattmann, ihren Mitbewohnern in der Senioren-WG, gehörte Meyerhofer zu den letzten Bewohnern des Altbaus, der gerade hochwertig saniert werden soll. Hat die gewissenlose Hausbesitzerin Dagmar Forster etwas mit dem Tod des renitenten Rentners zu tun? Auch der vorbestrafte Dealer Simon Gerlach, der ebenfalls eine Zeitlang bei den Meyerhofers wohnte, hat ein starkes Motiv. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.10.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 4 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Schrat (Staffel 39, Folge 4) – © ZDF

      Ottmar Bommer liegt mit einem Armbrustpfeil in der Brust tot vor seinem alten Bauernhof vor den Toren Münchens. Hat sein Tod etwas mit seiner Lebensweise zu tun? Bommer war ein Aussteiger, lebte als Selbstversorger ohne Strom und war unter den Dorfbewohnern, mit denen er zum Teil in offenem Streit lag, als schräger Weltverbesserer verschrien. Oder haben die zwei Kilogramm Gold, die Bommer heimlich für Notzeiten gehortet hat, Begehrlichkeiten geweckt? Hat Bommers Frau Kerstin, die vor ihrer Trennung von ihrem Ex finanziell immer kurz gehalten wurde, von dem Gold erfahren? Oder hat Tatjana Herbst, Bommers Lebensgefährtin, etwas mit der Tat zu tun? Zumindest wusste sie von dem Schatz und spielte scheinbar ein doppeltes Spiel. Die Ermittlungen der SOKO bringen allerdings eine Gewissheit zu Tage, die an Tragik kaum zu überbieten ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 28.10.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 5 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Bäckersterben (Staffel 39, Folge 5) – © ZDF

      Dass in seiner Bäckerei neben Semmeln und Brezen auch Kakerlaken und anderes Ungeziefer zu finden war, hat Hans Weidinger ruiniert. Doch von Selbstmord kann trotzdem nicht ausgegangen werden. Weidinger wurde brutal zusammengeschlagen, bevor er im Auer Mühlbach ertrunken ist: Einsatz für die SOKO 5113. Mehrere Verdächtige haben ein Motiv für die Tat: Thomas Otteneder, ein ehemaliger Mitarbeiter, hatte ein Auge auf Emma Weidinger geworfen, Bezirksinspektor Ernst Meier hatte trotz Schmiergeldzahlungen das Backverbot verhängt und wurde von Weidinger erpresst, und selbst Ludwig und Josef Weidinger hatten ein großes Interesse am Ableben ihres Vaters. Die SOKO hat ein paar harte Nüsse zu knacken, bevor sie einer traurigen Wahrheit auf die Spur kommt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.11.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 6 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Aufreißer (Staffel 39, Folge 6) – © ZDF

      Felix Faber wird in seiner verwüsteten Wohnung tot aufgefunden, ermordet mit einer tödlichen Injektion. Faber war Journalist, der sich in seinen letzten Lebenswochen für Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Spenderorganen interessiert hat. Dr. Gernot Müller, der Leiter eines Münchener Transplantationszentrums, war einer seiner letzten Gesprächspartner. Ist hier auch sein Mörder zu finden? Doch Fabers Privatleben war nicht minder gefährlich – er war ein so genannter Pick-up-Artist: Das Aufreißen von Frauen, gerne nur für eine Nacht, war für ihn anscheinend ein Hobby gewesen. Aber Judith Heinemann, eine seiner Gespielinnen, hatte sich nicht so leicht von ihm kaltstellen lassen. Sie hatte eine Mordswut auf ihn – und sie ist nicht die Einzige. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.11.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 7 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Maria Leitner (Fiona Coors, l.) belauscht ein Gespräch zwischen Franz (Christofer v. Beau, r.) und ihrem Mann (Martin Kaps, M.). – © ZDF

      Der grausame Tod des Boulevardjournalisten Dieter Prinz, der quasi einer Hinrichtung gleicht, ist auch dessen größte Schlagzeile und bedeutet einen neuen Einsatz für die SOKO 5113. Dr. Jacobi, der Herausgeber des Boulevardblattes, und seine Tochter Sarah, Chefredakteurin, sind sich sicher, dass der Mord mit Prinz’ jüngsten Enthüllungsgeschichten in Verbindung steht, hatte er doch gerade erst das homosexuelle Doppelleben des Fußballprofis Lars Winterscheidt offengelegt sowie über die geplatzte Lösegeldübergabe im Entführungsfall der kleinen Mila Leitner und deren daraus resultierenden Tod berichtet. Sollte wirklich Rache das Motiv sein? Die SOKO wird mit Schicksalen hinter Schlagzeilen konfrontiert – und merkt schnell, dass die Grenzen zwischen Opfer und Täter manchmal fließend ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.11.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 8 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Die SOKO 5113 hat den Tatort gefunden. Theo (Michel Guillaume, l.) ist vor Ort. – © ZDF

      Die Leiche der 17-jährigen Anna Zenker wird an einem Weiher gefunden. Familie und Freunde sind schockiert. Den Menschen in Deisenhofen ist klar, dass das nur ein Fremder getan haben kann. Doch dann ermittelt die SOKO 5113, dass der Fundort der Leiche nicht der Tatort gewesen ist. Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Bauer und sein Team zum Hallenbad des ortsansässigen Schwimmvereins, wo Annas Ex-Freund Lenny trainiert; ein hochbegabter Schwimmer, der es als erster Deisenhofener zu den Olympischen Spielen schaffen will. Lennys Weg ist von seinem Trainer und seinen Eltern minutiös geplant – und wer den Plan gefährdet, lebt gefährlich. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.11.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 9 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Alte Kameraden (Staffel 39, Folge 9) – © ZDF

      Der Mord an Jürgen Schubert weckt unangenehme Erinnerungen: Schubert, ein ehemaliger Polizist, hatte seinen Beamtenstatus wegen schwerer Vergehen im Amt verloren, genau wie ein Kollege, der kurz nach der Entlassung an Krebs starb. Edgar Brüning, ein weiterer an den Vergehen beteiligter Polizist, wurde lediglich versetzt, weil er zur Aussage gegen die beiden Kollegen überredet werden konnte – von Dominik Morgenstern, der damals bei der Internen Ermittlung tätig war und maßgeblich mit der Sache zu tun hatte. Brüning, der heute als Privatdetektiv arbeitet, ist für die SOKO 5113 der Hauptverdächtige, denn Schubert hatte ihm, dem Verräter, das Leben zur Hölle gemacht. Mit Besorgnis bemerkt Hauptkommissar Bauer aber, dass Dominik sich zu verrennen droht, denn Brüning ist der Mord nicht nachzuweisen. Und dann fallen Schüsse – auf Dominik Morgenstern. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.12.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 10 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Es bleibt in der Familie (Staffel 39, Folge 10) – © ZDF

      Die Familienbrauerei Hofner ist wegen ihres Bieres bekannt und beliebt in München – und erweitert jetzt den Grad seiner Popularität aus traurigem Anlass: Ludwig, der älteste Spross, wird erschossen in einem Hotelzimmer gefunden. Die Beamten der SOKO 5113 treffen in diesem Fall aber nicht auf eine Mauer des Schweigens, sondern auf eine Familie, der der Tod des Nachkömmlings vollkommen egal ist. Patriarchin Agnes hatte das Kind aus der ersten Ehe ihres Mannes sowieso nie gemocht, ihr Sohn Bernhard hatte ein schlechtes Verhältnis zu seinem Bruder, und Tochter Sabine interessiert sich mehr für schnelle Autos als für familiäre Zusammenhänge. Ein kniffliger Fall für die Münchner Sonderkommission, die zwischen Hopfen und Malz eine traurige Wahrheit erfährt, die das Sprichwort „Blut ist dicker als Wasser“ um den Begriff „Gerstensaft“ erweitern müsste. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.12.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 11 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Wasserratten (Staffel 39, Folge 11) – © ZDF

      Im Verlaufe eines abendlichen Schwimmkurses für Erwachsene ertrinkt der 28-jährige David Seeberg – Einsatz für die SOKO 5113. Was anfänglich wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich aber schnell als Tötungsdelikt: Seeberg wurde ins Wasser gestoßen und durch Tritte daran gehindert, den rettenden Beckenrand zu erreichen. Nur jemand aus dem Kurs, einer der drei weiteren Schwimmschüler oder Lehrerin Gabi Kirch kann etwas mit dem Mord zu tun haben, niemand anderes war zur Tatzeit im Schwimmbad. Aber alle vier behaupten, nichts von Seebergs Tod mitbekommen zu haben, alle haben ein Alibi, und niemand scheint über ein Motiv zu verfügen. Eine harte Nuss für die Beamten der Sonderkommission, die in diesem Fall buchstäblich gezwungen sind, unter der Oberfläche zu ermitteln und den Dingen auf den (Becken-)Grund zu gehen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.12.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 12 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Entfaltet (Staffel 39, Folge 12) – © ZDF

      Neben ihrem Oldtimer, unweit ihrer Villa, wird die Millionärin Carmen Leitner erschlagen aufgefunden. Ihre Aussehen spricht dafür, dass sie nicht nur Opfer eines Mörders, sondern auch eines überambitionierten Schönheitschirurgen wurde. Und tatsächlich: Der „Mädels-Abend“, zu dem sich Carmen Leitner von ihrem Mann verabschiedet hatte, war eine Party, in der auch die eine oder andere Spritze gesetzt wurde. Hauptkommissar Bauer und sein Team ermitteln zwischen Brustimplantaten und aufgespritzten Lippen und erkennen schnell, dass der Traum von ewiger Jugend durchaus tödlich enden kann. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 23.12.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 13 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Zurück ins Leben (Staffel 39, Folge 13) – © ZDF

      Stress für Dr. Kreiner: Ihre kurzfristig anberaumte Pressekonferenz zum Mordfall Kroll ist in Gefahr, weil Arthur Bauer dessen vermeintliche Auflösung in Frage stellt. Das Geständnis der Verdächtigen Sybille Lenz ist möglicherweise falsch. Sie behauptet, ihre Nachfolgerin als Managerin des prominenten Behindertensportlers Sebastian Hofer erschossen zu haben. Während Arthur und Dr. Kreiner sich jetzt der Presse stellen müssen, ermittelt die SOKO 5113 im Hintergrund weiter – und tatsächlich stellt sich das Geständnis als falsch heraus. Aber wer hat dann Sebastian Hofers Freundin und Managerin getötet? Hofer selbst ist keine Hilfe, er hat die Schüsse zwar gehört, konnte sich aber wegen seiner amputierten Unterschenkel nicht schnell genug ins Obergeschoss bewegen, um eine verwertbare Aussage abzugeben. Die SOKO ermittelt gegen die Uhr – um einen Mörder dingfest zu machen und um ihre Vorgesetzten vor der größten Blamage ihrer Laufbahn zu bewahren. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.12.2013 ZDF
    • Staffel 39, Folge 14 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Blitz und Donner (Staffel 39, Folge 14) – © ZDF

      Am frühen Morgen wird an einem Radweg eine Leiche gefunden: Monika Greif wurde erschlagen von einem Betonblock – Einsatz für Hauptkommissar Bauer und sein Team von der „SOKO 5113“. Die Spurenlage ist dürftig, nach dem nächtlichen Sommergewitter ist nichts Brauchbares übrig geblieben. Da Monika Greif aufgrund einer Krebserkrankung nur noch wenige Wochen zu leben gehabt hätte, stellt sich die Frage, wer aus ihrem Umfeld keine Zeit hatte, ihren Tod abzuwarten. Das Verhältnis zu Silke, ihrer Tochter, war zerrüttet. Sollte hier ein Motiv für den Mord liegen? Oder wollte Monikas Mitarbeiterin Lisa Frank eine Änderung des Testaments, das ihr die Boutique sicherte, verhindern? Die SOKO erhofft sich mehr Informationen von Frau Lin und ihren Töchtern, die als Nachbarn ein enges Verhältnis zu Monika Greif hatten – doch hier stößt die SOKO auf eine so massive Mauer des Schweigens, dass auch die Nachbarn zu Verdächtigen werden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.01.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 15 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Das Projekt (Staffel 39, Folge 15) – © ZDF

      Die Doktorandin Tatjana Menk wird erschlagen im Informatiklabor der TU München aufgefunden – Einsatz für Hauptkommissar Bauer und sein Team von der „SOKO 5113“. Erste Spuren deuten darauf, dass die ehrgeizige Wissenschaftlerin einen Einbrecher in flagranti ertappte und diesem zum Opfer fiel. Tatjana Menk forschte gemeinsam mit Sarah Wittstein und Manuel Blancken sowie dem angesehenen Professor Maximilian Sund an dem zukunftsweisenden MentalPilot – einer Gedankensteuerung für Rollstühle. Doch hinter der Fassade der ambitionierten Forschung steckt die nicht unumstrittene Denkrichtung des Transhumanismus, in der die Verwandlung des Menschen in Mensch-Maschine-Wesen gepriesen wird. Sollte sich hieraus doch ein Motiv für einen geplanten Mord ableiten lassen? Eine harte Nuss für die „SOKO 5113“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.01.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 16 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Holzhackerbuam (Staffel 39, Folge 16) – © ZDF

      Mord im Sägewerk von Ottenbrunn: Gernot Heindl liegt erschlagen im Holzlager. Als die „SOKO 5113“ herausfindet, dass es sich beim vermeintlichen Unfall von Gernots Bruder Reinhard wenige Wochen zuvor ebenfalls um einen Mordanschlag handelte, fällt der Verdacht auf den dritten Bruder, Stefan: Die drei hatten den Großbetrieb zwei Jahre zuvor vom todkranken Vater Hermann Heindl übernommen. Will Stefan auf diesem Weg das väterliche Erbe allein an sich reißen? Ein Verdacht, der sich schnell erledigt, als auch Stefan getötet wird. Die SOKO steht vor einem Rätsel. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.01.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 17 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Theo Renner (Michel Guillaume), Dr. Maximilian Weissenböck (Florian Odendahl), Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Katharina Hahn (Bianca Hein), Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer) – © ZDF und Robert Späth

      Edgar Rüding, ein seit langem gesuchter Schwindler und Betrüger, wird in einem Abbruchhaus tot aufgefunden; die Leiche liegt dort bereits seit mehreren Monaten und weist schwere Folterspuren auf. Ist sein Tod ein Racheakt? Arthur Bauer und sein Team stehen vor mehr Verdächtigen als ihnen lieb ist, darunter Agnes Borg, eine verwitwete Goldschmiedemeisterin, die von Rüding ausgenommen wurde, sowie die Wagners, ein Rentnerpaar, das er um seine Alterssicherung gebracht hat. Dann aber geschieht ein zweiter Mord, der den Fall in einem anderen Licht erscheinen lässt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.02.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 18 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      vorne v.l.n.r.: Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Prof. Sebastian Kirchner (Joachim R. Iffland) – © ZDF und Robert Späth

      Nach einer Uni-Party wird der Student Matti Breininger tot aufgefunden. Erste Spuren deuten auf eine Auseinandersetzung, in seiner Jackentasche findet sich Crystal, die Horrordroge, der immer mehr junge Menschen zum Opfer fallen. War der Tote ein Dealer? Die „SOKO 5113“ nimmt sich das Umfeld des Toten vor und ist fassungslos, ob der schrecklichen Wirkung dieser synthetischen Droge. Welcher Mensch ist bereit, sehenden Auges einen solch irreparablen Raubbau am eigenen Körper zu betreiben? Offensichtlich mehr als Matti Breininger lieb gewesen sein kann. Eine harte Nuss für Arthur Bauer und sein Team. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.02.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 19 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Komparse, Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Komparse, Dr. Maximilian Weissenböck (Florian Odendahl), Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) – © ZDF und Robert Späth

      Jens Hönninger, Inhaber einer Autowerkstatt, wird tot im Badezimmer seiner ausgebrannten Wohnung gefunden. Einsatz für die „SOKO 5113“, denn: Die Badezimmertür war von außen verschlossen. In den Fokus der Ermittlungen gerät der Lehrling des Opfers, Matze Knorr, dem gekündigt werden sollte. Doch Knorr verfügt über ein Alibi. Aber welche Rolle spielt dessen Bewährungshelfer Guntram Göring? Eine weitere Spur führt in die Anwaltskanzlei von Dr. Sievenich. Hönninger hatte hier Rat gesucht, um die Prostituierte Alma Tolkova aus den Fängen ihres Zuhälters Maris Vitols zu befreien. Sollte hier das Motiv für den Mord zu finden sein? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.02.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 20 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Jan Herzinger (Philip Dechamps) und Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) – © ZDF und Robert Späth

      Im Englischen Garten wird ein Mann tot aufgefunden. Alles deutet auf einen Raubmord hin, bis Dr. Weissenböck die wahre Todesursache feststellt: Er wurde gefesselt gezwungen, mit Kokain gefüllte Kondome zu schlucken, ehe man ihm Kokosöl einflößte, die diese zum Auflösen brachte, und der Magen des Opfers vom Kokain überflutet wurde. Die „SOKO 5113“ sucht also jemanden, der sein Opfer vor dessen Tod leiden sehen wollte. Das Opfer kann als Sportstudent Lukas Stelter identifiziert werden. In seiner Wohnung findet die SOKO eine Flasche Kokosöl aus dem Thai-Restaurant von Johnny Wuh. Hier nahm das Opfer vor wenigen Wochen an einem Kochkurs teil – sollte hier eine Verbindung zu der grausamen Tat liegen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.03.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 21 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Götz Nürnberger (Emanuel Fitz), Pia Nürnberger (Julia Jäger) und Thomas Nürnberger (Max Urlacher) – © ZDF und Robert Späth

      An einem abgelegenen Ort wird die Leiche von Angela Bremer gefunden. Zunächst scheint es, als sei die Frau vor ihrem Tod brutal misshandelt worden – oder soll es nur so aussehen? Genauso mysteriös sind die vergangenen zwölf Monate im Leben von Frau Bremer: Ein Jahr zuvor verschwand ihre 16 Jahre alte Tochter Mara, ein ungewöhnlich schönes Mädchen, mit dem Traumberuf Model. Das Schicksal des Mädchens blieb ungeklärt, der Fall wurde zu den Akten gelegt. Allein Maras Mutter blieb überzeugt, dass die Tochter noch lebt, und machte sich auf die Suche. Ist sie dabei ihrem Mörder begegnet? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.03.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 22 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Theo Renner (Michel Guillaume), Dr. Weissenböck (Florian Odendahl), Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) und Katharina Hahn (Biana Hein). – © ZDF und Robert Späth

      Leichenfund auf einer Baustelle: Ramona Kossing, Mitinhaberin einer Werbeagentur, wurde erstochen, Todeszeitpunkt gegen Mitternacht. Was suchte das Mordopfer, verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter, um diese Zeit an diesem Ort? Hauptkommissar Bauer und sein Team finden rasch die Antwort: Ramona Kossing hatte eine Affäre mit dem Model Ivo Krüger und war bis kurz vor ihrem Tod in dessen Wohnung gegenüber des Tatorts. Gab es Streit zwischen ihr und ihrem Liebhaber? Oder hat Michael Kossing von der Affäre seiner Frau erfahren und ihr aufgelauert? Und was ist mit Marcel Heck, der offensichtlich in seine Geschäftspartnerin verliebt war? Eine harte Nuss für die Beamten der SOKO 5113 … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.03.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 23 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Scheiß Schiri (Staffel 39, Folge 23) – © ZDF und Robert Späth

      Die Leiche des Wirtschaftsprüfers und Hobby-Schiedsrichters Jan Gersten wird in seinem ausgebrannten Autowrack am Rand einer Landstraße gefunden. Was zunächst nach einem tragischen Unfall unter Alkoholeinfluss aussieht, entpuppt sich schnell als Mord. Nach ersten Ermittlungen gerät das Stürmertalent des aufstrebenden Fußballvereins FC Blauweiß Hadern, Volcan Baric, unter Verdacht. Gersten schickte ihn in einem wichtigen Relegationsspiel mit einer gelbroten Karte vom Platz, worauf der Stürmer ihn auf dem Spielfeld attackierte. War der Mord am Schiedsrichter die Rache für Volcans eingeknickte sportliche Karriere? Auch im Umfeld gibt es Feinde: Thomas Grimm, der ehrgeizige Fußballmanager, hatte nach dem Eklat notwendige Sponsorengelder verloren. Und Judith Gersten wurde scheinbar von ihrem Mann misshandelt. Hat Alexander Brunkhorst seiner Schwester Judith mit dieser brutalen Tat geholfen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.03.2014 ZDF
    • Staffel 39, Folge 24 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Der Golfsack (Staffel 39, Folge 24) – © ZDF und Robert Späth

      Betti Singer kommt beim Senioren-Turnier ihres elitären Golfclubs ums Leben. Todesursache: ein allergischer Schock, hervorgerufen durch ein hochkonzentriertes Abführmittel, das ihr in die Wasserflasche gegeben wurde. Betti Singer wurde vergiftet. Laut ihrer Freundinnen Lilo Gruber, Ute Stoll und Hiltrud Limm stand Betti in sportlicher Konkurrenz zu Dr. Claudia Mölleken – aber hier gibt es kein nachvollziehbares Motiv. Allerdings wurde der Golflehrer Dean Bradley von ihr erpresst. Und Anton Singer, ihr Mann, hatte vor kurzem erfahren, dass seine Frau eine Affäre hatte. Als sich herausstellt, dass Bettis Freundinnen nicht nur über spitze Zungen, sondern auch über handfeste Mordmotive verfügen, erscheint der Fall in einem neuen Licht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 31.03.2014 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO München im Fernsehen läuft.

    Staffel 39 auf DVD und Blu-ray