SOKO München

    zurückStaffel 40, Folge 1–23weiter

    • Staffel 40, Folge 1 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Sonnbach (1) (Staffel 40, Folge 1) – © ZDF und Robert Späth

      Benedikt Münzer wird erschlagen aufgefunden. Alle Hinweise auf ein Tatmotiv laufen in Richtung seines Heimatortes Sonnbach: Seinen letzten Anruf tätigte Münzer dorthin, und nur einen Tag vor seinem Tod war er erstmals seit zwei Jahren wieder dort, was zu einem Eklat führte. Nach einer Zeugenaussage wurde Münzer unmittelbar vor seinem Ableben von in Teufelskostüme gehüllten Männern bedroht. Kostüme, die sich als Sonnbacher Krampusse herausstellen. Einsatzort der SOKO 5113 also: Sonnbach. Beherrscht von der Baronin und ihrem Sohn, liegt das Dorf abseits in einem abgeschlossenen Tal. Die Familie von Sonnbach sowie die Einwohner dulden keine Einmischung von außen, niemand will mit der SOKO über den Toten reden. Eine harte Nuss für die Ermittler der SOKO 5113, die sehr schnell um ihr eigenes Leben fürchten müssen. Der zweite Teil „Sonnbach“ wird am 27. Oktober 2014 gesendet. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.10.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 2 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Sonnbach (2) (Staffel 40, Folge 2) – © ZDF und Robert Späth

      Im letzten Moment gelingt es Theo, Katharina und Dominik, sich aus der Gewalt der Sonnbacher Krampusse zu befreien. Mittlerweile haben Arthur und Franz das Geheimnis der Familie Sonnbach herausgefunden: Lena Delling ist in Wirklichkeit die Tochter des Barons, dessen Mutter den Oberförster dazu gezwungen hat, das Kind als seine Tochter auszugeben. Sollte auch Benedikt Münzer, der jahrelang heimlich in Lena verliebt war, dahintergekommen sein und seine Erkenntnis mit dem Leben bezahlt haben? Erst ein zweiter Mord bringt die Beamten der SOKO 5113 auf die richtige Spur – und löst einen Wettlauf gegen die Zeit aus, in dem nicht nur ein brutaler Mörder überführt, sondern auch der Untergang des Hauses Sonnbach verhindert werden muss. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.10.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 3 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Theo Renner (Michel Guillaume), Sebastian König ((Leonhard Hohm), Dr. Maximilian Weissenböck (Florian Odendahl), Komparse, Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) – © ZDF und Robert Späth

      Auf der rauschenden Geburtstagsparty des neureichen Immobilieninvestors Mathias Kilian wird dessen Partner, Sebastian König, mit einem Schuss in die Brust getötet. Schnell ist den Beamten der SOKO 5113 klar, dass die beiden Finanzjongleure zahlreiche Feinde haben, deren Geld die beiden leichtfertig aufs Spiel gesetzt und verzockt haben. Unter ihnen auch der Gemüsehändler Wolfgang Meissner, dessen Frau Yvonne darüber hinaus noch ein Verhältnis mit dem Toten hatte. Gemeinsam mit seiner Anwältin Tanja Römer gelingt es Meissner allerdings, den Verdacht gegen sich auszuräumen. Dann aber stellt sich heraus, dass auch Mathias Kilian vom Ableben seines Partners profitiert. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.11.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 4 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      hinten: Katharina Hahn (Bianca Hein) und Theo Renner (Michel Guillaume); vorne: Richter Klemens Biedermann (Hannes Liemann) – © ZDF und Robert Späth

      Lena Faltermeier, Jura-Studentin, wird ermordet in der Kanzlei von Prof. Lorenz Weber aufgefunden. Weber, der „Jäger der Justizirrtümer“, hatte erst kürzlich den wegen Tötungs- und Missbrauchsverdacht verurteilten Gynäkologen Dr. Vogel rehabilitiert. Lena gehörte zu den idealistischen Unterstützern Webers. Aber hatte es der Täter wirklich auf sie abgesehen? Denn Weber hat nicht wenige Feinde: Erst kürzlich gelang ihm die Enttarnung eines korrupten Richters, der Rache geschworen hat. Und Lenas Ex-Freund war der festen Überzeugung, dass diese sich von ihm wegen einer Affäre mit Weber getrennt hat. Als sich herausstellt, dass Lena Faltermeier noch eine ganz eigene Agenda hatte, um ihre Karriere zu befördern, erscheint der Fall in einem neuen Licht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.11.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 5 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Der Turm (Staffel 40, Folge 5) – © ZDF und Robert Späth

      Seit Freitagabend werden vier Schüler eines Münchner Elite-Gymnasiums vermisst. Am Montagmorgen taucht überraschend Eva Arnold auf, eine der Vermissten. Die SOKO 5113 übernimmt die Ermittlungen. Die völlig traumatisierte Schülerin berichtet, dass sie und ihre Mitschüler in einem abgelegenen Wasserturm heimlich eine private Party feiern wollten und von einem Unbekannten eingesperrt wurden. Durch ihre Größe war es ihr als einziger möglich, zu fliehen und Hilfe zu holen. Als die Beamten der SOKO 5113 den Turm öffnen, bietet sich ihnen ein Bild des Grauens: Die drei anderen Schüler sind tot. In behutsamen Gesprächen mit der psychisch labilen Eva versuchen die Münchner Kommissare dahinter zu kommen, was in den letzten 48 Stunden wirklich passiert ist. Kein leichtes Unterfangen, wenn die einzige Zeugin offensichtlich ihre eigene Wahrheit hat. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.11.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 6 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Spaeth
      Dr. Weissenböck (Florian Odendahl, hinten) und Komparsen – © ZDF und Robert Spaeth

      Im Haus von Prof. Dr. Reinholz stoßen die Beamten der SOKO 5113 auf ein Blutbad: Der umstrittene Psychiater und seine Frau wurden mit mehreren Messerstichen getötet. Der mutmaßliche Täter liegt schwer verletzt und bewusstlos in der Eingangshalle. Maren Reinholz, die Tochter des Hauses, hat ihn mit einem Golfschläger niedergeschlagen. Das Geschehen liegt auf der Hand: Ein junger Einbrecher, der die Nerven verliert, als er ertappt wird, wird vom dritten Opfer niedergeschlagen. Aber die Ergebnisse der Tatortuntersuchungen führen zu mehr Fragen als Antworten. Und Reinholz hatte als forensischer Psychiater seit Jahren Gutachten erstellt, die über Haft oder Freilassung entschieden. Eine harte Nuss für die SOKO 5113, die ein weiteres Mal feststellen muss, dass die menschliche Psyche unendlich viele Schattenseiten hat. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.11.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 7 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      Katharina Hahn (Bianca Hein), Carola Wieland (Bojana Golenac), Stefan Wieland (Peter Benedict) – © ZDF und Manuel Krall

      Marcel Herbst wurde ermordet – der Querschnittsgelähmte wurde in seinem Rollstuhl die Treppe hinabgestoßen. Schon bald erkennen die Beamten der SOKO 5113, dass Herbst kein beliebter Zeitgenosse war: Sein Nachbar Stefan Wieland wurde von ihm tyrannisiert und öffentlich bloßgestellt. Seine Schwester Barbara verlor ihren Verlobten bei dem Unfall, den Marcel verursacht und der ihn in den Rollstuhl gebracht hatte. Und auch Carola Wieland teilte mit Herbst ein düsteres Geheimnis. Als sich herausstellt, dass Marcel Herbst eine Zeitlang von illegalen osteuropäischen Pflegerinnen betreut wurde, von denen die letzte, Tatiana, kurz vor dem Mord gekündigt hatte und seitdem verschwunden ist, erscheint der Fall in einem neuen Licht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 01.12.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 8 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      Komparse, Stella Beetz (Rike schmid), Komparse, Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Katharina Hahn (Bianca Hein) – © ZDF und Manuel Krall

      Vor zwölf Jahren haben Paul Achtermann, Dr. Richard Röder und Oliver Beetz, drei Studienkollegen, die erfolgreiche Bio-Kosmetik-Firma PARIOL gegründet. Nach einem jahrelangen Auslandsaufenthalt liegt jetzt Achtermann erstochen am Isarhochufer. Es stellt sich heraus, dass er unheilbar an Krebs erkrankt war und nach München zurückkam, um letzte Dinge zu regeln. Hauptkommissar Arthur Bauer und sein Team von der SOKO 5113 durchleuchten das Firmengründer-Trio und stellen schnell fest, dass längst nicht alles Gold ist, was glänzt. Und welche Rolle spielt die elegante Stella Beetz, die – damals wie heute – das Werbegesicht von PARIOL ist und mittlerweile mit dem jetzigen Chef der Firma eine glückliche Vorzeige-Familie gegründet hat? Auch die Schwester des Opfers hat wenig Grund, über dessen Tod zu trauern. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.12.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 9 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      Franz Ainfachnur (Christofer v. Beau) und Naima Gruber (Dennenesch Zoudé) – © ZDF und Manuel Krall

      Der Bauer Maximilian Gruber wird erschlagen auf seinem Hof gefunden. Seine aus dem Sudan stammende und deutlich jüngere Ehefrau Naima, die Max in einem Asylbewerberheim kennen gelernt hat, gesteht die Tat. Aber das erscheint den Beamten der SOKO 5113 zu einfach, und so nehmen sie die Ermittlungen mit Unterstützung ihres Kollegen Franz Ainfachnur auf. Als sich herausstellt, dass Naima schwanger ist und Max als Vater nicht in Frage kommt, richtet sich der Fokus der Münchner Ermittler auf Naimas Liebhaber Florian Brunner. Sie hatte die Beziehung beendet, weil Max ihr versprochen hatte, ihr Kind als das seine aufzuziehen. Hat Florian den Bauern getötet, um Naima und sein Kind zurückzugewinnen? Oder spielt der Hof, der plötzlich immens im Wert gestiegen ist, eine Rolle? Die SOKO 5113 fügt Teil für Teil zu einem erschreckenden Bild von Rassismus, Liebe, Eifersucht und Gier in der scheinbar heilen Bergwelt zusammen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.12.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 10 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      Dominik Morgestern (Joscha Kiefer), Lars Baumann (Benedikt Blaskovic), Mia Seiler (Paulina schwab), Katharina Hahn (Bianca Hein) – © ZDF und Manuel Krall

      Als Ralf Hertel am späten Abend nach Hause kommt, bietet sich ihm ein Bild des Schreckens: Seine Frau Helena liegt erschlagen im Wohnzimmer. Ein neuer Fall für die SOKO 5113. Schnell rückt Helenas Ex-Mann Martin Seiler ins Visier der Münchner Sonderkommission: Wegen Vergewaltigung seiner Frau war er zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Jetzt, unmittelbar nach seiner Haftentlassung, ist er bei seiner Tochter Mia aufgetaucht. Er hat behauptet, das Opfer einer Intrige geworden zu sein, und mit Rache gedroht. Helenas Schwester Manuela allerdings bringt Ralf Hertel ins Spiel. Es soll in letzter Zeit immer wieder Streit wegen Mias Freund Lars Baumann gegeben haben. Ralf mochte Baumann, aber Helena war wegen des Altersunterschiedes gegen ihn, was auch ihn verdächtig macht. Und: Martin Seiler und Ralf Hertel haben gemeinsam vor Jahren ein renommiertes Optikfachgeschäft mit mehreren Filialen aufgebaut. Seilers Verurteilung hat ihn nicht nur seine Freiheit und seine Tochter gekostet, sondern auch die Früchte seiner jahrelangen Arbeit. Eine harte Nuss für Hauptkommissar Bauer und sein Team. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.12.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 11 (43 Min.)

      Zehn Jahre lang war sie mit ihrem Mann in Shanghai, seit einer Woche war sie zurück in München – jetzt liegt Claudia Ruge erschossen in ihrer Villa zwischen noch nicht ausgepackten Umzugskartons; ein Raubmord kann ausgeschlossen werden. Kai Ruge ist fassungslos: Kaum jemand wusste, dass das eine Frau und er zurück in Deutschland sind – wer sollte also ein Interesse daran haben, seine Frau zu töten? Hauptkommissar Bauer und sein Team erkennen schnell, dass es in der scheinbar heilen Beziehung der Ruges einige Risse gibt, die mit einem Vorfall vor zehn Jahren zusammenhängen: Kurz vor ihrer Abreise nach Shanghai hatte Claudia Ruge eine Vergewaltigung zur Anzeige gebracht, diese aber kurz danach wieder zurückgezogen. Und ab genau diesem Zeitpunkt hatte ihr Mann Kai eine bemerkenswerte Karriere in der Privatbank von Robert Geissler gemacht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 29.12.2014 ZDF
    • Staffel 40, Folge 12 (43 Min.)

      Tabea Aumann, jung, aufregend und atemberaubend schön, wird erwürgt aufgefunden. Die SOKO 5113 nimmt die Ermittlungen auf. Der erste Verdächtige: Patrick Weinberger, Spross aus gutem Hause. Er konnte sich nicht mit der Trennung abfinden und wollte die freiheitsliebende Tabea zurückhaben. Doch nicht nur Patrick, auch seine Eltern, Professor Dieter Weinberger und Gattin Alexandra, geraten ins Visier der Münchener Ermittler. Die beiden fürchteten den Einfluss, den die wilde Tabea auf ihren Vorzeigesohn hatte, und haben offensichtlich alles unternommen, um die beiden auseinanderzubringen. Die drei Weinbergers geben sich gegenseitig ein Alibi. Doch das wackelt sehr, als herauskommt, dass Dieter Weinberger eine Affäre mit der Freundin seines Sohnes hatte. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.01.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 13 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Michael Schaidler
      Katharina Hahn (Bianca Hein), Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Dr. Weissenböck (Florian Odendahl), Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer) und Theo Renner (Michel Guillaume) sowie Komparse hinten – © ZDF und Michael Schaidler

      Ben Eulenburg, Praktikant in der Münchner Niederlassung der international renommierten Investmentbank PETERSON MITCHELL, wird erschossen in einer Parkanlage gefunden. Einsatz für die SOKO 5113. Erst vor einigen Monaten war die Investmentbank groß in den Schlagzeilen: Ein anderer Praktikant war nach drei Arbeitstagen ohne Schlaf tot zusammengebrochen. Alles deutete auf einen natürlichen Tod hin. Sollten die beiden Todesfälle doch in einem Zusammenhang stehen? Arthur Bauer und sein Team von der SOKO 5113 ermitteln im Milieu der Banker-Trainees und haben schon bald den Eindruck, dass die Nachwuchskräfte von morgen alles geben, um heute nach oben zu kommen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.01.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 14 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      v.l.n.r.: Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Theo Renner (Michel Guillaume), Katharina Hahn (Bianca Hein) und Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer) – © ZDF und Manuel Krall

      Bei Bauarbeiten werden die Überreste einer männlichen Leiche gefunden, die als Deniz Kalosch identifiziert werden kann. Vor 20 Jahren, im Sommer 1994, verschwand der damals 18-Jährige aus einem Jugendwohnheim und galt als vermisst. Sein Verschwinden wurde damit erklärt, dass ihm wegen eines Bagatelldelikts eine Haftstrafe drohte. Was ist damals wirklich geschehen? Die Beamten der SOKO 5113 tauchen in die Welt hip-hoppender Jugendlicher ein, die sich auch schon 1994 auf einer Brücke zwischen den Stadtteilen Neuhausen und Gern trafen, und stoßen auf eine verwickelte Geschichte um Freundschaft, Liebe und Verrat. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.01.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 15 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      v.l.n.r.: Theo Renner (Michel Guillaume), Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Dr. Weissenböck (Florian Odendahl), Katharina Hahn (Bianca Hein) – © ZDF und Robert Späth

      Der Journalist Joachim Roth liegt verblutet in seiner Wohnung. Ursache ist eine Läsion der Halsschlagader, verursacht durch einen aufgesetzten Schuss mit seiner eigenen Schreckschusspistole. Eine erste Spur führt die Beamten der SOKO 5113 zur Familienbetreuungsstelle der Bundeswehr und Stabsfeldwebel Westphal. Roth plante, einen Bericht über die Frauen von Soldaten im Auslandseinsatz zu schreiben. Als sich herausstellt, dass Roth dabei auch gern die daheimgebliebenen Frauen emotional ge- und vertröstet hat, bekommt der Fall eine unerwartete Dimension. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 26.01.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 16 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Robert Späth
      Katharina Hahn (Bianca Hein, l.) und Theo Renner (michel Guillaume) vernehmen Claudine von Kliche (Tanja Szewczenko, M.) – © ZDF und Robert Späth

      Heinz Wiesner, Chauffeur der Familie von Kliche, wird tot in einer Telefonzelle gefunden, vergiftet durch eine Überdosis Digitalis. Die Ermittlungen führen die Münchner Beamten in die Familie von Kliche, deren Oberhaupt, Baron Friedrich, eine mehr als merkwürdige Beziehung zu seiner zweiten Frau unterhält. Seine Mutter ist Kleptomanin ist, sein Sohn aus erster Ehe hat ein Verhältnis mit dem Dienstmädchen. Hauptkommissar Bauer ist schnell klar, dass dieser eingeschworene Haufen, von denen einer ein Mörder sein muss, nur von innen geknackt werden kann – und schließlich ist ja gerade die Stelle des Chauffeurs frei geworden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.02.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 17 (43 Min.)

      Anneliese Uhlmann lebte allein und zurückgezogen, seit sie nicht mehr verheimlichen konnte, dass sie unter dem Messie-Syndrom leidet. Nun ist sie tot. Ermordet. Einsatz für die SOKO 5113. Das Team um Hauptkommissar Bauer stößt auf eine Reihe von Verdächtigen, die einen guten Grund gehabt hätten, Anneliese Uhlmann nach dem Leben zu trachten: Ihr Bruder Georg und dessen dominante Frau wollten selbst in das ehemalige Elternhaus ziehen, bevor es wegen Annelieses psychischer Störung vollends zugemüllt worden wäre. Steffen Winkler, den sie in der Messie-Selbsthilfegruppe kennen gelernt hatte, wurde von ihr als Selbsthilfegruppen-Schmarotzer identifiziert und sollte wegen Betrugs angezeigt werden. Und die Nachbarin Gisela Brand war dahintergekommen, dass ihr Mann Anton ein Verhältnis mit dem Opfer hatte. Doch Gisela Brand ist abgetaucht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.02.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 18 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      v.l.n.r.: Alf Jungnickel (Christian Wunderlich), Statistin, Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Katharina Hahn (Bianca Hein) und Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) – © ZDF und Manuel Krall

      Xenia Hermann, Chefin der Münchner Dependance der internationalen Unternehmensberatung Mayer-Green-Consulting wird tot in ihrem Büro aufgefunden, erschlagen mit ihrem Golfschläger. Die SOKO 5113 nimmt die Ermittlungen auf, die das Bild einer gnadenlosen Karrierefrau offenbaren. Es spricht also vieles dafür, den Mörder in den eigenen Reihen der Mayer-Green-Consulting zu suchen, die von Xenia mit eiserner Hand beherrscht wurde. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 23.02.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 19 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Michael Schaidler
      hinten v.l.n.r.: Dr. Weissenböck (Florian Odendahl), Theo Renner (Michel Guillaume) und Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) – © ZDF und Michael Schaidler

      Der gewaltsame Tod des renommierten Chorleiters Samuel Kruse stellt die Beamten der SOKO 5113 vor einige offene Fragen. Hat Vivian von Wagner, Mezzosopran, etwas mit Kruses Ableben zu tun, weil er sie als seine Geliebte abservierte? Oder steckt deren Gatte Alexander hinter der Tat, der von Kruse wegen seiner Unterschlagungen erpresst wurde? Und welche Rolle spielen die neue Chorleiterin Maxi Müller und deren Protégé, der verhaltensauffällige Tenor Jörg Leitner, in diesem Ränkespiel? Eine harte Nuss für die SOKO 5113, die erkennt, dass Disharmonie nicht immer eine Frage des falschen Akkords ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.03.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 20 (43 Min.)
      Bild: ZDF und Manuel Krall
      v.l.n.r.: Edmund Boll (Thure Riefenstein), Eva Boll (Caroline Beil) und Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer) – © ZDF und Manuel Krall

      Auf der Jahresversammlung des Arbeitskreises Münchner Schädlingsbekämpfer sackt Thea Fuchs tot zusammen – ermordet mit Rattengift. Einsatz für die SOKO 5113. Ein erster Verdacht fällt auf Kammerjäger Edmund Boll, einen erbitterten Konkurrenten des Ehemannes der Ermordeten und ihr Ex-Mann. Wollte Boll sich dafür rächen, dass er verlassen wurde? Oder galt der Anschlag gar nicht Thea, sondern ihrem Mann Christoph? Ein Fall, bei dem die Münchner Beamten gezwungen sind, unter jeden Stein zu schauen, um einen zweiten Mord zu verhindern. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.03.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 21 (43 Min.)

      Seine Kanzlei ist ausgebrannt, und mitten im Chaos wird die Leiche des Anwalts Andreas Gerken gefunden. Jemand hat einen Brandsatz geworfen, Todesursache ist allerdings ein Stich ins Herz. Einsatz für die SOKO 5113, die sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld des Opfers ermittelt. Beruflich hatte Gerken kurz vor seinem Tod mit einer hässlichen Scheidungssache zu tun. Viel Geld ist dabei im Spiel, und Eckhard Fuchs, der Ehemann von Gerkens Mandantin Helene Fuchs, würde vermutlich alles tun, um seinen geschäftlichen Ruin zu verhindern. Gerkens Privatleben ist nicht minder aufregend: Er war Dauerkunde in einer Agentur namens Münchhausen Unlimited, die Seitenspringern Alibis besorgt. Hat jemand trotz guter Alibis Verdacht geschöpft und aus Eifersucht gemordet? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.03.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 22 (43 Min.)

      Agathe Schott, 58, wurde in ihrer Wohnung überfallen, misshandelt und erstochen. Ein Raubmord kann von der SOKO 5113 schnell ausgeschlossen werden. Arthur Bauer und sein Team wenden sich auf der Suche nach Hinweisen an die drei jungen Männer und die junge Frau, die von Agathe Schott über Jahre hinweg als Pflegekinder aufgenommen, großgezogen und „auf den rechten Weg“ gebracht wurden. Und genau diese stellen sich als Problem heraus, als sich drei von ihnen zusammenschließen, selbst Jagd auf den Mörder machen und dabei der SOKO scheinbar immer einen Schritt voraus sind. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 23.03.2015 ZDF
    • Staffel 40, Folge 23 (43 Min.)

      Der zurückgezogen lebende und vereinsamte Rentner Bruno Beckmann wird Opfer des ausgeklügelten Enkeltricks. Die SOKO 5113 ist schockiert, dass diese Form der Kriminalität stark zunimmt. Die Betrüger geben sich am Telefon meist älteren Personen gegenüber als deren Angehörige aus. Unter Vortäuschung einer Notlage wollen sie an deren Ersparnisse kommen. Was sind das für Menschen, die aus der Vereinsamung von Rentnern ihre kriminelle Energie ziehen? Eine harte Nuss für die Münchner Beamten, die sich – jeder auf seine Weise – auch Gedanken um ihre eigenen Optionen machen. Letzte Folge der aktuellen Staffel „SOKO 5113“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.03.2015 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO München im Fernsehen läuft.

    Staffel 40 auf DVD und Blu-ray