SOKO München

    zurückStaffel 37, Folge 1–23weiter

    • Staffel 37, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Die Tote des Monats (Staffel 37, Folge 1) – © ZDF

      Gerade noch „Mitarbeiterin des Monats“, jetzt tot: Die Kassiererin Carmen Liebig wird erschlagen vor der Filiale der „Günstig!“-Supermarktkette gefunden. Ein Raubmord kann ausgeschlossen werden „ es müssen persönliche Gründe für den Mord zu finden sein. Doch auch ihr arbeitsloser Freund Max hat keine Ahnung, wer ein Interesse am Ableben der Kassiererin gehabt haben sollte. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.10.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Kepplers letzter Fall (Staffel 37, Folge 2) – © ZDF

      Ein Gewaltverbrechen an einem Kollegen ist für jeden Polizeibeamten furchtbar – der Mord an Reinhold Keppler ist besonders tragisch: Erst vor drei Monaten wurde der beliebte Leiter der Mordkommission in den Ruhestand verabschiedet, jetzt liegt er erschlagen in seinem Wohnzimmer. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.10.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Das Blut der Ballerina (Staffel 37, Folge 3) – © ZDF

      An der renommierten Ballettschule „Attitude“ zittert man dem Vortanzen der Absolventen vor der Auswahlkommission der Bayerischen Ballettakademie entgegen, bis die Leiche von Natalie Schwarz, dem größten Talent der Schule, zwischen den Mülltonnen gefunden wird – Einsatz für die SOKO 5113.

      Schon bald stoßen die Beamten auf Risse in der nur vermeintlich glatten Fassade der Schule: Malu Hausmann und Hannah Siebert standen in einem engen Konkurrenzverhältnis zum Opfer – und waren genauso „in ihrer Hand“ wie Choreograf Alexandre Louvet. Selbst Sofia Jandova, die kalte Leiterin der „Attitude“, scheint etwas zu verbergen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.10.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Die Venus von Pasing (Staffel 37, Folge 4) – © ZDF

      Die Leiche einer jungen Frau gibt der SOKO 5113 Rätsel auf: Die Tote wird scheinbar nirgendwo vermisst, eine Identifizierung ist zunächst unmöglich. Erst über ihre körperliche Konstitution – die Tote wiegt 140 Kilogramm – führt schließlich eine Spur ins Milieu der Fat Admirer und Feeder, der Liebhaber dicker Frauen und somit zur Identifikation: Ihr Name ist Silke Pautsch.

      Silke hatte ihr Elternhaus verlassen und erst vor kurzem ein Feedingverhältnis mit dem Jugendrichter Dr. Lott beendet, um eine neue Beziehung einzugehen – mit wem, ist allerdings unbekannt. Sollte die verschmähte Liebe von Dr. Lott das Motiv für den Mord sein? Oder ist der Unbekannte, zu dem Silke gezogen ist, der Drahtzieher des Verbrechens? Als schließlich Silkes Vater, ein erfolgreicher Wirtschaftsanwalt, in den Verdacht gerät, sein eigenes Kind getötet zu haben, nimmt der Fall eine unerwartete Wendung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.10.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      In dubio pro Leo? (Staffel 37, Folge 5) – © ZDF

      Leo Körner hat einen großen Teil seines Lebens im Gefängnis verbracht. Jetzt geht er auf die 50 zu und ist wieder mal in Freiheit. Er ist einer jener Gewalttäter, die nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes trotz schlechter Sozialprognose aus der Sicherungsverwahrung entlassen werden mussten. Seine Schwester Helga hat ihn aufgenommen, aber die Menschen in der Nachbarschaft sind damit nicht einverstanden. Seit er in dem Viertel wohnt, wird gegen ihn demonstriert. Aber es gibt auch eine Gegenpartei, die für Körners Recht auf Wiedereingliederung in die Gesellschaft eintritt. Marie Tauber, eine angehende Anwältin, gehört zu Körners Unterstützern. Dann wird sie ermordet aufgefunden. Körner, der Mörder und Vergewaltiger, steht natürlich als Erster auf der Liste der Verdächtigen. „Natürlich?“, fragen sich einzig Arthur Bauer und sein Team von der SOKO 5113. Sie nehmen die Ermittlungen auf – und entdecken Erstaunliches. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 31.10.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Dabei sein ist alles (Staffel 37, Folge 6) – © ZDF

      Beim Training der Nationalmannschaft im Olympiazentrum wird Georg Siegel (Matthias Kostya), der Verbandschef der deutschen Eisschnellläufer, erschossen. Siegel war maßgeblich daran beteiligt, die Olympischen Winterspiele nach München zu holen – Einsatz für die SOKO 5113.

      Ein erster Verdacht fällt auf Andy Eberhard, den Siegel aus der Nationalmannschaft geworfen hat – was gleichzeitig Werner Reitmeier, den Cheftrainer, ins Zentrum der Ermittlungen rückt, der ebenfalls eigene Interessen verfolgt. Aber auch der Umweltaktivist Mike Baumgartner gerät ins Visier der SOKOs: Baumgartner wollte mit allen Mitteln den Erfolg der Bewerbung Münchens verhindern – doch geht er dafür auch über Leichen? Als auch noch Schüsse auf Frau Mohn, Siegels Sekretärin, und Bernd Dobler, einen Manager der Bewerbungsgesellschaft, fallen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.11.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Tanz der Schäffler (Staffel 37, Folge 7) – © ZDF

      In einem See bei Unterföhring wird die Leiche von Klaus Poldinger gefunden. Poldinger war einer der letzten Fassbauer Münchens und leitendes Mitglied einer Schäffler-Tanzgruppe – und ist vor sieben Jahren spurlos verschwunden. Da auch die Schäffler nur alle sieben Jahre zum Fasching tanzen, liegt die Vermutung nahe, dass sein Tod mit dieser bayerischen Tradition zusammenhängen könnte.

      Hilfe gibt es von unerwarteter Seite: Dennis, autistischer Nachbarssohn von Franz Ainfachnur und ein ausgemachtes Zahlengenie, scheint den Täter zu kennen – und hat sein Wissen in einem Zahlenrätsel versteckt. Während sich Theo und Dominik auf die klassische Spurensuche machen und Franz versucht, das Rätsel zu lösen, versucht der Täter, seine Spuren zu verwischen – und bringt Dennis in seine Gewalt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.11.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Eine bessere Welt (Staffel 37, Folge 8) – © ZDF

      In einem Park wird die Schweizerin Clara Loetscher erschlagen aufgefunden – Einsatz für die SOKO 5113. Clara nahm am so genannten „Couchsurfing“ teil, einem internationalen, kostenlosen Gastfreundschaftsnetzwerk.

      Ihre letzten Gastgeber, Kurt Reitmeier und seine an Multipler Sklerose erkrankte Frau Silvia können sich die schreckliche Tat genauso wenig erklären wie die Tatsache, dass Clara am Tag zuvor vorzeitig ihren Aufenthalt bei den Reitmeiers abbrach. Wohin sie wollte, entzieht sich ihrer Kenntnis.

      Um diesen Fall lösen zu können, müssen Arthur Bauer und sein Team ein rätselhaftes Puzzlespiel zusammensetzen, um die weiteren Stationen Claras ausfindig zu machen – und einen Mörder zu stellen, dessen wahren Motive an Niedertracht kaum zu überbieten sind. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.11.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Blutiger Honig (Staffel 37, Folge 9) – © ZDF

      Der Tag der offenen Tür des Imkervereins nimmt ein tragisches Ende: Falko Seeberger wird tot auf dem Vereinsgelände gefunden. Todesursache: anaphylaktischer Schock. Doch was will jemand, der allergisch auf Bienengift reagiert, in einem Imkerverein? Die SOKO 5113 ermittelt: Es war eine tödliche Falle – und beinahe jeder Bienenzüchter hatte hierfür einen Grund. Bei Vorstand Eberhard Menz war Seeberger, einst selbst Vereinsmitglied, wegen seiner modernen Ideen nicht wohl gelitten. Die Frau des Kassenwartes hatte Falko eindeutige Avancen gemacht, wurde aber zurückgewiesen. Und auch Thomas, der Bruder des Toten, hat ein Motiv – aber auch ein Alibi. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 28.11.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod am roten Punkt (Staffel 37, Folge 10) – © ZDF

      Ein Speedkletter-Wettstreit als PR-Maßnahme für den neuen Kletterpark endet tragisch: Max Grimm stürzt in den Tod. Rechtsmediziner Dr. Weissenböck weist nach: Das Opfer wurde vergiftet – Hauptkommissar Bauer und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Es ging um viel Geld: Dem Sieger winkte ein hoch dotierter Werbevertrag. Ist es vorstellbar, dass Konkurrent Toni Walz alles tat, um zu gewinnen? Doch dann bricht auch Toni zusammen und kann erst im letzten Moment von Weissenböck gerettet werden. Sebastian, Tonis berühmter Bruder, kann sich die Anschläge genauso wenig erklären, wie Jürgen Lentroth, Besitzer des Kletterparks und ein enger Freund von Sebastian. Als ein weiterer Anschlag passiert, überschlagen sich die Ereignisse. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.12.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Lichtgänger (Staffel 37, Folge 11) – © ZDF

      „Suicide Hill“ ist der Name des berüchtigten Hügels, an dem sich in letzter Zeit mehrere Menschen das Leben genommen haben. Bei Laura Gabler aber, die sich mit chemischen Substanzen in ihrem Wagen umgebracht hat, liegt der Fall aber anders; Dr. Weissenböck (Florian Odendahl) ist überzeugt, dass hier ein Trittbrettfahrer nachgeholfen hat – Einsatz für Hauptkommissar Bauer (Gerd Silberbauer) und sein Team. Im Mittelpunkt des Interesses der SOKO 5113 steht zunächst Lars Gabler (Johannes Zirner), Ehemann der Toten und Star-Architekt mit Geldsorgen. Auf dem Notebook seiner Frau können allerdings häufige Besuche einer Webseite der „Lichtgänger“ nachgewiesen werden – ein Forum, in dem sich suizidgefährdete Menschen treffen. Sollte jemand aus dem Forum Laura bei der Durchführung geholfen haben? Oder hat sich Dr. Weissenböck – zum ersten Mal – geirrt? Ein verzwickter Fall für die SOKO 5113, die feststellen muss, dass Licht und Schatten manchmal nah beieinander liegen … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.12.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Das letzte Türchen (Staffel 37, Folge 12) – © ZDF

      Weihnachtszeit, Lichterzeit – während sich München auf das schönste Fest des Jahres vorbereitet, wird Markus Bach (Florian Reiners) drei Tage vor Heiligabend vor seinem Haus erschossen. Einsatz für die SOKO 5113 – die zunächst vor einem Rätsel steht, denn niemand im persönlichen Umfeld des Architekten scheint ein Motiv für den Mord zu haben. Allerdings finden die Beamten bei ihm einen Adventskalender, der anstelle von Schokolade merkwürdige Drohungen enthält. Kurz darauf stoßen Hauptkommissar Bauer (Gerd Silberbauer) und sein Team auf den Wiesbadener Architekten Seidel, der ebenfalls erschossen wurde, nachdem er einen solchen Adventskalender erhalten hat. Und beide haben gegen die Regel verstoßen und vor dem 24. das letzte Türchen geöffnet. Der Fund eines dritten Kalenders und die Tatsache, dass es ein weiteres Opfer geben wird, löst einen Wettlauf gegen die Zeit aus … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.12.2011 ZDF
    • Staffel 37, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Unter die Räder (Staffel 37, Folge 13) – © ZDF

      Benno Koch wurde auf dem Hof seiner kleinen Kfz-Werkstatt überfahren. Rasch ergeben sich erste Verdachtsmomente: Koch, ein mäßiger Geschäftsmann, aber leidenschaftlicher Spieler, hatte Schulden bei den falschen Leuten. Und bei seiner Freundin Constanze, die Koch mit seiner verschleppten Rückzahlung selbst in Schwierigkeiten brachte. Auch seine Cousine Lina Bluhm hat er betrogen: Während er ihr versprochen hatte, bei der Suche nach dem Todesfahrer zu helfen, der zwei Jahre zuvor ihren Sohn Tobias überfahren hat, hat er tatsächlich keinen Finger gerührt. Hat Frau Bluhm Koch dafür bestraft? Oder hat er tatsächlich jenen Todesfahrer gefunden und ihn erpresst? Nur mühsam gelingt es der SOKO 5113, Licht ins dunkele Leben eines Mannes zu bringen, der in mehrfacher Hinsicht unter die Räder gekommen ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.01.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Der einzige Zeuge (Staffel 37, Folge 14) – © ZDF

      Während die Nachbarschaft den Geburtstag von Lars Möller (Thomas Winter) feiert, wird bei den Blums eingebrochen. Dabei wird Frau Blum (Ursela Monn) schwer misshandelt, ihr Mann erschlagen. Gleich zu Beginn der Ermittlungen stößt die SOKO 5113 auf Ungereimtheiten, denn obwohl Ralf Berninger (Gregory B. Waldis) während der gesamten Party am Grill stand und das Haus der Blums im Blick hatte, will er angeblich nichts von dem Einbruch bemerkt haben. Doch bevor er zu einer weiteren Vernehmung vorgeladen werden kann, schaltet sich das LKA in Person von KHK Brauckmann (Tim Seyfi) ein, mit der Bitte, ihn nicht weiter zu behelligen: Berninger ist im Zeugenschutzprogramm, weil ein Drogenkartell eine offene Rechnung mit ihm hat. Doch ist dieser zum Schutz seiner Tarnung bereit, einen Mörder zu decken? Ein kniffliger Fall für die Beamten der Sonderkommission, die sich für die Wahrheitsfindung sogar mit dem LKA anlegen … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.01.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Die Rückkehr (Staffel 37, Folge 15) – © ZDF

      Josef Buchbinder, der Gärtner der wohlhabenden Familie Lüdersdorf, wird ermordet aufgefunden. Ein Schock für die sowieso schon traumatisierte Familie: Ihre kleine Tochter Kristina wurde mit vier Jahren entführt, und erst vor kurzem ist sie als 15-jähriges Mädchen wieder aufgetaucht, nachdem eine TV-Suchmeldung ihre Erinnerung weckte und sie ihrer Entführerin entkam. Ist ein übereifriger Paparazzo mit dem Gärtner aneinandergeraten und die Situation daraufhin eskaliert? Oder hat Buchbinder auf eigene Faust versucht, die Entführerin zu finden? Hauptkommissar Bauer und sein Team von der SOKO 5113 nehmen die Ermittlungen auf – und entdecken eine Tragödie, die ihresgleichen sucht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.01.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 16 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Hölle im Kopf (Staffel 37, Folge 16) – © ZDF

      Zwei junge Männer werden von einem mysteriösen Unbekannten erstochen. Arthur Bauer und die Kollegen der SOKO 5113 müssen befürchten, dass es sich um denselben Täter handelt, der Wochen zuvor schon zweimal gemordet hat.

      In allen Fällen waren die Ermordeten in einer Situation überrascht worden, in der sie selbst gegen hilflose Opfer gewalttätig wurden. Diese Opfer geben von ihrem „Retter“ eine völlig unbrauchbare Beschreibung ab – vermutlich, um ihn aus Dankbarkeit zu schützen.

      Einziger Anhaltspunkt ist der Hinweis auf ein schwarz beschichtetes Kampfmesser. Bei einem weiteren Zwischenfall wird Hendrik Stolte, ein ehemaliger Berufssoldat festgenommen, der schwer traumatisiert aus seinem Afghanistan-Einsatz zurückgekehrt ist. Alles deutet auf ihn als Täter der Mordserie hin – fast alles. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.01.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 17 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Kalte Spuren (Staffel 37, Folge 17) – © ZDF

      Felix Hassart wurde brutal ermordet. Niemand kann sich die Tat erklären, alle mochten Hassart, den „großen Altruisten“, der mit großem Einsatz und ehrenamtlich Münchner Obdachlosen half.

      Die Beamten der SOKO 5113 lernen bei ihren Ermittlungen eine dunkle Seite ihrer schönen Stadt kennen und erfahren, wie schnell man aus einer vermeintlich sicheren bürgerlichen Existenz in die Obdachlosigkeit rutschen kann. Doch genau dieses Milieu und die ihm eigene Skepsis gegenüber Ordnungshütern erschweren die Ermittlungen. Ausgerechnet eine Uhr aus Kindertagen des Opfers gibt dem Fall eine entscheidende Wendung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 06.02.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 18 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tabula Rasa (Staffel 37, Folge 18) – © ZDF

      Landwirt Joseph Bergholz wird erhängt in seiner Scheune aufgefunden. Rasch ist klar, dass der Selbstmord nur vorgetäuscht war – Bergholz wurde ermordet. Und auch einen möglichen Tathintergrund kann die SOKO 5113 schnell ermitteln: Bergholz, scheinbar glücklicher Familienvater, führte über zwanzig Jahre ein schwules Doppelleben mit Pirmin Kaltenegger, einem weiteren Bauern aus dem Dorf. Eine Information, aus der sich diverse Verdachtsmomente ergeben: Peter Bergholz ist überzeugt, dass dieses Verhältnis den zu frühen Tod der Mutter verschuldet hat; Kalteneggers Frau Maria und Tochter Manuela hatten möglicherweise die jahrelangen Gerüchte im Dorf satt; und auch Pirmin Kaltenegger selbst zählt zum Kreis der Verdächtigen: Bergholz hatte sich kurz vor seinem Tod von ihm getrennt.

      Als sich herausstellt, dass Bergholz mit seinem Doppelleben erpresst wurde, erhält die Ermittlung eine ungeahnte Wendung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.02.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 19 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Herbst der Nackten (Staffel 37, Folge 19) – © ZDF

      Judith Seidel wird ermordet aufgefunden – nackt. Da das Opfer langjähriges Mitglied im „Lichtbad 1911 e.V.“, einem FKK-Verein, war, liegt die Vermutung nahe, dass die Tat im Umfeld des Vereins stattgefunden haben muss.

      Jessica, die Tochter der Toten, steht unter Schock – sie hatte sich am Abend zuvor von ihrer Mutter im Streit getrennt. Könnte hier ein Motiv liegen? Bernd Regner, der Vereinsvorsitzende, kann sich das nicht vorstellen. Er glaubt eher an einen Bezug zu Georg und Sylvia von Heinemann, deren Hotel direkt an das Vereinsgelände grenzt. Die beiden versuchen seit Wochen, „die Nackerten“ aus Rücksicht auf ihre Gäste vom Gelände vertreiben zu lassen.

      Eine harte Nuss für die Beamten der SOKO 5113, die der Meinung sind, dass nur ein Undercover-Einsatz die wahren Zusammenhänge aufzeigen wird – was bedeutet, dass einer von ihnen die „Hüllen fallen lassen“ muss. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.02.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 20 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Bergab (Staffel 37, Folge 20) – © ZDF

      Ein Außenseiter stirbt, ein Dorf schweigt: Als der ehemalige Arzt Dr. Nachreiner tot aus dem Fluss gefischt wird, will niemand etwas gesehen haben. Der idyllische Ort Feldkronach vor den Toren Münchens bereitet sich auf das große Seifenkisten-Rennen vor und scheint sich auch von der SOKO 5113 nicht stören lassen zu wollen. Doch Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) und seine Leute glauben nicht daran, dass der verbitterte Sonderling einfach auf dem Weg vom Wirtshaus nach Hause ausgerutscht und ertrunken ist: Nachreiner hatte sich Feinde im Dorf gemacht, seit sein Sohn beim letzten Rennen vor 30 Jahren zu Tode gekommen war – und er jahrelang den Schuldigen suchte. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.02.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 21 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Wastls Erben (Staffel 37, Folge 21) – © ZDF

      Sie sind der Inbegriff der heilen Familie: die Seidlingers, die seit Generationen als „Seidlinger Stubnmusi“ in Bayern ein Begriff sind. Jetzt liegt Anton Seidlinger erschlagen in einer Kiesgrube – Einsatz für die SOKO 5113. Schnell stellt sich heraus, dass die Fassade der heilen Familie bloß Makulatur war, dass alle vier verbleibenden Stubenmusiker Grund gehabt hätten, das Familienoberhaupt zu töten: Johannes Seidlinger, Antons älterem Bruder, sollte der Führungsanspruch der Gruppe streitig gemacht werden; der Schwester, Walburga, wurden von Anton die Kinder entzogen; der Jüngste der Familie, Thomas Seidlinger, wurde nicht ernst genommen, und Anna wollte endlich und um jeden Preis Frieden in der Familie haben. Um der Lösung einen Schritt näherzukommen, müssen Arthur Bauer und sein Team ein altes Familiengeheimnis lösen – und merken dabei, dass Blut doch dicker als Wasser ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.03.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 22 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Pentagon (1) (Staffel 37, Folge 22) – © ZDF

      In der Nähe eines renommierten Internats wird in einem Bunker die Leiche eines ehemaligen Lehrers gefunden: Rainer Bergmann wurde vor 25 Jahren als vermisst gemeldet – er war zu einer Fortbildung aufgebrochen, wo er aber niemals angekommen war. Einsatz für die SOKO 5113.

      Arthur Bauer und sein Team haben die undankbare Aufgabe, nach einem Vierteljahrhundert die Spur wieder aufzunehmen. Bergmann war weder bei seinen Kollegen noch bei seinen Schülern beliebt gewesen. Insbesondere eine Clique von fünf Schülern, die sich „Pentagon“ nannte, hatte es auf ihn abgesehen. Heute haben sie sich etabliert, Teresa von Bothmer ist eine erfolgreiche Anwältin, Egmont „Monty“ Voss ist von Beruf Sohn, Lukas Henneberg arbeitet als Programmierer, Nele Fischer unterrichtet an der Musikakademie, und Alena Seidel-Martin hat reich geheiratet. Und keiner von ihnen hat ein Interesse daran, das herauskommt, was vor 25 Jahren wirklich passiert ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.03.2012 ZDF
    • Staffel 37, Folge 23 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Pentagon (2) (Staffel 37, Folge 23) – © ZDF

      Der plötzliche Tod von Alena Seidel-Martin gibt den Beamten der SOKO 5113 Rätsel auf: Sollte ihr Tod im Zusammenhang mit den Ermittlungen wegen des vor 25 Jahren ermordeten Lehrers stehen? Oder ist das zeitliche Zusammentreffen ein Zufall? Selbstmord kann Dr. Weissenböck jedenfalls ausschließen, auch wenn im Körper des Opfers eine hohe Menge an Barbituraten festgestellt werden kann. Und nicht nur Arthur Bauer fällt auf, dass sich Philipp Seidel, Alenas Mann, wie auch Dr. Alexander Wieland, ihr früherer Lehrer, mehr als auffällig verhalten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.03.2012 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO München im Fernsehen läuft.

    Staffel 37 auf DVD und Blu-ray