SOKO München

    zurückStaffel 28, Folge 1–12weiter

    • Staffel 28, Folge 1 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Schlangenkuss (Staffel 28, Folge 1) – © ZDF

      Tod im pharmazeutischen Institut: Alexandra Niemann, Tochter des Leiters, ist nach dem tödlichen Biss einer Sandviper gestorben. Und das, obwohl eigentlich alle Schlangen im Labor entgiftet waren. Hauptkommissar Schickl und sein Team stoßen bei ihren Ermittlungen schon bald auf eine Reihe von Verdächtigen im Umkreis der Arzneifirma. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.09.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 2 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Puppenspieler (Staffel 28, Folge 2) – © ZDF

      Lotti Auersberg, die Besitzerin eines Marionettentheaters, wurde ermordet. Da die Theatercrew nur Gutes über die alte Dame berichtet, liegt ein Raubmord als Motiv nahe. Aber die SOKO-Beamten geben sich nicht so schnell zufrieden. Sie stoßen bald auf Risse in der heilen Fassade des kleinen Theaters. Um den Fall zu klären, unternimmt Hauptkommissar Schickl einen gewagten Schritt. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.09.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 3 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Kleine Tiere, große Tiere (Staffel 28, Folge 3) – © ZDF

      Die Mitarbeiter des Tierparks sind geschockt: Zoodirektor Martin Singwald ist tot. Zumindest geht man davon aus, denn im Wrack seines Wagens liegt eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche. Das SOKO-Team steht vor einem Rätsel: War es ein Unfall oder Mord? (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.10.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 4 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Meisterdetektiv (Staffel 28, Folge 4) – © ZDF

      Die SOKO 5113 ermittelt in dem Fall des erschossenen Großindustriellen Heino Kapp. Doch irgendjemand hat offenbar bereits den Tatort untersucht und auch Kapps angetrunkene Ehefrau Ellen Seidenberg-Kapp ist keine große Hilfe für die Beamten. Hinzu kommt, dass Alexander, der Sohn des Toten, den Mord auf eigene Faust aufzuklären versucht. Damit rückt er sich selbst in den Mittelpunkt der Untersuchungen. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.10.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 5 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Susannes Trauma (Staffel 28, Folge 5) – © ZDF

      Als Susanne von Hagenberg Horst Schickl am Telefon erzählt, dass sie gerade einen Mann erschossen hat, ist er fassungslos. Laut ihrer Schilderung deutet jedoch alles auf Notwehr hin. Sie hat eine Frau vor einer Vergewaltigung bewahrt, den Täter verfolgt und zurückgeschossen, nachdem er das Feuer auf sie eröffnet hatte. Allerdings identifiziert die einzige Zeugin den Toten nicht als Täter. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.10.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 6 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Schatzräuber (Staffel 28, Folge 6) – © ZDF

      Martin Becker, Angestellter des Münchner Museums für Frühgeschichte, ist aus seinem Bürofenster gestürzt. Zwar deutet alles auf einen Selbstmord hin, doch die Mutter des Toten glaubt nicht daran. Sie ist vielmehr überzeugt, dass Martin ermordet wurde. Das SOKO-Team hat alle Hände voll zu tun, diesen dubiosen Fall zu lösen. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.10.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 7 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Mord’oeuvre (Staffel 28, Folge 7) – © ZDF

      Der Münchner Starkoch Julius Düringer ist ermordet worden! Die SOKO-Beamten stoßen auf eine ganze Reihe von Leuten, die dem Fernsehkoch nicht wohl gesonnen waren. Zu den engsten Verdächtigen gehören Düringers Küchenkollegen. Um den wahren Mörder aus der Reserve zu locken, entschließt sich Hauptkommissar Schickl zu einem gewagten Schachzug. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.11.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 8 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Heimspiel (Staffel 28, Folge 8) – © ZDF

      Bei dem Tod der Heiminsassin Eleonore deutet alles auf einen Unfall hin. Doch einige Fragen beschäftigen Horst Schickl: zum Beispiel, was sich hinter Eleonores kleinem ‚Ratespiel‘ verbirgt, das einigen der Insassen jede Woche einen warmen Geldregen beschert hat. Oder ob die allumfassende Trauer der Angehörigen und Heiminsassen um Eleonore tatsächlich echt oder nur gespielt ist? – Auf der Suche nach der Wahrheit: Chefermittler Schickl und sein Team. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.11.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 9 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Mord im zweiten Stock (Staffel 28, Folge 9) – © ZDF

      Manfred Belz liegt tot in seiner Wohnung. Die Untersuchungen ergeben schnell, dass es sich eindeutig um Mord handelt. Laut Zeugenaussage hat ein Mann mit Sonnenbrille zur Tatzeit fluchtartig das Haus verlassen. Komischerweise hat die Putzfrau Elke Kopetsch, die zur entsprechenden Zeit das Treppenhaus gewischt hat, niemanden gesehen. Hauptkommissar Schickl ist überzeugt, dass die Frau aus Angst nicht die Wahrheit sagt. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.11.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 10 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Eine alte Rechnung (Staffel 28, Folge 10) – © ZDF

      Ausgerechnet als Horst Schickl im Urlaub ist, müssen seine Kollegen einen dreifachen Mord untersuchen. Ein Rechtsanwalt samt seiner Sekretärin und einer Klientin wurden erschossen. Manne, Susanne und Theo haben zwar schnell eine Reihe von Verdächtigen, doch noch fehlen konkrete Beweise. Zum Glück kehrt Schickl frühzeitig zurück. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.11.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 11 (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Baulöwe (Staffel 28, Folge 11) – © ZDF

      Drei Jahre ist es her, dass Susanne von Hagenberg ihre alte Schulfreundin Corinna getroffen hat. Jetzt ist es endlich wieder so weit. Doch das Wiedersehen verläuft anders als geplant. Als Corinna in einer Bar zufällig den Baulöwen Dietmar Kaiser sieht, geht sie wutentbrannt auf ihn los. Susanne kann die junge Frau nur mit Mühe von dem Mann wegreißen und sie nach Hause bringen. Am nächsten Morgen ist Kaiser tot. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.11.2004 ZDF
    • Staffel 28, Folge 12 (60 Min.)
      Bild: ZDF
      Total verfahren (Staffel 28, Folge 12) – © ZDF

      Bei einer Probefahrt auf seiner eigenen Kartbahn ist Arno Klein ums Leben gekommen. Seine Frau Tina kann nicht glauben, dass es sich hierbei um Mord handelt. Doch Hauptkommissar Schickl und sein Team stoßen schnell auf eine Reihe von Verdächtigen. Doch so einfach wie es scheint, ist der Fall dann doch nicht. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.12.2004 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO München im Fernsehen läuft.

    Staffel 28 auf DVD und Blu-ray