Großstadtrevier

    zurückStaffel 26, Folge 1–16weiter

    • Erstausstrahlungsdaten der 8. Staffel derzeit ohne Gewähr
    • Staffel 26, Folge 1 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Was Altes, was Neues und was Blaues (Staffel 26, Folge 1) – © Das Erste

      Das Leben ist Veränderung: Dirk Matthies ist gespannt, seine neue Partnerin kennenzulernen. Doch siehe da, die Neue ist ein Mann. Polizeihauptmeister Paul Dänning: alleinerziehender Vater, echtes Nordlicht und ein absoluter Chaot. Während Dirk die Überraschung noch verarbeitet, werden die beiden schon zu in ihrem ersten gemeinsamen Einsatz gerufen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.11.2012 Das Erste
      NDR
      Mi 29.11.
      22:00 Uhr
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 2 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Butter bei die Fische (Staffel 26, Folge 2) – © Das Erste

      Kabeljau-Kalle, Star unter den Marktschreiern des Hamburger Fischmarkts, wird zusammengeschlagen aufgefunden. Kalle kennt die Täter womöglich, schweigt aber eisern. Wovor hat er Angst? Harry Möller und Mads Thomsen ermitteln undercover unter Fischverkäufern. Die Spur führt bald zu Aale-Achim, Kalles schärfstem Konkurrenten. Auch dessen Mitarbeiterin Maren macht sich als Komplizin verdächtig, bis sie Dirk Matthies gesteht, dass sie als Zeugin schwieg, um ein eigenes Geheimnis zu schützen: Sie ist Analphabetin. Nicht mal ihr Sohn Jakob weiß davon. Glaubt sie zumindest. Jakob ist dem Geheimnis seiner Mutter längst auf die Spur gekommen und zieht seine eigenen Schlüsse: Die beiden fiesen Schläger, die er beobachtet hat, verlangen Geld von seiner Mutter, damit sie nicht verraten, dass sie nicht lesen und schreiben kann. Er konfrontiert die beiden Typen mit seinem Wissen und droht ihnen mit der Polizei. Als Maren das erfährt, geht sie schnurstracks aufs Polizeirevier und informiert Dirk und Paul Dänning. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.11.2012 Das Erste
      NDR
      Mi 06.12.
      22:00 Uhr
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 3 (50 Min.)
      Bild: ARD
      ARD GROSSSTADTREVIER XXVI. Staffel, 16 neue Folgen, Folge 329 "Monster" am Montag (26.11.12) um 18.50 Uhr im Ersten. Harry (Maria Ketikidou, r.) und Mads (Mads Hjulmand, l.) versuchen in der Justizanstalt zu erfahren, wer das Kind auf dem Foto ist, das sie unter Hans-Werner Radtkes Sachen gefunden haben. – © ARD

      Der Sexualstraftäter Hans-Werner Radtke wird nach 30 Jahren Haft aus der Sicherungsverwahrung entlassen und bezieht eine Wohnung auf dem Kiez. Mads Thomsen und Harry Möller sollen den Mann begleiten und für die Sicherheit der Anwohner sorgen. Diese sind in Aufruhr und protestieren, weil sie einen wie Radtke nicht in der Nachbarschaft haben wollen – allen voran Familie Schneider, die im selben Haus wohnt. Auch die Presse trägt dazu bei, die Situation hochzuschaukeln. Reporter Robert Henningsen schürt die ohnehin explosive Stimmung. Als einer der Protestierenden einen Stein in die Wohnung wirft und Harry den Täter verfolgt, nutzt Radtke die Situation aus, indem er Mads niederschlägt und flüchtet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 26.11.2012 Das Erste
      NDR
      Mi 13.12.
      22:00 Uhr
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 4 (50 Min.)
      Bild: ARD
      Ein Teil der Schiffsbesatzung ist schwer erkrankt: Dirk Matthies (Jan Fedder, 2.v.l..) stellt den Kapitän (Karl Kranzkowski, r.) im Beisein des Matrosen Phuc Nguyen (Yung Ngo, l.) und des Maschinisten Lino Petrak (Sascha Göpel, 2.v.r.) zur Rede. – © ARD

      Der vietnamesische Matrose Phuc Nguyen wird bei einem Apothekendiebstahl ertappt und an Dirk Matthies und Paul Dänning übergeben. Doch anscheinend plagen den Seemann noch ganz andere Sorgen: Fieberhaft versucht er, Dirk nach Dienstschluss zu überzeugen, ihm auf das Schiff zu folgen. Dort findet Dirk mehrere schwer erkrankte Matrosen vor. Als er jedoch einen Arzt rufen will, wird er überwältigt. Am nächsten Morgen soll das Schiff in See stechen. Dirk muss es gelingen, das Vertrauen des Maschinisten Lino Petrak für sich zu gewinnen, um sich aus der brenzligen Situation zu befreien. Das Verschwinden Dirks sorgt am nächsten Morgen für Aufregung im 14. Kommissariat. Unterdessen sind Harry Möller und Mads Thomsen auf den Schiffsausstatter Stefan Stichnot angesetzt, der mutmaßlich mit Gammelfleisch handelt. Dem schmierigen Stichnot ist zunächst nichts nachzuweisen. Doch Mads und Harry haben ihre ganz eigenen Methoden, um dem Fall auf den Grund zu gehen. Schließlich stoßen sie auf einen Zusammenhang zwischen Dirks Verschwinden und ihrem Fall. Durch Pauls Unnachgiebigkeit schaffen es die Polizisten vom Großstadtrevier, unerkannt auf das Schiff zu gelangen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.12.2012 Das Erste
      NDR
      Mi 20.12.
      22:00 Uhr
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 5 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Mit dem Rücken zur Wand (Staffel 26, Folge 5) – © Das Erste

      Um einen Platz im Leben seiner geliebten Tochter Anna zurückzuerobern, inszeniert der betuchte Ex-Reeder Johann Brodersen die Entführung seines eigenen Enkelkinds Jonas. Während die Crew vom Großstadtrevier alle Hebel in Bewegung setzt, um das Baby zu finden, ruft der mit der Betreuung überforderte Geschäftsmann seine alte Sekretärin Helga Lothar zu Hilfe. Er ahnt nicht, dass die Inszenierung dadurch bald bitterer Ernst werden soll. Bei ihren Ermittlungen gegen ein skrupelloses Kreditinstitut stoßen Harry Möller und Mads Thomsen auf den brutal zugerichteten Sören Lothar, der sich aus Angst vor der nächsten Attacke seiner Gläubiger weigert, bei der Polizei auszusagen. Als er jedoch herausfindet, dass seine Schwester Helga das Enkelkind des mehrfachen Millionärs Brodersen hütet, der ihn und seine Kollegen vor kurzer Zeit entlassen hat, kommt ihm eine andere Idee, wie er der Schuldenfalle entfliehen könnte. Mads und Harry ermitteln derweil inkognito gegen den Kredithai Jensen. Zunächst sind sie erfolgreich. Aber um Jensen dingfest zu machen, fehlt ihnen ein handfester Beweis. Dirk Matties und Paul Dänning kommen Brodersen auf die Spur, doch noch bevor sie Jonas in Sicherheit bringen können, wird das Baby zum zweiten Mal entführt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.12.2012 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 6 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Dirk und die Kammer des Schreckens (Staffel 26, Folge 6) – © Das Erste

      Ein Juwelierladen in der Speicherstadt wird überfallen. Der vorbestrafte Spezialist für derartige Coups, Emmerich Neuss, gerät in eine Kontrolle. Doch die Beute aus dem Raub wird nicht gefunden. Dafür stößt der Nachtwächter Gernot Fingerhut bei seinem nächtlichen Rundgang im Hamburg Dungeon, einer Ausstellung mit Gruselkabinett, auf einen versteckten Juwelenschatz. Fingerhut meldet seinen Fund nicht der Polizei. Er wartet, bis Neuss seine hastig versteckte Beute holen will – und fordert einen Anteil. Zur Aufklärung des Falls tauchen Dirk Matthies und Paul Dänning in die schauerliche Historie des mittelalterlichen Hamburgs ein. Mads Thomsen und Harry Möller setzen gemeinsam mit Nina Sieveking und Daniel Schirmer den verdächtigen Neuss unter Druck. Als beide Verdächtige einzeln auf dem Revier auftauchen und den jeweils anderen als Täter ans Messer liefern wollen, um die Versicherungsprämie zu kassieren, ist die Crew vom Großstadtrevier alarmiert. Sie lassen sich scheinbar auf einen Deal ein. Und so kommt es zum Showdown im Dungeon – denn auch der Auftraggeber des Diebstahls ist inzwischen auf den Plan gerufen und taucht um Mitternacht am Ort des Geschehens auf. Hannes schlägt sich mit einem Diätprogramm herum. Seine Versuche, mit Matetee und Mandeln über den Tag zu kommen, sind allerdings zum Scheitern verurteilt. Frau Küppers hat ein ganz anderes Problem: Durch Zufall bekommt sie eine kritische Bemerkung über sich mit und ist wider Erwarten getroffen. Frau Küppers wendet sich an Big Harry, der daraufhin zu ihrem persönlichen Berater in Sachen menschlicher Umgang mit den Kollegen wird – sehr zur Verwirrung des gesamten Teams. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.12.2012 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 7 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Fracht aus Abidjan (Staffel 26, Folge 7) – © Das Erste

      Bei einem Routineeinsatz im Freihafen treffen Dirk Matthies und Paul Dänning auf Anke Reimers, Kapitänin und gute Freundin von Dirk. Plötzlich türmt ein afrikanischer Junge von Bord, offenbar ein blinder Passagier. Unter Deck stoßen Dirk und Paul auf einen schwerverletzten Maschinisten, der allem Anschein nach von dem Jungen niedergestochen wurde. Am Tatort entdeckt Dirk mehrere Tütchen Rauschgift und das Foto einer Frau: Ankes Nachbarin Sisi Ngoro, die auf St. Pauli ein afrikanisches Restaurant betreibt. Anke behauptet, von nichts zu wissen, doch Dirk und Paul lässt die Sache keine Ruhe. Tatsächlich stoßen sie bei ihren Ermittlungen auf Ungereimtheiten. Als Kapitänin Anke Reimers versucht, die Unschuld des afrikanischen Jungen zu beweisen, verwickelt sie sich immer weiter in die kriminellen Machenschaften an Bord. Harry Möller, Mads Thomsen und Hannes Krabbe werden von Revierleiterin Frau Küppers auf die Zollstation Waltershof angesetzt, wo es möglicherweise einen korrupten Zollbeamten gibt. Bei einem fingierten Bestechungsversuch beißt Klaus Schlüter an. Schlüter handelt mit geschmuggelter Ware, darunter auch Drogen. Doch dann stellt sich heraus, dass einer seiner Verteiler der 17-jährige Jörn Fischer ist, den Polizeikommissar Daniel Schirmer in seiner Handballmannschaft trainiert. Daniel will nicht wahrhaben, dass der Junge auf die schiefe Bahn geraten ist. Das bringt ihre Ermittlungen und auch das Leben von Jörn in Gefahr. Der „Benimmkurs“, den Frau Küppers bei Big Harry absolviert, führt zu Verwirrungen. Aus Frau Küppers’ Wandlung zieht Krabbe seine eigenen Schlüsse: Ihn beschleicht der Verdacht, die Chefin und Big Harry könnten ein heimliches Paar sein – eine Vermutung, die bei allen anderen für große Belustigung sorgt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.01.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 8 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Pretty Woman (Staffel 26, Folge 8) – © Das Erste

      Dirk Matthies und die Kollegen vom 14. Kommissariat ermitteln zu einer Serie von Autodiebstählen. Die ersten Hinweise führen zu einem alten Bekannten, doch der ehemalige Autoknacker Finn Bornhalm beteuert seine Unschuld. Er plane einen Neuanfang, habe die Frau seiner Träume kennengelernt und werde sie noch heute im Altonaer Rathaus heiraten. Nur kurze Zeit später taucht Bornhalm aufgelöst im Kommissariat auf: Seine Verlobte Leticia ist nicht zur Heirat erschienen, ihr müsse etwas passiert sein. Als ihn Dirk Matthies und Paul Dänning noch einmal befragen wollen, ist plötzlich auch Bornhalm verschwunden. Die Polizisten stoßen auf Widersprüche. Steckt hinter der angeblichen Liebesheirat eine Scheinehe? Aber selbst dann macht das Verschwinden von Leticia keinen Sinn. Schließlich bringt Bornhalm in einer verzweifelten Aktion Nina Sieveking und Daniel Schirmer in Gefahr, und den Polizisten wird klar, dass für Bornhalm und seine Leticia alles auf dem Spiel steht. Harry Möller ringt indes mit der Entscheidung, wie es mit ihr und Mads Thomsen weitergehen soll. Mads ahnt nichts von Harrys Zweifeln und plant einen romantischen Abend. Als Harry ihn jedoch immer wieder vertröstet, merkt er, dass etwas nicht stimmt … Auch Paul macht sich Gedanken über die Liebe. Ein Flirtratgeber soll ihm helfen, die Frauen besser zu verstehen. Als das Büchlein Dirk in die Hände fällt, braucht Paul für Spott nicht zu sorgen. Doch als Frau Küppers, angeleitet durch Big Harrys „Benimmkurs“, Dirk harmlos an der Schulter berührt, wendet dieser einen von Pauls Flirt-Kniffen an. Frau Küppers ist irritiert und muss ihre neue, offene Art noch einmal gründlich überdenken. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.01.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 9 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Unter Mädchen (Staffel 26, Folge 9) – © Das Erste

      An den Landungsbrücken wird ein Teenager überfallen. Doch als Dirk Matthies und Paul Dänning am Tatort eintreffen, ist das Mädchen verschwunden. Die Überwachungskameras in der U-Bahn-Station bringen Aufklärung – und für Paul einen Schock: Das Opfer des Überfalls ist seine Tochter Frauke! Frauke verschweigt ihrem Vater und der Polizei die Identität der Täter – eine Mädchengang aus ihrer Schule. Hilfesuchend wendet sich Frauke an ihre Freundin Lisa, doch aus Angst vor den gewalttätigen Klassenkameradinnen versagt die ihr die Unterstützung. „Harry“ Möller und Mads Thomsen ertappen die Mädchengang schließlich auf frischer Tat, aber beißen sich in der anschließenden Vernehmung an der Anführerin Samantha Reimers und ihrer beiden Mitkämpferinnen Hayat und Kim die Zähne aus. Auch Paul versucht vergeblich, seine Tochter zum Reden zu bringen. Unfähig, tatenlos zuzusehen, wie seine Tochter drangsaliert wird, lässt sich Paul zu einer Handgreiflichkeit gegen Samantha hinreißen. Während sich Kommissariatsleiterin Frau Küppers mit Fraukes unterkühlter Schuldirektorin Frau Hinze herumplagt, versuchen Nina Sieveking und „Harry“ auf ihre Art, den Konflikt zu entschärfen. Nina gelingt es auf einfühlsame Weise, Fraukes Vertrauen zu gewinnen. Doch Frauke interpretiert Ninas aufmunternde Worte falsch, lässt sich auf eine gefährliche Mutprobe mit der Mädchengang ein – und bringt sich damit in Lebensgefahr. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.01.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 10 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Swingtime (Staffel 26, Folge 10) – © Das Erste

      Rosi Ahlbeck ist Trompeterin einer einst legendären Frauen-Bigband, den „Swing Girls“. Während ihrer Geburtstagfeier werden Rosi 40.000 Euro aus der Wohnung gestohlen. Der Traum vom Haus an der Ostsee, der Heimat von Rosi Ahlbeck, ist damit zerplatzt. Rosi ist zutiefst betrübt. Wer ist der Dieb? Eine der rüstigen „Swing Girls“, die auf Rosis Feier allesamt mitbekommen haben, wo sie das Geld versteckt hat? Oder einer der Nachbarn? Rosi wohnt in einem großen Mietshaus und hat dort herumposaunt, dass sie derzeit viel Geld in ihrer Wohnung deponiert hat. Mads Thomsen und „Harry“ Möller ermitteln verdeckt: Der Hausmeister macht sich verdächtig, der junge Nachbar Arne – und Sonja, die für einen Menü-Service arbeitet und Rosi täglich eine warme Mahlzeit bringt. Als die Polizisten dem Täter auf die Schliche kommen, muss Rosi den nächsten Schock verwinden: Das Geld wurde ein weiteres Mal gestohlen! Nun ist die Verwirrung komplett … Hinzu kommt, dass Daniel Schirmer, der bei Rosis wilder Party für Ruhe sorgen musste, einer peinlichen Verwechslung der „Swing Girls“ zum Opfer fiel und nun bemüht ist, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Gar nicht so einfach in einem Team von findigen Polizisten … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 28.01.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 11 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Von einer Sekunde auf die andere (Staffel 26, Folge 11) – © Das Erste

      Anna Leineweber wird auf dem Zebrastreifen von einem vorbeirasenden Wagen erfasst und stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus. Paul Dänning verspricht dem verstörten Witwer Fritz Leineweber, den flüchtigen Todesraser zu finden. Und „Harry“ Möller und Mads Thomsen scheinen den Fahrzeughalter auch schnell gefunden zu haben. Doch Barbesitzer Till Jansen behauptet, dass er den Wagen verliehen habe. Mehr traut er sich nicht zu sagen. Vor wem hat Jansen Angst? Nur dank mühsamer Detailarbeit kommen die Polizisten des 14. Kommissariats dem Fahrer auf die Spur: Es ist Besim Tahani, Spross eines einflussreichen Familienclans. Die Tahanis stehen schon länger im Visier des LKA. Prompt erscheint ein alter Bekannter auf dem Revier: Kriminalhauptkommissar Hanno Harnisch will über den aktuellen Stand der Tahani-Ermittlungen auf dem Laufenden gehalten werden. Da sich Dirk Matthies überraschend frei genommen hat, um der in Not geratenen Kneipenwirtin Elli in Kanada zu helfen, schlägt Kommissariatsleiterin Frau Küppers einen Deal vor: Hanno nimmt zeitweise Dirks Position ein und kann so direkt am Tahani-Fall mitarbeiten. Unter den Kollegen sorgen jedoch Hannos spröde Art und sein wenig kollegialer Umgang für Diskussionen. Tahanis Rechtsanwalt Gerhard Enders nutzt jeden juristischen Winkelzug, um die gegen Besim sprechenden Indizien anzuzweifeln. Zum Schlüssel der Ermittlung wird Besims Beifahrerin, die naive Denise Schäfer. Besims Vater Luan Tahani setzt den Anwalt unter Druck: Er soll Denises Aussage um jeden Preis verhindern. Als es Paul und Nina Sieveking jedoch mit einem klugen Schachzug gelingt, Denises Schweigen zu brechen, sieht Enders keinen anderen Ausweg mehr, als selber tätig zu werden. Das Leben von Denise schwebt in Gefahr. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.02.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 12 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Tödliches Rampenlicht (Staffel 26, Folge 12) – © Das Erste

      Ein besonderer Fall für Mads Thomsen: Seine Jugendfreundin Marie Sørensen, mittlerweile eine gefeierte Sängerin in Dänemark, wird während ihres Tournee-Aufenthalts in Hamburg bedroht. Jette Sørensen, Maries Mutter und gleichzeitig ihre Managerin, tut den Übergriff als Tat eines wirren Fans ab. Kein Anlass also, die Deutschlandtournee abzusagen und den internationalen Durchbruch ihrer Tochter aufs Spiel zu setzen, für den Marie doch so hart gearbeitet hat. Obwohl Marie Angst hat, drängt sie ihre Tochter weiterzumachen. Ein Motiv hätte Maries Exfreund und Bandkollege Niclas Seidel, der offensichtlich noch schwer an der frischen Trennung zu knabbern hat. Will er sich mit den Drohungen für Maries Zurückweisung rächen? Und Boulevardjournalist Mario Behnert braucht dringend eine heiße Story. Würde er sich dafür sogar an der Sängerin vergreifen? Wiederholt taucht Caroline Henriksen, die Vorsitzende des Fanclubs, in Maries Umfeld auf. Sie verfolgt akribisch Maries Karriere und scheint den Star als eine Art Privateigentum zu betrachten. Dass Marie alle ihre Schritte per Internet postet und daher jeder immer wissen kann, wo sie zu finden ist, macht es nicht leichter, Marie zu beschützen. Mads verfällt bei den Ermittlungen nicht nur Maries Gesangskünsten. Als er schließlich doch hinter die wahren Umstände der Drohungen kommt, überschlagen sich die Ereignisse. Nun muss die gesamte Reviercrew helfen, um Marie vor dem Schlimmsten zu bewahren. Einzig „Harry“ Möller freut sich darüber, dass Hanno Harnisch weiterhin im Kommissariat 14 arbeitet. Paul Dänning hingegen wird von Harnisch mitten im Dienst stehen gelassen, weil der etwas Dringenderes zu tun hat. Und auf dem Kommissariat tut sich vor allem Hannes Krabbe schwer mit dem neuen Kollegen, der den Frieden stört, indem er immer wieder den LKA- Beamten raushängen lässt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.02.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 13 (50 Min.)

      Vor den Augen von Mads Thomsen und Nina Sieveking wird ein übel zugerichteter Tagelöhner an einer Straßenecke abgeladen – anscheinend handelt es sich um einen „Arbeiterstrich“, auf dem Männer gegen wenig Geld ihre Arbeit anbieten. Mit der Polizei reden will das Opfer nicht; auch die übrigen Tagelöhner schweigen. Erst als „Harry“ Möller, als griechische Einwanderin getarnt, auf dem Arbeiterstrich ermittelt, kommt Bewegung in das Geschehen. „Harry“ gelingt es, das Vertrauen des misshandelten Tagelöhners Alexis Demetriadis zu gewinnen. Doch nicht nur die Polizei interessiert sich für den Vorfall, auch Alexis’ Sohn Nikos findet heraus, wer seinen Vater angegriffen hat – und schwört Rache. „Harry“ kann Alexis Demetriadis zu einer Aussage bei der Polizei überreden, doch als er hinter „Harrys“ wahre Identität kommt, fühlt er sich von ihr hintergangen und macht einen Rückzieher. Jetzt sind Vater und Sohn auf sich allein gestellt. Hanno Harnisch und Paul Dänning ermitteln gegen den als gewalttätig bekannten Schausteller Böhrnsen. Vom Opfer seiner jüngsten Attacke fehlt jede Spur, bis die Polizisten feststellen, dass beide Fälle zusammengehören: Hanno und Paul kennen den Täter, „Harry“ das Opfer. Doch Böhrnsen wittert Gefahr und schickt seine Schläger aus. Als Vater und Sohn Demetriadis verschwinden, setzen die Polizisten vom 14. Kommissariat alles daran, eine Katastrophe zu verhindern. Hanno Harnisch spielt weiterhin nicht mit offenen Karten und macht dem wegen Fluchtgefahr in U-Haft sitzenden Besim Tahani ein Angebot, mit dem LKA zusammen zu arbeiten. Besim soll Harnisch helfen, seinen Vater, das Clan-Oberhaupt Luan Tahani, zu überführen. Paul fällt aus allen Wolken: Der Unfallfahrer, der die alte Frau Leineweber totgefahren hat, soll ungestraft davonkommen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.02.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 14 (50 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      ARD GROßSTADTREVIER XXVI. STAFFEL, FOLGE 340 (WH.), "Großer Bruder", am Montag (03.11.14) um 18:50 Uhr im ERSTEN. Kommissariatsleiterin Küppers (Saskia Fischer, r.) erinnert Hanno Harnisch (Peter Lohmeyer, l.) daran, dass er im Kommissariat 14 Dienstpflichten hat und nicht nur den Tahani-Clan jagen kann. – © ARD/Thorsten Jander

      Paul Dänning und Hanno Harnisch sind genervt: Der Dieb, der in einer Lagerhalle am Hafen Smartphones geklaut hat, ist ihnen durch die Lappen gegangen. Alles was ihnen bleibt, ist ein am Tatort zurückgelassenes BMX-Rad. Handelt es sich etwa um einen jugendlichen Täter? Die Spur führt Mads Thomsen als zivilen Fahnder in eine Jugend-WG, in der einer der Täter vermutet wird. Im Zimmer von Dennis und Marcel befindet sich eine Menge teurer Technik. Die Zivilfahnder heften sich an die Fersen der beiden Jungen. Was keiner ahnt, der 15-jährige Einbrecher Marcel will schon lange aussteigen. Aber der Lebensgefährte seiner Mutter, Sven Eichler, zwingt ihn, weiterhin auf Diebestour zu gehen. Marcels kleiner Bruder Jeremy wird beim Ladendiebstahl erwischt und landet auf dem Revier. Hanno Harnisch schaltet das Jugendamt ein. Heike Richter, die Mutter der beiden, ist gar nicht begeistert, dass der kleine Sohn nun in die Fußstapfen des großen Bruders tritt. Als Marcel klar wird, dass Sven Eichler ihn weiter zum Diebstahl zwingen will, plant er die Flucht. Seinen kleinen Bruder will er mitnehmen, um ihn vor Eichler zu schützen. Die Lage spitzt sich zu, als ausgerechnet Frau Richter ihren großen Sohn in eine Falle und damit in die Arme von Eichler lockt. Bevor Mads und „Harry“ Möller eingreifen können, gelingt Marcel mit Hilfe seines Bruders die Flucht. Als Eichler droht, Jeremy etwas anzutun, ist Marcel zum Letzten entschlossen. Er macht sich auf den Weg, seinen kleinen Bruder zu retten. Das Team des 14. Kommissariats sucht mit Hochdruck nach den beiden Jungen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.03.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 15 (50 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      ARD GROßSTADTREVIER XXVI. STAFFEL, FOLGE 341 (WH.), "Durch Dick und Dünn", am Montag (10.11.14) um 18:50 Uhr im ERSTEN. Hanno Harnisch (Peter Lohmeyer, l.) will von Klaus Wuster (Wichart von Roell, 2.v.l.) wissen, warum er bei der Gegenüberstellung nicht den Dieb seines Ringes identifiiert hat. Ede Schmiele (Hermann Beyer, 2.v.r.) und Paul Dänning (r.) warten gespannt auf seine Erklärung. – © ARD/Thorsten Jander

      Die Zivilfahnder „Harry“ Möller und Mads Thomsen sind auf dem Weg zu einem Einsatz: Sie wollen das Fälscher-Duo Marek Lowanski und Achim Keller hochnehmen, die unter dem Deckmantel einer kleinen Softwarefirma amtliche Dokumente nachahmen. Doch der Einsatz läuft schief. Die Zivilermittler müssen abziehen, ohne etwas gegen die Fälscher in der Hand zu haben. „Harry“ und Mads ahnen noch nicht, dass sie enttarnt wurden. Ebenso wenig hat Lowanski eine Ahnung davon, wie sehr er sich in seinem Freund Achim getäuscht hat. Paul Dänning und Hanno Harnisch werden in ein Seemannsheim gerufen. Der alte Seebär Klaus Wuster wurde auf offener Straße brutal überfallen und um 1.500 Euro erleichtert. Selbst Wusters Ehering hat der Täter mitgenommen. Das Opfer behauptet, dass er unterwegs war, um mit dem vielen Geld Kreuzfahrttickets für sich und seinen Freund Ede Schmiele zu kaufen. Aber Paul zweifelt an der Geschichte. Zwei alte Seebären auf einem Luxusdampfer? Hannes Krabbe kann den Goldhändler ermitteln, der den gesuchten Ehering angekauft hat – von niemand anderem als Achim Keller. Doch bei einer Gegenüberstellung will Wuster Keller nicht erkennen. „Harry“ und Mads haben wieder nichts gegen Keller in der Hand und müssen ihn gehen lassen. Warum deckt Wuster den Mann, der ihn offensichtlich überfallen hat? Hanno und Paul finden heraus, dass die beiden mehr verbindet als eine normale Freundschaft. Schmiele ist krank und musste die Schifffahrt aufgeben. Und Wuster ist bereit, alles zu tun, um seinem Freund seinen größten Traum zu ermöglichen. Obwohl der LKA-Beamte Hanno Harnisch schon seit ein paar Wochen auf dem Revier arbeitet, ist er bei seinen Ermittlungen gegen den Tahani-Clan noch keinen Zentimeter weitergekommen. Hanno hat nur eine Erklärung dafür: Es muss im 14. Kommissariat einen Maulwurf geben! Als Nina Sieveking sich verdächtig verhält, gerät sie in Hannos Visier … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.03.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 26, Folge 16 (50 Min.)
      Bild: Das Erste
      Wer einmal zahlt, zahlt immer (Staffel 26, Folge 16) – © Das Erste

      Manfred und Gitta Dressler führen in vierter Generation die Kiezkneipe „Smutje“. Als ein paar Gäste im „Smutje“ pöbeln und eine tätliche Auseinandersetzung anzetteln, scheint es sich zunächst nur um einen unschönen Zwischenfall zu handeln. Aber Hanno Harnisch vermutet mehr dahinter – und tatsächlich taucht Florim Tahani am nächsten Tag im „Smutje“ auf und bietet den Wirtsleuten an, in Zukunft für Ruhe zu sorgen – für ein entsprechendes Schutzgeld, versteht sich. Florim ist als Kronprinz tief in die kriminellen Geschäfte der Tahani-Familie involviert, die sich mit Schutzgelderpressung und Drogenhandel in Hamburg breitmacht. Auf Initiative von Hanno Harnisch wird das LKA eingeschaltet. Am nächsten Abend legt sich eine MEK-Einheit auf die Lauer, um die Schutzgelderpresser hochzunehmen. Doch nichts passiert. Hanno ist sicher: Der Plan ist verraten worden – das war wieder der „Maulwurf“, den er schon länger im Kommissariat 14 vermutet! Hannos LKA-Vorgesetze, die Kriminalrätin Katja Dietrich, bestärkt Hanno in seinem Verdacht. Die Kollegen allerdings sind entsetzt, dass Hanno ernsthaft einen von ihnen für den Verräter hält. Um die Tahanis zu überführen, unternimmt Hanno einen riskanten Alleingang und schickt die Wirtin Gitta Dressler verkabelt zu den Tahanis. Aber Hannos Plan misslingt und er selbst gerät in größte Gefahr. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.03.2013 Das Erste
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Großstadtrevier im Fernsehen läuft.

    Staffel 26 auf DVD und Blu-ray

    DVD-News: Großstadtrevier - Box 26, Staffel 30 (4 DVDs) erscheint am 15.12.2017 hier bestellen