Großstadtrevier
    • Staffel 32, Folge 8 (48 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      Rendezvous: Piet Wellbrook (Peter Fieseler, l.) ist mehr als angetan von der blinden Ragna Blumberg (Lisa Hagmeister, r.). – © ARD/Thorsten Jander

      Bei einem Überfall auf einen Juwelier werden wertvolle Rohdiamanten gestohlen. Harry Möller und Piet Wellbrook vernehmen die einzige Zeugin des Überfalls: Die blinde Ragna Blumberg hat den Überfall im Geschäft miterlebt und sogar versucht, den Täter aufzuhalten. Piet ist ziemlich beeindruckt von der Frau, die ihn offenkundig sehr gerne mag. Ihre ersten Aussagen helfen den Beamten enorm weiter: Trotz ihrer Sehbehinderung kann Ragna Details beschreiben, würde Stimme und Deo des Täters wiedererkennen. Doch als es darum geht, den Tatverdächtigen Lars Sörensen festzunageln, ist sich Ragna ihrer Erinnerungen plötzlich nicht mehr sicher. Nina Sieveking und Lukas Petersen führen ihre Untersuchungen in ganz anderen Gefilden durch. Hinnerk Jasper, ein alter Freund, bittet Frau Küppers um Hilfe. Er ist Cross-Dresser, zieht sich gerne Frauenkleidung an und wird nun mit Fotos erpresst. Seine Frau Vera darf aber auf keinen Fall von dieser Vorliebe erfahren. Nur spürt Vera die Heimlichtuerei und mutmaßt, dass ihr Mann sie betrügt, womöglich mit Frau Küppers. Denn sie hat bei ihrem Mann ein delikates Foto mit Frau Küppers aus früheren Tagen gefunden … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 28.01.2019 Das Erste
    • Staffel 32, Folge 9 (48 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      Frau Küppers (Saskia Fischer, l.) ermutigt Harry (Maria Ketikidou, r.), trotz der Angst um ihre Familie eine Aussage zu machen. – © ARD/Thorsten Jander

      Harry Möller wird Zeugin eines Raubüberfalls und kann als Einzige den Täter identifizieren. Es handelt sich um Marc-André Kümmel, ein einschlägig vorbestrafter Teenager, der bis jetzt nicht verurteilt werden konnte. Da er Zeugen bedrohte, wagte es bislang niemand, gegen ihn auszusagen. Alles hängt jetzt an Harrys Aussage. Das weiß auch Marc-André. Er bedroht Harrys Familie und provoziert ihren Lebensgefährten Can. Der ist außer sich vor Wut und will sich den 17-Jährigen vorknöpfen. Eine schwierige Situation, denn Cans Bewährungsfrist ist noch nicht abgelaufen. Als der Straftäter auch noch ihrem kleinen Sohn Matthies zu nahe kommt, zweifelt Harry, ob sie wirklich aussagen soll. Ebenfalls an einem Raubüberfall arbeiten Nina Sieveking und Lukas Petersen. Einem Fahrradkurier wurde die Tasche samt 7000 Euro für einen Blutspenderdienst gestohlen. Das auffällig angespannte Verhältnis zwischen dem Fahrer Carlos und seinem Chef gibt Nina und Lukas zu denken. Und dann ist da auch noch Floh, die hübsche Kurierfahrerin, die offenbar zwischen den beiden Männern steht – privat wie beruflich. Sie hat nach einem selbstverschuldeten Unfall ein erhebliches finanzielles Problem. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.02.2019 Das Erste
    • Staffel 32, Folge 10 (48 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      Die Begegnung mit ihrem Vater Bruno (Tomek Nowicki, l.) nimmt Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz, r.) sichtlich mit. – © ARD/Thorsten Jander

      Mehrere Einbrüche verlaufen im heißen Hamburger Sommer nach dem gleichen Muster: Während die Familien im Freibad sind, werden ihre Häuser ausgeräumt. Für Nina Sieveking und Lukas Petersen eine willkommene Abwechslung, bei den hohen Temperaturen im Schwimmbad ermitteln zu dürfen. Dort passt auch Gina auf drei Kinder auf, allerdings nicht besonders aufmerksam: Die drei treiben auf dem Gelände ihr Unwesen; ihr Anführer Raoul ist dabei besonders wild. Vor allem auf Lukas‘ Pistole hat er es abgesehen, nachdem er beobachtet hat, wie der Polizist die Waffe in seiner Bauchtasche verstaut hat. Gina bemerkt von alldem nichts, auch ihren heimlichen Verehrer nicht: Giovanni schwänzte mehrfach die Schule, um ihr ins Schwimmbad zu folgen. Das missfällt seinem Vater sehr – die Kollegen vom PK 14 sollen Erziehungsmaßnahmen ergreifen und dafür sorgen, dass Giovanni wieder zur Schule geht. Nina wird mit einer unerwarteten Situation konfrontiert. Viereinhalb Jahre hat sie ihren Vater Bruno nicht gesehen, jetzt steht er plötzlich vor ihr in der Imbissbude des Freibads. Die Begegnung nimmt sie mit, doch versucht sie, sich vor Lukas nichts anmerken zu lassen. Noch ahnt Nina nicht, dass ihr Vater in die Einbruchserie verwickelt ist. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.02.2019 Das Erste
    • Staffel 32, Folge 11 (48 Min.)
      Bild: ARD/Thorsten Jander
      Der gebuchte "Entführer" Justin Ippen (Jonas Minthe, l.) nimmt seinen Job ernst - er gibt Melanie Holthusen (Brigitte Zeh, M.) und deren Ehemann Peter Holthusen (Andreas Christ, r.) genaue Anweisungen. – © ARD/Thorsten Jander

      Melanie Holthusen ist immer auf der Suche nach dem ganz besonderen Kick. Für ihren Ehemann Peter eine nicht ganz leichte Situation, er zieht nur widerwillig mit. Zur Feier ihres fünften Hochzeitstags hat Melanie eine Entführung gebucht, inklusive Fesseln und Einsperren. Peter gefällt diese Idee überhaupt nicht. Das wird schon deutlich, als die beiden das Event vorab auf dem Polizeikommissariat 14 ankündigen, um einen unnötigen Polizeieinsatz zu vermeiden. Lukas Petersen und Nina Sieveking denken sich ihren Teil, sehen sich aber gezwungen zu ermitteln, als das Paar getrennt voneinander während der Schein-Entführung verschwindet. Irgendwer hat es auf mindestens einen von beiden abgesehen. Die Polizisten haben da einen Verdacht, denn als Abmahnanwältin und Gerichtsvollzieher haben die zwei nicht nur Freunde. Harry Möller und Piet Wellbrook gehen einem häuslichen Streit nach, der gemeldet wurde. Giulia Acker hatte eine Auseinandersetzung mit ihrem betrunkenen Vater, schwört aber, dass ihre Gesichtsverletzungen nichts mit ihm zu tun haben, sondern von einem Unfall herrühren. Die Kosmetikerin ist gerade vom Pech verfolgt: Ihr alter Motorroller wurde geklaut und sie hat ihren Job verloren, weil bei der Behandlung einer Kundin etwas schieflief. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.02.2019 Das Erste