Staffel 33, Folge 1–16

    • Staffel 33, Folge 1 (48 Min.)
      Maja (Marlene Tanczik, im HG) beobachtet den Streit zwischen Nathalie (Ella Morgen, l.) und Falko Montag (Philipp Baltus, r.). – Bild: ARD/​Thorsten Jander
      Maja (Marlene Tanczik, im HG) beobachtet den Streit zwischen Nathalie (Ella Morgen, l.) und Falko Montag (Philipp Baltus, r.).
      Wagenladungen mit Umzugskartons wandern gerade erst in die neue Wache, da offenbart einer schon ein überraschendes Geheimnis: die Schnullerkette der kleinen Maja. Vor 14 Jahren verschwand die damals Dreijährige und wurde nach ergebnislosen Ermittlungen für tot erklärt. Wer auch immer ihre Schnullerkette hinter einem Schrank im alten Kommissariat entsorgt hat, weiß ganz sicher mehr – vielleicht auch, ob Maja noch lebt. Frau Küppers gibt Harry Möller und Piet Wellbrook einen Tag Zeit, bevor der Fall zurück ans LKA geht. Die beiden Zivilfahnder bestellen zunächst den Vater von Maja ein, der damals als Hauptverdächtiger galt. Nina Sieveking und Lukas Petersen treffen im Altenheim auf den erbosten Opa Gundermann: Das Eiserne Kreuz seines Großvaters wurde aus seinem Zimmer geklaut! Noch ahnt niemand, eingeschlossen Opa Gundermann, dass er die Diebin kennt. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 27.01.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 2 (48 Min.)
      Undercover-Ermittlungen gegen das illegale Glücksspiel: Dirk Matthies’ (Jan Fedder, 2.v.l.) Pokerrunde (Komparsen) wird Minuten vor der Razzia von einem als Clown maskierten Räuber überfallen und ausgeraubt.
      Die todkranke Gudrun Haller möchte ihr Leben selbstbestimmt beenden. Von ihrer Enkelin Lena erfährt sie volle Unterstützung; ihre Tochter Verena jedoch möchte, dass sie so lange wie möglich am Leben bleibt. Aus Verzweiflung nimmt Verena ihre Mutter im Krankenhaus St. Georg als Geisel. Mitten in das Familiendrama geraten die Beamten Lukas Petersen und Nina Sieveking. Die beiden merken, dass Gudrun und ihre Enkelin einen kriminellen Plan ausgeheckt haben. Frau Küppers will dem illegalen Glücksspiel in Hamburg einen Riegel vorschieben und plant zusammen mit dem SEK eine Razzia. Dirk Matthies setzt sein Pokerface auf und mischt sich in die Spielrunde. Minuten vor der Razzia wird das Kartenspiel von einem maskierten Räuber unterbrochen, der das gesamte Geld vom Tisch stiehlt.
      Dirk vermutet dahinter die legendäre Kiez-Größe „der schicke Dieter“, dem die Kneipe „Die Schleuse“ gehört. In der hat Gudrun Haller früher gearbeitet. Ein ziemlich übler Streich wird dem Teenager Dennis Schröder gespielt: Er klebt mit dem Hintern an einem Stuhl fest, der zum Imbiss „Döner Himmel“ gehört. Und wie es im digitalen Zeitalter kaum mehr vermeidbar ist, wird davon ein Video im Netz hochgeladen. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 03.02.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 3 (48 Min.)
      Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz, l.) und Lukas Petersen (Patrick Abozen, r.) müssen Harrys Lebensgefährten Can Topal (Adnan Maral, M.) kritische Fragen stellen.
      Harry Möller bleibt das Herz stehen: Fast wäre ihr kleiner Sohn Matthies überfahren worden. Doch dank des beherzten Einschreitens Dimitris, der den Kleinen im letzten Moment von der Straße schubst, trägt Matthies nur eine Beule davon. Der 20-jährige Grieche wird jedoch selbst schwer verletzt, der Unfallverursacher flüchtet. Nina Sieveking und Lukas Petersen begeben sich sofort auf seine Fährte. Während Dimitris im Krankenhaus liegt, erkennt Harry sein Gesicht auf einem Überwachungsvideo wieder, das Frau Küppers ihrem Team im Rahmen einer Aktion gegen den grassierenden Taschendiebstahl vorführt. Dimitris klaut auf dem Video einer Passantin den Geldbeutel. Harry gerät in einen schweren Gewissenskonflikt: Soll sie den Mann anzeigen, der ihrem Kind das Leben gerettet hat? (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 10.02.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 4 (48 Min.)
      Piet Wellbrook (Peter Fieseler, l.) und Harry (Maria Ketikidou, r.) wundern sich – warum vermisst niemand Heinrich Fischer (im HG), der seit Monaten im Krankenhaus im Koma liegt?
      Zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes wagt Marie Helmers einen ersten Schritt zurück ins Liebesleben. Sie erstellt ein Profil beim Portal „Lonely Hearts“. Kurz darauf lernt Marie Helmers Marc Clausen kennen. Sie ist noch unsicher, aber sein Charme ist hinreißend. Während eines Dates mit Clausen wird bei ihr eingebrochen. Der Täter hat es vor allem auf den Schmuck der wohlhabenden Frau abgesehen. Ein Zufall? Daran glauben Lukas Petersen, Daniel Schirmer und Nina Sieveking nicht recht, denn Marie Helmers ist nicht die einzige alleinstehende Frau, deren Haus während eines Dates von Dieben heimgesucht wurde. Eigenmächtig entscheidet Nina, sich bei „Lonely Hearts“ anzumelden. Es dauert nicht lange, bis auch sie ihre erste Verabredung hat. Piet Wellbrook ist niedergeschlagen.
      Das Paket, das er seinen beiden Kindern nach Bayern geschickt hat, ist ungeöffnet zurückgekommen. Harry Möller spürt, wie sehr der Schmerz, seine Kinder nicht zu sehen, an Piet nagt. Doch er blockt jeden Gesprächsversuch ab. Dann werden die beiden auf einen Fall angesetzt: Sie sollen die Identität eines Mannes feststellen, der seit Monaten im Krankenhaus im Koma liegt. Niemand scheint den Mann zu vermissen. Piet wird klar, dass nur in Erinnerung bleibt, wer sich in Erinnerung bringt. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 17.02.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 5 (48 Min.)
      Harry Möller (Maria Ketikidou, o.) kümmert sich um die bewußtlose LKA-Kollegin Jelena Pawlowa (Marina Weis, u.).
      Zwei LKA-Beamte tauchen unvermittelt mit einem dringenden Anliegen im PK 14 auf: Es geht um Roman Gregorowitsch. Der reiche russische Geschäftsmann steht im Verdacht, mit Placebo-Krebsmedikamenten zu handeln, die bereits vielen Kranken das Leben gekostet haben. Bei einer Charity-Gala im Hause Gregorowitsch soll Nina Sieveking als verdeckte Ermittlerin den Millionär ablenken, während die LKA-Beamtin Jelena Pawlowa Beweise gegen ihn sichert. Frau Küppers behagt die Idee nicht, doch Nina will den Einsatz wagen. Der Plan scheint aufzugehen, bis sich plötzlich das Blatt wendet und Nina in Lebensgefahr gerät. Daniel Schirmer und Lukas Petersen fürchten währenddessen um das Leben des achtjährigen Paddy, der sich beim Spielen im Tresor seines Großvaters eingeschlossen hat. Selbst sein Vater kennt den rettenden Zahlencode nicht. Mit jeder Minute wird die Angst größer und die Luft weniger. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 24.02.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 6 (48 Min.)
      Yelena (Neela Blättermann, M.) wird Zeugin, wie Juanito (Mirco Kreibisch, r.), der Neue ihrer Mutter, Flynn Haubing (Max Hopp, l.) bedroht.
      Die Beamten vom Großstadtrevier ermitteln in einem regelrechten „Irrenhaus“. Seine Bewohner sind in der Mehrzahl eher ungewöhnlich. Therese Tramkvinn, eine erfolglose Schauspielerin, schlägt ihren Ex Fynn. Tochter Yelena sieht keinen anderen Ausweg, als die Polizei zu Hilfe zu rufen. Der Neue der Mutter, der Kleinkriminelle „Juanito“, hat außer einer großen Klappe nicht viel zu bieten. Fynns Mutter mischt sich auch ein: Sie bezeichnet ihren Sohn als „Idiot“, weil der als Buddhist mit seinem Karma alles über sich ergehen lässt. Im „Irrenhaus“ laufen die Fäden zu einem Knäuel aus Straftaten, Intrigen und Lügen zusammen, das die Ermittler vom PK 14 zu entwirren versuchen. Währenddessen erwartet Hannes Krabbe im Kommissariat gespannt Polizeimeisterin Jessy Jahnke. Sie wird für Nina Sieveking einspringen, die sich von einer schweren Schussverletzung erholt. Jessys Start wird kein guter: Statt einer Begrüßungsansprache gibt es nach wenigen Minuten die erste Standpauke von Frau Küppers. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 02.03.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 7 (48 Min.)
      Wird Michelle (Valerie Stoll, l.) von dem Gangsta-Rapper Fouad (Mohamed Issa, r.) erpresst?
      Die 17-jährige Michelle ist ein typischer Teenager: rebellisch, unsicher, verliebt. Ihre Flucht aus dem Alltag ist Tanzen zu hartem Hip Hop, bei dem sie alles rauslassen kann. Ihre Mutter Susanne darf davon allerdings nichts wissen. Sie will alles hinter sich lassen, was mit dem alten, schwierigen Leben auf der Veddel zusammenhängt, jetzt, da ihr neuer Mann Richter und wohlhabend ist. Als Lukas Petersen und Jessy Jahnke Michelle bei einem versuchten Raubüberfall erwischen, glaubt Susanne ihre Tochter fast verloren. Denn es war nicht ihr erster. Nur Jessy spürt, dass etwas oder jemand anderes dahinterstecken muss. Sie glaubt, dass Gangster-Rapper Faoud die Schülerin erpresst. Um ein deutlich älteres Sorgenkind müssen sich Harry Möller und Piet Wellbrook kümmern: Zacharias „Zappa“ Martens war früher Musiker, sogar in einer Vorband der Beatles.
      Er hat auf dem Kiez einen Gitarrenladen, in dem Piet früher mal gejobbt hat. Zappas Leben ist Rock ’n Roll – in jeder Hinsicht. Als er volltrunken und zusammengeschlagen in der Wache abgeliefert wird, sorgen die Geister der Vergangenheit in Piets Kopf für große Unruhe. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 09.03.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 8 (48 Min.)
      Nur widerwillig gehen Daniel Schirmer (Sven Fricke, l.) und die widerspenstige Jessy Jahnke (Farina Flebbe, r.) auf Streife. Und dann eskaliert ihr Einsatz.
      Es herrscht dicke Luft zwischen dem korrekten Daniel Schirmer und der widerspenstigen Jessy Jahnke – die beiden können einfach nicht miteinander. So folgen sie dementsprechend auch nur widerwillig der gutgemeinten Idee von Hannes Krabbe, gemeinsam Streife zu fahren. Während Daniel und Jessy einer Lärmbelästigung nachgehen, werden sie von Meik beobachtet. Er ist Putzmann in einer Event-Location, in der Abenteuerlustige „Escape Rooms“ buchen können. Um sich daraus wieder zu befreien, müssen die eingeschlossenen Besucher Rätsel lösen. Meik wäre aber viel lieber Polizist als Putzmann. Und so lockt er Daniel und Jessy in eine Falle, klaut den Streifenwagen und fährt in einer falschen Uniform zu seinem ersten richtigen Einsatz. Dabei trifft er zufällig auf den gesuchten Drogenhändler „Der Schneemann“. Die Situation eskaliert und bringt Harry Möller und Piet Wellbrook in Lebensgefahr. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 16.03.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 9 (48 Min.)
      Lagebesprechung auf der Wache: Lukas (Patrick Abozen, l.), Daniel (Sven Fricke, M.) und Jessy (Farina Flebbe, r.).
      Nele Jansen, die in schwierigen Verhältnissen aufwuchs, wähnt sich mit ihrer Ausbildung bei Schlüsselmacher Hans Adler auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Diese Hoffnung wird jäh zerstört, als Adler unerwartet stirbt und die Nachfolge seines Ladens ungeklärt bleibt. Mehrere Einbrüche in dem Geschäft rufen Harry Möller und Piet Wellbrook auf den Plan. Sie geraten nicht nur in kriminelle, sondern auch familiäre Verwicklungen. Dirk Matthies observiert derweil den Schweizer Urs Jäggi, der unter dem Verdacht steht, mit Hilfe von Charity-Turnieren im Beachvolleyball Kokain zu vertreiben. Lukas Petersen und Jessy Jahnke forschen nach, ob hier ein Zusammenhang besteht und müssen schon genau hinsehen, um (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 23.03.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 10 (48 Min.)
      Frau Küppers (Saskia Fischer, r.) zeigt Hannes Krabbe (Marc Zwinz, l.) die Route der Demonstranten.
      Ein SUV parkt mitten unter einer Brücke. Am Steuer sitzt eine Frau, die sich allerdings selbst von Lukas Petersen und Jessy Jahnke nicht dazu bewegen lässt, auszusteigen oder ihren Wagen wegzufahren. Als der von Lukas bestellte Abschleppdienst eintrifft, droht die Frau damit, eine Bombe hochgehen zu lassen. Lukas ist sich nicht sicher, ob hier ein psychisches oder explosives Problem vorliegt. Gleichzeitig bewegt sich ein Demonstrationszug gegen Tierversuche in Richtung des Wagens. Dabei sind auch Melanie von Stetten und ihr Freund Frank. Der drängt seine Freundin, mit Steinen die Scheiben eines verhassten Pharma-Unternehmens einzuwerfen, das an der Protestroute liegt. Was Melanie nicht weiß: Sie steuert direkt auf eine Katastrophe zu. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 30.03.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 11 (48 Min.)
      Drogendealer Maxim (Sascha Weingarten, l.) droht seiner Ex-Freundin Jessy (Farina Flebbe, r.).
      Der Club „Katzenauge“ hat sich in der Stadt offenbar einen Namen als Umschlagplatz gefährlicher Ecstasy-Pillen gemacht. Maxim dealt nicht nur mit ihnen, sondern schluckt sie wie sein Freund auch selbst. Plötzlich brechen beide auf der Tanzfläche zusammen und müssen sofort ins Krankenhaus. Was Maxim in diesem Moment noch nicht ahnt: Jessy Jahnke wird gegen ihn ermitteln. Lukas Petersen spürt, dass die beiden sich nicht zum ersten Mal begegnen. Butter bei die Fische soll Jens Salm geben, denn „Forellen-Flo“ bezichtigt den Bremer, in seinen Wagen auf dem Fischmarkt eingebrochen zu sein. Und – was für den berühmten Marktschreier viel schlimmer ist – seine Stimme gestohlen zu haben. Harry Möller und Piet Wellbrook müssen den heiseren Streithahn dennoch zum Reden bringen. Frau Küppers hat eine rettende Idee. Und die bewahrt zufällig auch Hannes Krabbe vor einer Blamage: Er muss sich ein Puppentheaterstück für den Polizeikasper ausdenken und leidet unter einer massiven Schreibblockade. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 06.04.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 12 (48 Min.)
      Piet Wellbrook und Harry Möller trauen ihren Augen nicht, als ihr ehemaliger Kollege Paul Dänning plötzlich bei einem Einsatz im Hamburger Hafen auftaucht. Die Beamten verfolgen zwei mutmaßliche Straftäter im Containerhafen, als die Situation eine schreckliche Wendung nimmt – Paul Dänning schießt auf einen der beiden und verletzt ihn dabei lebensgefährlich. Paul ist mit den Nerven am Ende, behauptet aber, in Notwehr gehandelt zu haben. Es ist nicht Pauls einziges Problem. Er ist wegen seiner Tochter Frauke und deren Kindern zurück nach Hamburg gekommen und kümmert sich um sie. Denn Frauke kann die Verantwortung für ihre Kinder im Moment allein nicht tragen. Bedeutend bunter ist die Welt von Lukas Petersen und Daniel Schirmer. Sie geraten bei der Aufklärung eines Diebstahls in ein LARP-Event, ein Live-Acting-Role-Play, bei dem sich verkleidete Ritter, Orks und Prinzessin Sina Cottmann um die Herrschaft im Reich des Stadtparks bekriegen. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 20.04.2020Das Erste
    • Staffel 33, Folge 13 (48 Min.)
      Im Leben von Hannes Krabbe läuft etwas beängstigend schief. Jeden Morgen weckt ihn der Radiowecker mit dem gleichen Lied, jeden Morgen machen die Moderatoren die gleichen Sprüche. Auch der Ablauf im Revier ähnelt dem des Vortages enorm: Der Wagen der Kollegen Petersen und Jahnke ist kaputt, Frau Küppers so erkältet, dass sie sich krank meldet, und Piet Wellbrook verschluckt sich am Mineralwasser. Was ist hier bloß los? Und es kommt noch schlimmer. Jeden Tag passiert der gleiche, eigentlich harmlose Auffahrunfall zwischen den Halbbrüdern Roderick Brüggemann und Guido Schneider, bei dessen Aufnahme durch die Beamten einer der Beteiligten wegen Unaufmerksamkeit auf der Straße überfahren wird und zu Tode kommt. Hannes Krabbe versucht verzweifelt, die Ereigniskette zu durchbrechen. Wurde er vielleicht von der Wahrsagerin Arkadia verflucht? (Text: NDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 27.04.2020Das Erste
      laut DVD-Veröffentlichung Folge Nr. 452
    • Staffel 33, Folge 14 (48 Min.)
      Revierleiterin Frau Küppers ahnt nichts Gutes, als sie den Brief von Dirk Matthies findet. Tagelang zögert sie, ihn zu öffnen, doch es führt kein Weg daran vorbei. Seine Zeilen bestätigen, was sie geahnt hat: Das Leben im PK 14 wird künftig ein anderes sein. Jessy Jahnke weiß von alldem noch nichts. Sie muss nach einem kleineren Unfall ihr verletztes Bein ruhighalten und kann nicht zum Dienst. Ihre Langeweile dauert nicht lange an, denn von ihrem Wohnzimmerfenster aus beobachtet sie im Haus gegenüber einen Frauenmörder in Aktion. Schnell holt Jessy ihren Kollegen Lukas Petersen hinzu, der ihre wilden Theorien nicht ganz teilt – die Beweise fehlen. Nach mehreren erfolglosen polizeilichen Einsätzen sieht Jessy nur eine Chance, den Fall zu lösen: Sie muss selber handeln.
      Als Piet Wellbrook die kleine Charly in der Zelle auf dem Revier findet, ist er zunächst irritiert: Wie konnte sich das Mädchen unbemerkt einschleichen? Harry und er nehmen sich das Mädchen vor und haben bald einen schlimmen Verdacht. Wird Charly zu Hause vernachlässigt und sucht Hilfe bei der Polizei? (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 04.05.2020Das Erste
      laut DVD-Veröffentlichung Folge Nr. 451
    • Staffel 33, Folge 15 (48 Min.)
      Es ist eine merkwürdige Konferenz an diesem Morgen im PK 14: Lukas klaut Jessy den Brief mit der Nachricht über den bestandenen Eignungstest für das Mobile Einsatzkommando. Fragende Gesichter: Will Jessy weg? Auch Frau Küppers, bekannt für ihre beispiellose Disziplin, wirkt an diesem Morgen geradezu fahrig und irritiert das Team mit einem Sinnspruch über den Lauf der Zeit. Als Daniel auch noch Harry und Piet Tipps für die Observierung von Autoknackern gibt, scheint es höchste Zeit, das Meeting zu beenden. Die geschulten Antennen von Hannes empfangen die Signale: Jessy ist in Piet verliebt! Dass sich Frau Küppers spontan in den Urlaub verabschiedet, lässt das Team rätseln. Niemand ahnt, dass sich die Chefin mit einer Krebsdiagnose auseinandersetzen muss. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 15.03.2021Das Erste
      Nach offiziellen ARD-Angaben gehört diese Folge noch zur 33. Staffel. Die Erstausstrahlung fand jedoch erst mit Verzögerung in einem Block mit der ersten Hälfte der 34. Staffel statt.
    • Staffel 33, Folge 16 (48 Min.)
      Die Beamten vom PK 14 sind noch unentschlossen, was schlimmer ist: dass Frau Küppers sich auf unbestimmte Zeit Urlaub genommen hat oder dass Daniel vorerst das Kommissariat leitet. Frau Küppers, konfrontiert mit einer Brustkrebs-Diagnose, versucht verzweifelt, eine Bucket-List zu erstellen. Aber es will ihr nichts einfallen, was sie in Anbetracht des frühzeitigen Lebensendes noch unbedingt machen möchte. Vielmehr beschäftigt sie die Frage, warum die Onkologin Dr. Wagner in ihrer Praxis überfallen und geschlagen wurde, ohne dass der Täter etwas entwendet hat. Als sich herausstellt, dass bei einer anderen Patientin die Krebsdiagnose fälschlicherweise gestellt wurde, ermitteln die Beamten vom PK 14 mit Hochdruck. Für Jessy zeichnet sich währenddessen immer deutlicher ab: Hier kann sie unmöglich weiterarbeiten. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 22.03.2021Das Erste
      Nach offiziellen ARD-Angaben gehört diese Folge noch zur 33. Staffel. Die Erstausstrahlung fand jedoch erst mit Verzögerung in einem Block mit der ersten Hälfte der 34. Staffel statt.

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Großstadtrevier online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Staffel 33 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant…