Überblick: Was läuft an Ostern 2022 im Fernsehen?

    Elstner-Geburtstag, Live-“Passion“ und „Eiskönigin 2“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.04.2022, 15:00 Uhr (erstmals veröffentlicht am 06.04.2022)

    Frank Elstner wird 80, Alexander Klaws in „Die Passion“ und Elsa, die Eiskönigin – Bild: SWR/Krause-Burberg/RTL/Benno Kraehahn/© 2019 Disney. All Rights Reserved.
    Frank Elstner wird 80, Alexander Klaws in „Die Passion“ und Elsa, die Eiskönigin

    Auch wenn die Temperaturen gerade anderes vermuten lassen: Ostern steht vor der Tür – und wie in jedem Jahr bemühen sich die deutschen Fernsehsender, ihren Zuschauern ein paar televisionäre Ostereier ins Nest zu legen. Wir haben für euch einen kleinen Überblick zusammengestellt, was es bei den deutschen Sendern rund um die Osterfeiertage 2022 zu sehen gibt.

    Das Erste

    Das Serien-Highlight für Freunde britischer Krimis sind die neuen Folgen von „Mord auf Shetland“. Am 14., 17. und 18. April zeigt das Erste jeweils um 21:45 Uhr die fünfte Staffel in Doppelfolgen. An Karfreitag (15. April) dürfen sich außerdem um 20:15 Uhr Fans von „Praxis mit Meerblick“ auf die vorerst letzte neue Folge der beliebten Medical-Reihe mit Tanja Wedhorn freuen. Direkt im Anschluss ist um 21:45 Uhr „Frank Elstner – Noch eine Frage!“ zu sehen, eine 90-minütige Überraschungsshow zum 80. Geburtstag des Entertainment-Altmeisters.

    Frank Elstner feiert seinen 80. Geburtstag SWR/​Yves Kortum

    Quizfans kommen am Ostersamstag auf ihre Kosten, wenn Kai Pflaume zu einer neuen XXL-Ausgabe von „Wer weiß denn sowas?“ bittet und unter anderem Carolin Kebekus, Rudi Cerne und Wolfgang Stumph begrüßt. Am Ostersonntag wiederholt Das Erste lediglich die „Tatort“-Folge „National feminin“ mit Maria Furtwängler von 2020, doch am Ostermontag ist der neue Fall „Finsternis“ mit dem Frankfurter Ermittlerteam um Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) zu sehen.

    ZDF

    Auch im ZDF dürfen sich Krimifans auf ein besonderes Highlight freuen: Am Karfreitag ist um 20:15 Uhr die Spezialfolge „Tod am Kliff“ des Dauerbrenners „Der Alte“ mit Jan-Gregor Kremp in 90-minütiger Spielfilmlänge zu sehen. Um 22 Uhr folgt die Free-TV-Premiere des US-Dramas „Kindeswohl“ mit Emma Thompson und Stanley Tucci.

    Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) und Dr. Jessica Delgado (Collien Ulmen-Fernandes, M.) erhalten Besuch von Jessicas Vater Bernd (Wolfgang Stumph, r.) ZDF/​Dirk Bartling

    Am Ostersamstag ist eine neue Folge des Samstagskrimis „Wilsberg“ zu sehen, bevor am Ostersonntag traditionell „Das Traumschiff“ in See sticht. Florian Silbereisen nimmt als Kapitän Max Parger Kurs auf Mauritius. Mit an Bord sind unter anderem Wolfgang Stumph und Arabella Kiesbauer (fernsehserien.de berichtete). Um „Die Moral von der Geschicht’“ kümmert sich Collien Ulmen-Fernandes am Ostermontag in ihrer neuen Sozialdoku um 18:15 Uhr. Urlaubsfeeling verbreitet um 20:15 Uhr der Fernsehfilm „Ein Sommer am Gardasee“ mit Stefano Bernardin und Pia Micaela Barucki. Jeweils um 22:00 Uhr zeigt das ZDF am 17. und 18. April die britische Crimeserie „Bloodlands – Die Goliath-Morde“ als Free-TV-Premiere.

    RTL

    Bei RTL ist das eigentliche Oster-Highlight bereits am Mittwoch (13. April) zu sehen. Dann nämlich strahlt der Sender um 20:15 Uhr das eigentlich schon für 2020 geplante Live-Musik-Event „Die Passion“ aus – mit Thomas Gottschalk als Erzähler und Alexander Klaws als Jesus (fernsehserien.de berichtete). Am Karfreitag herrscht Tanzverbot, daher gibt es an diesem Tag keine neue Live-Show von „Let’s Dance“. Stattdessen entführt RTL seine Zuschauer nach Mallorca und zeigt die ersten zwei Folgen der Serie „Der König von Palma“ mit Henning Baum als Free-TV-Premiere, gefolgt von der Doku „Mythos Ballermann – Die wahre Geschichte“.

    Matti Adler (Henning Baum) ist „Der König von Palma“ RTL/​Pep Bonet

    Am Ostersamstag hofft RTL auf ein Quotenwunder, wenn die aktuelle Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ in ihre Liveshow-Phase geht – mit Marco Schreyl als zurückkehrendem Moderator. Am Ostersonntag geht um 20:15 Uhr der Actionshow-Ableger „Ninja Warrior Germany – Allstars“ in seine zweite Staffel. Am Ostermontag zeigt RTL dann die Folgen 3 und 4 von „Der König von Palma“. Am Vorabend des 17. und 18. April lädt Inka Bause jeweils um 19:05 Uhr zu „Bauer sucht Frau“: Am Ostersonntag besucht Bause in „Was ist auf den Höfen los?“ Kandidaten der vergangenen Staffel, am Ostermontag werden die neuen Single-Bauern vorgestellt.

    Sat.1

    „Die Eiskönigin 2“ © 2019 Disney. All Rights Reserved.

    Sat.1 zeigt an Karfreitag bereits nachmittags um 17:15 Uhr ein neues Oster-Special der erfolgreichen Show „Das große Promibacken“. Um 20:15 Uhr steht wie gewohnt eine weitere Folge der Castingshow „The Voice Kids“ auf dem Programm. Am Wochenende taucht Sat.1 dann in die wunderbare Welt von Walt Disney ein: Am Ostersamstag wird um 20:15 Uhr die Real-Neuverfilmung von „The Jungle Book“ aus dem Jahr 2016 gezeigt. Am Ostersonntag dürfen sich alle Elsa-Fans auf die Free-TV-Premiere von „Die Eiskönigin 2“ freuen. Unspektakulär dagegen das Programm am Ostermontag: Hier zeigt Sat.1 eine neue Folge seiner Datingshow „Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“, die eine Woche zuvor am 11. April startet.

    ProSieben

    „The Masked Singer“ ProSieben/​Willi Weber

    Bei ProSieben wird Ostern actionreich: An Karfreitag steht um 20:15 Uhr die DC-Comicverfilmung „Aquaman“ mit Jason Momoa auf dem Programm, gefolgt von „Hellboy“ mit Ron Perlman aus 2004. Am Samstag steigt dann das Halbfinale der aktuellen Staffel der Musik-Rateshow „The Masked Singer“. Am Ostersonntag ist zur besten Sendezeit „James Bond 007: Spectre“ zu sehen, am Ostermontag folgt die Free-TV-Premiere der Satire „Jojo Rabbit“ von und mit Taika Waititi.

    VOX

    Das „Grill den Henssler“-Osterspecial 2022 RTL/​Frank W. Hempel

    Tief in die Science-Fiction-Welt taucht VOX am Karfreitag ein, wenn um 20:15 Uhr der Streifen „A World Beyond“ mit George Clooney gezeigt wird, anschließend ist der Klassiker „Léon – Der Profi“ mit Jean Reno zu sehen. Zum Lachen laden am Ostersamstag hingegen Adam Sandler und Kevin James in „Kindsköpfe II“ ein. Mickie Krause, Ilka Bessin und Sonya Kraus fordern am Sonntag Steffen Henssler im großen „Grill den Henssler“-Osterspecial heraus. Keine Überraschungen dagegen am Ostermontag: Hier steht wie üblich die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ auf dem Programm.

    RTL Zwei

    „X-Factor: Das Unfassbare“ mit Jonathan Frakes RTL Zwei

    RTL Zwei lässt an Karfreitag zunächst Will Smith und Tommy Lee Jones in „Men in Black II“ auf Alienjagd gehen, bevor ab 22 Uhr ein Doppelpack aus „Scary Movie III“ und „Scary Movie“ zu sehen ist. Am Ostersamstag wird um 20:15 Uhr das unsterbliche Historienepos „Braveheart“ mit Mel Gibson aus dem Jahr 1995 gezeigt. Fans von „X-Factor: Das Unfassbare“ sollten sich den Ostersonntag vormerken: Dann zeigt RTL Zwei von 6.25 bis 20:15 Uhr nonstop Folgen des Mysteryklassikers. Zur Primetime wird der Science-Fiction-Thriller „Arrival“ mit Amy Adams gezeigt. Am Ostermontag schickt RTL Zwei ab 20:15 Uhr eine Doppelfolge seines Doku-Soap-Dauerbrenners „Die Geissens“ auf Sendung.

    Kabel Eins

    Bud Spencer und Terence Hill in „Das Krokodil und sein Nilpferd“ Tobis Film

    Entwarnung für alle Fans von Bud Spencer und Terence Hill: Auch in diesem Jahr zeigt Kabel Eins traditionell am Osterwochenende wieder zahlreiche Filmklassiker mit dem Action-Duo: Am Karfreitag sind etwa ab 18:10 Uhr hintereinander „Das Krokodil und sein Nilpferd“, „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ und „Zwei bärenstarke Typen“ zu sehen. Ab 0:50 Uhr folgt außerdem die komplette Trilogie von „Die nackte Kanone“ mit Leslie Nielsen. Während am Samstagabend wie üblich die Serien „9-1-1 Notruf L.A.“ und „MacGyver“ gezeigt werden, ist am Ostersonntag zur Primetime der Filmklassiker „Die Goonies“ im Programm, gefolgt von „Super 8“. Den Ostermontag lässt Kabel Eins ab 20:15 Uhr mit einem Robert-de-Niro-Doppelpack ausklingen: „Zwei vom alten Schlag“ und „Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia“.

    … und sonst so?

    „Silas“ mit Patrick Bach ZDF

    ZDFneo bestückt sein Osterprogramm großflächig mit diversen Edgar-Wallace-Klassikern – zeigt aber auch diesmal wieder dieselbe Filmauswahl, die bereits seit zwei Jahren zu Ostern und zum Jahreswechsel wiederholt wird. Spannender ist dagegen, dass am Ostermontag auch der Serienklassiker „Silas“ mit Patrick Bach nach elf Jahren ins Fernsehen zurückkehrt (fernsehserien.de berichtete). Im MDR Fernsehen laden Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde nach zweijähriger Pause am Ostersamstag um 20:15 Uhr wieder zum „MDR-Osterfeuer“ mit zahlreichen musikalischen Gästen. Im NDR und hr startet am Ostermontag um 21:45 Uhr parallel „Stimmt’s?“, das neue Wahrheit-oder-Lüge-Quiz mit Evren Gezer. Das SWR Fernsehen zeigt zum 80. Geburstag von Frank Elstner am Ostermontag eine Elstner-Nacht mit den Klassikern „Die Montagsmaler“ und „Punkt, Punkt, Komma, Strich“. RTLup lässt sich vom Mallorca-Fieber des Hauptsenders anstecken und holt rund um die Feiertage zahlreiche Trashfilme aus dem Archiv, darunter „Und tschüss! Auf Mallorca“, „Hai-Alarm auf Mallorca“ und „Die Bademeister – Weiber, saufen, Leben retten“ (fernsehserien.de berichtete).

    Über den Autor

    Glenn Riedmeier ist Jahrgang ’85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. „Bim Bam Bino“, „Vampy“ und der „Li-La-Launebär“ waren ständige Begleiter zwischen den „Schlümpfen“, „Familie Feuerstein“ und „Bugs Bunny“. Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. „Ruck Zuck“ oder „Kaum zu glauben!“. Auch für Realityshows wie den Klassiker „Big Brother“ hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie „Die Harald Schmidt Show“ und „PussyTerror TV“, hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie „Eine schrecklich nette Familie“ und „Roseanne“, aber auch schräge Mysteryserien wie „Twin Peaks“ und „Orphan Black“. Seit Anfang 2013 ist er bei fernsehserien.de vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.

    Lieblingsserien: Twin Peaks, Roseanne, Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1949) am

      Da reg ich mich gar nicht auf. Wenn es tolle Filme gibt, wie die letzte Woche nehme ich sie mir auf und wenn's nichts interessantes gibt, schau ich eben meine Aufnahmen an und so habe ich immer tolle Filme zum ansehen und in der Mediathek gibt es auch immer tolle Filme.
      • am via tvforen.de

        Muss mich dem allgemeinen Kanon anschließen: nichts, was einen vom Hocker reißt. Aber hier und da sind schon paar kleine Perle dabei.

        RTL scheint endgültig vom feiertäglichen Blockbustern abgewandt zu haben, aber die Grundsatzdiskussion hatten wir ja schon vor einem Jahr. Bitte nicht wieder aufwärmen!!!

        Bisschen überraschend: RTL Nitro spult sein Programm wie eh und jeh. Schade, da waren die Nostalgie-Ostern letztes Jahr eine kleine Überraschung ... aber das wurde ja im Normal-Programm mit verwurstet. Dabei gibt es noch einige schöne Ideen.

        Mal schauen, was ich draus mache. Neo und One retten mir ein wenig die Feiertage.
        • am via tvforen.de

          Das Meiste wurde schon dutzendfach wiederholt, na ja - wir haben die Festplatte voller Zeugs wo wir noch nie dazu gekommen sind uns das mal anzuschauen. Wie lange will sich eigentlich das unabhängige freie Fernsehen noch an das kirchenbefohlene karfreitägliche Tanz- und Lachverbot halten?

          Aber ich wundere mich trotzdem: Was ist denn mit "Ben Hur" oder "Die zehn Gebote" und solchen Filmen die seit Jahrzehnten zu Ostern laufen, sind die plötzlich weg vom Fenster? Kann ich gar nicht glauben.
          • am via tvforen.de

            Sveta schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Aber ich wundere mich trotzdem: Was ist denn mit
            > "Ben Hur" oder "Die zehn Gebote" und solchen
            > Filmen die seit Jahrzehnten zu Ostern laufen, sind
            > die plötzlich weg vom Fenster? Kann ich gar nicht
            > glauben.

            "Zehn Gebote" läuft am Karfreitag um 13:45 Uhr im ZDF, "Ben Hur" nur bei Sky über Ostern n paar Mal.
        • (geb. 1976) am

          Wo sind die ganzen Free-TV Premieren an den Feiertagen geblieben. Sonst gab es doch immer Spielfilme als Free-TV Premiere in vielen Programmen ab 20.15 Uhr. Mittlerweile nur noch alte Filme oder Eigenproduktionen im Programm. Wie an einem normalen Tag auch.
          • am

            Freue mich über diese Berichte. Damit weiß ich z.B., dass die Klassiker-Serie "Silas" wieder kommt.
            Ansonsten müsste man ja tagein, tagaus das Programm durchforsten müssen. Da ist es besser, wenn ein Redakteur das übernimmt und einem kuratierte Vorschläge macht! Bitte weiter so!
            • am

              Immer schön, wenn die Arbeit wertgeschätzt wird - die ist durchaus mit einigem Aufwand verbunden. Danke für das Lob :)
            • (geb. 1990) am

              Schließe mich dem Lob an. Aber: Der Samstag heißt Karsamstag! Egal ob man Christ ist oder nicht, den "Ostersamstag" gibt es einfach nicht.
          • am via tvforen.de

            Ich bin ja total von den Socken,alles was ich immer schon mal nicht sehen wollte,kommt doch endlich an Ostern ins Fernsehen :-)
            • (geb. 1978) am

              Es gab mal eine Zeit, da überboten sich die Sender - insbesondere die privaten - an hohen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern gegenseitig mit der Ausstrahlung von Free-TV-Premieren diverser Hollywood-Blockbuster, so dass man oftmals gar nicht wusste, was man "live" sehen und was man ggf. aufzeichnen wollte. Mittlerweile muss man dagegen froh sein, wenn es zumindest noch vereinzelte Free-TV-Premieren von Filmen aus der 2. Reihe - in diesem Fall "Jojo Rabbitt" - gibt (Ok, die "Eiskönig 2" ist auch eine Premiere, aber das läuft bei mir eher unter "Kinderprogramm"). Wollten die Leute denn wirklich zum hundertsten Mal alte Bud Spencer-Klamotten oder "Tatort"-Wiederholungen sehen? Glauben die Öffentlich-Rechtlichen, dass sie mit Frank Elstner und dem "Traumschiff" die 14 bis 49-jährigen vor die Mattscheibe locken können? Oder hat man diese Zielgruppe dort inzwischen komplett aufgegeben? Bei den Streaming-Diensten braucht man sich angesichts solcher Konkurrenz jedenfalls auf absehbare Zeit keine Sorgen machen.
              • (geb. 1974) am

                Und mehr braucht man dazu auch nicht zu sagen! Außer vielleicht noch : liebe Grüße von allen Streaming Diensten und ein dickes Dankeschön für konkurrenzloses Programm! 😉
            • am via tvforen.de

              doppelpost
              • am via tvforen.de

                Also nichts, was einem vom Hocker haut...dafür brauche ich keinen extra Thread. :-/
                • am via tvforen.de

                  Nö, reisst mich auch nicht vom Hocker.
                • am via tvforen.de

                  burchi schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Also nichts, was einem vom Hocker haut...dafür
                  > brauche ich keinen extra Thread. :-/


                  auf einen mehr oder weniger kommt es hier ja jetzt auch nicht mehr an ;-)
                • am via tvforen.de

                  burchi schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Also nichts, was einem vom Hocker haut...dafür
                  > brauche ich keinen extra Thread. :-/


                  Schreib doch mal der Wunschliste, was dich vom Hocker haut, dann können die ja ihre Meldungen entsprechend anpassen.

              weitere Meldungen