„Das Traumschiff“: Mit Wolfgang Stumph und Arabella Kiesbauer auf Osterreise

    ZDF-Luxusdampfer mit Florian Silbereisen nimmt Kurs auf Mauritius

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 07.03.2022, 18:25 Uhr

    Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) und Dr. Jessica Delgado (Collien Ulmen-Fernandes, M.) erhalten Besuch von Jessicas Vater Bernd (Wolfgang Stumph, r.) – Bild: ZDF/Dirk Bartling
    Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) und Dr. Jessica Delgado (Collien Ulmen-Fernandes, M.) erhalten Besuch von Jessicas Vater Bernd (Wolfgang Stumph, r.)

    Am 17. April ist es wieder so weit: Traditionell am Ostersonntag um 20:15 Uhr dürfen sich die Fans des ZDF-Dauerbrenners „Das Traumschiff“ auf eine neue Folge freuen. Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) und seine Crew nehmen Kurs auf Mauritius, die märchenhafte Insel im Indischen Ozean. In Episodenrollen spielen wieder zahlreiche Prominente mit.

    Florian Silbereisen kündigte im Vorfeld an, dass künftig noch mehr prominente Schiffsgäste anheuern werden, mit denen man nicht rechnet. Dieses Versprechen löst auch die Osterreise ein, denn an Bord gehen die österreichische Moderatorin Arabella Kiesbauer, die Influencerin Paola Maria sowie die Schauspieler Janina Hartwig („Um Himmels Willen“), Vivien Wulf, Helmut Zierl, Andreas Hoppe, Marc Barthel („Notruf Hafenkante“) und „Stubbe“-Legende Wolfgang Stumph, der erstmals den Vater von Schiffsärztin Dr. Jessica Delgado (Collien Ulmen-Fernandes) verkörpert.

    Jessica ist jedoch alles andere als erfreut darüber, dass ihr Vater Bernd spontan mit auf die Reise nach Mauritius kommen will. Das Verhältnis der beiden ist eher angespannt – und Bernd lässt sich seine Enttäuschung darüber, dass Jessica „nur“ Schiffsärztin geworden ist, schnell anmerken. Allerdings hat auch er seine Tochter enttäuscht, schließlich hat er sich schon mehrmals verschuldet und nie wirklich Verlässlichkeit gezeigt. Noch gravierender: Bernd hat seiner Tochter nie das Gefühl gegeben, bedingungslos an sie zu glauben. Er lädt Jessica und Kapitän Parger ein, mit ihm an Land zu kommen. Jessica willigt ein, nicht ohne berechtigte Skepsis: Denn ihr Vater versucht, den Kapitän zu bestechen.

    Dem Witwer Roman Hilbert (Helmut Zierl) fällt an Bord sofort die Ähnlichkeit der Tanzlehrerin Jana Stern (Vivien Wulf) zu seiner verstorbenen Ehefrau auf. Als die beiden ins Gespräch kommen, merkt Jana, dass Roman sehr einsam zu sein scheint. Er lädt sie ein, mit ihm zu seinem Hotel auf Mauritius zu kommen. Jana freut sich auf den Ausflug, doch Romans Sohn Niklas (Marc Barthel), der in dem Hotel arbeitet, scheint gar nicht glücklich über die Anwesenheit seines Vaters zu sein. Jana möchte herausfinden, was hinter der Distanz zwischen Vater und Sohn steckt – und stellt unweigerlich fest, wie sich zwischen ihr und Niklas Gefühle entwickeln…

    Das Ehepaar Sabine (Janina Hartwig) und Thomas Budarek (Andreas Hoppe) ist mit ganz unterschiedlichen Zielen an Bord gegangen. Während Sabine die Zeit mit ihrem Ehemann genießen und die Insel Mauritius erkunden möchte, hat Thomas nur eines im Kopf: Die Blaue Mauritius. Von der berühmtesten Briefmarke der Welt gibt es nur zwölf Exemplare. Als Thomas erfährt, dass das Museum, das die besagte Briefmarke ausstellt, geschlossen ist, vergeht ihm komplett die Lust auf die Reise, und er möchte nicht mehr an Land gehen – zum Leidwesen seiner Frau. Kurzerhand lockt Sabine ihn mit der Lüge, es gäbe noch eine 13. Briefmarke, auf die Insel. Mit diesem gewagten Einfall setzt sie am Ende jedoch sogar ihre Ehe aufs Spiel.

    Ex-Daily-Talkerin Arabella Kiesbauer verkörpert in der Episode Monika Bach, während Influencerin Paola Maria als Kathrin Bee zu sehen sein wird. Details zu ihren Rollen liegen nicht vor. Bereits zum dritten Mal in der Geschichte des „Traumschiffs“ wird übrigens das Urlaubsziel Mauritius angesteuert. Anfang 1995 ging es das erste Mal unter Kapitän Heinz Hansen (Heinz Weiss) dorthin, 2014 dann erneut unter Kapitän Victor Burger (Sascha Hehn).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Habe mir zufällig gerade gestern noch die erste Mauritiusfahrt von 1995 angesehen. Mich schaudert, darüber nachzudenken, wie es jetzt zugeht. Damals waren es wenigstens noch richtige, gut ausgebildete Schauspieler, die das Drehbuch auffingen, aber jetzt...?
      • am via tvforen.de

        ... ich bezweifle, dass selbst die Präsenz Stumpis das hölzerne Chargieren Silbereisens aufwiegen kann. Mal sehen.

        Eine Influencerin namens Kathrin Bee - kreativer ging's wohl nicht, oder?! Dagi hatte wohl keine Zeit sich selbst zu spielen oder zu karikieren.
        • am via tvforen.de

          Ach, auch Influenca? Na, hoffentlich kein Corona....

          weitere Meldungen