SOKO Leipzig

    zurückStaffel 8, Folge 1–22weiter

    • Staffel 8, Folge 1a (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Istanbul Connection (1) (Staffel 8, Folge 1a) – © ZDF

      Die ausgelassene türkische Hochzeit mitten in Leipzig, die auch Ina Zimmermann und ihr neuer Freund Faruq Arat besuchen, endet in einer Katastrophe. Zwei maskierte Männer erschiessen den Bräutigam Erdogan Cimsir und seine Braut. Als Ina die Täter verfolgt, wird auch sie von einer Kugel getroffen und muss notoperiert werden. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.10.2008 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 2
    • Staffel 8, Folge 1b (45 Min.)

      Nach dem Anschlag auf die türkische Hochzeit in Leipzig, ist rasch klar, dass Erdogan Cimsir Opfer eines gezielten Mordanschlags wurde. Scheinbar war der Chef von Inas Freund in Geschäfte mit gefälschter Markenkleidung verwickelt, und die Konkurrenz hat ihn liquidieren lassen. Als Ina mitbekommt, dass ihre drei männlichen Kollegen auch ihren Freund im Zusammenhang mit dem Doppelmord durchleuchten, reagiert sie entrüstet. Zur gleichen Zeit taucht im Büro SOKO BND-Major Olaf Jordan auf und fordert von Hajo, dass er die Ermittlungen sofort einstellt. Eine Operation des BND gegen das organisierte Verbrechen sei dadurch gefährdet. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.10.2008 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 1
    • Staffel 8, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Emanuela (1) (Staffel 8, Folge 2) – © ZDF

      Jan traut seinen Augen kaum, als eines Morgens seine attraktive dominikanische Urlaubsbekanntschaft Emanuela bei ihm vor der Tür steht. Emanuela ist nach Deutschland gekommen, um nach ihrer Schwester Maria zu suchen, die einen Deutschen aus Leipzig geheiratet hat, sich aber seit über einem Monat nicht mehr meldet. Jans Freundin Leni ist von Emanuelas überraschendem Auftauchen natürlich alles andere als begeistert.

      Gemeinsam suchen Jan und Emanuela Marias Ehemann Peter Kestert auf. Kestert erklärt, dass Maria ihn mit einem Liebhaber betrogen hat und dann mit seinem Wagen abgehauen ist. Seitdem ist sie spurlos verschwunden. Schließlich wird Marias Leiche gefunden, versenkt in dem Auto in einem See. Die Ermitt-lungen der SOKO ergeben, dass Maria ermordet wurde. Sie muss von einem Schlafmittel betäubt gewesen sein, als der Wagen in den See gestoßen wurde. Maria war außerdem schwanger. Eine DNA-Analyse ergibt, dass Kestert nicht der Vater war.

      Neben Kestert geraten seine drei Freunde Sven Weltersbach, Axel Strasser und Jochen Gerlach in den Fokus der Ermittlungen. Dann macht die SOKO eine ungeheuerliche Entdeckung: Die vier Freunde haben sich Maria geteilt und als Sexsklavin in einem Keller gehalten. Doch wer hat Maria getötet? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.10.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Emanuela (2) (Staffel 8, Folge 3) – © ZDF

      Eigentlich hatte die SOKO den Mord an Maria, einer jungen Frau aus der Dominikanischen Republik schon gelöst, da stellt sich heraus, dass die Beweise gegen den Tatverdächtigen Axel Strasser manipuliert waren. Noch bevor Strasser die Nachricht über seine Entlassung aus der U-Haft erreicht, erhängt er sich. Der Fall muss neu aufgerollt werden.

      Noch einmal muss sich die SOKO mit dem abscheulichen Verbrechen auseinandersetzen. Maria wurde von Peter Kestert im Auftrag seiner Freunde nach Deutschland gelockt und dort von allen vier Freunden missbraucht. Kestert hatte Maria nur geheiratet, um ihren Aufenthalt zu legalisieren. Im Keller seines Hauses wurde sie wie eine Sexsklavin gefangen gehalten. Bei der erneuten Vernehmung der Freunde und deren Ehefrauen zeigt sich, dass der Zusammenhalt langsam bröckelt.

      Vor allem für Jan werden die Ermittlungen zu einer emotionalen Zerreißprobe. Er ist der einzige Halt für Emanuela, die nach Deutschland gekommen ist, um ihre Schwester zu suchen. Schon während seines Aufenthaltes in der Dominikanischen Republik hatte es zwischen Jan und Emanuela heftig geknistert. Jan hat sich in Emanuela verliebt und setzt so seine Beziehung zu Leni aufs Spiel. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.10.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 4
      Bild: ZDF
      Gier (Staffel 8, Folge 4) – © ZDF

      Als der Eventmanager Klaus Thein spät abends von einer Geschäftsreise zurückkehrt, findet er seine Frau brutal ermordet im Haus. Alles deutet zunächst auf Einbruch und Raubmord hin. Unerwartet schnell scheint sich der Fall zu lösen, denn der vermeintliche Täter wird gefasst, als er völlig betrunken mit dem gestohlenen Wagen von Frau Thein einen Unfall baut. Schwer verletzt wird der einschlägig vorbestrafte Marco Loos in ein Krankenhaus eingeliefert. Doch bald schon stößt die SOKO auf Merkwürdigkeiten. Eva Thein hatte offenbar eine heimliche Affäre mit Marco Loos. Vielleicht stimmt seine Aussage, dass er das Haus schon verlassen habe, bevor sie starb. Klaus Thein leugnet den zerrütteten Zustand seiner Ehe, bis sich herausstellt, dass er mit seiner Frau sogar Termine bei dem Paartherapeuten Dr. Vorbach hatte. Eifersucht und Hass könnten sein Motiv sein. Und welche Rolle spielt die Kulturdezernentin der Stadt, Alexa Scholz, die Klaus Thein der SOKO als „gute Freundin“ vorstellt? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.10.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 5
      Bild: ZDF
      Bernie (Staffel 8, Folge 5) – © ZDF

      Dr. Renner, Stationsarzt einer psychiatrischen Klinik, wird mit einer Überdosis Beruhigungsmitteln getötet. Der Verdacht fällt schnell auf Bernie Tomczek, einen schwierigen Autisten, der wegen seiner Wahnvorstellungen in der Klinik behandelt wird. Man findet die Spritze bei ihm, mit der Dr. Renner ermordet wurde. Das SOKO Team erinnert sich an Bernie und seinen Bruder Jürgen – ein alter Fall. Jürgen war schon damals zu Unrecht eines Mordes bezichtigt worden, und Hajo will nicht noch einmal denselben Fehler machen. Deswegen verteidigt er Bernie vor Staatsanwalt Kruse, für den der Fall schon abgeschlossen ist. Aber schon bald taucht Bernie bei Hajo zu Hause auf, dicht gefolgt von seinem Bruder Jürgen, der Bernie zur Flucht verholfen hat. Hajo lässt die beiden unterschlüpfen, zumal ihn Bernie auf die Spur eines Abrechungsbetruges in der Klinik bringt. Gegen Jans Rat ermittelt Hajo nur in dieser Richtung, was sich jedoch schnell als falsche Spur erweist. Als Bernie aufgrund nicht eingenommener Medikamente ausrastet und sich herausstellt, dass Jürgen sich in der Tatnacht heftig mit Renner gestritten hat, befürchtet auch Hajo, dass die Brüder dieses Mal schuldig sind. Da stoßen Ina und Patrick auf neue Fakten, die dem Fall eine überraschende Wendung geben. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 31.10.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 6
      Bild: ZDF
      Maskenball (Staffel 8, Folge 6) – © ZDF

      In der Nähe einer Diskothek wird am frühen Morgen eine Frauenleiche gefunden. Erst auf den zweiten Blick entdecken die SOKO-Ermittler, dass es sich in Wahrheit um einen jungen Mann handelt. Niko Blume trägt noch die Frauenkleider, in denen er nachts zuvor in der Leipziger Schwulenszene unterwegs war.

      Die Beamten der SOKO stoßen schnell auf einen seit längerer Zeit schwelenden Konflikt zwischen türkischen Jugendlichen und Leipziger Homosexuellen. Sieht Blumes Tod zunächst noch nach der tödlichen Eskalation dieses Konfliktes aus, stellt sich der Fall bald viel komplizierter dar. Sowohl der Exfreund des Ermordeten, Ronny Münzer, als auch ein junger Mann, den Blume kurz vor seinem Tod in der Disko kennen gelernt hat, geraten ins Visier der Fahnder.

      Und ist die Situation auf Grund des großen Medieninteresses ohnehin schon angespannt genug, so droht sie endgültig zum Krieg zu werden, als der türkische Freund von Patricks Schwester einem Vergeltungsschlag zum Opfer fällt, der offenbar der Schwulenszene anzurechnen ist.

      Die Ermittler müssen einige – auch eigene – Vorurteile überwinden, bevor sie endlich den Täter finden. Sein Motiv enthüllt eine bittere Erkenntnis, die es den Beamten unmöglich macht, sich über einen gelösten Fall zu freuen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 07.11.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 7
      Bild: ZDF
      Zeuge der Anklage (Staffel 8, Folge 7) – © ZDF

      In Leipzig werden innerhalb kürzester Zeit ein Richter und eine Anwältin entführt. Noch am selben Tag verschwindet auch Hauptkommissar Hajo Trautzschke spurlos.

      Das SOKO-Team vermutet einen Zusammenhang mit einem Fall, der 15 Jahre zurückliegt: Damals war die 18-jährige Natalie Schneider, Angestellte in einem Erotikshop, ermordet worden. Hajo Trautzschke leitete die Ermittlungen und glaubte in dem drogenabhängigen Thomas Lorenz den Mörder von Natalie gefunden zu haben. Vor Gericht wurde der Junkie jedoch aus Mangel an Beweisen freigesprochen – und erst 14 Jahre später mit Hilfe verfeinerter DNA-Analysen eindeutig des Mordes an Natalie Schneider überführt.

      Für Thomas Lorenz blieb die nachträgliche Enthüllung jedoch ohne Folgen. Nach noch immer gültiger Gesetzeslage kann er nicht für ein und dieselbe Tat erneut vor Gericht gestellt werden, außer er würde selbst gestehen.

      Eine Regelung, die den Vater der ermordeten Natalie zur Verzweiflung treibt. Kurt Schneider beschließt, den Mord auf eigene Faust zu sühnen. Er bringt auch den Mörder von Natalie in seine Gewalt, und inszeniert einen neuen Prozess, in dem er selbst den Richter spielt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.11.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 8
      Bild: ZDF
      Callgirl (Staffel 8, Folge 8) – © ZDF

      Dr. Klaus Müller, ein Geschäftmann aus Düsseldorf, liegt erschossen in seinem Leipziger Hotelbett. Unter Verdacht gerät schnell Caroline Neubert, eine attraktive Frau, mit der sich Müller laut Auskunft des Hotelpersonals während seiner Hotelaufenthalte schon öfter getroffen hat. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 28.11.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 9
      Bild: ZDF
      Zersprungene Seele (Staffel 8, Folge 9) – © ZDF

      Ist ein bestialisch ermordeter Hund ein Fall für eine Mordkommission? Eigentlich nicht, doch Hajo ahnt, dass die geballten Hundemorde in Leipzig vielleicht nur der Anfang einer ganz anderen Serie von Verbrechen sein könnten. Die SOKO beginnt zu ermitteln. Als dann der 22jährige David Balthus auf dem Revier einen Mord meldet und daraufhin bewusstlos zusammenbricht, hat die SOKO einen realen Fall. Bald müssen die Kommissare feststellen, dass es einen Zusammenhang zwischen beiden Geschehnissen zu geben scheint.

      Die Routinerecherche im Umfeld von David Balthus wirft immer mehr Fragen auf. Wer ist dieser schüchterne junge Mann? Und wer ist sein ominöser Mitbewohner? Gab es tatsächlich einen Mord, oder steht eine Straftat erst bevor? Und warum will Balthus’ Vater nichts von seinem Sohn wissen?

      Ein psychologisches Verwirrspiel, das der SOKO immer neue Rätsel aufgibt. Die Lösung ist so einfach, wie tragisch und verwischt die Grenze zwischen Täter und Opfer. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.12.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 10
      Bild: ZDF
      Der letzte Dreck (Staffel 8, Folge 10) – © ZDF

      Eine junge Frau, Martha Mehringer, wurde mit einem Messer erstochen und ihre Leiche in einen Teppich gewickelt zwischen Müllbergen in einer alten Fabrikhalle versteckt. Schnell finden die Ermittler der SOKO Leipzig den eigentlichen Tatort in einem gutbürgerlichen Haus. Vier Verdächtige wollen dort gerade die Spuren des Verbrechens im Wohnzimmer beseitigen. Aufklärung eines Falles in Rekordzeit? Nein, denn die Verdächtigen sind der Vater, die Mutter, der Bruder und der Freund der Toten. Und alle haben beschlossen zu schweigen. Geschützt durch das Zeugnisverweigerungsrecht hat die SOKO in ihren Vernehmungen zunächst keine Chance.

      Die ungewöhnliche Methode der Ermittlungsaufstellung soll auf die Spur des Täters und des Mordmotivs führen. Hajo wehrt sich gegen den „Hokuspokus“ der Psychologin. Doch mit den bewährten Polizeimethoden kommt der Chef der SOKO diesmal nicht weit. Seine Kollegen und Staatsanwalt Kruse ergänzen Hajos fehlendes Wissen mit ihren spirituellen Erfahrungen. Und so kann ein lang gehütetes Familiengeheimnis gelüftet werden – mit dramatischen Folgen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.12.2008 ZDF
    • Staffel 8, Folge 11a (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Verloren in Afrika (1) (Staffel 8, Folge 11a) – © ZDF

      SOKO-Kommissar Patrick Grimm bekommt einen überraschenden Anruf aus Namibia. Sein Vater Antonio, den er vor 30 Jahren zum letzten Mal gesehen hat, liegt im Sterben. Patrick beschliesst, nach Afrika zu reisen, um Abschied zu nehmen. Zeitgleich mit seinem Abflug wird auf dem Leipziger Flughafen Robert Schiller, der für eine namibische Wohltätigkeitsorganisation tätig ist, ermordet. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 09.01.2009 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 2
    • Staffel 8, Folge 11b (45 Min.)

      Patrick und seinem Vater gelingt es, vor ihrem Erpresser zu entfliehen. Sie fahren mit dem Auto quer durch Namibia. Hajo Trautzschke und Ina Zimmermann jagen in der Zwischenzeit in Leipzig einen Mörder, der offensichtlich im Auftrag von Utoni Carneba gehandelt hat. Dabei stossen sie auf alte ostdeutsch-afrikanische Verbindungen. Voller Sorge fliegt Jan Maybach nach Namibia, um seinen Kollegen zu finden, und wird dort von einem namibischen Polizeikollegen unterstützt. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 09.01.2009 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 1
    • Staffel 8, Folge 12
      Bild: ZDF
      Damenwahl (Staffel 8, Folge 12) – © ZDF

      Der Geschäftsmann Gerald Kuhn lernt in einer Hotelbar zwei junge Frauen kennen. Er geht mit ihnen auf sein Zimmer und wird am nächsten Tag erschossen aufgefunden – mit Handschellen ans Bett gefesselt. Auf den Bildern der Überwachungskamera erkennt Patrick Anna, seine große Liebe aus vergangenen Tagen. Er versucht ihr und ihrer Freundin Natascha zu helfen. Denn es sieht so aus, als seien die beiden Frauen unschuldig in diese schlimme Geschichte hineingeraten.

      Als die Beweislast immer erdrückender wird, geben die beiden Frauen zu, untreue Männer „zu bestrafen“ – und das regelmäßig. Dazu werden die Kerle in ein scheinbar erotisches Spiel verwickelt, gefesselt und dann ausgeraubt. Patrick glaubt noch immer, dass sie mit dem Mord nichts zu tun haben. Denn es gibt einen flüchtigen Komplizen, aus dessen Waffe die tödlichen Schüsse abgegeben wurden. Als der schließlich verhaftet wird, stellt sich heraus, was wirklich passiert ist – für Patrick eine kaum fassbare Wahrheit. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.01.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 13
      Bild: ZDF
      Flucht ins Vergessen (Staffel 8, Folge 13) – © ZDF

      Die zwölfjährige Julia Schwenke ist spurlos verschwunden. Ein Zeuge hat sie mit einem unbekannten Mann gesehen. Die SOKO bekommt den Fall übertragen, als kurz darauf der Rentner Felix Urban mit Julias Rucksack gesehen und festgenommen wird. Aber Felix kann sich angeblich weder an Julia noch an den Rucksack erinnern. Als dann noch Blutspuren von Julia an einem Hemd von Felix gefunden werden, steht für das Team fest, dass er etwas mit dem Verschwinden der Schülerin zu tun haben muss. Aber Felix redet immer noch nicht, und Hajo merkt bald, dass sein Verdächtiger an Alzheimer leidet und sich womöglich tatsächlich nicht erinnern kann. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Felix’ Sohn Paul auf und holt seinen Vater mit der Begründung, dass er schwer krank sei, aus dem Polizeigewahrsam. Merkwürdigerweise hatte sich der Sohn vorher nie um seinen Vater gekümmert. Als sich herausstellt, dass Paul selbst wegen sexueller Nötigung vorbestraft ist, liegt bei der SOKO der Verdacht nahe, dass der Sohn Julia etwas angetan haben könnte. Aber Paul hat ein wasserdichtes Alibi. Als Felix verwirrt an einem Teich gefunden wird und er immerzu von seiner verstorbenen Halbschwester phantasiert, die als Kind Julia Schwenke zum Verwechseln ähnlich sah, nimmt der Fall eine neue Wendung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 23.01.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 14
      Bild: ZDF
      Leichte Beute (Staffel 8, Folge 14) – © ZDF

      Gerade als das SOKO-Team den nach seinem Unfall wieder genesenen Jan im Krankenhaus besucht, wird der Privatdetektiv Kurt Nieß erschlagen hinter einem Esoterikladen aufgefunden. Die Spur führt zunächst zu Thierry Brenner, der vom Verkauf von Heilwasser lebt, sich damit aber restlos verschuldet hat. Man ertappt ihn bei einem Einbruch in Nieß’ Büro mit einer Tüte voller Bargeld. Patrick glaubt nicht recht an Brenners Schuld und geht Nieß’ letztem Fall nach: Ein fünfjähriger Junge wird seit einem über ein Jahr zurückliegenden Schiffsunglück in der Dominikanischen Republik vermisst. Die Eltern hatten Nieß beauftragt, den Jungen zu finden. Unterstützt von einer Wahrsagerin, glauben sie fest daran, dass er noch lebt. Zu allem Überfluss erleidet Jan einen lebensgefährlichen Rückfall, und die SOKO muss unter zusätzlichem Druck den Fall lösen. Schließlich kommt das Team einer zynischen Verschwörung auf die Spur – und einer bitteren Wahrheit. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 30.01.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 15
      Bild: ZDF
      Privatsache (Staffel 8, Folge 15) – © ZDF

      Vor dem Haus von Dr. Thiel wird bei einem Raubüberfall ein Mann ermordet. Thiel ruft die Polizei, nennt aber nicht seinen Namen. Noch ehe die Polizei am Tatort eintrifft, fliehen die beiden Täter. Die SOKO kann unter den einschlägig Vor-bestraften schnell einen Verdächtigen ermitteln, hat jedoch keine ausreichenden Beweise gegen ihn in der Hand. Dringend benötigen die Beamten die Aussage des anonymen Anrufers. Als sie mit Thiel sprechen, leugnet dieser, den Täter erkannt zu haben. Von seinem Fenster aus muss er aber das Gesicht des Täters gesehen haben. Warum schweigt Thiel? Wird er vom Komplizen des Fest-genommenen bedroht? Immer mehr macht Thiel auf die SOKO den Eindruck, dass er etwas zu verbergen hat. Als die Ermittler hinter Thiels privates Geheimnis kommen, stehen sie vor einer schweren moralischen Entscheidung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 30.01.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 16
      Bild: ZDF
      Web-Spion (Staffel 8, Folge 16) – © ZDF

      Der selbständige Internetspezialist Paul Förster wird tot in seiner Badewanne aufgefunden. Offensichtlich handelt es sich um Mord. Försters letzter Auftrag in einem Investment-Unternehmen machte ihm viele Feinde. Wegen seiner Überprüfung der Internetaktivitäten erhielten diverse Mitarbeiter eine Abmahnung, einer wurde sogar fristlos entlassen.

      Die SOKO-Ermittler entscheiden sich für eine zweigleisige Ermittlungsstrategie. Während Ina undercover in die Poststelle des Unternehmens eingeschleust wird, beginnt Patricks Spurensuche im World Wide Web. Mit Unterstützung von Lina Braun, Internetexpertin und frühere Chefin des Ermordeten, durchforstet er virtuelle Parallelwelten. Linas Annahme, dass Förster wichtige Daten im „Deep Web“ – einem Teil des World Wide Webs, der nicht durch übliche Suchmaschinen zu finden ist, gespeichert hat, bestätigt sich, als sie dort belastendes Material finden. Hatte Förster damit jemanden erpresst? Musste er deshalb sterben? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.02.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 17
      Bild: ZDF
      Ein neues Leben (Staffel 8, Folge 17) – © ZDF

      Dr. Daniel Götz bricht im Krankenhaus tot zusammen. Er wurde vergiftet. Bei den Ermittlungen geraten Timo Schneider, dessen Frau aufgrund eines ärztlichen Kunstfehlers starb, und Sabrina Karstens, die Ex-Freundin von Götz und Ärztin im selben Krankenhaus, in den Fokus. Aber auch bezüglich Götz’ Ehefrau Bettina mehren sich die Ungereimtheiten. Ein unbekannter Mann wird bei ihr gesehen, und einige ihrer biographischen Daten erweisen sich als falsch. Als sich herausstellt, dass Götz im Auto seiner Frau vergiftet wurde, ist Bettina mit ihrer Tochter und dem verdächtigen Mann bereits verschwunden. Es kommt der Verdacht auf, dass Bettina Götz ihren Mann selbst vergiftet hat, um mit einem Geliebten ein neues Leben zu beginnen. Aber dann stoßen die Leipziger Ermittler auf neue Erkenntnisse, die dem Fall eine unerwartete Wendung geben. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.02.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 18
      Bild: ZDF
      Das Erbe (Staffel 8, Folge 18) – © ZDF

      Nachdem ein aufmerksamer Bestatter bei der angeblich auf natürlichem Wege gestorbenen 80jährigen Herta Kollwitz Spuren eines Gewaltverbrechens entdeckt, schaltet er die Polizei ein. Tatsächlich entpuppt sich der vermeintliche Herzinfarkt nach der rechtsmedizinischen Untersuchung als ein herbeigeführter Erstickungstod. Die Beamten der SOKO Leipzig suchen vor allem im familiären Umfeld der ermordeten alten Dame nach dem Täter. Sie werden mit einer Familie konfrontiert, die zwar gemeinsam unter einem Dach lebt, aber völlig zerrüttet ist. Der lethargische Sohn, die ungeliebte Schwiegertochter, der geheimnisvolle Enkel, jeder könnte ein Motiv für den Mord haben. Und welche Rolle spielt der mysteriöse Russe, mit dem die Tochter von Herta Kollwitz neuerdings befreundet ist? Es gilt, ein Geflecht aus Lügen und Geheimnissen zu entwirren, bis die SOKO Leipzig auf ein viele Jahre zurückliegendes Familien-Geheimnis stößt, dessen Auflösung mörderische Folgen hatte. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.02.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 19
      Bild: ZDF
      Herbststurm (Staffel 8, Folge 19) – © ZDF

      Der Wachmann Rainer Dornfeld wird auf einem Parkdeck in der Leipziger Innenstadt erschossen. Die Kaltblütigkeit der Tatausführung deutet nach Einschätzung der SOKO auf einen professionellen Killer hin. Wie sich herausstellt, war Dornfeld jedoch ein Einzelgänger ohne Verbindungen ins kriminelle Milieu. Einer seiner letzten Kontakte war Ralf Wehrmann, ein Rechtsanwalt aus Frankfurt am Main. Dieser leugnet allerdings, den Ermordeten näher gekannt zu haben. Wie Ina Zimmermann ermittelt, ist der Vater des Juristen vor knapp dreißig Jahren bei einem Banküberfall von Terroristen der ‚Rote Armee Fraktion‘ erschossen worden. Hajos Augenmerk richtet sich derweil auf die Schmuckhändlerin Brigitte Kießling, für die Rainer Dornfeld als Wachmann gearbeitet hat. Kießling hatte sich im Verlauf eines Gesprächs in Widersprüche verwickelt. Hajos Verdacht, dass die engagierte Mittfünfzigerin ihre Biografie gefälscht hat, bestätigt sich kurz darauf auf dramatische Weise: Brigitte Kießling nimmt den Anwalt Ralf Wehrmann und Hajo als Geiseln und versucht zu entkommen. So beginnt eine lebensbedrohliche und nervenaufreibende Flucht, die das Trio auch in die Abgründe der jüngeren deutschen Geschichte führt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.03.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 20
      Bild: ZDF
      Im Fokus (Staffel 8, Folge 20) – © ZDF

      An der Schule von Jan Maybachs Sohn Benni taucht ein Prügelvideo auf. ‚Happy slapping‘ heißt diese Form der Körperverletzung, bei der die Angreifer ihr wehrloses Opfer auch noch filmen. Auf dem Handyfilm ist undeutlich zu sehen, wie drei nicht zu erkennende Jugendliche einen Mann schwer misshandeln. Als klar wird, dass der Film erst vor kurzem in Leipzig aufgenommen wurde, kümmert sich die SOKO um den Fall. Wenn sie den Tatort schnell genug ausfindig machen, besteht noch eine Chance, das Opfer lebend aufzufinden. Anhand von Anhaltspunkten aus dem Film gelingt es dem Team, den Ort des Verbrechens zu lokalisieren. Aber es ist zu spät – das Opfer ist bereits tot. Nach der Identifikation stellt sich heraus, dass es sich um den alkoholkranken, ungeliebten Vater der Schülerin Ella Ohnesorg handelt. Ausgerechnet der Schülerin, die Bennis große Liebe zu sein scheint. Hat Benni etwas mit dem Fall zu tun? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.2009 ZDF
      Die Erstausstrahlung war ursprünglich für den 13.03.2009 angekündigt.
    • Staffel 8, Folge 21
      Bild: ZDF
      Mordsache Jugendklub (Staffel 8, Folge 21) – © ZDF

      Ein Sexualmord von 1986, ein Altfall aus DDR-Zeiten muss noch einmal neu aufgerollt werden. Ein junges Mädchen wurde nach einem Tanzabend im FDJ-Jugendklub bestialisch ermordet. Der damalige Tatverdächtige Ronny Schuster beging nach einem im Verhör erzwungenen Geständnis Selbstmord. Hajo, damals untergeordneter Ermittler in der Morduntersuchungskommission, bekommt nun nach über zwanzig Jahren durch einen anonymen Brief die Chance, den wahren Täter zu finden. Eine schwere Aufgabe ohne verwertbare Tatortspuren und mit Zeugen, die sich an nichts mehr erinnern. Zudem zeigt sich Hajos ehemaliger und längst pensionierter Chef Hendrik Larsen nicht kooperativ, mehr noch sieht es aus, als wolle er die Ermittlungen behindern. Da liefern frische Blumen am ehemaligen Fundort der Leiche einen ersten wichtigen Hinweis. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.03.2009 ZDF
    • Staffel 8, Folge 22
      Bild: ZDF
      Tödliches Landleben (Staffel 8, Folge 22) – © ZDF

      Auf einer Farm im Leipziger Umland wird Helga Kubiki von einer Herde Bisons überrannt und tot getrampelt. Die Begleitumstände ihres Todes sind so mysteriös, dass ein Mord nicht ausgeschlossen werden kann. Niemand kann sich erklären, was Helga Kubiki mitten in der Nacht auf der Weide zu suchen hatte und wer sie begleitet hat. Die SOKO Leipzig ermittelt auf ungewohntem dörflichem Terrain.

      Mario Hermann, der Besitzer der Bisonfarm, liefert sich seit langem einen erbitterten Konkurrenzkampf mit dem traditionellen Schweinezüchter Tobias Woll. Beide lieben außerdem Eileen, die Tochter des Opfers. Hat Tobias die Bisons auf Helga Kubiki gehetzt, um den Nebenbuhler aus dem Weg zu räumen? Aber auch Helga Kubiki selbst hatte Streit mit Tobias. Dabei ging es um einen Brunnen, den er auf seinem Grundstück anlegen wollte. Je mehr die SOKO-Ermittler über die Dorfbewohner erfahren, umso undurchsichtiger wird der Fall. Vor allem Eileen scheint ein großes Geheimnis zu verbergen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.03.2009 ZDF
      Die Erstausstrahlung war ursprünglich für den 27.03.2009 angekündigt.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Leipzig im Fernsehen läuft.

    Staffel 8 auf DVD und Blu-ray