SOKO Leipzig

    zurückStaffel 10, Folge 1–17weiter

    • Staffel 10, Folge 1a (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Terminal A (1) (Staffel 10, Folge 1a) – © ZDF

      Tanja Wöllnitz sitzt mit ihrem US-amerikanischen Freund Robert Jennings in einem Café mitten in der Leipziger Innenstadt, als plötzlich ein Schuss fällt und die junge Frau verletzt. Während Tanja ins Spital eingeliefert wird, flüchtet Robert nach der ersten polizeilichen Befragung vor einem schwarzen Van. Schnell wird klar, dass das junge Liebespaar etwas verheimlicht. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.01.2010 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 2
    • Staffel 10, Folge 1b (45 Min.)

      Die ballistische Untersuchung der Gewehrkugel, die Tanja Wöllnitz verletzt hat, führt die SOKO auf eine zweite Spur – zu Tanjas Vater, Vorsitzender einer Bürgerinitiative, die gegen die militärische Nutzung des Terminal A und den damit verbundenen Fluglärm protestiert. Haben Tanjas Vater oder ihr Bruder, der aus seiner antiamerikanischen Haltung keinen Hehl macht, etwas mit dem Mordanschlag zu tun? Da bekommt Hajo überraschenden Besuch von William Kettler, dem Chef der Military Police, der ihm einen ungewöhnlichen Deal anbietet. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.01.2010 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 1
    • Staffel 10, Folge 2
      Bild: ZDF
      Déjà-vu (Staffel 10, Folge 2) – © ZDF

      Ein Dealer wird erstochen in einem Leipziger Park aufgefunden. In seinem Arm steckt als Botschaft vom Täter noch eine Spritze mit einem Geldschein. Dieses Tatmuster erinnert Hajo Trautzschke und sein Team an einen Fall, der bereits vier Jahre zurückliegt. Der damalige Täter Adrian Schütt wurde verurteilt und sitzt seitdem im Gefängnis. Doch die Spurenanalyse ergibt Sonderbares: Die Tatwaffe des heutigen Verbrechens stimmt mit der Tatwaffe von damals überein. Damit

      ist klar: Entweder hat Schütt jemanden gefunden, der in seinem Auftrag einen neuen Mord begangen hat oder er sitzt tatsächlich unschuldig im Gefängnis. Die Kommissare belastet der Fall besonders, denn sie selbst haben Schütt damals hinter Gitter gebracht.

      Die Ermittlungen konzentrieren sich auf Schütts Freundin Manuela Brück, die er erst durch eine Kontaktanzeige im Gefängnis kennengelernt hat. Doch die Frau hat ein Alibi für die Tatzeit. Viel Zeit bleibt der SOKO nicht, den Fall zu lösen, denn schon drängt Schütts Anwalt auf die Freilassung seines zu Unrecht verurteilten Mandanten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 22.01.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 3
      Bild: ZDF
      Leipzig ohne Saft (Staffel 10, Folge 3) – © ZDF

      Kurz bevor sich Hajo, Jan, Ina und Vince in ihr wohlverdientes Wochenende verabschieden, fällt in der Leipziger Innenstadt der Strom aus. Leipzig ist komplett stillgelegt. Es herrscht tiefe Dunkelheit. Der erste Einsatz für die SOKO folgt prompt. An einer Trafostation wurde ein toter Mann gefunden. Bei dem Versuch, ein wichtiges Hochspannungskabel zu kappen, wurde er von einem tödlichen Stromschlag getroffen. Ein Zeuge, der Filmfanatiker Thomas Kannegießer, kann ausführlich berichten, wie er sechs vermummte Gestalten mit schwarzen Overalls beim Einbruch in die Trafostation beobachtet hat. Kannegießer hat alles heimlich mit seinem Handy gefilmt.

      Aber was haben die Täter vor? Möglicherweise wollen sie Dunkelheit und Chaos für einen großen Coup nutzen. Der Einbruch in ein Auktionshaus scheint nur das Werk von Trittbrettfahrern zu sein. Kurz darauf wird in der Filiale der Bundesbank Alarm ausgelöst. Aber im Gebäude finden die Einsatzkräfte niemanden. Haben die Täter ihre Aktion wegen der hohen Polizeipräsenz abgebrochen? Im letzten Moment kommen Hajo und sein Team auf den besonders raffiniert ausgeklügelten Plan. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 29.01.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 4
      Bild: ZDF
      Silly – Tod im Konzert (Staffel 10, Folge 4) – © ZDF

      Die bekannte Kultband ‚Silly‘ gibt ein exklusives Clubkonzert in Leipzig. Obwohl es seit Wochen ausverkauft ist, hat Ina noch zwei Karten ergattern können und freut sich auf das bevorstehende Konzert mit den Idolen aus ihrer Jugend in der DDR. Als Ina und Jan, der für die erkrankte Leni eingesprungen ist, im Club ankommen, fallen ihnen die verstärkten Sicherheitsvorkehrungen sofort auf. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Die Band hat per Mail Droh- briefe bekommen. Die Stimmung ist nervös. Aber ‚the show must go on‘, und so stürmt ‚Silly‘ auf die Bühne. Da entdeckt der Veranstalter Claus Korch den toten Tourmanager Markus Gruber im Backstage-Bereich. Claus Korch will das Konzert sofort abbrechen, doch Ina und Jan, die unauffällig zum Tatort gelangen, warnen vor einem solchen Schritt. Wenn das Publikum erfährt, dass backstage eine Leiche liegt, droht eine Massenpanik. So bleibt den Ermittlern, die ihren Chef Hajo Trautzschke zum Tatort gerufen haben, nur die Möglichkeit, den Mör- der noch während des Konzerts zu finden. Noch muss sich der Täter im Saal befinden. Die Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen beginnt. Doch auch der Verdacht, dass die Band selbst etwas mit dem Mord an ihrem Manager zu tun haben könnte, wächst. Viel Zeit bleibt den SOKO-Ermittlern nicht … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.02.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 5
      Bild: ZDF
      Die Hand Gottes (Staffel 10, Folge 5) – © ZDF

      Der aus Brasilien stammende Leipziger Fußballstar Ronaldo Castilho wird erschlagen aufgefunden. Ins Visier der Fahnder gerät zunächst der Mitspieler und Landsmann Giovane Escudo, der von Castilho aus der Stammelf verdrängt und zum Ersatzbankspieler degradiert wurde. Die Obduktion durch Professorin Sabine Rossi führt die Kriminalkommissare allerdings auf eine andere, merkwürdige Spur. Castilho hatte sich kurz vor seinem Tod einer Herzoperation unterzogen. Allerdings nicht in einer Klinik, sondern in seiner Leipziger Wohnung, durchgeführt von einer brasilianischen Geistheilerin. Die Ermittler der SOKO glauben zunächst an eine Manipulation und nicht an den kultischen Hokuspokus.

      Doch als sie herausfinden, dass sich die Geistheilerin noch immer in Leipzig aufhält und sie die mysteriöse Frau aufspüren, gibt es bald keinen Zweifel mehr an der Wunderheilung. Aber was ist dann der Grund für den Mord? Steckt Castilhos Ehefrau Rosa dahinter, die glaubt, dass ihr Mann sie betrogen hat? Und was kann der Sportarzt Rolf Hermes zur Aufklärung des Falles beitragen? Während die Kollegen versuchen, Licht in diesen rätselhaften Fall zu bringen, müssen Jan und seine Freundin Leni einen sehr persönlichen Einschnitt in ihr Leben verarbeiten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.02.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 6
      Bild: ZDF
      Hannahs Geständnis (Staffel 10, Folge 6) – © ZDF

      Die attraktive Lehrerin Petra Holter, Ehefrau und Mutter von zwei Kindern, wird von ihrer Familie und ihrer Schwester Hannah Mendel tot auf dem Küchenboden aufgefunden. Die Tatwaffe liegt noch neben ihr auf dem Tisch. Da Fingerabdrücke auf die apathische Schwester der Toten hinweisen, nehmen die SOKO-Kommissare Hannah zur Vernehmung mit aufs Präsidium. Dort gesteht sie nach wenigen Minuten Jan Maybach überraschend den Mord an ihrer Schwester. Doch Hajo Trautzschke und Ina Zimmermann zweifeln an ihrem Geständnis. Hat Jan sie durch seine zu forsche Vernehmungsmethode dazu getrieben? Für die SOKO wird mehr und mehr offensichtlich, dass die Frau den Mord nicht begangen hat. Trotz allem versucht Hannah, um jeden Preis in U-Haft zu bleiben. Um ihre Unschuld zu beweisen, erforschen die SOKO-Kommissare nun das Motiv für ihr falsches Geständnis. Wen will Hannah schützen? Denn auch ihr Schwager, der als sehr eifersüchtig gilt, könnte die Tat begangen haben. Und was ist mit Petras Kollegen Alex Hein, der ebenfalls bei der Familie ein- und ausgegangen ist? Hinzu kommt Petras Schüler Lars Kremer, der ihretwegen von der Schule verwiesen wurde. Somit gibt es trotz Hannahs Geständnisses drei weitere Verdächtige. Der Fall ist noch nicht gelöst. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.02.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 7
      Bild: ZDF
      Familiensache (Staffel 10, Folge 7) – © ZDF

      Eine junge Araberin springt im Drogenwahn aus dem Fenster eines Leipziger Luxushotels in den Tod. Spuren an ihrem Leichnam lassen jedoch auf vorherige Gewalteinwirkung schließen. Der saudische Familienclan der al Zayed mit dem Patriarchen Tahir als Oberhaupt hat sich in dem Hotel auf einer Etage eingemietet und gerät schnell in den Fokus der Ermittlungen. Das tote Mädchen war die Angestellte der Familie. Es kostet die SOKO viel Mühe, hinter die Fassade dieser abgeschotteten Familie zu blicken. Kulturelle Unterschiede erschweren die Ermittlungen. Wegen seiner Drogenabhängigkeit gerät der jüngere Sohn Seif unter Verdacht. Aber auch die Schwiegertochter Nadrah, die heimlich ihre Empfängnisprobleme in Leipzig behandeln lässt und ihr Ehemann, der erstgeborene Sohn Coman, scheinen etwas zu verbergen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.03.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 8
      Bild: ZDF
      Flaschensammler (Staffel 10, Folge 8) – © ZDF

      Frank Kowalski, ein Flaschensammler, wird erstochen im Leipziger Stadtpark gefunden. Vor allem seine „Kollegen“ Rudi, Inge und Volker, die ebenfalls Flaschen sammeln, werden mit dem Fall in Zusammenhang gebracht. Doch bei den offiziellen Ermittlungen stößt die SOKO auf Misstrauen und Ablehnung. Hajo mischt sich als verdeckter Ermittler unter das Sammlervolk und macht ungeahnt intensive, menschliche Erfahrungen. Er lernt viel über das Leben am Rande der Gesellschaft. Doch wer hatte ein Motiv, Frank Kowalski zu töten? Warum hatte das Opfer freiwillig die Obdachlosigkeit gewählt? Und was hat die angehende Professorin Dr. Wagenbach mit dem Milieu zu tun? In ihrer teuren privatärztlichen Praxis treffen die SOKO-Ermittler überraschend auf Inge. Die Lösung des Falls finden die SOKO-Ermittler dieses Mal im Müll, der viel über diejenigen erzählt, die etwas weggeworfen haben. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.03.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 9
      Bild: ZDF
      Das Geisterhaus (Staffel 10, Folge 9) – © ZDF

      Eine verängstigte Mutter meldet ihren Sohn als vermisst. Als die SOKO in die Wohnung von Axel Reinke kommt, scheint sich der schlimme Verdacht zu bestätigen, dass ein Verbrechen begangen wurde. Ein Blutfleck und ein anschlagender Leichenspürhund verheißen auf jeden Fall nichts Gutes. Doch die skurrile Hausgemeinschaft will von nichts wissen. Warum hatte der Verschollene nach Aussage seiner Mutter solch eine Angst vor seinen Nachbarn? Bei den Ermittlungen bemerken auch die Kommissare Jan Maybach und Ina Zimmermann das auffällige und merkwürdige Verhalten der Bewohner.

      Um den Fall zu lösen, zieht Kommissar Vince Becker auf Anweisung von Hajo Trautzschke in das geheimnisvolle Mietshaus. Er soll als netter Nachbar von nebenan im nahen Umfeld des Toten undercover ermitteln. Die Bewohner des Hauses sind nicht entzückt über seinen Einzug, insbesondere der arbeitslose und aggressive Sascha Gronau, der mit seiner Mutter zusammenwohnt. Irgendetwas verheimlicht jeder einzelne Hausbewohner – die schöne und traurige Studentin Lisa, der mürrische Rentner Fritzsche und der schräge Schriftsteller Krause. Vince dringt tief in die privaten Lebensgeschichten der einzelnen Mieter und stößt auf unglaubliche Zusammenhänge. Doch wo ist Axels Leichnam? Die SOKO-Ermittler geraten in ein undurchsichtiges Spiel, bei dem auch ein mysteriöses Datum eine zentrale Rolle spielt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.03.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 10
      Bild: ZDF
      Ganz nah dran (Staffel 10, Folge 10) – © ZDF

      Um das Image der Leipziger Polizei aufzubessern, hat der Polizeipräsident angeordnet, dass ein Dokumentarfilm über die Leipziger SOKO gedreht werden soll. „Ganz nah dran“ soll das Filmteam die Kommissare in ihrem Alltag begleiten. Hajo Trautzschke findet die ganze Aktion mehr als unnütz und stellt sich nur widerwillig den Fragen des Reporters. Doch als zunächst kein nennenswertes Verbrechen passiert, steht das ganze Projekt in Frage. Das Dokuteam will schon seine Aufnahmen abbrechen, als im Cospudener See die Leiche eines 17-jährigen Mädchens gefunden wird. Am Tatort stellt sich heraus, dass die junge Leistungssportlerin Jessica Leitner keines natürlichen Todes gestorben ist – zur Freude des Kamerateams, dass ab jetzt jeden Schritt der SOKO Kommissare akribisch mitfilmt. Oder es zumindest versucht. Denn für Hajo Trautzschke gehen Opfer- und Zeugenschutz vor. Die Ermittlungen, die die Kommissare zunächst zu Jessicas Schulfreund Mirko und dann zum Trainer Michael Herbolz führen, werden immer wieder erschwert durch den Konflikt zwischen Trautzschke und dem Fernsehjournalisten Simon Bisler. Und Trautzschke muss einsehen, dass einige seiner Zeugen, wie die beste Freundin des Opfers, Katy Kolosko, und ihre Mutter Inge rein gar nichts gegen ein bisschen Fernsehöffentlichkeit haben. Von diesen Erfahrungen angestachelt, geht das Team eigene Wege, und der Fall droht zu eskalieren. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.03.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 11
      Bild: ZDF
      Das Schwein (Staffel 10, Folge 11) – © ZDF

      Ein grausiger Fund auf dem Leipziger Schlachthof: In den Mägen mehrerer Schweine werden die Überreste eines Menschen gefunden. Die Spur führt die SOKO zum Biohof von Jakob und Sylvia Hüsken. Das Ehepaar reagiert geschockt auf die Nachricht und kann sich nicht vorstellen, dass ihre Schweine einen Menschen gefressen haben sollen. Aber die Spurenlage im Stall ist eindeutig.

      Schnell fällt der Verdacht auf die Gruppe illegaler ukrainischer Erntehelfer, die Hüsken auf seinem Hof beschäftigt. Einer von ihnen, Oleg Woronin, wird seit Tagen vermisst. Unter dem Druck der Ermittlungen geben die Ukrainer zu, dass Oleg tödlich verunglückt ist und sie die Leiche auf diese besonders makabre Weise entsorgt haben. Damit wäre der Fall eigentlich gelöst. Doch das wie auswendig gelernte Geständnis macht Hajo misstrauisch. Und er behält Recht: Die Gerichtsmedizin stellt fest, dass es sich bei der Leiche nicht um Oleg handeln kann. Aber wer ist dann der Tote? Und welches Geheimnis liegt über dem Bauernhof? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.09.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 12
      Bild: ZDF
      Fehler im System (Staffel 10, Folge 12) – © ZDF

      Stefan Tebo, Geschäftsführer einer Software-Entwicklungsfirma, liegt tot in seiner exklusiven Wohnung. Nur sein Laptop fehlt. Seine Partner in der Firma, Daniel Jaboweit, dessen schwangere Frau Wibke und Richard Nadermann, sind geschockt, wissen aber offensichtlich mehr, als sie der SOKO sagen.

      Warum Stefan Tebo kurz vor seinem Tod noch mit Alex Weller verabredet war, einer jungen Programmiererin, die sich in der Firma beworben hatte, aber abgelehnt worden war, können sich die Geschäftspartner angeblich nicht erklären. Auch, dass die Firma finanziell angeschlagen war, verschwiegen sie.

      Erschwert werden die Ermittlungen der SOKO durch widersprüchliche elektronische Daten. Für Tebos Kollegen, die Sicherheitssoftware entwickeln, ist es kein Problem, Einlogdaten von Handy und Computer zu manipulieren. Hajo platzt der Kragen. Genervt appelliert er an sein Team, sich mehr auf die klassischen Mordmotive wie Habgier, Hass und Rache zu konzentrieren. Als immer mehr Computer von einem neuen Virus befallen werden, kommt der „SOKO Leipzig“ ein Verdacht … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 01.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 13
      Bild: ZDF
      Luftnummer (Staffel 10, Folge 13) – © ZDF

      Die 15-jährige Sandy stürzt aus dem Fenster ihres Zimmers in den Tod. Sie lebte in einer therapeutischen Wohngruppe für Jugendliche. War es Selbstmord, oder wurde sie hinuntergestoßen? Die „SOKO Leipzig“ ermittelt.

      Unter Verdacht geraten zunächst ihre Mitbewohner. Kam ihr der 16-jährige Bruno zu nahe, der in sie verliebt war? Oder eskalierte der Streit um die Führungsrolle in der Gruppe mit Luisa? Der Therapeut Edgar Neupert verhält sich alles andere als kooperativ.

      Erschwert werden die Ermittlungen, als der Fall plötzlich zur Chefsache erklärt und Hajo Trautzschkes Team auf Anweisung von oben abgezogen wird. Hajo muss den Fall alleine aufklären, doch Jan, Ina und Vince ermitteln heimlich weiter. Schnell wird klar, dass jemand mit viel Einfluss ein Interesse daran hat, die Wahrheit zu vertuschen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 14
      Bild: ZDF
      Tod per Post (Staffel 10, Folge 14) – © ZDF

      Auf Verena Siebert wird ein perfider Giftanschlag verübt. Sie überlebt nur, weil ihr Stiefsohn Kai sie rechtzeitig findet. Das Kontaktgift kam per Post in einer unauffälligen Werbesendung für Parfum. Die Ermittler der SOKO Leipzig können nicht ausschließen, dass ein Produkterpresser hinter dem Anschlag steckt und noch weitere tödliche Briefsendungen unterwegs sind. Wahrscheinlicher ist aber, dass der Anschlag ganz gezielt das Ehepaar Siebert treffen sollte, das einen privaten Briefdienst betreibt. Steckt einer der unzufriedenen Mitarbeiter dahinter, die Bernd Siebert mit Niedriglöhnen ausbeutet?

      Aber auch innerhalb der Familie gibt es Spannungen. Verena hatte entdeckt, dass Kai sein Studium abgebrochen, es dem Vater aber nicht gebeichtet hatte, um weiter Papas großzügige finanzielle Unterstützung zu erhalten. Für eine Festnahme des Stiefsohnes reicht dieser Verdacht aber nicht aus.

      Da meldet sich plötzlich doch noch ein Erpresser und droht mit weiteren Giftanschlägen, wenn Siebert nicht zahlt. Zur Verblüffung der SOKO soll das Päckchen mit dem Lösegeld per Post zugestellt werden … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 22.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 15 (43 Min.)
      Bild: ZDF
      Die Hand (Staffel 10, Folge 15) – © ZDF

      Auf einem Parkplatz wird ein grausiger Fund entdeckt: eine abgetrennte Hand. Die Hand stammt von einer jungen Frau. Ob sie aber noch lebt oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, kann zu diesem Zeitpunkt niemand sagen.

      Eine Telefonnummer, die flüchtig auf dem Handrücken notiert war, führt die Ermittler der „SOKO Leipzig“ zunächst zu Carola Wenzel, die zusammen mit ihrer Freundin Gitte Hansen eine Boutique betreibt. Carola gibt an, die junge Frau nur flüchtig gekannt zu haben. Sie nannte sich Olga und arbeitete in einem Café als Kellnerin. Auch der zwielichtige georgische Cafébesitzer Theo Gregoriladse gibt sich ahnungslos. Angeblich war Olga plötzlich nicht mehr zur Arbeit gekommen. Die SOKO findet heraus, dass der Mann mehrere illegale Einwanderer beschäftigt. Gehörte Olga dazu?

      Die Suche nach der Vermissten wird noch dringlicher, als sich durch eine Blutuntersuchung der Hand herausstellt, dass Olga schwanger war. Hat die schreckliche Tat damit zu tun? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 29.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 16
      Bild: ZDF
      Mord am Telefon (Staffel 10, Folge 16) – © ZDF

      Die Leipziger Krisenberatungsstelle bittet die Kripo um Hilfe. Ein Mann namens Volker hat mehrfach am Telefon angekündigt, einen dreifachen Mord zu begehen.

      Oberkommissar Jan Maybach nimmt den nächsten Anruf entgegen und stellt schnell fest, dass Volkers Androhungen durchaus ernst zu nehmen sind.

      Während Jan Volker am Telefon geschickt hinhält und fieberhaft versucht, mehr über seinen Racheplan und seine potentiellen Opfer herauszufinden, organisiert Vince die Peilung des Anrufers, und Ina fährt sofort zu der Wohnung, von der aus Volker telefoniert. Doch sie kommt zu spät. Volker hat seinen Freund Gerald Köster, bei dem er wohnt, bereits getötet. Und Volker ist schon auf dem Weg zu seinem nächsten Opfer. Sein Ziel ist offensichtlich eine Bar in der Innenstadt, die seiner Mutter gehört und in der er selbst jahrelang als Barkeeper gearbeitet hat. Sucht der alkoholkranke Volker dort sein nächstes Opfer? Eine großangelegte Fahndung nach dem Amokläufer beginnt. Kann Jan Maybach Volker am Telefon aufhalten, ehe zwei weitere Menschen sterben müssen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 17
      Bild: ZDF
      Fragen der Ehre (Staffel 10, Folge 17) – © ZDF

      Ein toter Rocker führt die Ermittlungen der SOKO Leipzig mitten hinein in die nach außen streng abgeschottete Welt der Motorradgang „Thunderbolts“, die auch in Leipzig ein „Chapter“, eine Niederlassung des Clubs, betreibt.

      Die Biker-Freundin Ilona Weiß, die zur Tatzeit ganz in der Nähe des ermordeten Clubchefs Karl gesichtet wurde, verweigert in der Vernehmung jede Auskunft und folgt damit dem Ehrenkodex der Rocker, keinem Außenstehenden über die Aktivitäten des Clubs und seiner Mitglieder Auskünfte zu erteilen.

      So bleibt der SOKO Leipzig in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Organisierte Kriminalität nur ein Weg: Ina Zimmermann wird als Rockerbraut an der Seite des frisch aus der Haft entlassenen V-Mannes Koppe in die Gruppe eingeschleust.

      Schnell erkennt Ina, dass unter dem neuen Clubchef „Goliath“ ein interner Machtkampf ausgebrochen ist. Ina versucht, das Vertrauen von Ilona zu gewinnen, mit der sie sich die Arbeit hinter dem Tresen im Clubheim teilt. Ein waghalsiges Unterfangen, denn Inas Tarnung droht aufzufliegen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.11.2010 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Leipzig im Fernsehen läuft.

    Staffel 10 auf DVD und Blu-ray