Staffel 16, Folge 1–5

    • Staffel 16, Folge 1
      Die neue Route der Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ beginnt im oberbayrischen Oberammergau, und Woidboy Andi hat dort gleich eine Mission: Vor zwei Wochen hat er einen Brief erhalten mit der Bitte von Martina, sie dort zu besuchen und ein Autogramm für ihre Tochter dazulassen. Das lässt er sich nicht zweimal sagen! Doch bevor sie Martina überraschen, wollen die drei Woidboyz erst herausfinden, was Oberammergau noch zu bieten hat: einen Ausflug auf den Laber, Gespräche über alte Namen und Raufereien unter Schnitzern. Gut gelaunt treffen Andi, Basti und Uli endlich bei Martina ein und sind selbst ganz überwältigt davon, wie gut die Überraschung gelingt.
      Damit haben Martina und ihre Tochter Rabea nicht gerechnet! Und die Woidboyz nicht mit ihrem nächsten Fortbewegungsmittel: Vor Martinas Tür steht ein knallgrüner Trabi, mit dem die Drei eine ganz besondere Spritztour machen dürfen. Dann lassen alle gemeinsam bei Pizza und Bier den Abend ausklingen. Am nächsten Tag wollen die Woidboyz weiter trampen. Sie müssen nicht lange warten und Josef nimmt sie mit nach Garmisch-Partenkirchen und gibt ihnen noch einen Tipp mit auf den Weg, der zu spannenden Begegnungen führen wird. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 27.06.2019BR Fernsehen
    • Staffel 16, Folge 2
      Die drei Woidboyz starten ihre spontane Reisereportage in Garmisch-Partenkirchen, wo sie sich bei den bergbegeisterten Max und Mimi selbst zum Mittagessen einladen. Gut gelaunt und mit vollen Mägen, stellen sie sich wieder an die Straße stellen, um weiter zu trampen. Der Kellner Oliver hält an, um die Drei mit nach Wallgau zu nehmen. Dort reißt sich Woidboy Andi ein ziemlich großes Loch in den Hosenboden und wird auf der Suche nach Nadel und Faden ausgerechnet ins Rathaus geschickt… Per Anhalter geht es dann weiter über die Landesgrenze hinaus, bis nach Innsbruck. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 04.07.2019BR Fernsehen
    • Staffel 16, Folge 3
      Diese Folge starten die Woidboyz ausnahmsweise nicht in Bayern, sondern im benachbarten Österreich, genauer gesagt in Innsbruck in Tirol. Zunächst bummeln Andi, Basti und Uli durch die schöne Innenstadt, plaudern mit den bayrisch-amerikanischen Schwestern Ingrid und Ingeborg und lernen vom Innsbrucker Dave, wie man Popping tanzt. Durch einen Zufall treffen die Woidboyz dann den Musikproduzent Felix, der spontan mit den Dreien den allerersten Woidboyz-Song aufnehmen wird… (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 11.07.2019BR Fernsehen
    • Staffel 16, Folge 4
      Die drei Woidboyz starten diese Folge am Ortsausgang von Innsbruck, um von dort wieder zurück Richtung Bayern zu trampen, doch das gestaltet sich schwieriger als erwartet. Mit Hartnäckigkeit und Überredungskunst schaffen sie es dann doch, den jungen Unternehmer Wolfgang zu überzeugen, die drei Richtung Kufstein mitzunehmen, obwohl das so gar nicht seine Richtung ist. In Kufstein angekommen, haben die Jungs eine Mission: Sie wollen eine Maria finden, um endlich mit ihr das Marienerscheinungsquartett zu spielen, das sie als Souvenir aus Innsbruck mitgebracht haben. Sie treffen Michaela, die sich zwar als Maria ausgibt, jedoch nicht Quartett spielen, sondern Watten möchte. Andi und Uli als alte Wirtshaus-Watter sehen ihre Gewinnchancen, haben jedoch nicht mit einem eigenen Tiroler Regelwerk gerechnet.
      Doch bevor die drei Woidboyz den Abend in Europas größter Ginbar ausklingen lassen, statten sie Friseur bzw. „Free-seur“ Hermann einen Besuch ab, der Uli einen neuen Haarschnitt verpasst und davon erzählt, dass er seine Kunden als Freunde betrachtet. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 18.07.2019BR Fernsehen
    • Staffel 16, Folge 5
      Das Staffelfinale der spontanen Reisereportage beginnt im österreichischen Kufstein, wo die drei Woidboyz gleich einem echten Original begegnen: Bruder Daniele erzählt von seinem bewegten Leben, warum er vor fünf Jahren Bruder geworden ist und davon, wie er nach wie vor mit seiner Frau in einer sogenannten Josefsehe zusammenlebt. Zur Freude der Woidboyz spielt der aufgeschlossene Ordensbruder mit den Dreien auch noch das Marienerscheinungs-Quartett, das die drei seit Tagen dabei haben und – bislang immer erfolglos – spielen wollten. War das Zufall oder doch eine höhere Gewalt? Mit den Zufällen ist es noch nicht genug für diesen Tag: So fügt es sich, dass Rudi, der die drei trampenden Woidboyz aufgabelt, der Ehemann von Uschi ist, die am Vortag mit den Dreien beim Friseur saß. Rudi erzählt von seinem Oldtimer, einem BMW aus den 30er Jahren.
      Klar, dass Andi, Basti und Uli den gleich Probe fahren wollen. Eine Spritztour durch das wunderschöne Oberland führt die Woidboyz nur ein paar Kilometer weiter, ins benachbarten Oberaudorf zum „Weber an der Wand“ einem beeindruckenden Wirtshaus aus König Ludwigs I Tagen, das direkt in die Felswand gebaut ist. Besitzer Konrad stellt sich als ganz besonderer Sammler heraus, der mit einem seiner Schätze sogar die Woidboyz noch verblüffen kann. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 25.07.2019BR Fernsehen

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Woidboyz on the Road online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…