Staffel 10, Folge 1–5

    • Staffel 10, Folge 1
      Diese Staffel ihrer spontanen Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ beginnen die Woidboyz in der Oberpfalz, am Rand von Tirschenreuth. Bei ihrem Streifzug durch den Ort bleiben sie am Denkmal von Johann Andreas Schmeller hängen, dem Verfasser des Bayerischen Wörterbuchs. Die vier Bände dieses Werks liegen – das erfahren die Woidboyz in der Metzgerei – im Tirschenreuther Museumsquartier. Also: Nix wie hin. Nach ihrem Kultur-Ausflug und neuen Erkenntnissen zum „Storch“ landen die drei Moderatoren in der Küche eines Gasthauses. Dort wird, wie soll es anders sein in einem Fischteich-Zentrum, Karpfen frisch zubereitet und anschließend blau und gebacken von den Woidboyz verspeist. Dabei erzählt ihnen der Wirt, warum ausgerechnet in und um Tirschenreuth so viele Fischteiche zu finden sind.
      Von der 20 Meter hohen Plattform der sogenannten Himmelsleiter genießen die Woidboyz die wunderbare Aussicht in die Waldnaabauen, bevor sie eine neue Mitfahrgelegenheit suchen. Der mit seinem Leben und der heimischen Welt überaus glückliche Rentner Luggi fährt die Woidboyz nach Poxdorf. Dort lassen sie diese Reisereportage „Woidboyz on the Road“ durch die Oberpfalz im Bauwagen ausklingen. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 22.03.2018BR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 2
      Den zweiten Tag ihrer spontanen Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ starten die Woidboyz in Waldsassen in einem Obstladen mit frisch gepresstem Saft und einem Ratsch über die neuesten Nachrichten aus der Oberpfalz. Gestärkt und bestens gelaunt ziehen die drei Jungs weiter durch den Ort. Sie treffen auf Markus, der gerade alles dafür tut, dem Ruf seines Berufs entgegenzuwirken. Markus ist Knöllchenschreiber in Waldsassen und informiert gerade einen Falschparker über dessen Fehlverhalten, statt sofort einen Strafzettel auszustellen. Sympathisch! In seinem früheren Beruf als Bademeister, erzählt Markus, seien seine „Kunden“ meist besser gelaunt gewesen. Angelina und Kai lassen die trampenden Woidboyz in ihr Auto einsteigen und nehmen die drei Moderatoren mit nach Grafenwöhr.
      Das junge Pärchen hat ein gemeinsames Hobby: Beide schlüpfen gern in zum Teil selbst gebastelte Fantasy-Kostüme für Rollenspiele. Grafenwöhr – der Einfluss der amerikanischen Soldaten, die hier rund um den Truppenübungsplatz stationiert sind, ist nicht zu übersehen. Eine ehemalige Soldatin, Chris, hat sich nach ihrer Army-Zeit hier in Grafenwöhr ihren Traum erfüllt und eine Mal- und Zeichenschule gegründet. Sie zeigt den Woidboyz ihr Atelier und erzählt begeistert von ihrem neuen Leben als Künstlerin und Kunstlehrerin. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 05.04.2018BR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 3
      Der Morgen des dritten Tages der Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ beginnt in Grafenwöhr mit Schwammerlputzen. Nicht direkt für die Woidboyz, die schauen nur zu, wie Erwin seine frisch geernteten Pilze säubert und lassen sich erzählen, wie er sie am liebsten zubereitet. Per Facebook werden die Woidboyz von ihren Fans weitergeschickt, nach Speinshart ins Kloster zu Frater Korbinian. Kerstin und Patrizia nehmen die drei Moderatoren im Auto mit. Sie sind typische Grafenwöhrerinnen: Halb deutsch, halb amerikanisch – ihr Vater war bei der Army. Zentrum des Klosterdorfes Speinshart ist das barocke Prämonstratenser-Kloster. Hier lebt Frater Korbinian, ein junger Mann, der die Woidboyz nicht nur durch Kloster und Kirche führt, sondern sie wirklich überrascht: mit seinem sehr „studentischen“ Zimmer und mit seiner Vorliebe fürs abendliche Ausgehen.
      Frater Korbinian ist eben gläubig, fromm und lebensfroh. Am Abend landen Andi, Basti und Uli in Pegnitz und an der Pegnitz. Werner hat sie im offenen Cabrio von der Oberpfalz nach Oberfranken kutschiert. Hier lassen die Woidboyz diesen erlebnisreichen Tag auch musikalisch ausklingen… (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 12.04.2018BR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 4
      Morgens am Tag vier der Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ suchen die Woidboyz im Zentrum von Pegnitz nach einer Tasse Kaffee. Sie entdecken Claudia, die gerade durch die Hintertür ihre Grillbude betritt. Sie hat kurz Zeit für einen Ratsch über Pegnitz, aber leider kein warmes Getränk für die drei Moderatoren und auch die Würste auf dem Grill sind noch nicht fertig. Ein paar Meter weiter treffen die Woidboyz auf Elisabeth. Sie packt, unterstützt von ihren Eltern, ihre sieben Sachen in einen Anhänger. Der Grund: Elisabeth zieht wieder heim. Besonders ihre Mutter ist froh, wieder zwei weitere helfende Hände auf dem Hof zu haben. Die Woidboyz verlassen Pegnitz wieder, Nadine nimmt die drei Jungs im Auto mit nach Amberg.
      Nadine hat eine unglaubliche Geschichte zu erzählen: Die junge Frau steckt mitten in einer Privatinsolvenz, in der Trennung von ihrem Mann und in der Yoga-Ausbildung. Trotz allem ist sie voller Lebensfreude und frisch verliebt. In Amberg geht’s um „Mensch ärgere dich nicht“ und die schöne Tochter einer schicken Dame, die Woidboyz reden mit einer sehr sympathischen jungen Frau über ihre sehr teure Tasche und zu guter Letzt: Ausklang am Biertisch der Amberger Dult. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 19.04.2018BR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 5
      Am fünften Tag ihrer Reise fällt den Woidboyz in Amberg ein Paar auf, das auf den ersten Blick ziemlich ähnliche Kleidung trägt, auf den zweiten Blick wird klar: Maria und Michael stehen da im Partnerlook, vom Hemd bis zu den Schuhen. In der Wohnung der beiden staunen die Woidboyz vor allem über den Kleiderschrank: Da hängen in Reih und Glied und farblich passend die Partnerlook-Teile von Maria und Michael. Der Mariahilfberg, Ambergs höchste Stelle, schenkt den drei Moderatoren noch einen wundervollen Abschieds-Blick auf die Stadt. Den trampenden Woidboyz öffnet Wolfgang seine Autotüren und nimmt sie mit Richtung Regensburg. Er hat dort Zither-Unterricht.
      Bevor er für die Woidboyz im Kofferraum seines Kombis die Finger über die Saiten tanzen lässt, erzählt Wolfgang seine Geschichte: von Glauben, Scheidung und Sex vor der Ehe… In Regenstauf lässt Wolfgang die Woidboyz aussteigen. Und es geht gleich musikalisch weiter: Die Woidboyz treffen den Bayrisch-Rapper Liquid auf der Straße. Der nimmt die drei Moderatoren mit in seine Wohnung, spricht mit ihnen über seine Baseball-Erfahrungen, das vegane Leben und übers Musikmachen. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 26.04.2018BR Fernsehen

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Woidboyz on the Road online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…