Staffel 5, Folge 1–5

    • Staffel 5, Folge 1
      Die „Woidboyz on the Road“ starten im oberfränkischen Bayreuth. Facebook-Freunde (www.facebook.com/​woidboyz) schicken die Woidboyz in der Wagner-Stadt unter anderem zum öffentlichen Bücherschrank. Welches Buch legt Feinschmecker Basti in den Bücherschrank? In der Fußgängerzone stolpern sie anschließend über ein ungleiches Paar Schuhe. Nach Goldkronach reisen die drei Jungs per Anhalter im offenen Cabrio. Sommer, Sonne, Sonnenschein: Urlaubsgefühle. Im Ort treffen die Woidboyz auf den über 80 Jahre alten Rudolf: Schreiner, Bestatter, Motorradsammler. Er hat unglaubliche Geschichten aus vielen Jahrzehnten zu erzählen. Nach einem kurzen Abstecher ins Goldkronacher Schloss machen sich die Woidboyz zu Fuß auf den Weg nach Bad Berneck.
      Klaus, „President“ eines Bad Bernecker Motorradklubs, entspricht mit Kutte, Tattoo und coolem Bike optisch voll dem Rocker-Klischee. Inhaltlich setzt er mit seinem Klub aber nicht nur auf Respekt und Kameradschaft, sondern vor allem auf die Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Projekte. Klischee korrigiert. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 22.09.2016BR Fernsehen
    • Staffel 5, Folge 2
      Am Beginn dieser Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ stoppt in der Parkbucht, in der die drei Moderatoren zum Trampen stehen, ein ziemlich großes Kraftfahrzeug: ein Linienbus. So komfortabel waren die Woidboyz noch nie unterwegs. Leider nur kurz, denn ein Facebook-Freunde-Tipp heißt: „Bischofsgrün anschauen“, und das ist nur etwa zwölf Kilometer entfernt. Mit der Gondel geht’s rund 1.000 Meter auf den Ochsenkopf. Das Wetter ist wunderbar, die Fernsicht sensationell und die Leute, die sie treffen, sind entsprechend gut gelaunt… Lukas nimmt die Woidboyz mit nach Marktredwitz. Er pendelt jeden Tag von Tschechien zu seinem Arbeitsplatz bei einem Luxusauto-Veredler in der Oberpfalz. Mit ihm sprechen die Woidboyz über Sportwagen, Bier und Lukas Podolski. In Marktredwitz gönnen sich die drei gemeinsam mit Lukas noch ein Eis, bevor sie den Ort und die Menschen unsicher machen. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 29.09.2016BR Fernsehen
    • Staffel 5, Folge 3
      Im oberfränkischen Marktredwitz sinnieren die Woidboyz vor einem regional bekannten Bekleidungsgeschäft mit einem Rentner-Pärchen über – ausgerechnet – Unterwäsche. Als es um die bevorzugte Art der Reizwäsche seiner Frau geht, wehrt der Mann schlagfertig und schmunzelnd ab „Jetz’ wird’s langsam indim des Ganze…“ In einer Zoigl-Stube lassen sich die drei den Sinn des sechseckigen Sterns vor der Gasthaustüre erklären und Woidboy Andi probiert natürlich das Zoigl-Bier, bevor sie den Ortskern von Marktredwitz verlassen. Bernd nimmt die Woidboyz mit; nicht in einem banalen Auto, sondern in seinem, wie er sagt, „Livestyle-Produkt“. Andi, Basti und Uli kommen trotzdem gut in Schirnding an und landen sofort im „Paradies“. Petra verkauft dort von der Waschmaschine bis zur Zeitschrift fast alles und ist immer für einen Ratsch zu haben.
      Das nutzen die Woidboyz gern… Am Ende des Tages landen die drei im tschechischen Cheb. Sie treffen am Marktplatz einen unterhaltsamen Griechen, der mit seiner Familie für einen Tagesausflug nach Cheb kam und die Woidboyz zu einem Feierabend-Pils einlädt. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 06.10.2016BR Fernsehen
    • Staffel 5, Folge 4
      Am Straßenrand in der Nähe von Schirnding nimmt Versicherungsvertreter Peter die trampenden Woidboyz mit nach Selb. Natürlich lassen sie den Hobby-Line-Dancer erst weiterfahren, wenn er ihnen wenigstens ein paar simple Tanzschritte gezeigt hat. Peter kann’s gut, die Woidboyz versuchen es zumindest… In Selb gehen die Drei zuerst auf die Imbissbude von Lydia zu. Basti, der Gourmet der Woidboyz, probiert den „Hamburger Hawaii“ und is(s)t echt begeistert. Lydia erzählt noch dazu eine sehr emotionale Lebens- und Liebesgeschichte – „Woidboyz on the Road“ pur… Via Facebook (www.facebook.com/​woidboyz) haben die Woidboyz einen Tipp für die Weiterreise bekommen. Sie sollen einfach einen kleinen Elektroladen aufsuchen, dessen Besitzer sie sicher in einen anderen Ort fahren wird, so der Tippgeber und Sohn dieses Besitzers.
      Die Woidboyz versuchen ihr Glück und tatsächlich: Horst chauffiert sie nach Oberkotzau. Und dort, am Marktbrunnen, lassen die drei den ereignisreichen Tag mit einer Brotzeit ausklingen. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 13.10.2016BR Fernsehen
    • Staffel 5, Folge 5
      Diese Folge der spontanen Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ beginnt in Oberkotzau, südlich von Hof. Ein Café zum Frühstücken finden die drei Moderatoren Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl nicht, dafür einen jungen Apotheker, der zwar auch kein muntermachendes Heißgetränk anbieten kann, aber hochinteressante Geschichten zu erzählen hat, die mit seiner Herkunft zu tun haben. Auf der Suche nach Essen laufen die Woidboyz weiter nach Hof. Im Schatten der Stadtkirche Sankt Marien fällt ihnen ein junges, sehr verliebtes und – wie sich schnell herausstellt – frisch verlobtes Pärchen auf. Wer wohl den „Antrag“ gemacht hat? Mit oberfränkischen Schmankerln gestärkt versuchen die Woidboyz per Anhalter weiterzukommen. Lang müssen sie diesmal nicht warten, Pia und Frank nehmen die drei mit nach Naila. Bei der Autofahrt zeigt sich schnell: Pia ist eine wortgewandte Urgewalt, Frank eher der Stille. Eine spannende Fahrt für die drei Woidboyz. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereDo 20.10.2016BR Fernsehen

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Woidboyz on the Road online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…