Weihnachten, Silvester und Neujahr 2022/​23: Was zeigen Das Erste und die ARD-Dritten?

    Großer Überblick des Feiertagsprogramms

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 24.12.2022, 11:31 Uhr (erstmals veröffentlicht am 27.11.2022)

    Im ARD-Weihnachtsprogramm: „Sissi“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Der kleine Lord“ – Bild: ARD Degeto/Icestorm Distribution GmbH/ARD Degeto
    Im ARD-Weihnachtsprogramm: „Sissi“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Der kleine Lord“

    Alle Jahre wieder möchte euch fernsehserien.de pünktlich zu Beginn der Vorweihnachtszeit darüber informieren, welches Programm die deutschen Fernsehsender unter den televisionären Gabentisch legen. Was läuft vor und während der Feiertage sowie zum Jahreswechsel? Zum Auftakt widmen wir uns ausführlich den ARD-Sendern, wie gewohnt chronologisch und aufgeteilt nach Genres.

    Im Ersten stimmt Florian Silbereisen in diesem Jahr mit gleich zwei adventlichen Weihnachts-Schlagershows auf die besinnliche Zeit des Jahres ein. Horst Krause verabschiedet sich mit dem letzten Teil seiner langjährigen Filmreihe. Nicht fehlen darf natürlich der traditionelle Jahresrückblick von Dieter Nuhr sowie das große Jahresquiz – zum letzten Mal mit Frank Plasberg als Moderator.

    Ebenfalls eine feste Tradition: Am Freitag vor Weihnachten steht wieder der britische Weihnachtsklassiker „Der kleine Lord“ auf dem Programm. An Heiligabend selbst muss auch 2022 nicht auf das kultige Doppelpack aus „Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“ und „Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder“ verzichtet werden. Der unsterbliche Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wird rund um die Feiertage mehrfach auf sämtlichen ARD-Sendern wiederholt – und an den Feiertagen trumpft Das Erste mit dem Original-Dreiteiler von „Sissi“ auf.

    Krimi-Fans kommen mit neuen „Tatorten“ am 2. Weihnachtstag sowie an Neujahr auf ihre Kosten – zudem gibt es eine neue Staffel des norwegischen Krimidramas „Kommissar Wisting“ zu sehen. Zwischen den Jahren wird der Event-Zweiteiler „Riesending“ gezeigt. Zum Jahreswechsel setzt die ARD erstmals auf Hans Sigl als neuer Moderator der (vorab aufgezeichneten) „großen Silvester Show“, die er gemeinsam mit der verbliebenen Ko-Moderatorin Francine Jordi präsentiert – und natürlich fehlt auch der Sketch-Klassiker „Dinner for One“ am letzten Tag des Jahres nicht.

    In unserer großen Liste an Schmankerln in den Dritten sowie auf One und ARD alpha wollen wir auf weitere weihnachtliche und auch nicht-weihnachtliche Programm-Highlights hinweisen, die leicht übersehen werden könnten.

    SHOW UND UNTERHALTUNG

    Florian Silbereisen in Weihnachtsstimmung ARD/​JürgensTV/​Dominik Beckmann

    SERIEN

    Darf zu Weihnachten nicht fehlen: „Familie Heinz Becker“ SWR/​WDR/​Hajo Hohl

    FILME

    Franz Josef (Karlheinz Böhm) und Sissi (Romy Schneider) ARD Degeto

    KLASSIKER UND KINDERPROGRAMM

    Ricky Schroder ist „Der kleine Lord“ ARD Degeto

    SCHMANKERL IN DEN DRITTEN + ONE + ARD ALPHA

    „Meister und sein Pumuckl“ – im Weihnachtsprogramm des BR Fernsehen. BR/​Infafilm GmbH/​Original-Entwurf „Pumuckl“-Figur: Barbara von Johnson

    Über den Autor

    Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei fernsehserien.de vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.

    Lieblingsserien: Twin Peaks, Roseanne, Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      "31. Dezember, One, ab 12.50 Uhr: Deutsche Filmklassiker mit Hansi Kraus, Theo Lingen, Peter Alexander und Harald Juhnke - "Die Lümmel von der ersten Bank", "Hurra, die Schule brennt", "Ludwig auf Freiersfüßen" und "Das fliegende Klassenzimmer""

      Das kommt doch eh das ganze Jahr über!
      • am via tvforen.de

        Wie letztes Jahr: großen Dank an den- oder diejenigen, welche das hier für uns sammeln und aufbereiten.
        • am via tvforen.de

          Das Bayerische Fernsehen hat dann Meister Eder und sein Pumuckl in diesem Jahr fast komplett gezeigt. Sie hatten die Episoden dann auch thematisch passend an den realen Kalenderwochen gezeigt in denen auch die Episoden an den gleichen Kalenderwochen waren. (Zum Beispiel eine Folge um einen Aprilscherz oder um die Osterzeit).

          "Die geheimnisvolle Schaukel" und "Pumuckl und der Nikolaus" fehlen allerdings. Letzteres wäre gerade an den jetzigen Tagen gut passend.


          Nun ja, man kann nicht alles haben....ich warte ja immer noch auf die Ausstrahlung von "Pumuckl und der blaue Klabauter"......
        • am via tvforen.de

          WesleyC schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Wie letztes Jahr: großen Dank an den- oder
          > diejenigen, welche das hier für uns sammeln und
          > aufbereiten.


          Oh ja- das ist richtig toll, daß hier Leute sitzen die sich für uns durch die Programme wühlen.
          Auch von meiner Seite herzlichen Dank dafür.
      • (geb. 1979) am

        Wie wärs an alle die sich hier immer aufregen mal was mit der Familie, Freunden oder Bekannten zu unternehmen, oder einfach mal rausgehen...vor die Tür? Seit wann ist Weihnachten und Silvester zum dauerhaft in die Glotze schauen???? Oder ist das so in der heutigen Zeit? OMG
        • am

          Was ist so toll an den Aschenputtel-Nüssen? Und der ganz alte "kleine Lord" ist viel besser als der ständig wiederholte von 1980. "Sissi" ist auch schon abgelutscht. Ständig auch immer die Weihnachtsfolgen von Ekel Alfred, den Beckers und bei uns dem Mundl.
          In meiner Kindheit kam an Weihnachten immer "Peterchens Mondfahrt" und das alte "Doppelte Lottchen", wo noch Erich Kästner mitgemacht hat.
          Ich freu mich auf EWG.
          • am

            Man zahlt Gebühren, um jedes Jahr zum schönsten Fest des Jahres die SEIT JAHRZEHNTEN immer gleichen Filme präsentiert zu bekommen. Die ARD mag das Kult nennen - ich nenne das eine absolute Frechheit hoch Zehn! Stinkfaule und selbstgefällige Programmgestalter!
            • am

              Ärgert mich auch: derzeit auf einem ORF-Sender nur Fußball - ist ja ok. Warum aber dann gleichzeitig auf ORF II Skifahren oder Autorennen, obwohl es einen eigenen Sportkanal gibt? ORFIII wird zugepflastert mit täglich mehreren Folgen Agatha Christie (an13 Tagen 50 Folgen) oder Pippi Langstrumpf ganztags. Kein Mensch schaut sich hintereinander mehr als 2 Folgen an, egal von was....
          • am via tvforen.de

            "Markus Maria Profitlich…feiert Weihnachten" hätte ich gern mal wieder gesehen. Muss schon lange her sein. Finde ich leider auch nicht im Netz...
            • am via tvforen.de

              Ich kenne nur Profitlich feiert Sylvester. Das ist bei youtube.
          • am via tvforen.de

            Der Jahresrückblick mit Urban Priol scheint ja wirklich nur noch auf 3sat stattzufinden. Früher kam er im ZDF und dann auf diversen Dritten.


            Fr 30.12.2022 20:15 3sat Tilt! Jahresrückblick 2022

            Wiederholung: 31.12. 1:35 Uhr und 8.01.23 20:15
            • am via tvforen.de

              Nein. Früher wurde der Jahresrückblick vom BR produziert und da möglicherweise auch in anderen Dritten wiederholt. Irgendwann hat ihn dann das ZDF übernommen und ab da lief er parallel dann auf 3sat. Meist als einstündiger Zusammenschnitt im ZDF und mit 90 Minuten bei 3sat. Normalerweise geht er etwas zwischen 2,5 bis 3 Stunden. Einige Jahre erschien die komplette Version ja auf DVD und fand sich deshalb meistens irgendwann auch auf Youtube. Seit ein paar Jahren gibt es meines Wissens nach aber nur noch einen Audiomitschnitt der vollständigen Aufführung, den man legal unter anderem bei Spotify anhören kann.
          • am

            Kann ich davon ausgehen, daß dieser ganze Mist ..., äh die sehnlichst erwarteten Programmhöhepunkte des Jahres 2022 ab sofort lückenlos in der Mediathek sowieso schon abrufbar sind?

            Leider geht der Autor nicht auf u.U. vielleicht tatsächlich versteckte Perlen im Streamingangebot der ARD ein.
            Ist da was dabei, daß erst zu den Feiertagen abrufbar sein wird?

            Mein Fazit für das Sonderprogramm 2022 der ARD Das Erste:
            Die Taste "1" auf der Fernbedienung des Kabelreceivers wird nicht gedrückt werden!
            • (geb. 1967) am

              jedes jahr der gleiche mist auf allen kanälen, zum Glück kann man dank streaming sein eigenes Programm gestalten, bzw. ich habe noch einiges auf BD was geschaut werden muss.
              • (geb. 1963) am

                Ja, was ist aber mit den Leuten vom Lande, die kein (schnelles) Internet nutzen können?!?
                Müssen die sich die Mediatheken aus den Rippen schneiden - oder wie jetzt!??
                Mann Mann Mann...
              • (geb. 1967) am

                das interessiert mich doch nicht ... bla, bla, bla ....
            • am

              Ja was für ein Mist! Jammerschade das ich nicht guggen kann und das alles verpasse! 🥺 Aber vom 24. bis 26. bleibt die Kiste kalt! Ausnahme gibts nur für Nachrichten/Wetter. Ansonsten sorgt Omi schon dafür, notfalls mit dem Krückstock. 🚑 
              😉
              • am

                "same procedure as every year"  
                hier sind ihre gez gebühren gut aufgehoben...🙄

                weitere Meldungen