SOKO Wismar

    zurückStaffel 14, Folge 1–25weiter

    • Staffel 14, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Marc Meyerbröcker
      Die SOKO ermittelt: Anneke (Isabel Berghout, l.), Kai (Mathias Junge, 2.v.l.), Dr. Sturbeck (Katharina Blaschke, 3.v.l.), Roswitha Prinzler (Silke Matthias, 3.v.r.), Lars (Dominic Boeer, r.) und Katrin (Claudia Schmutzler, v.). Ein Tag nach seiner Rückkehr wird Timo Westphal (Thorsten Becker, M.) tot auf seinem Segelboot gefunden. Auf seiner Weltumsegelung hat er Stürme und einen Mastbruch überlebt. Was ist in der Nacht nach seiner Ankunft passiert? – © ZDF und Marc Meyerbröcker

      Halb Wismar bejubelt Abenteurer Timo Westphal und seine Freundin Natalie bei der Rückkehr von ihrer Weltumsegelung. Am nächsten Tag wird Timo tot auf seinem Segelboot gefunden. Die Polizisten Anneke und Timmermann waren auch bei der Ankunft der Segler am Hafen. Dabei ist ihnen Katja Niedecken, die Ex-Freundin des Opfers, aufgefallen. Sie hat versucht, mit Timo Westphal zu reden. Was wollte sie so kurz nach seiner Ankunft von ihm? Katja wurde auch zur Tatzeit in der Nähe von Timos Boot gesehen. Die Ermittler finden heraus, dass sie allen Grund hatte, wütend auf ihren Ex-Freund zu sein. Eigentlich wollte er sie zur Weltumseglung mitnehmen. Sie hatte viel Geld in Timos Boot investiert. Dann hat er sie für Natalie verlassen. Hat sich Katja nun dafür gerächt? Auch ihr Bruder Johann war wütend auf Timo. Die Trennung vor einem Jahr hatte seine Schwester so mitgenommen, dass sie versucht hat, sich umzubringen. Wollte Johann verhindern, dass seine Schwester noch einmal in eine solche Situation gerät? 25 neue Folgen „SOKO Wismar“ werden mittwochs um 18:00 Uhr ausgestrahlt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 05.10.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Tina Sommer (Sina Ebell) bestätigt das Alibi von Max Lorenz: Er hat angeblich die Nacht bei ihr in der Kommune verbracht. Doch die Überwachungskamera der Tankstelle beweist etwas anderes. Warum lügt Tina? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Der junge Samuel Bertz liegt tot in einer Kiesgrube. Neben ihm vier Päckchen mit weißem Pulver. Kokain? Ein Drogentest zeigt: Die Pakete sind Attrappen – gefüllt mit Backpulver. Wer wollte hier wen reinlegen? Und warum musste Samuel sterben? Kürzlich gab es in Wismar tatsächlich einen Kokainfund: Zwischen Bananenkisten wurden in verschiedenen Supermärkten 128 Kilogramm Kokain gefunden. Gibt es hier einen Zusammenhang? Samuel lebte auf einem Künstlerhof, baute hier extravagante Steinwaschbecken. Aber davon wird er kaum die 80 000 Euro angespart haben, die die Kommissare bei ihm finden. Woher stammt das Geld? Vielleicht aus dem Erlös des Kokains, das Samuels bester Freund Max in dem Supermarkt, in dem er arbeitet, verkauft hat? Allerdings wurde dort damals kein Kokain gefunden. Möglicherweise hat es Max vorher weggeschafft. Noch verwirrender wird der Fall, als in einem der Backpulverpäckchen ein GPS-Sender entdeckt wird. Zuzuordnen ist der Sender einem gewissen Heiner Grabowski, Lagerleiter des Supermarktes, in dem Samuels Freund Max arbeitet. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.10.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Jasmin (Stephanie Krogmann) war seit längerer Zeit mal wieder bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker. Ist sie die gesuchte Frau und die Affäre von Thomas Norden? Hat sie den Abend mit ihm verbracht? Wieso hat der Abend tödlich geendet? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Mehrere Boote treiben losgebunden im Hafen nur ein dummer Streich? Doch dann findet die Polizei eine Blutspur und eine Leiche: Thomas Norden wurde niedergeschlagen und ist erfroren. Norden hatte am Abend sein wöchentliches Treffen bei den Anonymen Alkoholikern. Der Leiter der Gruppe will die Anonymität seiner Schützlinge bewahren, rückt nur ungern mit Namen heraus. Die Kommissare kommen nur mühsam voran. Was ist Norden auf seinem Heimweg passiert? Klaus Schlappke, auch ein Mitglied der Anonymen Alkoholiker und Ex-Kollege von Norden, bringt Jasmin Reeker ins Spiel. Eine junge Frau, die angeblich eine Affäre mit dem verheirateten Thomas Norden gehabt haben soll. Henrike Norden, seine Ehefrau, gibt an, von der Affäre gewusst zu haben. Diese sei aber längst vorbei und ihre Ehe wieder im Lot. Allerdings gibt es einen Gastwirt, der Norden am Abend mit einer jungen Frau hat streiten sehen. Auch seine Alkoholsucht hatte Norden nicht so gut im Griff, wie seine Frau behauptet. Rechtsmedizinerin Helene stellt einen erstaunlich hohen Alkoholgehalt im Blut des angeblich trockenen Alkoholikers fest. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.10.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Reuter (Udo Kroschwald) hat Helene (Katharina Blaschke) für seine Zwecke eingespannt und sie dafür mit einem Abendessen gelockt. Das Ende vom Lied: Ein Fischbrötchen am Hafen. Ob da Helene Reuter noch einmal einen Gefallen tun wird? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Nach einem Kräuterdrogen-Experiment werden sämtliche Teilnehmer eines Heilpraktiker-Seminars bewusstlos. Der Leiter Ewald Dolmar liegt erschlagen zwischen seinen Kräutern im Gewächshaus. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Was ist auf dem Hof passiert? Leni Rehberg, Dolmars Lebensgefährtin, berichtet, dass solche Experimente üblich sind. Noch nie ist bisher etwas passiert. Hat jemand die Kräuterdrogen manipuliert, um den Mord zu begehen? Auf dem Grundstück lebt Ingo Käfer in einem Wohnwagen. Er treibt Geld für Dolmar ein. Dafür hat er sich eine zweite Identität zugelegt. Ist er irgendwie mit dem Opfer aneinandergeraten? Auch der Sohn von Dolmar, Richard, ist verdächtig. Er wirft seinem Vater vor, für den Tod der Mutter verantwortlich zu sein. Dolmar wollte seine krebskranke Frau ausschließlich mit Naturheilmitteln behandeln. Als sie endlich zu einem Arzt ging, war es bereits zu spät. Richard hat seitdem den Kontakt zum Vater abgebrochen. Nun ist er der Alleinerbe. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.10.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Vieles weist darauf hin, dass David Schumacher die Kundendaten der Agentur des Ehepaars Braun gestohlen hat. Wollte Leon Braun diese zurückholen und hat David Schuhmacher dabei getötet? Doch Klinikarzt Dr. Zwerger  (Daniel Krauss) versichert, dass Leon Braun mit seiner schmerzhaften Krankheit unmöglich die Klinik verlassen konnte. – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      In einer Schrebergartenkolonie wird David Schumacher ermordet aufgefunden. Die Laube wurde durchwühlt scheinbar hat der Täter etwas gesucht. Nur was? Angeblich war der Tote mittellos. Marcel Werner hat seinen Schulfreund David illegal in seiner Laube wohnen lassen. Er berichtet, dass David nach dem Scheitern seiner Schauspielträume pleite nach Wismar zurückgekommen war. Ist er nur zufällig Opfer eines missglückten Laubeneinbruchs geworden? Nachforschungen ergeben allerdings, dass David Schumacher keineswegs mittellos war. Er besaß mehrere teure Anzüge und hat regelmäßig Geld von Nina und Leon Braun bezogen. Das Ehepaar führt eine Alibiagentur und einen Escort-Service. Nina Braun kann von ihrem Mitarbeiter David nur Gutes berichten. Streit? Nein! Aber sie und ihr Mann verweigern der Polizei Einblicke in die Kundendateien der Firma. Die Kommissare müssen sich nun etwas einfallen lassen, denn David scheint mehr gewusst zu haben, als er sollte. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.11.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Ein Beutel Speed, der in Blums Wohnung gefunden wird, lässt auch eine andere Theorie zu. War Blum als Drogenkurier unterwegs und ist dabei in einen tödlichen Konflikt geraten? Ein Fingerabdruck führt zu Reiko Kusche (Erik Klotzsch, r.), ein alter Bekannter bei der Polizei. Der Dealer selbst hat ein Alibi, aber kann und will er zur Lösung des Falls beitragen? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Andreas Blum wird gefesselt hinter einer Tankstelle gefunden. Er wurde geschlagen und ist dann an einem Herzinfarkt gestorben. Wie konnte das während des laufenden Betriebs passieren? Blum hat von seiner Frau und den drei Kindern getrennt gelebt. Seine Nachbarin Frieda Stöcker weiß, dass Blum bis letzte Nacht verreist war. Da hat sie Geräusche aus seiner Wohnung gehört. Laut Helene war Andreas Blum zu diesem Zeitpunkt allerdings schon tot. Wer war in seiner Wohnung? Und wo war Blum in den letzten Tagen? Eine Büchse mit teurem Beluga-Kaviar aus Blums Wohnung führt die Ermittler zu Rem Steinert. Die beiden haben sich in einer Suchtklinik kennengelernt. Blums Drogensucht war auch der Grund, aus dem sich seine Frau von ihm getrennt hat. Ist Blum wieder rückfällig geworden und hat sich mit den falschen Leuten eingelassen? Denn in seiner Wohnung findet die Polizei einen Beutel mit Speed. Verdächtig verhält sich auch der cholerische Klaus Hartwich. Er ist Blums ehemaliger Arbeitgeber und hat Blum überall schlechtgemacht. Doch nicht nur das, er ist auch der neue Lebensgefährte von Blums Ex-Frau. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.11.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Die Angestellte Jessy Dietz (Mira Elisa Goeres, r.) und Kundin Hanna Söderbaum (Anja Karmanski, 2.v.r.), die der Täter im Nebenraum gefesselt hat, werden von Anneke (Isabel Berghout, 2.v.l.) und Timmermann (Mathias Junge, l.) befreit. Sie sind mit dem Schrecken davon gekommen. Können Sie sich erklären, was hier passiert ist? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Ein Überfall in einem Modeladen: Ein maskierter Mann hält Ladenbesitzerin Carla Ritter, Angestellte Jessy und eine Kundin in Schach. Beim Eintreffen der Polizei ist Carla Ritter tot. Der Räuber hat eine Geldkassette erbeutet. Offensichtlich hat Carla Ritter ihm den Schlüssel für den Stahlschrank ausgehändigt. Wieso hat er die gefesselte Frau trotzdem umgebracht? Hat sie ihn erkannt? Vieles deutet auf einen Täter aus dem nächsten Umfeld hin. Laut Zeugenberichten kannte sich der Maskierte im Laden genau aus. Außerdem hat Carla Ritter ausgerechnet am Morgen des Überfalls 80 000 Euro bei der Bank abgeholt. Wer wusste davon und wofür brauchte Carla so viel Geld? Heinrich Thomsen, Einkäufer und Lebenspartner von Carla Ritter, weiß angeblich nichts von dem Geld. Er gibt überzeugend den trauernden Freund. Doch dann finden die Kommissare etliche Kleider mit nachträglich eingenähten Designer-Etiketten. Gefälschte Markenware! Hat Thomsen Carla Ritter betrogen, und sie ist ihm auf die Schliche gekommen? Musste sie deshalb sterben? Oder hat die junge Angestellte Jessy etwas mit dem Überfall zu tun? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.11.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Der verurteilte Mörder Thomas Brähmer (André Eisermann) kommt immer mehr in die Bredouille. Seine neue Freundin Sabine Ahlbeck (Caroline Redl) glaubt nach wie vor an seine Unschuld und hält an ihrem Alibi für ihn fest. Doch unterschätzt sie seine Gefährlichkeit? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Die Immobilienkauffrau Ines Wenzke wird tot in ihrem Büro aufgefunden. Sie ist durch eine Stichverletzung direkt über dem Herzen gestorben. Ein frischer Strauß Rosen liegt im Mülleimer. Viktor Ahlbeck, ihr junger Angestellter, wirkt nervös und unsicher, als die Kommissare ihn befragen. Bald stellt sich heraus, dass Viktor sich aus der Firmenkasse bedient hat und Ines ihn rauswerfen wollte. Wollte er verhindern, dass seine Chefin ihn anzeigt? Doch auch der Noch-Ehemann von Ines hat ein Motiv. Sie hat ihn nicht nur aus der Firma geworfen, sondern sich auch privat von ihm getrennt. Und im Falle einer Scheidung geht er laut Ehevertrag leer aus. In den Fokus der Ermittlungen gerät auch Thomas Brähmer, ein verurteilter Mörder, der seine Strafe abgesessen hat. Seine Finderabdrücke werden am Tatort gefunden. Angeblich hatte er mit Ines Wenzke nur einen harmlosen Streit um eine angemietete Garage. Seine neue Freundin Sabine Ahlbeck gibt ihm ein Alibi. Sie wirft den Ermittlern vor, Brähmer nur wegen seiner Vorstrafe zu verdächtigen. Unterschätzt sie seine Gefährlichkeit? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.11.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Die Ermittler Börensen (Claudia Schmutzler, l.) und Pöhlmann (Dominic Boeer, M.) haben am Tatort einen Schlüssel zu Kims (Barbara Prakopenka, r.) Wohnung gefunden. War sie etwa am Tatort? Oder wer hatte noch einen Schlüssel zu ihrer Wohnung? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Am Hafen wird Hans Schmitt, genannt Jean, tot aufgefunden. Am Abend zuvor war Lars noch bei ihm in seiner Stammkneipe, als Jean einen Zettel mit einer ominösen Botschaft gefunden hat. Olli und Iris, die Besitzer der Kneipe, sind schockiert, als sie erfahren, dass einer ihrer Stammgäste erschossen wurde. Hat Jeans Tod etwas mit seiner Zeit bei der Fremdenlegion zu tun, von der er immer wieder schillernde Geschichten zum Besten gab? Hat der ominöse Zettel Jean in eine tödliche Falle gelockt? Wollte ihn jemand als Killer engagieren? Schließlich hat Jean immer getönt, er wäre ein Mann für jeden Job. Doch schnell stellt sich heraus: Jeans Geschichten sind reines Seemannsgarn. Er war nie bei der Fremdenlegion. Hat sein Tod vielleicht etwas mit seinem Hang zum Flirten zu tun? Fast jede Frau in der Kneipe hat er angesprochen. So auch Kellnerin Kim. Die hat sich vor Kurzem von ihrem Freund Joscha Seltmann getrennt. War Joscha eifersüchtig auf Jean und hat ihn für die Trennung verantwortlich gemacht? Doch die Ermittler stoßen bei Kim auf ein ganz anderes Geheimnis. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 30.11.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Die Kommissare haken nochmal bei der Hofangestellten Silvia Sörensen (Melanie Struve, l. ) nach. Von ihr erfährt Katrin (Claudia Schmutzler, r.), dass Michael nicht der leibliche Vater von Vanessa und Tim war. Aber was spielt das schon für eine Rolle? Der Zusammenhang der Familie ist eng. Wer will der Familie an den Kragen? Oder etwa etwas Böses? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Der Besitzer eines Erdbeerhofes wird tot in einem Waldstück gefunden. Seine Kinder Vanessa und Tim erwarten ihn sehnsüchtig, denn er war auf dem Weg zu der Lösegeldübergabe für seine Frau. Nicole Roeder wollte zu einer Hochzeit nach Rostock. Doch sie ist nie angekommen. Die Forderung der Entführer: 150 000 Euro. Vater Michael hat sich sofort darauf eingelassen. Am Tatort ist vom Geld keine Spur mehr. Warum haben die Entführer Michel Roeder umgebracht? Die Kommissare haken nochmal bei der Hofangestellten Silvia Sörensen nach. Sie erfahren, dass Michael nicht der leibliche Vater von Vanessa und Tim war. Aber was spielt das schon für eine Rolle? Der Zusammenhang der Familie ist eng. Wer will der Familie an den Kragen? Dann gibt es doch neue Erkenntnisse: Michael Roeder ist tatsächlich an einem Herzinfarkt gestorben. Scheinbar hat er das Lösegeld übergeben, dann einen Infarkt erlitten. Die Täter ließen ihn liegen, verwischten alle Spuren und verschwanden mit dem Lösegeld. Aber warum lassen sie Nicole Roeder nicht frei? Die Ermittler müssen nun die richtigen Schlüsse ziehen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.12.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Die Auswertung der Telefondaten führt die Ermittler zum maroden Gut Seelow. Freiherr Ben von Seelow (Hubertus Grimm) ist erschüttert: Nach langer Suche, hatte er in Wittke endlich einen gleichgesinnten Investor gefunden. Aus Gut Seelow sollte ein moderner Hof werden, ökologisch geführt – ein Großprojekt. Doch so ein Projekt scheint so gar nicht zum erfolgsorientierten Wittke zu passen. – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Der Betreiber einer Legehennenanlage, Bodo Wittke, wird tiefgefroren in seiner Eissauna gefunden. Ein Unfall oder Manipulation? Für weitere Ermittlungen muss die Leiche erst auftauen. Kurt Holterbeck, der stellvertretende Geschäftsführer des Geflügelhofs, hat sofort Tierschützer und Umweltaktivisten in Verdacht. Immer wieder gab es von dieser Seite Angriffe auf seinen Chef. Oder ist er es sogar selbst, der Wittke loswerden wollte? Die Ermittlungen ergeben, die Steuerungstechnik der Eissauna ist online von außen manipuliert worden. Wittkes Sohn Jonas rückt ins Visier der Kommissare. Er kennt sich nicht nur bestens mit Computern aus, er ist nach Wittkes Tod auch Alleinerbe des großen Vermögens seines Vaters. Doch hat der Junge wirklich seinen Vater umgebracht? Die Auswertung von Wittkes Telefondaten führen die Ermittler zum maroden Gut Seelow. Der vermögende Wittke wollte in den alten Gutshof investieren. Doch ging es hier nur um Geld? Die Kommissare finden Liebesbriefe von Wittke an Verena Freifrau von Seelow. Hat die SOKO es doch mit einem Mord aus Eifersucht zu tun? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.12.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Der junge Student Paul Jörgensen wird in einer Mehrgenerationen-WG erschlagen aufgefunden. Dabei war er gerade erst als Hahn im Korb bei den drei sehr unterschiedlichen Frauen eingezogen. Gertrud, Mary-Lou und Carla sind vom Tod ihres Mitbewohners geschockt. Sie beschreiben das Zusammenleben als familiär. Kein typischer WG-Zoff? Trotz Altersunterschied? Ist das überhaupt möglich? Die Frauengruppe zeigt mit dem Finger auf die Querulanten-Nachbarn. Es herrscht ein erbitterter Nachbarschaftsstreit zwischen dem Ehepaar Taler und der Mehrgenerationen-WG. Wer hier im Recht oder Unrecht ist, lässt sich schon längst nicht mehr klären. Haben die Ermittler es tatsächlich mit einem eskalierten Streit am Gartenzaun zu tun? Für den Frührentner Robert Taler ist die schrille WG ein Dorn im Auge: Zu laut, zu viele, zu nah. Doch warum musste dann der frisch eingezogene Paul sterben? Videoaufnahmen zeigen Paul mit zwei der drei Frauen aus der WG in eindeutiger Pose. Es war wohl doch nicht so harmonisch unter den Frauen, wie sie vehement behaupten. Wollten die Frauen etwa Paul loswerden, weil er für Ärger unter ihnen gesorgt hat? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.12.2016 ZDF
    • Staffel 14, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Felix Klausen wird von seiner Putzfrau Paula Sanders (Monika Oschek, M.) tot in seiner Wohnung aufgefunden. Außer, dass er häufig Damenbesuch hatte, kann sie nichts über ihn sagen. Offensichtlich lebte Klausen noch nicht lange in Wismar. Es gibt keine Spuren eines Einbruchs. Lars Pöhlmann (Dominic Boeer, l.) ermittelt: Hat das Opfer seinen Mörder gekannt? – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Der gut aussehende Felix Klausen wird tot in seiner Wohnung gefunden. Keine Einbruchsspuren. Kannte das Opfer seinen Täter? Klausen ist ein sogenannter Pick-Up-Artist, ein Frauenaufreißer. Felix Klausen hat in Wismar Flirt-Seminare der besonderen Art angeboten: Wie kriegt „Mann“ eine Frau ins Bett? Lügen und Manipulation gehörten zum Konzept. Das hat zu wütenden Protesten von Frauengruppen geführt. Hat sich eines seiner Opfer gerächt? Mika Streitz hatte eine Affäre mit Klausen. Per Gerichtsbeschluss durfte sie sich ihm aber nicht mehr nähern. In ihren Augen hat Klausen ihr Leben zerstört. Sie war bereit, alles für ihn aufzugeben. Nach anfänglichen Versprechungen hat er sie jedoch eiskalt fallenlassen. Nun hat sie keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern und ihrem Ehemann. Doch war die labil wirkende Frau überhaupt in der Lage, einen so planvollen Mord durchzuführen? Auch an der männlichen Front hat sich Felix Klausen Feinde gemacht: Er hat seinen schüchternen Seminarteilnehmer Jakob Mahlo vor versammelter Mannschaft bloßgestellt. Hat Jakob Mahlo sich an seinem Peiniger gerächt? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.01.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Meyerbroeker
      Mit Blick aufs Wasser gerichtet, steht Psychotherapeut Dr. Olaf Bode (Udo Schenk) am Strand. Kurz darauf sucht er Hauptkommissar Reuter auf, um ein Geständnis abzulegen. Er habe eine Patientin umgebracht, weil diese ihn gelangweilt hat. – © ZDF und ZDF/Meyerbroeker

      Psychotherapeut Dr. Olaf Bode sucht Hauptkommissar Reuter auf, um ein Geständnis abzulegen. Sehr kühl sagt er aus, er habe eine Patientin umgebracht, weil sie ihn gelangweilt habe. Als Hauptkommissar Reuter Dr. Bodes Geständnis protokollieren will, rudert dieser plötzlich zurück. Er hätte gelogen im Dienst der Wissenschaft: Er führe eine Studie durch und wollte Reuters Verhalten in einer Krisensituation testen. Kann Reuter ihm das glauben? Reuter misstraut dem Psychotherapeuten zutiefst. Zumal der in einem neuerlichen Gespräch andeutet, er hätte die Frau doch getötet. Welches Spiel spielt Dr. Bode? Und wie sollen die Ermittler darauf reagieren? Es gibt weder eine Leiche noch ein mögliches Motiv. Hauptkommissar Reuter lässt der merkwürdige Besuch des Psychotherapeuten keine Ruhe. Gibt es unter Bodes Patentinnen aktuelle Vermisstenfälle? Die Ermittler werden fündig: Dr. Karin Kuske, Ornithologin, ist seit vier Wochen nicht mehr in Dr. Bodes Praxis aufgetaucht. Auch eine weitere Patientin hat ihre Therapie ganz plötzlich abgebrochen. Reuter ist sich sicher: Nur mit einer List kann er die Wahrheit herausfinden. Also schickt er seine Lieblingskollegin Helene Sturbeck als Lockvogel in Dr. Bodes Praxis. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.01.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      "SOKO Wismar – Tödliche Erschöpfung": Kommissar Lars Pöhlmann (Dominic Boeer) ist im Gespräch mit Kurgast Erika Wehner (Carla Becker). Sie sitzt in einem Strandkorb im Außenbereich des Gesundheitsressorts. Pöhlmann kniet zum Gespräch davor. – © ZDF

      Greta Brüggemann wird tot am Strand des Gesundheitsressorts für Burnout-Patienten aufgefunden. Auf den ersten Blick: Selbstmord. Aber eigentlich war sie gerade auf dem Weg der Besserung. Ihr behandelnder Arzt, Dr. Karani, ist schockiert, als er vom Tod seiner Patientin erfährt. Greta ging es gut, die Behandlung hat angeschlagen. Er kann sich ihren Tod nicht erklären. Allerdings hatte er entgegen aller Vorschriften ein Verhältnis mit Greta. Die Ermittlungen ergeben, dass Greta Brüggemann tatsächlich ertrunken ist. Jedoch hat das Wasser in ihrer Lunge eine vielfach höhere Salzkonzentration, als sie in der Ostsee möglich wäre. Für die Ermittler steht fest: Es handelt sich um Mord. Hat Gretas eifersüchtiger Ehemann von ihrem Verhältnis erfahren und sie umgebracht? Oder wurde Greta für Dr. Karani zur Bedrohung? In der Vergangenheit ist er schon einmal in Schwierigkeiten geraten, weil er einer Patientin zu nahe gekommen ist. Die Affäre mit Greta könnte im schlimmsten Fall Berufsverbot für ihn bedeuten. Musste sie deshalb sterben? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.01.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 16 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Der 14-jährige Max Tewes ist vom Badeausflug zum See nicht nach Hause gekommen. Seine Mutter Karla erscheint am nächsten Tag verzweifelt auf dem Revier. Warum ist Max bloß verschwunden? Karla Tewes hat mit ihrem neuen Lebensgefährten einen alten Gutshof bei Wismar restauriert. Dort fremdelte Max noch. An den Wochenenden war er immer bei seinem Vater in der Stadt. Doch dieses Wochenende angeblich nicht, weil Martin Tewes krank war. Nach Aussagen des Nachbarjungen Lukas hat Max den See am Nachmittag verlassen. Doch was ist dann zwischen See und dem Haus der Familie mit Max passiert? Lukas verhält sich gegenüber den Ermittlern eigenartig. Die Beamten sind sich sicher, dass er etwas verschweigt. Was ist zwischen den Jungen vorgefallen? Was verheimlicht Lukas der Polizei? Schließlich findet die Polizei Max’ Sachen und sein Fahrrad am See. Ist er noch einmal zurückgekehrt? Warum? Und was ist dann mit ihm passiert? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.01.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 17 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Eine junge Thailänderin wird tot in einem Auto aufgefunden. Araya hat sich erst kürzlich von ihrem Ehemann Rainer Müller getrennt. Was hat sie allein auf dem verlassenen Gelände gewollt? Rainer Müller ist zutiefst schockiert, als er von dem Tod seiner Ehefrau erfährt. Er hat immer noch gehofft, Araya komme zu ihm zurück. Doch Araya hatte Pläne, wollte ihr eigenes Leben und unabhängig sein. Konnte der deutlich ältere Rainer das nicht akzeptieren? Das auf den ersten Blick ungleiche Paar hat sich geliebt. Zumindest nach Aussagen Rainer Müllers. Arayas beste Freundin Tessa sieht das etwas anders sie hat Araya geraten, Müller wegen Stalkings anzuzeigen. Doch wie war überhaupt die Beziehung zwischen den beiden Freundinnen? Die Auswertung von Arayas Handy bringt neue Erkenntnisse: eine verschmähte Liebesnachricht von einem gewissen Tom Bergmann an die attraktive Thailänderin. Er ist der Lebensgefährte von Tessa. Hat Tom Bergmann etwa einen Mord aus nicht erwiderter Liebe begangen? Hat er Araya vorgeschlagen, sich ein letztes Mal mit ihm zu treffen? Oder hat Tessa von dem vermeintlichen Betrug erfahren? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.02.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 18 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Die Schülerin Ella, Tochter des Geschäftsführers Phillip Tellkamp, wird entführt. Die Täter wenden sich per Videobotschaft an die Eltern. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Doch es handelt sich nicht um eine übliche Lösegeldforderung. Tellkamp soll eine Million Euro auf das Konto der eigenen Firma überweisen, als Geschäftsführer zurücktreten und Ingenieur Beckmann als Nachfolger ernennen. Alles innerhalb der nächsten Stunden. Wer hat ein Interesse daran, die Firma von Phillip Tellkamp und seiner Ehefrau Britta mit einer Finanzspritze zu versehen? Schlosser Paul Nowak und Erwin Pusch geraten in den Fokus der Ermittlungen. Beide sind Angestellte in der Schiffspropellerfirma von Tellkamp, und ihnen droht eine betriebsbedingte Kündigung. Haben sie die Tochter des Chefs entführt, um ihren und den Arbeitsplatz ihrer Kollegen zu sichern? Ingenieur Beckmann gibt vor, den geforderten Geschäftsführerposten gar nicht haben zu wollen. Doch seine Position im Unternehmen verbessert sich dadurch erheblich. Somit kommt auch er als Täter in Frage. Werden Britta und Phillip Tellkamp ihre Tochter bald wieder in die Arme schließen können? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.02.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 19 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Eine wild blitzende Radarkontrolle erregt Aufmerksamkeit. Im dazugehörigen Wagen findet die Polizei den toten Carsten Schweiger. Doch die Festplatte mit den Blitzer-Fotos ist verschwunden. Ariana Schweiger ist schockiert, als sie vom Tod ihres Ehemannes erfährt. Eigentlich hatte sie heute Schicht und sollte im gemeinsamen Blitz-Bus die Radarkontrollen durchführen. Sollte etwa sie sterben? Oder hatte jemand Ärger mit Carsten? Wurde er bedroht? Polizist Timmermann kennt Ariana Schweiger. Die beiden waren vor etlichen Jahren ein Paar. Er wird das Gefühl nicht los, dass Ariana etwas verschweigt. Doch kann er in diesem Fall objektiv ermitteln? Die fehlende Festplatte lässt vermuten, dass jemand ein Blitzer-Foto verschwinden lassen wollte. Autofreak Tobias Noll ist ein notorischer Raser. Sein Führerschein wurde ihm bereits entzogen, bei einem weiteren Vergehen würde er ins Gefängnis wandern. Grund genug für einen Mord? Auch die Verkehrsanwältin Melanie Brockmann gerät ins Visier der Ermittler. Dann stellt sich allerdings heraus, dass Ariana Schweiger auffällig häufig Kontakt zu Sascha Grimm hatte, dem Leiter der Verkehrsüberwachung. Was hat das zu bedeuten? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.02.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 20 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Ladendiebin Nicoletta sucht bei ihrer Schulfreundin Lissi Zuflucht vor der Polizei. Bei der Vernehmung der Mädchen kommt heraus, dass Lissis Mutter seit Tagen verschwunden ist. Die Kommissare nehmen die jugendliche Lissi Dernbach mit aufs Revier. Sie ist bei der Polizei und beim Jugendamt keine Unbekannte. Wo aber ist ihre Mutter? Lissi hat sie seit einem fürchterlichen Streit nicht mehr gesehen. Ist ihre Mutter wirklich einfach abgehauen? Auch der zuständige Betreuer vom Jugendamt bestätigt eine Überforderung der Mutter von Lissi. Doch die Kommissare zweifeln: Lässt eine Mutter wirklich ihr Kind zurück? Die Ermittlungen führen Unerwartetes zutage: Simone Dernbach führt ein Doppelleben. Ihre Firma für EDV-Dienstleistungen betreibt sie nur zur Tarnung. Lissi kann das gar nicht glauben. Ist Lissis Mutter in Gefahr? Hat ihr Verschwinden etwas mit ihrem Doppelleben zu tun? Lebt sie überhaupt noch? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.02.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 21 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (l.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (M.) unter der Moderation von Hendrik Wieduwilt (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Alexander Hauff hat zweimal einen Herzinfarkt simuliert, um einer Verhaftung zu entgehen. Timmermann ist ihm auf die Schliche gekommen. Doch auch dieses Mal setzt Hauff auf seine übliche Masche. Mit medizinischer Unterstützung von Dr. Helene Sturbeck will Timmermann den Simulanten entlarven und festnehmen. Doch Helene zögert. Alexander Hauff scheint bewusstlos. Ohne Überprüfung im Krankenhaus kann Helene einen echten Infarkt nicht ausschließen. Noch einmal soll der Betrüger Alexander Hauff der Polizei nicht entkommen – im Krankenhaus organisiert Timmermann rund um die Uhr eine Bewachung. Obwohl Anneke in der Nacht Wache vor der Tür des Patienten hält, liegt Hauff am nächsten Morgen tot in seinem Bett. Hat er doch nicht simuliert? In der gleichen Nacht wird in Hauffs Wohnung eingebrochen, und seine Freundin Nicole Schöffel wird gefesselt. Die Polizei ist sich einig: Zwischen dem Tod Hauffs und dem Einbruch muss es einen Zusammenhang geben. Und bald stellt sich heraus: Hauff wurde ermordet. Der Verdacht fällt auf die betreuende Ärztin Dr. Julia Malawski sie behauptet, ebenfalls die Freundin des Toten zu sein. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.03.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 22 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Ein paar Runden will Dr. Bela Hingsen (Rainer Winkelvoss, l.) mit dem Flugzeug über der Küste von Wismar drehen. Doch Flugplatz-Betreiber Volker Wissmann (Christoph Humnig, r.) muss mit ansehen, wie der erfahrene Pilot kurz nach dem Start abstürzt. Das Flugzeug geht in Flammen auf, für Hingsen gibt es keine Rettung. – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Am Wismarer Flugplatz stürzt ein Kleinflugzeug ab. Der Pilot, Dr. Hingsen, ist sofort tot. Eigentlich kein Fall für die SOKO. Doch es finden sich Teile einer Flugdrohne am Unfallort. Eine Drohne in der Nähe eines Flugplatzes gefährdet den Flugverkehr und ist verboten. Dr. Hingsen ist hier seit kurzem regelmäßig geflogen. Ist ihm die Drohne zufällig in die Flugbahn geraten oder hat sie jemand bewusst gegen sein Flugzeug gelenkt? Bei der Ermittlung der Identität des Toten kommt es zu Ungereimtheiten. Es handelt sich offenbar nicht um Dr. Bela Hingsen, sondern um Karsten Ranft. Der ist der Polizei als Betrüger bekannt, der halb Norddeutschland mit windigen Tricks um das Ersparte gebracht hat. Hat sich eines seiner Opfer an Ranft gerächt? Die Ermittler werden schnell fündig: Dr. Berthold Engelmann ihn hat Ranft um 1,2 Millionen Euro gebracht. Genau wie Uwe Mahr, der nach dem Zusammentreffen mit Ranft von Inkassounternehmen verfolgt wird. Doch wer könnte die Drohne gesteuert haben? Irgendwo in der Nähe des Absturzortes muss es einen Hinweis geben. Die Polizei sucht die bekannte Nadel im Heuhaufen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.03.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 23 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Frank Rausch (Jens Schäfer), der beste Freund des Toten und Bauunternehmer, ist verzweifelt. Nun ist Holgers Tochter Jessica (Christin Heim) in der Firma ihres Vaters ganz auf sich allein gestellt. Wird sie das schaffen? Oder muss sie mit weiteren Anfeindungen von außen rechnen? – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Das Team der SOKO wird zu einem Feuerwehreinsatz auf eine Baustelle gerufen. Auf den ersten Blick eigentlich kein Fall für die Ermittler. Doch im Keller des Brandhauses liegt eine Leiche. Der Tote ist Holger Geier, erfolgreicher Besitzer einer großen Hühnerfarm. Immer wieder gab es Anfeindungen gegen den Mann: Graffitis mit blutigen Küken, die sich auch an Geiers Garage finden. Sind fanatische Tierschützer zu weit gegangen und haben das Haus angezündet? Gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen Graffitis und Brandstiftung? Die Kommissare stoßen auf Caroline Köhler. Sie ist die Haus- und Hofelektrikerin von Holger Geier und war am Abend vor dem Brand als Letzte auf der Baustelle. Doch es ergeben sich Ungereimtheiten. Zuerst gibt sie an, Holger Geier am Abend auf der Baustelle nicht gesehen zu haben. Die Kommissare erfahren jedoch von einem Nachbarn genau das Gegenteil. Warum lügt Caroline Köhler? Um jemanden zu beschützen? Ihre Tochter vielleicht? Die Schülerin Melina Köhler ist nicht nur sehr aktiv im Tierschutz. Die Kommissare können sie auch für Graffitis auf Geiers Hühnerfarm verantwortlich machen. Hat Melina auch das Haus angezündet? Ein Alibi bekommt sie lediglich von ihrer Mutter. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.03.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 24 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Eigentlich wollte Tobias Wittkamp (Remo Schulze, l.) am heutigen Tag seinen Jagdschein machen. Doch Prüfungsleiter Hans Berger (Harald Weiler, r.) hat ihn soeben durch die Prüfung rasseln lassen. Tobias kann kaum an sich halten vor Wut. Hans Berger lässt den jungen Mann kühl auflaufen. – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Hans Berger liegt erschossen im Wald. Seine Schwester hat ihn gefunden und sofort die Polizei verständigt. Vermutlich wollte er jagen gehen. Nun ist nicht das Reh tot, sondern Berger. Förster und Jagdverwalter Hans Berger hat sich nicht gern von jemandem die Meinung sagen lassen. Er ist oft angeeckt und schnell aufbrausend gewesen. Hat sich jemand an ihm für seine herablassende Art gerächt? Tobias Wittkamp wollte einen Tag vor Bergers Tod seinen Jagdschein machen. Doch Berger hat den Sohn des Bürgermeisters durch die Prüfung rasseln lassen. Denn mit Tobias’ Vater Matthias Wittkamp stand Berger auf Kriegsfuß. Für eine geplante Umgehungsstraße hat Bergers Haus weichen müssen. Als herauskommt, dass Bürgermeister Wittkamp und Berger am Morgen im Wald verabredet waren, wird es für Wittkamp eng. Hat er seinen Widersacher aus dem Weg geräumt, um endlich für Ruhe im Ort zu sorgen? Da entdecken die Kommissare Ole. Einen Teenager mit Asperger-Syndrom, einer Form des Autismus. Zusammen mit seinem Hund ist er ständig im Wald unterwegs. Fotos von Oles Kamera zeigen Aufnahmen zur Tatzeit. War Ole etwa Beobachter der Tat? Doch warum versteckt er sich vor dem Kommissaren? Steckt noch mehr hinter seinem seltsamen Verhalten? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.03.2017 ZDF
    • Staffel 14, Folge 25 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Zufällig ist Dachdecker Werner Kleinschmidt (Alexander Hauff, l.) am Haus der Rentnerin Gertrud Messner (Liane Düsterhöft, r.) vorbeigekommen und ist auf Schäden an ihrem Dach aufmerksam geworden. Er bietet ihr eine kostenlose Überprüfung an. Die alleinstehende Dame vertraut dem freundlichen Handwerker. Doch geht das alles mit rechten Dingen zu? – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Dachdecker Werner Kleinschmidt steht auf dem Hausdach der Rentnerin Gertrud Messner. Er macht ihr klar, eine Dachsanierung sei unausweichlich. Doch ist dem Handwerker wirklich zu trauen? Wenig später ist Werner Kleinschmidt tot. Sein Lieferwagen ist frontal gegen einen Baum geprallt. Jedoch ein zweiter Führerschein gibt seine wahre Identität preis: Willi Kutter, ein mehrfach vorbestrafter Betrüger. War es ein Unfall? Oder hat jemand sein Auto manipuliert? Willi Kutter ist ein sogenannter Dach-Hai. Er sucht seine Opfer gezielt aus: älter und alleinstehend. Dann gaukelt er ihnen einen Schaden am Hausdach vor und kassiert eine hohe Renovierungssumme. Ist ihm etwa jemand auf die Schliche gekommen und hat sich gerächt? Auch im Umfeld der Kommissare ist Kutter erfolgreich gewesen. Helene Sturbecks Onkel Sigi ist auf den Hai hereingefallen. Doch die Kommissare ermitteln weiter in Kutters direktem Umfeld und stoßen auf seinen Sohn Mario. Er verabscheut seinen Vater. Dieser hat die Mutter geschlagen. Wollte Mario etwa nicht länger tatenlos zusehen, wie sein eigener Vater seine Mutter misshandelt? Oder hat sich die Mutter selbst von ihrem Peiniger befreit? Letzte Folge der aktuellen Staffel „SOKO Wismar“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.03.2017 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Wismar im Fernsehen läuft.

    Staffel 14 auf DVD und Blu-ray