SOKO Wismar
    • Staffel 16, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Marc Meyerbroeker.
      Ausgerechnet an ihrem freien Tag findet Helene Sturbeck (Katharina Blaschke) einen Toten im Maischekessel der Brauerei. Es handelt sich hierbei offenbar um Jens Schneller (Hanno Jusek), der vor allem als Bierblogger unter dem Namen "Der Bierflüsterer" bekannt ist. Wie ist der Mann bloß im Bierkessel gelandet? – © ZDF und Marc Meyerbroeker.

      Ausgerechnet an ihrem freien Tag entdecken Rechtsmedizinerin Helene Sturbeck und Revierchef Reuter bei einer Bierverkostung in einer Brauerei einen Toten im Maischekessel. Bei dem Opfer handelt es sich um Jens Schneller, einen echten Bierkenner. Auf seinem Videokanal hat er die besten Biersorten Mecklenburg-Vorpommerns getestet. Ob er sich dabei mit einem der Bierbrauer angelegt hat? Oder wer könnte ihm sonst etwas angetan haben? Als die Kommissare in Schnellers privatem Umfeld ermitteln, machen sie eine ungewöhnliche Entdeckung: Offenbar hat er mit zwei Frauen gleichzeitig eine Beziehung geführt. Seine Lebensgefährtin Verena Kelm hat Schneller und seinen Bierblog sogar finanziell unterstützt, mit Craft-Beer-Brauerin Hannah Zeidler wiederum hat er seine eigene Wohnung geteilt. Beide Frauen behaupten, nichts voneinander gewusst zu haben. Doch sagen sie die Wahrheit? Schließlich fehlt sowohl Hannah Zeidler als auch Verena Kelm für die Tatzeit ein aussagekräftiges Alibi. Beide sind außerdem zur Bierverkostung eingeladen gewesen, allerdings ist keine von ihnen dort aufgetaucht. Hat sich eine der Frauen nun etwa an ihrem untreuen Freund gerächt? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.11.2018 ZDF
      Deutsche Online-Premiere: Mi 14.11.2018 ZDF Mediathek
    • Staffel 16, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker.
      Clara Hartmann (Kristina Pauls, l.) hat als IT-Expertin das Home-Netzwerk bei Henner Simon eingerichtet und seinen privaten elektronischen Kalender verwaltet. Karoline Joost (Nike Fuhrmann, r.) gegenüber bezweifelt sie, dass die Beziehung zwischen Heike und Henner Simon wirklich noch Liebe war. Wie kommt Clara zu dieser Vermutung? Verschweigt sie den Kommissaren etwas? – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker.

      Die Nachbarin findet Henner Simon erschlagen in seinem Wohnzimmer auf. Hat der wohlhabende Unternehmer etwa einen Einbrecher überrascht, als er von der Arbeit zurückkehrte? Die Ermittler erfahren von Ehefrau Heike Simon, dass eine wertvolle Statue fehlt. In den vergangenen Monaten wurden zudem immer wieder Gegenstände im Haus auf mysteriöse Weise verrückt. Eine echte Spur, oder will Heike Simon von sich ablenken? Denn im gesamten Haus finden sich zahlreiche Fingerabdrücke, die weder dem Opfer noch seiner Ehefrau zugeordnet werden können. Heike Simon hat sich zur Tatzeit angeblich auf einem Kongress in Kiel aufgehalten und zeigt sich vom Tod ihres Mannes zutiefst getroffen. Sie behauptet, eine glückliche Ehe geführt zu haben. Einige Angestellte in Henners Firma stellen die Beziehung jedoch als lieblos dar. Die Ermittler überprüfen daraufhin Heike Simons Alibi: Offenbar hat sie nachmittags niemand mehr auf dem Kongress gesehen. Die fremden Fingerabdrücke im Haus stammen allem Anschein nach von einer Frau – wie sich herausstellt, von Henners Arbeitskollegin Clara Hartmann. Den Kommissaren erschließt sich nun ein mögliches Motiv: Hat Heike Simon ihren Mann mit seiner Geliebten erwischt und ihn daraufhin getötet? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.11.2018 ZDF
      Deutsche Online-Premiere: Mi 21.11.2018 ZDF Mediathek
    • Staffel 16, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Marc Meyerbroeker.
      Sven Windgassen (Stephan A. Tölle) tröstet seine verzweifelte Schwester Thea Lasseck (Caroline Hanke). Doch die Frau ist nicht nur wegen des Todes ihres Mannes mit den Nerven am Ende. Die Geschwister verbindet ein Geheimnis. Was haben die beiden zu verbergen? – © ZDF und Marc Meyerbroeker.

      Hafenkranführer Piet Lasseck wird tot aus dem Jachthafen geborgen. Was ist hier vorgefallen? Seiner Kopfwunde nach zu urteilen, ist der Familienvater erschlagen worden. Lassecks Ehefrau Thea ist schockiert. Sie behauptet, keine Probleme mit ihrem Mann gehabt zu haben. Doch ein vor Kurzem bei der Polizei eingegangener anonymer Notruf wegen häuslicher Gewalt bei Familie Lasseck liefert einen ganz anderen Eindruck. Wie die Ermittler erfahren, litt Thea Lasseck früher unter ihrem gewalttätigen Vater. Ist das ehemalige Opfer nun selbst zur Täterin geworden? Als sich zeigt, dass jedoch nicht Thea, sondern Piet von seiner Frau misshandelt wurde, erscheint alles in einem anderen Licht. Offenbar wollte Piet Lasseck sich scheiden lassen und das alleinige Sorgerecht für die Kinder erstreiten. Hätte sich Thea Lasseck, die auf die Kommissare ohnehin einen labilen Eindruck macht, das gefallen lassen? Doch Thea Lasseck bleibt nicht die einzige Verdächtige: Piets Kollege, der Hafenkranführer Heiner Klausen, soll einen andauernden Streit mit ihm gehabt haben. Angeblich habe Klausen gegen Sicherheitsvorkehrungen verstoßen. Hat also Klausen seinen Kollegen auf dem Gewissen, weil Piet Lasseck seine berufliche Existenz gefährdete? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 05.12.2018 ZDF
      Deutsche Online-Premiere: Mi 28.11.2018 ZDF Mediathek
    • Staffel 16, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker.
      Die gefangene Amazone (Linda Blümchen) konnte erfolgreich aus dem Lager der Ritter entfliehen. Während Ritter und Wikinger sich deswegen eine erbitterte Schlacht führen, läuft sie immer tiefer in den Wald hinein. Dort macht sie eine grausame Entdeckung. Was als harmloses Rollenspiel beginnt, nimmt nun ein bitteres Ende. – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker.

      Im Wismarer Forst wird aus einem Rollenspiel bitterer Ernst: Robert Pohl, der eben noch den Wikinger-König spielte, liegt nun mit einem Pfeil in der Brust leblos am Waldboden. Angeblich kannten sich die Spielteilnehmer alle schon länger. Auch Alex Pohl, der Bruder des Toten, kämpfte in dem fiktiven Krieg zwischen Wikingern und Rittern. Zwar waren alle Mitspieler zur Tatzeit vor Ort, doch wer hätte überhaupt ein Motiv für den Mord? Obwohl er sich erst unschuldig gibt, gerät der Spielleiter Boris Malchow unter Verdacht. Ein Gastwirt sagt als Zeuge aus, dass er gesehen habe, wie es vor einigen Tagen zwischen ihm und Robert zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen sei. Offenbar ist Boris Malchow eifersüchtig, weil Robert Pohl im engen Kontakt zu Boris’ Ex-Freundin Birthe Schuch gestanden hat. Wie die Kommissare von ihr erfahren, hat Boris Malchow Schwierigkeiten, die Trennung zu akzeptieren. Erschwerend kommt hinzu, dass Malchow den gesamten Spielablauf im Wald geplant hat, sich auf dem Gelände bestens auskennt und obendrein auch Bogenschütze ist. Er hatte also Motiv und Gelegenheit. Hat der Anwalt für Verkehrsrecht also aus Eifersucht einen Mord begangen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.12.2018 ZDF
      Deutsche Online-Premiere: Mi 05.12.2018 ZDF Mediathek
    • Staffel 16, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Marc Meyerbroeker.
      Karoline Joost (Nike Fuhrmann, l.) und Lars Pöhlmann (Dominic Boeer, r.) befragen Torsten Zoller (Louis von Klipstein, M.). Offenbar hat Sarah Bucher vor ihrem Tod alle ehemaligen Leichtathletik-Kollegen ihrer Schwester aufgesucht. Doch was hat Sarah so kurz vor ihrem Tod noch mit dem damaligen Leichtathletik-Team klären wollen? – © ZDF und Marc Meyerbroeker.

      Am frühen Morgen wird Sarah Bucher auf einem Sportplatz tot aufgefunden. Offensichtlich ist die junge Frau erschlagen worden – mit dem Ständer einer Hochsprunganlage. Ein tragischer Fall für die Ermittler: Vor fünf Jahren ist Sarahs Zwillingsschwester Jana Wegmann in der Nähe des Sportplatzes ermordet worden. Handelt es sich um den Mörder von damals? Der Fall konnte nie aufgeklärt werden und hat Sarah bis heute nicht losgelassen. Nach dem Tod ihrer Schwester ist Sarah regelmäßig zum Sportplatz gefahren, um Jana nahe zu sein. Maria Zoller, die Gastwirtin des dortigen Vereinsheims, musste allerdings erst kürzlich ihretwegen die Polizei rufen: Sarah hat mit ihrer Trauer die Gäste vertrieben und dadurch Hausverbot bekommen. Wollte Maria Zoller Sarahs geschäftsschädigendem Verhalten ein für alle Mal ein Ende setzen? Oder war alles ganz anders? Denn offenbar hat Sarah auf eigene Faust in dem Mord an ihrer Schwester ermittelt. Über eine Putzstelle in Schwerin ist sie an die Beweismittel der Staatsanwaltschaft gekommen und hat im Labor ihrer Firma DNA-Gegenproben erstellt. Dabei ist sie auf einen Tatverdächtigen gestoßen: Hat dieser Sarah nun zum Schweigen gebracht? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.12.2018 ZDF