• Staffel 20, Folge 2 (60 Min.)
      Die Kommissarinnen Paula Moorkamp (Stella Hinrichs, r.) und Karoline Joost (Nike Fuhrmann, l.) fühlen dem jugendlichen Ralf Roller (Lennart Herrmann, M.) auf den Zahn. – Bild: ZDF und ZDF /​ Meyerbroeker.
      Die Kommissarinnen Paula Moorkamp (Stella Hinrichs, r.) und Karoline Joost (Nike Fuhrmann, l.) fühlen dem jugendlichen Ralf Roller (Lennart Herrmann, M.) auf den Zahn.
      Am Hafen vor einer Spedition wird der zuständige Wachmann Mattias Meyer tot aufgefunden. Der Ex-Polizist starb durch eine Schussverletzung aus direkter Nähe. Ein fehlgeschlagener Raub? Das Opfer arbeitete seit mehreren Jahren für die Sicherheitsfirma Watchmen, nachdem er nach einer traumatischen Erfahrung seinen Job als Polizist an den Nagel gehängt hatte. Die Umstände des Mordes werfen jedoch Fragen auf, denn Meyer war durchaus gut ausgebildet. In der Nacht des Mordes wurden aus einer Spedition am Tatort Laptops im Wert von 100.000 Euro entwendet. Der ehemalige und vorbestrafte Mitarbeiter Sönke Wormuth gerät ins Visier der Ermittelnden. Der Kleinkriminelle bestreitet jedoch jeglichen Zusammenhang. Könnte der Raub schiefgelaufen und zum Mord eskaliert sein? Anscheinend hatte der Ex-Polizist des Weiteren auf eigene Faust ermittelt.
      Der Verstorbene schien kurz davor, den illegalen Handel von gestohlenen Gütern aufzudecken. Dies ist ein Motiv für die Speditionsbesitzerin Hannah Wuchow, den Wachmann aus dem Weg zu schaffen. Doch würde die Geschäftsfrau so weit gehen? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 28.09.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 21.09.2022ZDFmediathek
    • Staffel 20, Folge 3 (60 Min.)
      Rechtsmedizinerin Helene Sturbeck (Katharina Blaschke, r.) hat ein auffälliges Hämatom im Gesicht des Toten entdeckt und weist die Kommissare Karoline Joost (Nike Fohrmann, l.) und Lars Pöhlmann (Dominic Beer, M.) daraufhin.
      Wurst-Micha und Fisch-Hein liefern sich auf dem Marktplatz ein öffentliches Wortgefecht, als Micha aus heiterem Himmel umfällt. Jede Hilfe kommt zu spät. Wurde er vergiftet? Michael Löffler, Wurst-Micha, und Hein Weber, Fisch-Hein, sind bekannt für ihr Marktgeschrei. Doch aus Spaß wurde an diesem Morgen plötzlich Ernst. Die SOKO Wismar nimmt die Ermittlungen auf und stößt dabei auf einige pikante Verwicklungen. Erste Erkenntnisse des Teams um Revierchef Reuter zeigen nicht nur Herzprobleme bei Wurst-Micha, sondern ergeben, dass er vor einigen Jahren eine Vasektomie hatte vornehmen lassen. Doch seine Frau Julia erzählt den Beamten, ihr Mann sei unfruchtbar gewesen. Hat Wurst-Micha sie hintergangen? Die Kommissare fühlen erst einmal Fisch-Hein auf den Zahn. Dem wortkargen Marktschreier ist allerdings kaum etwas zu entlocken.
      Trotzdem wird klar, dass hinter dem Streit zwischen ihm und Wurst-Micha nicht nur Show stand, sondern ein handfester Konflikt um das Geschäft. Die Spur führt das Team in ein wirres Netz aus Lügen, in das nicht nur Fisch-Hein, sondern auch seine Lebenspartnerin Rike Thomsen mit ihrem Sohn Sascha verwickelt zu sein scheint. Warum erhält die Blumenhändlerin jeden Monat Geld von Wurst-Micha? Was wird hier verschwiegen? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 05.10.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 28.09.2022ZDFmediathek
    • Staffel 20, Folge 4 (60 Min.)
      Der angesehene Architekt Juri Müller-Hansen wird tot in einem Bauschuttcontainer aufgefunden. Anscheinend ist er an seiner Zahnprothese erstickt. Wie kam es zu dem bizarren Tod? Das Opfer betrieb ein bescheidenes Architekturbüro in Wismar. Sein Büro ist erfolgreich, er scheint mit seiner Frau Dörte ein florierendes Geschäft aufgebaut zu haben. Dementsprechend kann diese es kaum fassen, als sie die schreckliche Nachricht bekommt. Doch Dörte Müller-Hansen ist nicht die Einzige, die eine Beziehung mit dem Chefarchitekten führte. Wie es scheint, hatte er mit seiner Kollegin Marlene Richter mehr als ein professionelles Verhältnis. Auch stellt sich heraus, dass Dörte Müller-Hansen mit viel Geld an der Börse spekuliert.
      Hat sie sich dort verzockt und aus Eifersucht und Geldnot ihren Mann getötet? Den Architekten Gunnar Schäfer interessiert jedoch nur eines – die Baustelle wieder freizugeben. Außerdem hatte das Opfer wohl herausgefunden, dass Gunnar Schäfer den Bauarbeitern Lohngeld von über zwei Monaten Arbeit vorenthalten hat. Ist der Streit zwischen den Kollegen zum Mord eskaliert? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 12.10.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 05.10.2022ZDFmediathek
    • Staffel 20, Folge 5 (60 Min.)
      In einem spirituellen Heilungszentrum wird der Einzelhandelsunternehmer und Schamane Lukas Krakauer im Meditationsraum tot aufgefunden. Ein tragischer Drogenunfall oder doch Mord? Der erfolgreiche Unternehmer und Besitzer einer Kette von Ein-Euro-Shops wollte nach einer überstandenen Krebserkrankung seine Geschäfte verkaufen, um sich ganz seiner spirituellen Berufung als Schamane zu widmen. Doch das stößt nicht überall auf Gegenliebe. Mathilde Krakauer ist wenig begeistert von den Plänen ihres Mannes. Hat sie ein Motiv? Auch die Teilnehmer der regelmäßig von Krakauer durchgeführten Ayahuasca-Zeremonien verstricken sich bei genauerer Betrachtung in einige Widersprüche. Hatte die spirituelle Raumgestalterin und sinnsuchende Inga Buchner etwa ein Verhältnis mit ihrem Schamanen? Auch der Allgemeinmediziner Dr.
      Kai Bast besucht das Zentrum offensichtlich nicht aufgrund von spirituellen Erwartungen. Für die Ermittler gilt es, die Übersicht in einem verworrenen Fall zu behalten. Kann der mysteriöse Tod des Heilers aufgeklärt werden? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 19.10.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 12.10.2022ZDFmediathek
    • Staffel 20, Folge 6 (60 Min.)
      Chefkommissar Jan-Hinrich Reuter (Udo Kroschwald, l.) hat die schwere Aufgabe, seinem alten Schulkameraden Hannes Olemacher (Gunnar Helm, r.) die traurige Nachricht zu überbringen: Seine Enkelin Kim wurde ermordet. Hannes Olemacher erzählt von einer Mitarbeiterin, die vor Kurzem erst von seiner Enkelin entlassen wurde. Hat sie sich gerächt?
      In einem abgelegenen Waldhaus wurde eingebrochen, wertvolle Schmuckstücke wurden gestohlen. Noch schlimmer: Die dort lebende Kim Olemacher wurde ermordet. Chefkommissar Reuter kannte sie. Auf den ersten Blick sieht alles nach einem klassischen Einbruch und einem Mord aus Habgier aus. Doch bald fallen der SOKO Wismar Ungereimtheiten auf: Der Tatort wirkt inszeniert. Als wollte die Tatperson die Ermittler auf eine falsche Fährte locken. Das Opfer besaß ein Juweliergeschäft in der Wismarer Altstadt. Kims Großvater Hannes Olemacher hatte es einst gegründet. Nun muss Chefkommissar Reuter seinem alten Schulfreund die traurige Nachricht überbringen. Währenddessen hören sich die Polizisten in Kim Olemachers Umfeld um. In der Nacht zuvor fand eine Party statt, auf der das Opfer mit einer Mitarbeiterin stritt, die sie vor Kurzem erst entlassen hatte.
      War es doch kein Einbruch? Hat sie die Goldschmiedin aus Rache getötet? Auch mit dem Freund des Opfers, Henk Jörgensen, scheint es Streit gegeben zu haben. Und dann ist da noch eine weitere Frau: „Maddi“. Sie hat im Waldhaus übernachtet, da sie eine Bleibe suchte. Der Polizei ist sie als Diebin bekannt. Jemand versucht, die SOKO Wismar in die Irre zu führen. Kann das Ermittlerteam herausfinden, was an jenem Sonntagmorgen geschah? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 26.10.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 19.10.2022ZDFmediathek
    • Staffel 20, Folge 7 (60 Min.)
      Die Ermittelnden Lars Pöhlmann (Dominic Boeer, M.) und Karoline Joost (Nike Fuhrmann, l.) haben Merle Stiegler (Nadine Becker, r.) im Verdacht, den Weltensegler getötet zu haben. Auf dem Handy des Toten sind nämlich Verabredungen zu finden, die mit dem Kürzel „M“ gekennzeichnet sind – M wie Merle.
      An der Marina in Wismar legt ein Weltenbummler an. Bereits drei Wochen später liegt er tot an seiner Reling. Was wollte er in der Hansestadt? Die SOKO macht sich auf die Suche. Ein Seegraskissen weckt die Aufmerksamkeit der Ermittler. Denn hinter dem Kissen steckt eine Firma, mit der das Opfer Steffen Ahlert zu tun hatte. War der Weltensegler auf Geschäftsreise in Wismar? Anscheinend wollte der Tote ein befreundetes Ehepaar in Wismar treffen: Merle und Samuel Stiegler. Doch auch geschäftlich hatten die drei miteinander zu tun. Sie betrieben einen Seegrashandel. Und dann ist da noch eine Spanierin aus Valencia, die in das Geschäft einsteigen will. Sie verhält sich verdächtig, auf der Flucht überfährt sie Kommissar Pöhlmann fast und leugnet es dann.
      Stand Steffen Ahlert einem oder einer der drei Verdächtigen im Weg? Immer mehr erhärtet sich der Verdacht, dass nicht nur Seegras, sondern auch eine Affäre die vier Unternehmer verband. Mit wem das Opfer ein Verhältnis hatte, ist allerdings nicht ganz klar. Wollte Merle aus Liebe mit auswandern? Und wollte ihr Mann Samuel das verhindern? Die Ermittler decken ein immer größeres Geflecht aus Lügen auf. Keiner der drei sagt die Wahrheit, alle haben ein Motiv. Doch wer gab den entscheidenden Stoß? Die Folge ist bereits eine Woche vor der Ausstrahlung in der ZDFmediathek verfügbar. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereMi 02.11.2022ZDFDeutsche Online-PremiereMi 26.10.2022ZDFmediathek

    Mehr Spoiler…