SOKO Wismar
    • Staffel 15, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Schockiert muss Sibylle Grossmann (Roswitha Schreiner) einsehen, dass es sich bei der Leiche doch um ihren geliebten Mann Bernd handelt. Die Ermittler wissen inzwischen, dass die Gasheizung der Datsche absichtlich manipuliert wurde. Doch wer könnte es auf Bernd Grossmann abgesehen haben? Und was wollte er am frühen Morgen an Kalows Datsche? – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Nach der Explosion in einer Datsche entdeckt die SOKO im anliegenden See eine männliche Leiche. Doch wer ist der Mann? Ertrunken ist er scheinbar nicht. Ist die Explosion die Todesursache? Der Besitzer der Datsche, Hubertus Kalow, identifiziert den Toten als Bernd Grossmann: Veranstalter von Speed-Datings für Senioren. Hat der Anschlag vielleicht gar nicht dem jetzigen Opfer gegolten? Sondern dem Datschenbesitzer Kalow? Sollte er eigentlich sterben? Die Ermittler finden heraus, dass die Gasheizung der Datsche absichtlich manipuliert worden ist. Was weiß Kalows Nachbar Kurt Wölffer über den Vorfall? Schließlich hat er mit Kalow noch eine alte Rechnung offen. Doch die Ermittlungen führen zur Singlebörse für Senioren. Denn Kalow verdreht als reifer Gentleman den Frauen hier reihenweise den Kopf. Wollte sich eine eifersüchtige Dame an ihm für sein falsches Spiel rächen? Die Kommissare tauchen ein ins Speed-Dating-Milieu und enttarnen Hubertus Kalow als einen Hochstapler unter den reifen Singles. Doch warum musste dann Bernd Grossmann sterben? Die Kommissare stehen vor einem Rätsel. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.11.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 22.11.
      18:00 Uhr
    • Staffel 15, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Marc Meyerbröcker
      Nach einem Besuch auf dem Wismarer Weihnachtsmarkt - zusammen mit ihrer Tante und den Kollegen der SOKO Wismar - macht sich Maike (Anna Herrmann) ohne Helene mit dem Fahrrad auf den Heimweg. Doch zu Hause kommt die junge Frau nicht mehr an. Was ist ihr in der Nacht bloß zugestoßen? – © ZDF und Marc Meyerbröcker

      Rechtsmedizinerin Dr. Helene Sturbeck freut sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest mit ihrer Nichte. Doch dann verschwindet Maike plötzlich auf dem Heimweg vom Weihnachtsmarkt spurlos. Hatte Maike einen Unfall, und ist der Fahrer geflohen? Oder ist sie entführt worden? Eine Lösegeldforderung bleibt jedoch aus. Nicht nur Helene bangt um ihr Leben, sondern auch Jan Reuter und sein Team der SOKO Wismar setzen alles daran, um das Schlimmste zu verhindern. Durch Befragungen auf dem Weihnachtsmarkt finden die Kommissare heraus, dass Maike eine heimliche Affäre hatte: mit Patrick Tauner, einem verheirateten Mann. Mit ihm zusammen hat sie auch den Weihnachtsmarkt am Abend verlassen. Steckt er etwa hinter Maikes Verschwinden? Oder hat seine betrogene Ehefrau Sara etwas damit zu tun? Und was verschweigt Tauners Tochter Zoe? Der Teenager verhält sich äußert merkwürdig. Trotz vieler Hinweise fehlt nach wie vor jegliche Spur von Maike. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Schließlich macht Helene nach einer schlaflosen Nacht eine grauenvolle Entdeckung am Ostseestrand. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.11.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 29.11.
      20:15 Uhr
    • Staffel 15, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (M.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (l.) unter der Moderation von Sylvia Walker (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Schlagzeuger Alexander Nölitz verschwindet plötzlich von einer Feier, bei der er mit seiner Band auftrat. Kurz darauf liegt er tot am Strand. Ist der Mörder etwa unter den Gästen? Die Kommissare wollen Nölitz’ Ehefrau Kristina die traurige Nachricht überbringen, doch sie ist nicht auffindbar. Während der Ermittlungen stellen sie fest, dass die gesamte Feier mit einer Kamera aufgenommen wurde. Die SOKOs werten das Videomaterial aus und erkennen, dass die Stimmung innerhalb der Band mehr als angespannt war. Sie befragen den Freund und Mitmusiker des Opfers, Rainer Lemke. Wie sich herausstellt, hatte seine Frau Beate ein Verhältnis mit Alexander Nölitz, wodurch ihr Mann ein starkes Motiv hätte. Gleichzeitig könnte Kristina Nölitz, deren Alkoholproblem und krankhafte Eifersucht keine Geheimnisse sind, als Täterin in Frage kommen. Sie wurde sogar am Tatort gesichtet. Wo sie sich nun aufhält, weiß jedoch niemand. Plötzlich kreuzt sie im Revier auf. Nach einer ausschweifenden Nacht kann sie sich an nichts erinnern und zweifelt an ihrer eigenen Unschuld. Das Team der SOKO Wismar muss jetzt die richtigen Schlüsse ziehen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.12.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 06.12.
      18:00 Uhr
    • Staffel 15, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (M.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (l.) unter der Moderation von Sylvia Walker (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Ein Einweihungsfest endet tragisch: Thorsten Stein hat gerade erst sein Leben umgekrempelt. Vom Steuerprüfer zur alternativen Gemeinschaft, liegt er nun tot auf dem Öko-Gut. Gutsgründerin Julia Fedder findet Stein am Morgen nach dem Einweihungsfest leblos vor. Zur Gemeinschaft gehören auch Julias Ehemann Mark, Steins Ehefrau Susanne und der Zimmermann Enno Gerwald. Wollte etwa einer aus der Gemeinschaft Stein loswerden? Und warum? Nachbar Jochen Köhre ist vor geraumer Zeit mit Stein in Streit geraten und trotzdem zur Einweihungsfeier gekommen. Was wollte er dort? Offenbar hatte Stein zudem eine Affäre mit Julia Fedder, weshalb ihn Köhre erpresst hat. Überschlugen sich an dem Abend dann die Ereignisse zwischen den Männern? Rechtsmedizinerin Helene Sturbeck gelingt es, die Tatwaffe zu präsentieren: ein Zimmermanns-Hammer. Enno Gerwald, der Zimmermann des Guts, gerät nun ins Visier der Ermittlungen: Ihm drohte nämlich der Rauswurf aus der Hofgenossenschaft. Gerwald war jedoch zum Tatzeitpunkt sturzbetrunken. Laut Kriminaltechnik wurde der Tatort außerdem nachträglich manipuliert. Hat Gerwald einen Blackout, und konnte er in diesem Zustand überhaupt die Spuren verwischen? Was ist in der Nacht nach dem Fest bloß passiert? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.12.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 13.12.
      18:00 Uhr
    • Staffel 15, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: ZDF und JAKOB EBERT
      Wie geht es nach dem gelösten Fall weiter? Welche Strafe hat der Täter zu erwarten? Das und vieles mehr diskutieren der Rechtsanwalt Carsten Hoenig (M.) und die Staatsanwältin Claudia Lange (l.) unter der Moderation von Sylvia Walker (r.). – © ZDF und JAKOB EBERT

      Verfechterin der Freikörperkultur, Sylvie Kopischke, wird erschlagen vor ihrem Wohnwagen aufgefunden. Trotz vehementer Kritik an ihrem FKK-Platz, hat sie sich bis zum Ende dafür eingesetzt. Besonders ihrem Nachbarn, Hotelbesitzer Jochen Binder, ist Kopischkes FKK-Campingplatz ein Dorn im Auge. Bisher sind Binders Versuche gescheitert, den Platz aufzukaufen, um sein edles Hotel durch ein Spa zu erweitern. Ist der Streit nun außer Kontrolle geraten? Auch mit dem Vogelkundler Henner Lang hatte sich Sylvie Kopischke angelegt. Auf Nacktwanderungen ins angrenzende Naturschutzgebiet hatte sie mit ihrer Gruppe die dort brütenden Vögel angeblich gestört und scheinbar sogar ein paar Vogeleier zertreten. Natürlich hatte der passionierte Vogelliebhaber Lang das nicht auf sich sitzen lassen und sie angezeigt. Doch ist Lang bereit, dafür auch einen Mord zu begehen? Sein Alibi wackelt, denn zur Tatzeit hielt er sich allein bei seinen Vögeln auf. Kopischkes Handy enthält außerdem rätselhafte Droh-SMS, die die Ermittler auf eine neue Fährte bringen. Wie sich herausstellt, stammen sie ausgerechnet von ihrem eigenen Freund, dem Polizisten Silvio Meissner. Gelingt es den Ermittlern jetzt, Silvio auch die Tat nachzuweisen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.12.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 20.12.
      18:00 Uhr
    • Staffel 15, Folge 16 (45 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF / Meyerbroeker
      Katrin Börensen (Claudia Schmutzler, 2.v.l.) ist gerade dabei, ihren Vertrag beim Bundeskriminalamt zu unterzeichnen. Doch es hieße gleichzeitig, der Heimat den Rücken zuzukehren. Wird Katrin diesen Schritt wagen? Doch zunächst wartet ein neuer Fall auf sie. – © ZDF und ZDF / Meyerbroeker

      Der ehemalige Kapitän Nils Bodden wird nachts in seinem Haus erschossen. Könnte es etwa ein Raubmord gewesen sein? Bodden hat keiner Bank getraut und sein ganzes Vermögen im Haus versteckt. Die Ermittler finden einen Trauerkranz in Boddens Haus, der ihnen Rätsel aufgibt. Vor Jahren ist ein junger Mann auf Boddens Schiff verunglückt. Aus Rache schickt ihm der trauernde Vater Hauke Frahm jedes Jahr zum Todestag einen Kranz. Ist er Boddens Mörder? Nils Bodden war ein Einsiedler. Seine einzige Leidenschaft, die Vogelkunde, hat er ausschließlich mit seiner Bekannten Victoria Vogt geteilt. In der Tatnacht musste sie jedoch ihre Verabredung mit Bodden absagen und macht sich seither schwere Vorwürfe. Es ist kein Geheimnis, dass Bodden sein Vermögen im Haus aufbewahrt hat. Wollte er demzufolge in der Nacht einen Einbrecher überführen? Allerdings wurde das Geld nicht angerührt. Welches Motiv hatte der Täter also? Plötzlich fehlt vom sichergestellten Geld eine größere Summe, was Kommissarin Katrin Börensen mit Schrecken feststellt. Voller Skepsis vermutet sie ihren Kollegen Lars Pöhlmann dahinter. Doch warum hätte er sich das Geld einstecken sollen? Wird es Katrin Börensen gelingen, Lars Pöhlmanns Unschuld zu beweisen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 27.12.2017 ZDF
      ZDF
      Mi 27.12.
      18:05 Uhr

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Wismar im Fernsehen läuft.

    DVD-Tipps von SOKO Wismar-Fans