Die beste Serie des Jahres 2017

    Das Review-Jahr im Rückblick

    Seite
    Die beste Serie des Jahres 2017 – Das Review-Jahr im Rückblick

    Mit unseren ausführlichen TV-Kritiken haben wir von fernsehserien.de das ganze vergangene Jahr über die nationalen und internationalen Serienstarts kritisch begleitet. Zum Jahresabschluss wollen wir noch einmal die hervorragenden Serien vorstellen und anschließend auch unsere Leser nach ihrer Meinung fragen.

    Im vergangenen Jahr haben unsere Rezensenten insgesamt 67 fiktionale Formate vorgestellt. Um das Gleichgewicht zwischen fundierter und aktueller Berichterstattung zu wahren, wurden dazu in der Regel die ersten zwei oder drei Folgen neu gestarteter Serien gesichtet.

    Einmal wurde dabei im vergangenen Jahr die Höchstnote von 5 Sternen vergeben – für das „Good Wife“-Spin-Off „The Good Fight“. Viermal zückten unsere Kollegen 4,5 Sterne (Amazons „The Marvelous Mrs. Maisel“; die „Twin Peaks“-Fortsetzung, die Dystopie „The Handmaid’s Tale“ sowie die „„The White Queen“-Fortsetzung „The White Princess“ – die in Deutschland noch ohne Sender ist).

    Unter den 14 mal vergebenen 4,0 Sternen befinden sich mit „Dark“ und „4 Blocks“ auch die ersten beiden deutschen Produktionen, aber auch „Star Trek: Discovery“, „The Deuce“ sowie von Netflix David Finchers „Mindhunter“ und der Indie-Überraschungserfolg „The OA“.

    Die neue deutsche Vorzeigeserie „Babylon Berlin“ brachte es in unserem Kollegenkreis auf 3,5 Sterne, wo sich auch 17 weitere Serien wie „Zarah – Wilde Jahre“, „You Are Wanted“, „The Sinner“ und „Young Sheldon“ eingefunden haben. 12 Mal wurde die 3,0 gezogen, unter anderem für „24: Legacy“, „Tin Star“, „Ozark“ und „Frau Temme sucht das Glück“.

    Zwölfmal lautete das Gesamturteil 2,5, darunter zur kommenden VOX-Serie „Gone“ mit Chris Noth, aber auch die kommende RTL-Passion-Serie „Emerald City“, Skys Luxus-Soap „Riviera“ oder 13th-Street-Erstling „Culpa – Niemand ist ohne Schuld“ wurden mit dieser Note bedacht.

    Fünfmal konnten sich die Kollegen nicht dazu durchringen, mehr als 2,0 Sterne zu vergeben – häufig waren deutsche Serien betroffen: Das schon wieder eingestellte „Bad Cop – kriminell gut“ von RTL, „Das Pubertier“ beim ZDF und die Miniserie „Blaumacher“, dazu das vieldiskutierte „The Orville“ von „Family Guy“-Schöpfer Seth MacFarlane. Am Schluss unserer Wertung hat sich „Lobbyistin“ von ZDFneo mit 1,5 Sternen einsortiert.

    Nicht alle diese Wertungen sind unumstritten. Gerade bei „Dark“ und „Babylon Berlin“ hört man häufig großes Lob – dann aber eben meist auch mit der Einschränkung „für eine deutsche Serie“. Die Fortsetzung von „Twin Peaks“ ebenso wie „Star Trek Discovery“ polarisierten alte und neue Fans. Das gilt auch für „The Orville“, die bei zahlreichen Fans als „die bessere neue Star-Trek-Serie“ gilt (im Gegensatz zu „Discovery“).

    Fun Facts zu unseren Bewertungen: Die Durchschnittsbewertung beträgt 3,27 Sterne, die deutschen Serien schneiden mit 2,88 etwas schlechter ab – was andererseits auch der Tatsache geschuldet ist, dass wegen des größeren Interesses unserer Leser natürlich das Netz bei deutschen Produktionen etwas weiter ausgeworfen wurde, während bei den internationalen Serien das Hauptaugenmerk auf mit Spannung erwarteten Serien lag.

    Abstimmung: Beste neue Serie 2017

    Wir wollen aber auch unsere Leser zu Wort kommen lassen und rufen daher zur Abstimmung auf: Was war Eure beste neue Serie des Jahres? - In unserer Abstimmung könnt Ihr einem unserer zwölf Vorschläge die Stimme geben oder einen eigenen Vorschlag eintragen. (Diese Abstimmung wurde bereits beendet.)
    • 1.Star Trek Discovery (23,61%)
    • 2.The Good Fight (15,28%)
    • 3.Dark (13,89%)
    • 4.Babylon Berlin (12,50%)
    • 5.The Handmaid's Tale (8,33%)
    • 6.The Marvelous Mrs. Maisel (6,94%)
    • 7.American Gods (5,56%)
    • 8.You Are Wanted (5,56%)
    • 9.Mindhunter (2,78%)
    • 10.Twin Peaks (2,78%)
    • 11.The Deuce (2,78%)

    02.01.2018, 18:00 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Über den Autor

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich ist Jahrgang 1974 und erhielt die Liebe zu Fernsehserien quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater war Fan früher Actionserien und technikbegeistert, Bernd verfiel den Serien spätestens mit Akte X, Das nächste Jahrhundert und Buffy. Mittlerweile verfolgt er das ganzes Serienspektrum von "The Americans" über "Arrow" bis "The Big Bang Theory". Seit 2007 schreibt Bernd beruflich über vornehmlich amerikanische Fernsehserien, seit 2014 in der Newsredaktion von fernsehserien.de.

    Lieblingsserien: Buffy – Im Bann der Dämonen, Frasier, Star Trek – Deep Space Nine

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Martina (geb. 1978) am 11.01.2018 21:38

      Mir ist für dieses Jahr nur "Harlots" im Gedächtnis geblieben. Die 8 Folgen habe ich fast am Stück geschaut. Leider mal wieder nichts für den schnarchigen deutschen TV Markt.
        hier antworten
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 10.01.2018 14:00

        Ich kann ja noch einigermassen evl. damit "Leben", das "Die Lobbyistin" total schlecht beu Euch abgeschnitten hat, aber, "Big Little Lies"???
          hier antworten
        • Sentinel2003 (geb. 1967) am 10.01.2018 13:56

          @Romplayer: Asche auf mein Haupt...ich habe, glaube ich auch was angekreuzt, was schon laenger laeft, als 1 Jahr....
            hier antworten
          • User 1152544 am 07.01.2018 18:52

            Es gibt auch Menschen die schauen nicht ins Fernsehprogram rein sondern z.B Sonntags kommt Tatort das wird immer angeschaut oder Donnerstags(AUF ZDF ) kommt irgend eine Berggeschichte aber wehe nicht und es kommt Fußball oder so dann hängt der Haussegen gewaltig schief also nicht soviel ändern das kommt nicht so gut an und nicht so viele Wiederholungen so ganz frische die muß nicht ständig angesehen werden weil sie meistens auch nicht so gut in allen dann doch lieber was altes die waren meistens besser oder ??
              hier antworten
            • Romplayer (geb. 1988) am 06.01.2018 19:55

              Manche der Abstimmenden hier sind ganz offensichtlich nicht in der Lage, richtig zu lesen. Gefragt wird nach der besten NEUEN Serie des Jahres - und dann geben sie Dinge an wie Game of Thrones oder Sherlock. Mensch Leute...
                hier antworten
              • Sentinel2003 (geb. 1967) am 02.01.2018 20:25

                Ich verstehe bis heute null, warum Ihr und auch andere Medien Seiten "Die Lobbyistin" sooooo derart scheisse fandet!! Ich ffand das Schauspiel von Bernhard Schir und vor allem Rosalie Thomass großartig!!!
                  hier antworten
                • Sentinel2003 (geb. 1967) am 02.01.2018 20:23

                  Fuer mich ganz weit vorne, der Primus im letzten Jahr, zumindest, was Eure Auflistung hier angeht: "You are Wanted", allerdings gleich dahinter: "The Handmaid's Tale"!!


                  Weil, denn auch "BOSCH" und "GOLIATH" fand ich Klasse!!
                    hier antworten

                  weitere Meldungen