Star Trek: Discovery
    USA 2017–
    • Abenteuer
    • Action
    • Drama
    • Science-Fiction
    Deutsche TV-PremierePluto TV Star TrekDeutsche Online-PremiereNetflixOriginal-TV-PremiereCBS (Englisch)
    Wir schreiben das Jahr 2256 – hundert Jahre nach den Abenteuern von Captain Archer und zehn Jahre vor denen von Captain Kirk. Sternenflottenoffizier Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) wird in die Ereignisse um den Ausbruch eines interstellaren Krieges zwischen dem innerlich zersplitterten klingonischen Imperium und der Föderation verwickelt.
    Burnhams Lebensweg ist sehr ungewöhnlich verlaufen: Bei einem vorherigen Angriff der Klingonen auf eine irdisch-vulkanische Forschungseinrichtung kamen ihre Eltern ums Leben, der vulkanische Diplomat Sarek – der Vater von Spock – rettete ihr dabei im Kindesalter das Leben und wurde zu ihrem Ziehvater. Als erster Mensch besuchte Michael daher vulkanische Ausbildungseinrichtungen, sie wuchs mit einer weitgehend vulkanischen Sichtweise des Universums auf. Ende der 2240er Jahre trat Burnham dann in die Sternenflotte ein.
    Den Großteil der Ereignisse, in denen sie eine entscheidende Rolle spielt, erlebt Burnham an Bord des Sternenflottenschiffs U.S.S. Discovery unter dem Kommando des ungewöhnlichen Captain Gabriel Lorca (Jason Isaacs). (Text: bmk)

    Star Trek: Discovery auf DVD & Blu-ray

    Star Trek: Discovery – Streaming & Sendetermine

    Star Trek: Discovery – Community

    • am

      tele 5 wird auch staffel 3 direkt im anschluss an staffel 2 als free tv premieren zeigen........
    • (geb. 1963) am

      Das ist einer der Gründe weshalb ich mir nach wie vor Serien und Filme, die ich dauerhaft haben will auf Scheibe kaufe. Was nicht auf Scheibe und auch nicht im linearen TV unverschlüsselt erscheint und somit jederzeit ohne Werbung (geschnitten) auf Platte bannen und jedem Endgerät abspielen lässt, erreicht mich einfach nicht. Ich bin nicht bereit für unzählige Streaming Dienste monatlich zu bezahlen. Scheiben oder vom TV aufgenommene und wie oben beschrieben archivierte Filme und Serien kann ich auch nach 20 Jahren wann immer und so oft ich will anschauen, ohne jeden Monat unzähligen Anbietern mein Geld und meine Daten hinterher zu werfen.
    • (geb. 1963) am

      Spock ist halb Mensch. In einer Folge von TOS weint Spock sogar wie ein Schlosshund, weil ihm seltsame Blumensamen aus dem seelischen Gleichgewicht bringen. Ich glaub die Folge hieß "Künstliches Paradies" oder so ähnlich. Bin jetzt zugegeben zu faul nachzusehen.
    • (geb. 1963) am

      Ja, diese Frage lag mir auch sofort auf der Zunge. Humor hatte schon immer etwas in Star Trek zu suchen, auch wenn er oft sehr subtil daherkommt. Humor kam in allen bisherigen Serien reichlich vor, allerdings war und ist er nicht platt oder vulgär wie in "TheOrville", es sind keine oder nur selten Schenkelklopfer. Der Humor in Star Trek ist oft eher subtil und von der feineren Sorte. Aber Humor ist sehr wohl Teil von Star Trek. Meines Erachtens kam auch in DS9 und Voyager der Humor nicht zu kurz.
    • (geb. 1963) am

      Ich habe von TOS bis einschließlich Voyager (chronologisch der Handlung) alle Serien auf DVD, sowie sämtliche Filme, auch die neuen in der alternativen Zeitlinie. Von Discovery habe ich die erste Staffel auf Tele5 gesehen und gerade auf PlutoTV on Demand in die 3. Staffel hineingeschaut und entschieden, die DVDs zu kaufen. Ich war entgegen der vielen negativen Kritiken hier, äußerst angenehm überrascht. Den Preisunterschied zu den BDs ist es mir jedoch nicht wert.



      Picard habe ich von RTLII auf genommen und fand die erste Staffel richtig gut. Ob ich mir die Scheiben kaufen werde, weiß ich noch nicht, die Qualität der Aufnahmen ist sehr nahe an der DVD, nur der Ton ist eben "nur" Stereo. Von den neuen Star Trek Produktionen finde ich Picard sogar die beste Neuauflage des Franchise, die ich bisher gesehen habe.

      Die Streaming Dienste tue ich mir erst gar nicht an. Das Theater mit Netflix und Pramount bei Discovery hat mich in meiner Abneigung nur bestärkt. Scheiben kann ich auch in zwanzig Jahren noch schauen wann und so oft ich will, und das ohne jeden Monat löhnen zu müssen. Was mich nicht auf Scheibe oder zumindest unverschlüsselt im TV erreicht, erreicht mich gar nicht. Deshalb ist auch leider für mich bei der Serie "The Expanse" nach der dritten Staffel Schluss. Amazon veröffentlicht die Serie nicht auf Scheibe, also haben sie Pech, zumal Amazon ohnehin der allerletzte Dienst wäre den ich abonnieren würde. Dafür habe ich alle Bücher, die nochmals besser als die Serie sind. Das ist jedoch ein anderes Thema.

      Zurück zu Star Trek. Natürlich sind sowohl Discovery sowie Picard moderne Serien, im heutigen Look, was alleine schon mit den technischen Möglichkeiten zu tun hat. Natürlich wird auch der heutige Geschmack des jüngeren Publikums berücksichtigt, schließlich sind sie die Mehrheit der Zuseher. Und der Sporenantrieb in Discovery - na ja, warum nicht. Es handelt sich um eine Versuchstechnik und die Discovery ist der Prototyp, noch dazu selbst in der Sternenflotte und Föderation streng geheim. Soweit ich das überblicke verschwindet sie ja, gesehen aus der Chronologie der bisherigen Serien, mehr oder weniger spurlos aus der Geschichte, und ist daher eher eine Fußnote der Wissenschaft. Damit lässt sich durchaus erklären, weshalb bisher nie etwas darüber gesprochen wurde. So what, es ist Fiction. Außerdem, funktioniert nicht jede Geschichte erst richtig aufgrund eines logischen Fehlers? Diesen Aufreger kann ich jedefalls nicht wirklich nachvollziehen. Das Aussehen der Dicovery und übrigen Raumschiffe in der Serie hätte m. E. eher Kritik verdient. Da finde ich die größten Diskrepanz zum Design des gesamten Star Trek Universums. Das wurde m. E. in den Filmen 11 - 13 besser gelöst, ebenso in Picard. Da hat Netflix in der Tat etwas über das Ziel hinaus geschossen.

    Star Trek: Discovery – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Star Trek: Discovery online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…