VOX: Programmpräsentation 2014/15

    US-Serien, Doku-Soaps, Shows und Musik

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 05.08.2014, 13:21 Uhr

    VOX: Programmpräsentation 2014/15 – US-Serien, Doku-Soaps, Shows und Musik

    Der Kölner Sender VOX hat seine Programmhighlights für die kommende TV-Saison 2014/15 bekannt gegeben. Neben neuen Staffeln etablierter Formate starten unter anderem die bereits angekündigten neuen Shows „Die Höhle der Löwen“ und „Game of Chefs“. Außerdem wird es mit „Outlander“, „Perception“, „Dracula“ und „Resurrection“ vier neue US-Serien zu sehen geben. Doku-Soaps, Dokumentationen und Spielfilme runden das Programm ab.

    „Neben den bereits etablierten Qualitätsprogrammen werden wir mit international erfolgreichen Show-Formaten und neuen Serien-Genres auch weiter Neues wagen, um den Zuschauern ein noch vielfältigeres Entertainment-Programm anbieten zu können“, so VOX-Geschäftsführer Bernd Reichart.

    SERIEN

    Im Serienbereich hat sich VOX unter anderem „Perception“ gesichert, das im Herbst starten soll. Das Crime-Drama lief bereits bei RTL Crime und handelt von Eric McCormack (bekannt als Will Truman aus „Will & Grace“) als ungewöhnlichem FBI-Ermittler Dr. Daniel Pierce, der unter Halluzinationen leidet. Ebenfalls noch in diesem Jahr soll der NBC-Serienflop „Dracula“ mit Jonathan Rhys Meyers zu sehen sein, der nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde. Im Frühjahr 2015 geht es dann weiter mit der Free-TV-Premiere von „Outlander“, Ronald D. Moores Serienadaption der „Highland-Saga“-Romanreihe von Diana Gabaldon. Darüber hinaus zeigt VOX die Mysteryserie „Resurrection“, die von der Rückkehr verstorbener Menschen handelt.

    Neue Staffeln sind zudem von „Major Crimes“, „Grimm“, „Bates Motel“, „Chicago Fire“, „Rizzoli & Isles“, „Arrow“, „Revenge“, „Law & Order: Special Victims Unit“ und „Suits“ angekündigt.

    SHOWS

    Am 19. August startet dienstags um 20.15 Uhr die neue Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“. Menschen mit innovativen Geschäftsideen oder Erfindungen treffen in dem international erfolgreichen Format auf mögliche Investoren, um ihre Ideen mit dem nötigen Kapital zu verwirklichen. Im Frühjahr 2015 soll dann die deutsche Adaption der israelischen Kochshow „Game of Chefs“ auf Sendung gehen. Ähnlich wie bei „The Voice“ oder „The Taste“ fungieren drei weltbekannte Profi-Köche als Mentoren, die gemeinsam nach dem besten Nachwuchskoch suchen. Darüber hinaus soll im Frühjahr auch eine neue Tanzshow namens „Secret Street Crew“ starten, die auf dem gleichnamigen britischen Format basiert. Darin wollen sich „verschrobene Kegelbrüder“ oder eine „knallharte Frauen-Fußballmannschaft“ von einer anderen Seite zeigen und ihre Liebsten mit einer Tanz-Choreographie überraschen. Star-Choreograph Dennis Jauch trainiert die Teams bis zu ihrem großen Auftritt.

    Eine zweite Staffel ist außerdem für die Musikreihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ angekündigt. Bevor es 2015 mit Xavier Naidoo und neuen Gesangspartnern weitergeht, wird es im Dezember die Sonderausgabe „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert“ geben, in der Sarah Connor, Sasha , Sandra Nasic, Roger Cicero, Andreas Gabalier und Gregor Meyle noch einmal aufeinandertreffen und Weihnachtslieder singen. Die Kochshow „Grill den Henssler“ und die Rankingshow „Die tierischen 10“ werden ebenfalls fortgesetzt (künftig gemeinsam von Martin Rütter und Oliver Petszokat moderiert).

    DOKU-SOAPS

    Ein Wiedersehen gibt es nach längerer Pause mit Daniela Katzenberger. Die TV-Blondine begibt sich nach „Natürlich blond“ und „Danielas Hochzeitsgeheimnis“ ab Herbst in einer neuen Sendung namens „Daniela Katzenberger – Natürlich schön“ auf die Suche nach der wahren Schönheit – dafür reist sie durch die Welt und führt Eigenexperimente durch. Auch die Auto-Profis Sidney Hoffmann und Jean-Pierre Kraemer („Turbo – Das Automagazin“) melden sich mit einer neuen Gebrauchtwagen-Doku zurück. In „2 Profis für 4 Räder“ versuchen die beiden Tuner aus dem Ruhrgebiet, einen passenden Gebrauchtwagen für einen Zuschauer und dessen begrenztes Budget zu finden.

    Außerdem feiert die erfolgreiche Nachmittags-Doku-Soap „Shopping Queen“ im September ihre 500. Folge. Im Winter sucht Moderator Guido Maria Kretschmer dann wieder „Guidos Shopping Queen des Jahres“. Fortsetzt werden auch zahlreiche weitere Formate: „Promi Shopping Queen“, „4 Hochzeiten und eine Traumreise“, „Mein himmlisches Hotel“, „Der Hundeprofi“, „Der V.I.P. Hundeprofi“, „Der Hundeprofi unterwegs“, „Prominent!“, „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“, „Detlef muss reisen“, „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“, „Ab in die Ruine!“, „Die Beet-Brüder“, „Das perfekte Dinner“, „Das perfekte Promi Dinner“, „Einmal Camping, immer Camping“, „Flirt oder Fiasko?“, „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“, „Biete Rostlaube, suche Traumauto“, „Unser Traum vom Haus“, „Die Küchenchefs“, „Goodbye Deutschland!“, „auf und davon – Mein Auslandstagebuch“, „Songs, die die Welt bewegten“, „mieten, kaufen, wohnen“, „auto mobil“, „Schneller als die Polizei erlaubt“, „3 Engel für Tiere“, „Die Pferdeprofis“, „Tierbabys – süß und wild!“ und „hundkatzemaus“.

    DOKUMENTATIONEN UND SPIELFILME

    Für das kommende Jahr plant VOX einen großen Thementag zum Ende des Zweiten Weltkriegs. In „Spiegel TV“ sollen „private Geschichten“ und „ganz persönliche Schicksale“ beleuchtet werden. Außerdem ist „spektakuläres, amerikanisches Farbfilmmaterial erstmals in HD“ zu sehen. Darüber hinaus sind weitere Ausgaben der vierstündigen Samstagsdokumentationen angekündigt, unter anderem zu folgenden Themen: „Die Babyboomer werden 50!“ (16.8.), „Unsere Mütter, unsere Großmütter im 2. Weltkrieg“ (30.8.), sowie „Deutscher Alltag vor der Wende“ und „Wie wir wurden, was wir sind?“ über den Tag des Mauerfalls. Im Bereich Musik geht es bereits am 9. August um „Das Phänomen Boygroups“ und im Verlauf der Saison um die Beatles.

    Am Donnerstagabend wird das bewährte Doppel aus Spielfilm und Dokumentation fortgeführt. Am 14. August geht es los mit dem Film „Verrückt nach Steve“ und der Doku „Sandra Bullock – Hollywoodstar aus Nürnberg“. Am 21. August zeigt VOX zunächst die Dokumentation „Meister des Grauens – Thomas Gottschalk präsentiert Stephen King“, gefolgt von dem Horrorklassiker „Misery“. Im Herbst widmet der Sender dann Marilyn Monroe einen ganzen Abend und strahlt im Anschluss an die Free-TV-Premiere von „My Week With Marilyn“ die Dokumentation „Meine Marilyn – Guido Maria Kretschmer präsentiert die berühmteste Blondine der Welt“.

    Als weitere Spielfilm-Highlights kündigt VOX unter anderem „Inglourious Basterds“ (4.9.), „Stirb langsam 4.0“ (11.9.) „Rock of Ages“, „Back In The Game“, „The Fast and the Furious: Tokyo Drift“, „Inception“ und den Klassiker „Dirty Dancing“ an.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • #784000 am 06.08.2014 01:00melden

      Mich freut es, dass VOX uns merkwürdige Formate, die zum Lachen sein sollen, erspart! Comedy gibt’s auf anderen Sendern (sogar bei den öffentlich-rechtlichen) doch bis zum Erbrechen! Ich finde die Doku-Soaps zum Teil richtig gut und wesentlich besser angebracht als diese elenden Sitcoms.
        hier antworten
      • Helmprobst am 05.08.2014 19:17 via tvforen.demelden

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------

        >
        > SERIEN Im
        > Serienbereich hat sich VOX unter anderem
        > "Perception" gesichert, das im Herbst starten
        > soll. Das Crime-Drama lief bereits bei RTL Crime
        > und handelt von Eric McCormack (bekannt als Will
        > Truman aus "Will & Grace") als ungewöhnlichem
        > FBI-Ermittler Dr. Daniel Pierce, der unter
        > Halluzinationen leidet. Ebenfalls noch in diesem
        > Jahr soll der NBC-Serienflop "Dracula" mit
        > Jonathan Rhys Meyers zu sehen sein, der nach nur
        > einer Staffel wieder eingestellt wurde. Im
        > Frühjahr 2015 geht es dann weiter mit der
        > Free-TV-Premiere von "Outlander", Ronald D. Moores
        > Serienadaption der "Highland-Saga"-Romanreihe von
        > Diana Gabaldon. Darüber hinaus zeigt VOX die
        > Mysteryserie "Resurrection", die von der Rückkehr
        > verstorbener Menschen handelt.
        >
        > Neue Staffeln sind zudem von "Major Crimes",
        > "Grimm", "Bates Motel", "Chicago Fire", "Rizzoli
        > & Isles", "Arrow", "Revenge", "Law &
        > Order: Special Victims Unit" und "Suits"
        > angekündigt.

        Da sind natürlich ein paar gute Sachen dabei, aber es ist bezeichnend, dass in den VOX-Serien ausnahmslos Mord- und Totschlag im Vordergrund steht und es KEINE EINZIGE Comedy- oder Familienserie gibt! Wer wie ich gerne lacht, hat bei diesem Sender absolut schlechte Karten. Warum eigentlich?

        In den letzten Jahren wollte VOX ja mehrfach auch Sitcoms (wieder) im Programm etablieren, hat für "Rita rockt" und "Anger Management" aber nie einen Sendeplatz gefunden. Dabei hatte man lange Zeit einen funktionierenden Sitcom-Block am Samstag Mittag, später sogar werktags nachmittags/ am Vorabend. Leider alles für Doku-Soaps geopfert, die das VOX-Programm jetzt aber so einfallslos und billig wirken lassen.

        Neben all den Krimis könnte man für Sitcomfans doch zumindest nachts ein oder zwei Serien wiederholen, zum Beispiel "Ein Trio zum Anbeissen" oder "Allein unter Nachbarn".

        weitere Meldungen