Staffel 17, Folge 1–8

    • Staffel 17, Folge 1 (90 Min.)
      Hauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors) muss ihren Kollegen Max Fischer (Max Hemmersdorfer) bei einem Undercover-Einsatz festnehmen. – Bild: ZDF und Daniel Dornhöfer.
      Hauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors) muss ihren Kollegen Max Fischer (Max Hemmersdorfer) bei einem Undercover-Einsatz festnehmen.
      Der brutale Überfall auf eine unscheinbare Software-Firma konfrontiert Oberstaatsanwalt Bernd Reuther mit einem gefährlichen Fall im Bereich der Organisierten Kriminalität. Bei dem Überfall wurde Jens Schubeck, einer der Geschäftsführer der Firma, ermordet. Für Reuther, Hauptkommissarin Kerstin Klar und Oberkommissar Max Fischer stellt sich die Frage, warum Schubecks Geschäftspartner Dominik Winder den Vorfall überlebt hat. Zudem verhält sich Dominik Winder seit dem Überfall sehr merkwürdig, was auch seiner Ehefrau Tina nicht verborgen bleibt. Haben die beiden Firmenchefs sich mit den falschen Leuten angelegt? Auch Alexandra Schubeck, die Frau des Toten, gibt der Polizei Rätsel auf. Sie scheint vor irgendetwas große Angst zu haben.
      Weiß sie mehr, als sie zugeben will? Der Fall wird noch rätselhafter, als Dominik Winder bei seiner Befragung unvermittelt Unterstützung von Paula Olafson erhält, einer berüchtigten Anwältin der Hamburger Unterwelt, die seit Kurzem wieder in ihrer Heimatstadt Wiesbaden weilt. Max Fischer erkennt Olafsons zwielichtige Begleiter Eric Rittmann und Hektor Peschke aus seiner Zeit als verdeckter Ermittler in Hamburg wieder. Kurzerhand schlägt er Reuther deshalb vor, in seine damalige Tarnidentität zurückzukehren, um den beiden auf den Zahn zu fühlen. Kerstin Klar hat von Anfang an kein gutes Gefühl bei der Sache. Und tatsächlich gerät Fischer bei seinem riskanten Undercover-Einsatz schon bald in große Gefahr.
      Zur Aufklärung des Falls ist nicht nur Reuthers messerscharfe Kombinationsgabe gefragt, sondern auch ein entscheidender Hinweis von Rechtsmedizinerin Dr. Judith Engel. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 07.01.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 31.12.2021ZDFmediathek
    • Staffel 17, Folge 2 (60 Min.)
      Kerstin Klars Kollegin Samira Abadi (Denise M?Baye) stellt einer Hehlerin eine Falle.
      Ein mysteriöser Mordfall im Lager eines Auktionshauses und die außergewöhnliche Tatwaffe, ein antiker Dolch, geben Oberstaatsanwalt Bernd Reuther Rätsel auf. Bei der Toten handelt es sich um die 36-jährige Laura Finke, die aber weder in dem Auktionshaus gearbeitet hat noch zur Tatzeit als Bieterin auf einer Auktion gemeldet war. Auktionator Simon Höflich kann sich keinen Reim auf die Geschehnisse machen. Laura Finke war die beste Freundin seiner Frau Rebecca, für die eine Welt zusammenbricht, als sie von Lauras Tod erfährt. Auch Immobilienmakler Christian Finke, der Ehemann der Ermordeten, ist fassungslos, als Bernd Reuther ihm die schreckliche Nachricht überbringt. Reuther und Hauptkommissarin Kerstin Klar versuchen nun zu klären, wer ein Motiv gehabt haben könnte, Laura Finke das Leben zu nehmen.
      Bald gerät Simon Höflich in Bedrängnis, nachdem Laura Finkes Handy in seinem Auto gefunden wurde. Hatte der Auktionator womöglich eine heimliche Affäre mit dem Opfer? Und wie stand es wirklich um die Freundschaft von Laura Finke und Rebecca Höflich? Die Ermittlungen ergeben, dass Laura offenbar Kontakt mit einem berüchtigten Hehler hatte. Weil Oberkommissar Max Fischer zu einem dringenden Einsatz nach Hamburg muss, holt sich Kerstin Klar die Verstärkung ihrer alten Freundin und Kollegin Samira Abadi aus der Abteilung Vermögensdelikte. Samira und ihr Team sind dem geheimnisvollen Hehler schon seit Längerem auf den Fersen. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 14.01.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 07.01.2022ZDFmediathek
    • Staffel 17, Folge 3 (60 Min.)
      Hat Jonas Domaschke (Dominik Weber), der Ex-Freund des Opfers, etwas mit dem Mordfall zu tun?
      Ein Leichenfund in einem abgelegenen Waldstück konfrontiert Oberstaatsanwalt Bernd Reuther mit den undurchsichtigen Machenschaften eines elitären Business-Klubs. Bei der Toten handelt es sich um Irina Hofstetter. Rechtsmedizinerin Dr. Sahra Darbandi stellt verschiedene Formen der Gewalteinwirkung am Körper des Opfers fest. Außerdem wird von der Spurensicherung ein auffälliges Stück Stoff am Tatort sichergestellt. Hauptkommissarin Kerstin Klar und Oberkommissar Max Fischer suchen das Gespräch mit Leonie Warmers, der besten Freundin und Kollegin der Toten. Leonie Warmers hatte Irina Hofstetter vor Kurzem als vermisst gemeldet. Von ihr erfahren die Kommissare, dass Irina Hofstetter kurz nach ihrem Tod einen neuen Job bei einem renommierten Pharmaunternehmen hätte antreten sollen. Seltsamerweise will der Firmenchef Dr.
      Berthold Lazos gegenüber Bernd Reuther aber nichts von einer neuen Mitarbeiterin wissen. Auch Jonas Domaschke, der Ex-Freund der Ermordeten, gibt den Ermittlern Rätsel auf. Wie stand es wirklich um seine Beziehung zum Opfer? Und warum ist Domaschkes Sportwaffe plötzlich verschwunden? Die Ermittlungen ergeben, dass Alexander Gruber den Job bekommen hat, der eigentlich Irina Hofstetter versprochen worden war. Als Reuther jenem Alexander Gruber und dessen Mutter Miriam Gruber auf den Zahn fühlt, stellt er fest, dass Alexander offenbar Mitglied in einem vornehmen Business-Klub ist. Auch Dr. Berthold Lazos und Dr. Christian Weissgerber, bei dem das Opfer in Behandlung war, gehören diesem Klub an. Nicht zu vergessen Bestatter Ralf Seiler, der sich um die Beisetzung von Alexanders kürzlich verstorbenen Vater Hubertus Gruber kümmert.
      Reuther vermutet die Lösung des verzwickten Falls hinter den Kulissen des mysteriösen Klubs. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 11.03.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 14.01.2022ZDFmediathekOriginal-TV-PremiereFr 21.01.2022ORF 2
      Deutsche Erstausstrahlung ursprünglich für den 21.01.2022 angekündigt
    • Staffel 17, Folge 4 (60 Min.)
      L-R: Rainer Hunold (Bernd Reuther), Fiona Coors (Kerstin Klar).
      Der Mord an einem Geschäftsmann gibt Oberstaatsanwalt Bernd Reuther Rätsel auf. Wer könnte ein Motiv gehabt haben, den Chef einer Dosenfabrik aus dem Weg zu räumen? Victor Cornies wurde auf dem Parkplatz seiner Firma erstochen. Für Dr. Judith Engel deuten die Stichwunden auf eine ungewöhnliche Mordwaffe hin. Cornies war wenige Stunden vor seiner Ermordung von einer Geschäftsreise aus Russland zurückgekehrt. Von Dr. Eberhard Schenk, dem Anwalt des Opfers, erfährt Reuther, dass die Firma vor einem Jahr kurz vor der Insolvenz stand und nur durch eine Kapitaleinlage aus Privatvermögen gerettet werden konnte. Woher Cornies das nötige Eigenkapital dafür hatte, wollen aber weder Eberhard Schenk noch der wortkarge Unternehmensberater Adrian von Baas wissen.
      Die Ermittlungen ergeben, dass Cornies kürzlich eine heftige Auseinandersetzung mit seiner Assistentin Katharina Grundlach hatte. Hängt ihr plötzliches Verschwinden mit dem Tod ihres Chefs zusammen? Und welche Rolle spielt Grundlachs Kollegin Ute Siebers, die offenbar eifersüchtig auf das gute Verhältnis von Cornies und seiner Assistentin war? Hauptkommissarin Kerstin Klar und Oberkommissar Max Fischer erfahren, dass Tatjana Cornies, die Ehefrau des Opfers, eine Stiftung leitet, die von der Firma ihres Mannes finanziert wird. Wusste Tatjana womöglich um die prekäre finanzielle Situation der Firma und hat sich daher um die Zukunft ihrer Stiftung gesorgt? Auch ihr gemeinsamer Sohn, Nicholas Cornies, gibt den Ermittlern Rätsel auf.
      Warum sträubt der BWL-Student sich so dagegen, nach dem Tod seines Vaters die Firmenleitung zu übernehmen? Eine hohe Rechnung des Opfers über ein Paar Maßschuhe bringt Reuther und die Ermittler schließlich auf die Spur des Schuhmachers Philipp Pelzer und seiner Angestellten Michaela Dorn. Was steckt hinter der teuren Sonderanfertigung? Um diesen verzwickten Fall zu lösen, ist einmal mehr Bernd Reuthers messerscharfe Kombinationsgabe gefragt. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 28.01.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 21.01.2022ZDFmediathek
    • Staffel 17, Folge 5 (60 Min.)
      Immobilienmakler Marko Odneland (Elias Reichert) zeigt der Interessentin Tina Haller (Miriam Schiweck) den Ausblick vom Balkon einer Wohnung, die zu vermieten ist.
      Ein junger Immobilienmakler wird gewaltsam aus dem Leben gerissen. Hat er sich beruflich mit den falschen Leuten angelegt oder steckt jemand aus seinem privaten Umfeld dahinter? Am Tatort erfahren Oberstaatsanwalt Reuther, Hauptkommissarin Klar und Oberkommissar Fischer, dass Marko Odeland kurz nach einer Wohnungsbesichtigung mit der Interessentin Tina Haller zusammengebrochen ist. Für Dr. Engel deutet alles auf eine Vergiftung hin. Die Ermittlungen ergeben, dass Odeland sich erst kürzlich selbstständig gemacht hat.
      Ob seine ehemaligen Arbeitgeber Lara und Justus von Pöhlhoff eine Idee haben, wer Odeland nach dem Leben getrachtet hat? Und worum ging es in dem heftigen Streit, den Odeland kürzlich mit seiner früheren Chefin gehabt haben soll? Von Nadine Reinisch, der Assistentin des Opfers, erfährt Reuther von einem merkwürdigen Einbruchsvorfall in Odelands Büro. Steht Odelands Tod womöglich in einem Zusammenhang mit dem exklusiven Vermarktungsrecht für eine herrschaftliche Villa, welches der ambitionierte Makler besaß? Birthe und Marlene Balckow, die zerstrittenen Nichten der verstorbenen Besitzerin des Anwesens, geben Reuther und den Kommissaren Rätsel auf. Die Ermittlungen führen auch zu Susanne Dahms, einer Klientin des Opfers, die bei ihrer Wohnungssuche offenbar außergewöhnliche Unterstützung von Odeland erhalten hat.
      Zur Lösung dieses komplizierten Falls ist einmal mehr Bernd Reuthers hervorragende Kombinationsgabe gefragt. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 04.02.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 28.01.2022ZDFmediathek
    • Staffel 17, Folge 6 (60 Min.)
      Ein medizinischer Gutachter wird erdrosselt auf seinem Anwesen aufgefunden. Im Umfeld des Opfers trifft Oberstaatsanwalt Bernd Reuther auf zahlreiche potenzielle Verdächtige. Die Witwe, Dr. Eva Sternberg, lässt durchblicken, dass ihr Mann zu ihrem Missfallen eine Affäre mit der verheirateten Verena Wiegand hatte. Reuther kennt diese als Richterin vom Landgericht. Verena Wiegand führt eine offene Beziehung mit ihrem Ehemann Benno Wiegand, der ihr größtmögliche Freiheiten in ihrem Liebesleben zugesteht. Ist er nun womöglich in einem Anfall von Eifersucht auf den Konkurrenten Ralf Sternberg losgegangen? Leon, der 17-jährige Sohn der Wiegands, ist ein musikalisches Ausnahmetalent. Daher ist den Eltern sehr daran gelegen, den sensiblen Teenager in einem harmonischen und intakten Umfeld aufwachsen zu lassen.
      Doch die aktuelle Situation seiner Eltern scheint auch Leon nicht verborgen zu bleiben, was neben Bernd Reuther auch Leons Freundin Mia zu spüren bekommt. Die weiteren Ermittlungen von Reuther, Hauptkommissarin Kerstin Klar und Oberkommissar Max Fischer ergeben, dass das Opfer als Gutachter in einem Fall von Abrechnungsbetrug vor Gericht gegen Dr. Günther Mehring ausgesagt hatte. Hat Mehring sich nun etwa für seine zerstörte Karriere an Ralf Sternberg gerächt? Auch die Agentur, die Sternberg als Gutachter ans Gericht vermittelt hat, gibt Rätsel auf. Warum hat Agentur-Chef Stefan Lorentz seinen geliebten Oldtimer für die Hälfte des Marktwertes an Verena Wiegand verkauft? Und worüber hat Lorentz kürzlich lautstark mit dem Opfer auf einem Benefizball gestritten? Der Fall wirft viele Fragen auf, bis Rechtsmedizinerin Dr.
      Sahra Darbandi eine entscheidende Entdeckung macht. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 11.02.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 04.02.2022ZDFmediathek
    • Staffel 17, Folge 7 (60 Min.)
      Oberstaatsanwalt Bernd Reuther (Rainer Hunold) kämpft für Gerechtigkeit.
      Eventmanagerin Becky Gartner wird nach einer Firmenfeier ermordet aufgefunden. Der Täter scheint schnell gefunden, doch Oberstaatsanwalt Bernd Reuther zweifelt an der Schuld des Barkeepers. Richterin Juliane Wolff sieht das anders und will dem Beschuldigten Louis Engelhardt den Prozess machen. Nun ist es an Reuther, Engelhardts Unschuld zu beweisen. Unterstützung erhält er dabei von Hauptkommissarin Klar, Oberkommissar Fischer und Dr. Judith Engel. Und als wäre dieser Wettlauf gegen die Zeit im Kampf um Gerechtigkeit nicht schon genug, sieht Reuther sich auch noch mit seinem anstehenden Dienstjubiläum konfrontiert. Man will ihn gebührend feiern, was Reuther allerdings gar nicht behagt. Selbst Imbissbetreiber Schiller gelingt es nicht, Reuther diesbezüglich umzustimmen.
      Die Ermittlungen in dem komplexen Mordfall führen Reuther zu dem ambitionierten Forscher-Ehepaar Edith und Thilo Foster. Warum tauchte deren Nummer in letzter Zeit öfter auf der Telefonliste des Opfers auf? Auch Autoverkäufer Kevin Küster, der in der Mordnacht auf der Party war, rückt ins Visier der Ermittler. Hat er womöglich ein Mordmotiv, weil er sich durch Becky Gartners Ablehnung seiner Avancen gekränkt fühlte? Und warum legt ausgerechnet Louis Engelhardts unerfahrene Pflichtverteidigerin Leah Gallert Reuther bei seinem Streben nach der Wahrheit Steine in den Weg? Die Aufklärung dieses besonderen Falls erfordert Reuthers ganzes berufliches Können. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 18.02.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 11.02.2022ZDFmediathek
      100. Folge laut ZDF-Zählung
    • Staffel 17, Folge 8 (60 Min.)
      Max Fischer (Max Hemmersdorfer), Kerstin Klar (Fiona Coors).
      Der Mord an einem Landwirt konfrontiert Oberstaatsanwalt Reuther, Hauptkommissarin Klar und Oberkommissar Fischer mit einem Fall, dessen Hintergründe weit in der Vergangenheit liegen. Laut Rechtsmedizinerin Dr. Engel ist Jens Tuchner durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen. Die Spur führt vom Tatort zu einer nahe gelegenen Hofgemeinschaft, zu der das Mordopfer offenbar gehörte. Angeführt wird die Gruppe von Hofbesitzerin Lia Graf. Aber nicht nur sie, sondern auch Usha Patel, Vincent Urban und Marc Menzel geben den Ermittlern Rätsel auf. In welcher Beziehung stand Jens Tuchner wirklich zu der restlichen Hofgemeinschaft? Bald gerät auch Stefan Tuchner, der Bruder des Ermordeten, ins Visier der Ermittlungen.
      Hatte er sich wegen einer Erbschaft mit seinem Bruder Jens zerstritten? Streit scheint Jens Tuchner kurz vor seinem Tod auch mit seiner Ex-Freundin Anke Wiebold gehabt zu haben. Liegt in der gescheiterten Beziehung der beiden womöglich die Lösung des Falls? Und dann ist da noch Ludwig Längsfeld, der Nachbar der Hofgemeinschaft, mit dem sich Jens Tuchner vor Kurzem geprügelt haben soll. Nun liegt es an Bernd Reuther, Kerstin Klar und Max Fischer, aus dem großen Kreis von Verdächtigen den wahren Täter zu ermitteln. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereFr 04.03.2022ZDFDeutsche Online-PremiereFr 25.02.2022ZDFmediathek

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Der Staatsanwalt online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…