Der Fahnder

    zurückStaffel 7, Folge 1–13weiter

    • Die Erstausstrahlung der ersten Staffeln erfolgte in Regionalprogrammen der ARD, angefangen mit Radio Bremen ab dem 14.09.1984. Genaue Sendedaten sind derzeit nicht bekannt.
    • Staffel 7, Folge 1

      Becker überrascht die drei „Crashkids“ Mabuse, Hadschi und D-Jane, als sie eine Tankstelle überfallen. Ehe sich Becker versieht, wird er niedergeschlagen. Die Kids können entkommen, nicht ohne dass der Tankwart sich Beckers Pistole greift und den flüchtenden Mabuse anschießt. Als Becker wieder aufwacht und von seinen Kollegen Solo und Otto mit der Tatwaffe in der Hand gefunden wird, versteht er die Welt nicht mehr: Er soll geschossen haben? Mabuse erliegt seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Becker wird bis auf weiteres suspendiert. Solo und Otto dringen in die Crashkid-Szene vor und stoßen auf eine Mauer des Schweigens. Auch dass sie Hadschi und D-Jane schließlich auffinden und einem Verhör unterziehen, kann Becker nicht entlasten. Im Gegenteil, Stöckchen, der versoffene Vater von Mabuse, sieht seine Chance darin, den Tankwart mit dem Wissen der Kids zu erpressen. Die Kids ziehen mit und behaupten, Becker habe geschossen. Doch da haben sie sich verrechnet … (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.11.1996 Das Erste
      Buch: Lars Becker
    • Staffel 7, Folge 2
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 114, Ein Maulwurf, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (01.03.14) um 00:10 Uhr. Mit gezogener Waffe stürmen Becker (Jörg Schüttauf, r) und Solo (Jophi Ries) eine Wohnung, in der vor kurzem ein Toter gefunden wurde. – © HR/WDR/Bavaria

      Ein mysteriöser Mord ruft Becker, Solo und den neuen Kollegen Frank Dennert auf den Plan: Willi, ein Freund von Solo und Experte im Entschlüsseln codierter Nachrichten, wird tot aufgefunden. Kurz zuvor hatte ihm Solo unter der Hand einen Telefonmitschnitt übergeben, denn vor einer Woche wurde ein Geldtransport mit 10 Millionen DM überfallen. Willi sollte ein aus dem Polizeiapparat heraus mit den Tätern geführtes Telefongespräch entschlüsseln. In ihren Ermittlungen kommen Becker, Solo und Frank nicht so recht voran, obwohl das Interesse aus Polizeikreisen an der Aufklärung des Mordes groß ist. Schon am Tatort schnüffelt Flack, ein Beamter der Inneren Sicherheit, herum und erschwert den Fahndern die Arbeit. Der verschlüsselte Telefonmitschnitt bleibt jedoch verschwunden … Aber Rick fordert Ergebnisse von seinen Fahndern und als die schließlich eintreffen, herrscht allgemeine Verblüffung. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.11.1996 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 3

      Der Taxiunternehmer und Familienvater Paul Leeb erfährt nach einer Operation, dass er HIV-positiv ist. Er will sich an dem Chirurgen Professor Kirchhoff rächen und feuert einen Schuss auf ihn ab. Doch Kirchhoff kommt glimpflich davon. Leeb kann flüchten, wird jedoch von Becker in einer Absteige entdeckt. Leeb ringt dem zögernden Becker das Zugeständnis ab, noch eine Nacht mit seiner Familie verbringen zu dürfen. In derselben Nacht wird Professor Kirchhoff mit Leebs Pistole erschossen. Rick wirft Becker Dienstvergehen vor. Obwohl Becker an Leebs Unschuld glaubt, verhaftet er ihn. Gemeinsam mit Solo entdeckt er eine Verbindung zwischen Oberarzt Dobschütz und Saarlach, einem Blutplasma-Hersteller. Mit List gelingt es Leeb, aus der U-Haft zu fliehen. Er eilt in die Klinik zu Dobschütz, doch das Gespräch nimmt eine unerwartete Wendung. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 27.11.1996 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 4

      Als Becker erfährt, dass sich im Haus von Ellis Kneipe eine alte Frau umgebracht hat, weil man sie aus ihrer Wohnung vertreiben wollte, reagiert er zunächst ratlos. Seine neue Freundin Conny hingegen ist empört. Der Mieter Hoff entdeckt, dass ein Pärchen – Olaf und Petra – mit schmutzigen Tricks die Mieter aus ihren Wohnungen hinausekeln wollen. Er schwört Rache. Olaf erhält für die freigewordene Wohnung von einer Immobilienfirma einen hohen Betrag, den er allerdings an den Zuhälter Maar weitergeben muss, da er bei ihm mit stattlichen Spielschulden in der Kreide steht. Als Olaf ermordet wird, nimmt Becker die Ermittlungen auf. Der Täter war Hoff, meint Solo schnell. Doch auch Maar kommt als Täter in Frage. Rick erinnert an den Dienstweg und schließlich gelingt es Becker, den Täter zu einem Geständnis zu bewegen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.12.1996 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 5
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 115, Die Tochter des Polizisten, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (22.03.14) um 00:00 Uhr. Becker (Jörg Schüttauf, M) verhört vorsichtig die rauschgiftsüchtige Sabine (Nele Mueller-Stöfen) im Beisein ihres Vaters, dem Polizisten Werner Forsbach (Günther Maria Halmer). – © HR/WDR/Bavaria

      Rick bittet Becker, die Tochter seines Kollegen Werner Forsbach zu suchen, die in das Rotlichtmilieu abgerutscht ist. Ein Zuhälter versorgt Sabine Forsbach offensichtlich mit Drogen, um sie zur Prostitution zu zwingen. Kein Problem für Becker und Solo, zumal Solos undurchsichtige Kontakte zur Unterwelt Becker schon einige Male in Erstaunen versetzt haben. Stolz melden die Fahnder ihrem Chef Rick, dass sie Sabine aus einem „Saunaclub“ befreien konnten. Der Fall scheint erledigt. Doch später wird der Besitzer des Clubs tot aufgefunden und alle Spuren am Tatort deuten auf Werner Forsbach hin, der für seine Brutalität unter Polizeikollegen bestens bekannt ist. Becker nimmt ihn fest und muss sich nun um Forsbachs Tochter kümmern. Unterstützung findet Becker bei seiner neuen Freundin Conny. Sie setzt sich mit Sabine auf einen einsamen Bauernhof ab, um ihr einen Entzug zu ermöglichen. Sie ahnt nicht, dass sie in einer tödlichen Falle sitzen … (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.12.1996 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 6
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 123, Der Weihnachtsmann ist tot, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (03.05.14) um 00:00 Uhr. Keine leichte Aufgabe für Becker (Jörg Schüttauf). Er muss der Besitzerin des Spielwarenladens, Frau Fink (Julia Heinemann) mitteilen, dass ihr Mann erschossen worden ist. – © HR/WDR/Bavaria

      Vorweihnachtszeit. Die Vorbereitungen für das Fest laufen auf vollen Touren und auch das Fahnderteam kann sich dem immer wiederkehrenden Trubel nicht entziehen. Die vierjährige Anna wünscht sich vom Weihnachtsmann eine Puppe. Mehrmals versucht sie, ihm ihren Wunschzettel zu geben. Als jedoch ihre große Chance kommt, ganz allein mit dem Weihnachtsmann zu sprechen, wird das kleine Mädchen Zeuge eines Mordes – Knecht Ruprecht erschießt den Weihnachtsmann. Becker und Dennert gelingt es, eine erste Spur zu finden … und dann beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Können Becker und Dennert in dieser Chronik aus enttäuschter Liebe, Eifersucht und Mord noch rechtzeitig das Leben des kleinen Mädchen retten? (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.12.1996 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 7
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 118, Ganz in Weiß, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (29.03.14) um 00:00 Uhr. Becker (Jörg Schüttauf, l), Solo (Jophi Ries, i. Hintergrund) und Dennert (George Lenz) auf der Suche nach der gekidnappten Braut. – © HR/WDR/Bavaria

      In der Fahnder-Kneipe „Treff“ geht es hoch her. Gefeiert wird die Hochzeit von Elvira und Didi, Freunde von Becker. Didi hatte er damals geholfen, nach seiner Haftentlassung eine neue Existenz aufzubauen. Das scheint ihm voll und ganz geglückt. Wie es der Brauch ist, wird um Mitternacht die Braut entführt. Doch zum Entsetzen aller ist sie nicht mehr aufzufinden. Es ist wie verhext. Schließlich stellt sich heraus, dass Didis Ex-Komplize Elvira in seiner Gewalt hat und nun seinen Anteil von der Beute verlangt, die seit dem Banküberfall vor sieben Jahren verschwunden ist. Doch Didi hat das Geld nie gesehen. Er taucht ab und Becker muss fürchten, dass seine jahrelange Arbeit umsonst war. Die Fahnder setzen alles daran, Didis Frau zu finden, um ihn von einer neuen Straftat abzuhalten. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.01.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 8
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 117, Sprinter, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (05.04.14) um 00:00 Uhr. Dany Ollich (Simon Jacobs, l) ist von der Polizei geschnappt worden, als er ein Auto aufbrechen wollte. Jetzt muss sich Becker (Jörg Schüttauf) mit ihm auseinandersetzen. – © HR/WDR/Bavaria

      Becker fischt einen toten Jugendlichen aus dem Stauwehr eines Kraftwerkes. Es ist Danny Ollich, den Becker noch am Tag zuvor wegen eines Autodiebstahls verhört hatte. Aus Mangel an Beweisen musste er den Jungen aber laufen lassen. Die Hinweise zum Tathergang sind spärlich. Offensichtlich beauftragt eine Bande von Autoschiebern minderjährige Kids, teure Sportwagen zu stehlen. An die Drahtzieher kommen die Fahnder aber nicht heran. So setzen sie ihre ganze Hoffnung auf Alex, einen Freund von Danny. Sie hoffen, dass er sie zu den Hintermännern führt. Doch in den entscheidenden Augenblicken entwischt Alex den Fahndern immer wieder. Zu ihrer Überraschung stellt sich heraus, dass der Vater von Alex bei der Schutzpolizei die Akten der straffälligen Kids verwaltet. Becker vermutet einen Zusammenhang mit der Autoknackerbande, doch er kann nichts beweisen – und Rick pocht auf den Dienstweg! Alex zieht los, um den Tod seines Freundes Danny zu rächen … (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.01.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 9

      Als Volker Brinkmann vor Connys Tür steht, um ihr ein Zeitschriftenabo aufzudrücken, glaubt Becker diese Chance nutzen zu müssen. Schon seit Wochen ist er einer Bande von Zeitungsdrückern auf der Spur, doch trotz aller Anstrengung konnte er die Hintermänner nicht ermitteln. Becker gelingt es, den Drücker als Spitzel anzuheuern. Doch Brinkmann erscheint nicht zum ersten Treffen. Beckers schlimmste Vermutungen bestätigen sich kurze Zeit später: Brinkmann ist tot. Becker fühlt sich schuldig und lässt sich deshalb selbst als Drücker anheuern, um – wie ein Undercover-Agent – die Hintermänner und Mörder zu überführen. Er taucht ab, ohne Conny oder die Kollegen zu informieren. Nach einigen Tagen gelingt es Siggi, einem Undercover-Profi, Kontakt zu Becker aufzunehmen. Wie gefährlich so ein Einsatz ist, braucht Siggi ihm nicht groß zu erklären, denn das erlebt Becker am eigenen Leib, als er auffliegt. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.01.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 10
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 121, Verbrannt, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (19.04.14) um 23:55 Uhr. Becker (Jörg Schüttauf) bekommt einen wichtigen Hinweis von der schönen Annalena (Sabine Berg). Er ist fasziniert von der überaus attraktiven Frau. – © HR/WDR/Bavaria

      Ermittlungen um einen Autoschieberring führen die Fahnder zum Schrotthändler Zilles, der offensichtlich die Papiere von zu verschrottenden Pkw’s an Autodealer weiter gibt. Becker und Dennert observieren Zilles und dabei fällt ihnen eine hübsche Frau auf, die anscheinend den Kontakt zu den Autoschiebern hält. Um an sie heranzukommen, provoziert Becker einen Autounfall. Becker empfindet eine tiefe Zuneigung zu Annalena, und das kann er auch vor Conny nicht verbergen. Seine Liebe zu Conny steht auf dem Prüfstand. Annalena führt ihn indes zu Meier und damit in das Zentrum des Autoschieberrings. In dieser Situation pfuschen ihm nun auch noch die Kollegen ins Handwerk. Meier entdeckt die observierenden Polizisten und reagiert misstrauisch. Er lässt Annalena überprüfen und findet noch vor Becker heraus, dass sie die Frau eines LKA-Agenten ist, den die Bande nach seiner Enttarnung umgebracht hat. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.01.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 11
      Bild: HR/WDR/Bavaria
      hr-fernsehen DER FAHNDER Folge 122, Ganovenehre, Fernsehserie, Deutschland 1985 - 2001, am Samstag (26.04.14) um 23:55 Uhr. Conny (Susann Uplegger) und Becker (Jörg Schüttauf) sind in Deckung gegangen. Der geheimnisvolle Erpresser hat eine Handgranate in Connys Kneipe geworfen. – © HR/WDR/Bavaria

      Ein anonymer Anrufer meldet sich bei Becker und fordert eine Million DM, ansonsten werde er einen Strommast in die Luft sprengen. Was anfangs wie eine harmlose Erpressung aussieht, entpuppt sich bald als ein psychologischer Zweikampf des Erpressers mit Becker und seiner Freundin Conny. Er terrorisiert beide, klingelt sie immer wieder aus dem Schlaf. Schließlich wirft er eine Handgranatenattrappe in den Treff. Trotz minutiöser Vorbereitung geht die erste Geldübergabe schief. Der Erpresser kann fliehen. Immerhin kann Becker den Täter als Langowski identifizieren. Dieser Langowski blieb bei einem Bankraub vor Jahren zurück, um einem schwerverletzten Motorradfahrer zu helfen. Becker überredete ihn zur Aufgabe und versprach Strafmilderung, doch der Richter sah das anders und Langowski wanderte für sieben Jahre in den Bau. Nun ist für Becker klar, dass es hier nicht nur um Geld, sondern auch um persönliche Rache geht. Er hat Angst um Conny. Als es zur zweiten Geldübergabe kommen soll, ist sie plötzlich verschwunden … (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 05.02.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 12

      Der Gewaltverbrecher Werres ist aus dem Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses ausgebrochen. Er will sich an Katharina Kaster rächen, die ihn mit ihrer Aussage lebenslänglich hinter Gitter gebracht hatte und danach untergetaucht war. Becker übernimmt die Ermittlungen. Mit Hilfe des Staatsanwaltes gelingt es Becker, die neue Identität von Katharina zu ermitteln. Seinen Vorschlag, sie bis zur Ergreifung von Werres in Schutzhaft zu nehmen, lehnt Katharina Kaster ab. Statt dessen wird sie von Becker in einer abgelegenen Hütte in Sicherheit gebracht. Ein folgenschwerer Fehler, wie sich bald herausstellt. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.02.1997 Das Erste
    • Staffel 7, Folge 13

      Beim Versuch, einen Autodieb zu stellen, wird Dennert schwer verletzt. Becker macht sich bittere Vorwürfe, dass er dem jungen Kollegen nicht helfen konnte. Rick überzeugt Becker, dass er trotzdem seine Arbeit weiterführt. Und schon ist Becker mitten in den Ermittlungen zu einem Mordfall. Der reiche Immobilienhändler Wessel ist bei einem Jagdunfall ums Leben gekommen. Aber wie sich bald herausstellt, war der Unfall gar kein Unfall, und als Hauptverdächtige können nur die Söhne des alten Wessel, Christian und Jan, in Frage kommen. Als dann aber auch Christian auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, bleibt als Täter nur noch Jan. Nur Becker hat da seine Zweifel, und liegt wieder einmal goldrichtig … . (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.02.1997 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Fahnder im Fernsehen läuft.