ORF: Programmpräsentation 2015/16

    60 Jahre Fernsehen, US-Serienpremieren und neue Eigenproduktionen

    ORF: Programmpräsentation 2015/16 – 60 Jahre Fernsehen, US-Serienpremieren und neue Eigenproduktionen – Bild: ORF

    Der Österreichische Rundfunk (ORF) hat sein Programm für die kommende TV-Saison 2015/16 vorgestellt. Der Sender feiert unter dem Motto „Great Moments“ im Herbst 60 Jahre Fernsehen mit einigen Sondersendungen. Darüber hinaus wird den Zuschauern eine Mischung aus neuen und bewährten nationalen und internationalen Serien, Comedyproduktionen, Magazinen, Informations- und Dokuformaten sowie Sport- und Kulturereignissen geboten.

    ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner verspricht ein „Programm, das Menschen unterhält und fordert. Von ‚Altes Geld‘ ab Anfang November über ‚Vorstadtweiber 2‘ im Frühling bis zur Fußball-EM 2016; von nationalen Kulturevents, Dokumentationen über unsere Bundesländer, neuen Landkrimis und zum Beispiel dem Filmevent ‚Kleine große Stimme‘ bis zur nationalen Wahlberichterstattung und der neuen Programmfarbe ‚DOKeins‘. Das Programm des ORF bildet programmliche Vorlieben und Bedürfnisse unseres Publikums in österreichischer Topqualität ab. Verlässlich, top, provokant und spannend.“

    Das ORF-Programm 2015/16 auf einen Blick:

    SHOW UND UNTERHALTUNG

    Zwischen dem 15. Oktober und 20. November wird im Rahmen eines Programmschwerpunkts auf 60 Jahre Fernsehen zurückgeblickt. Dieses Jubiläum begeht der ORF mit sechs „Great Moments“-Primetime-Shows, ergänzt durch Dokumentationen und 25 „Lange Nächte“, in denen Archivperlen diverser Genres gezeigt werden (wunschliste.de berichtete). Am 4. März 2016 geht „Dancing Stars“ mit einem Special in die zehnte Staffel. Als Moderatoren fungieren erneut Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger. Am 24. Oktober entscheidet das Publikum in der neuen, von Armin Assinger moderierten Bundeslandshow „9 Plätze – 9 Schätze“, wo der außergewöhnlichste Platz Österreichs liegt. Weitere Showevents sind „Die Jahresrückblickshow mit Robert Kratky“, der „Life Ball“ sowie „Die Millionenshow“, von der am 26. September ein 15-Jahre-Special zu sehen ist. Darüber hinaus bietet der ORF auch im neuen Jahr medienübergreifende Initiativen wie „Bewusst gesund“ und „Mutter Erde“ und startet die Flüchtlingsplattform „Helfen. WIE WIR.“.

    Unter der Dachmarke „Die.Nacht“ sind neue Folgen der bewährten Comedyformate „Willkommen Österreich“ und „Science Busters“ zu sehen. Darüber hinaus starten die Sketchcomedy „Kalahari Gemsen“ mit Angelika Niedetzky und Ramesh Nair, das kulinarische Projekt „Ochs im Glas“, das etwas andere Kochformat „Wastecooking“ sowie „Austrofred – Die Show“. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit den Kultshows „Wir sind Kaiser“, „Was gibt es Neues?“ sowie „Wir Staatskünstler“, die im Dezember erneut Jahresbilanz ziehen.

    ORF 2 überträgt die Eurovisionssendungen „Stadlshow“, „Willkommen bei Carmen Nebel“, „Die Feste der Volksmusik“ und „Spiel für dein Land“. Darüber hinaus gibt es die „Starnächte“ in der Wachau und am Wörthersee, sowie neue Ausgaben von „Klingendes Österreich“ und „Mei liabste Weis“ zu sehen. Diverse Faschingssendungen runden das Unterhaltungsprogramm von ORF 2 ab.

    SERIEN

    Im Herbst strahlt ORF eins die achtteilige Familiensaga „Altes Geld“ von David Schalko aus, die Nachfolgeserie zum Überraschungshit „Braunschlag“. Katharina Straßer und Thomas Stipsits spielen in „Gemischtes Doppel“ 100 Rollen und 1000 Lebenslagen. Im Frühjahr 2016 kehren die „Vorstadtweiber“ mit der zweiten Staffel zurück, außerdem sind neue Folgen der Serien „CopStories“, „SOKO Wien“, „SOKO Kitzbühel“ und „Vier Frauen und ein Todesfall“ angekündigt. Darüber hinaus ist mit „Einsamkeit“ der vierte „Schnell ermittelt“„-Film und gegen Ende 2015 drei neue „ORF Landkrimis“ zu sehen. „Seelenfänger“ lautet der dritte Teil der Thriller-Reihe „Die Toten vom Bodensee“ mit Nora von Waldstätten und Matthias Koeberlin. Für ORF 2 steht der opulente historische internationale Dreiteiler „Maximilian: Das Spiel von Macht und Liebe“ auf dem Programm, sowie der Zweiteiler „Gotthard“ und neue Episoden von „Spuren des Bösen“ und „Tatort“.

    Doch auch zahlreiche TV-Premieren internationaler Serien hat sich der ORF gesichert. Angekündigt sind „About a Boy“, „Battle Creek“, „Black-ish“, „Gomorrha – Die Serie“, „Jane the Virgin“, „Marry Me“, „Outlander“, „Switched at Birth“, „Secrets and Lies“, „State of Affairs“ und „The Night Shift“. Neue Staffeln gibt es von den Dauerbrennern „Grey’s Anatomy“, „House of Cards“, „Detective Laura Diamond“, „Mistresses“, „Revenge“, „The Big Bang Theory“, „Devious Maids“, „Sherlock“, „The Blacklist“, „The Following“, „Under the Dome“ und natürlich den „Simpsons“ zu sehen.

    SPORT

    Schon ab heute kehrt im ORF die UEFA Champions League zurück. Im Juni 2016 überträgt der Sender dann die „UEFA EURO 2016“ aus Frankreich, an der auch die österreichische Nationalelf teilnimmt. Zu den weiteren Sport-Highlights gehören die Olympischen Sommerspiele aus Rio und die Skiflug-WM in Bad Mitterndorf. ORF SPORT+ überträgt zudem die Rad-Straßen-WM 2015, Damen-Tennis in Linz und Herren-Tennis in der Wiener Stadthalle, die Biathlon-WM und die Eishockey-WM der Division 1.

    KULTUR

    Auch 2016 widmen sich die Marken „Universum“, „Universum History“, „ZiB 2 History“, „Menschen & Mächte“, „dok.film“, „DOKeins“ und „Am Schauplatz“ den Themen der Zeit. Ab 2016 soll zudem das Frühprogramm mit „Guten Morgen, Österreich“ ausgebaut werden, wobei der Fokus auf Berichterstattung aus den Bundesländern liegt.

    Zu den Konzerthighlights der neuen Saison zählen unter anderem der Adventsklassiker „Christmas in Vienna“, das „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“, „Frühling in Wien“, das „Sommernachtskonzert Schönbrunn“, die „Sommernachtsgala Grafenegg“ und das Eröffnungskonzert der Wiener Festwochen. Der Wiener Opernball wird ebenfalls wieder übertragen.

    16.09.2015, 16:45 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung