Inas Nacht

    zurückStaffel 8, Folge 1–12weiter

    • Staffel 8, Folge 1

      Heute begrüßt Ina Müller in der kleinen Hamburger Kneipe „Zum Schellfischposten“ zunächst TV-Star Kai Pflaume. Er feiert nicht nur als Sänger Premiere, sondern berichtet in „Inas Nacht“ von ungeahnten früheren Karriereabschnitten – sei es als „Mister Informatik“ oder als Unterwäsche-Designer. Ein besonderes Präsent hat die wunderbare Schauspielerin Jessica Schwarz mitgebracht: Sie kredenzt von ihrer Familie gebrannten Schnaps, berichtet von ihrer Jugend im elterlichen Zeitungsladen – mit Süßigkeiten, Comics und Zigaretten ohne Ende – und gibt bei „Inas Nacht“ sogar noch eine musikalische Zugabe. Als erster Musikgast stellt Jungstar Tim Bendzko eine ungewöhnliche Fassung seines Hits „Ich laufe“ vor. Ungewöhnlich wird es auch zum Schluss von „Inas Nacht“: Mit den Soneros de Verdad featuring Luis Frank & Mayito Rivera ist eine der besten und erfolgreichsten kubanischen Bands in Tradition des Buena Vista Social Club erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 20.10.2012 Das Erste
      mit Kai Pflaume, Jessica Schwarz, Tim Bendzko, Soneros de Verdad
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 2

      Heute begrüßt Ina Müller in der kleinen Hamburger Kneipe „Zum Schellfischposten“ zuerst den Fernsehmoderator Johannes B. Kerner. Der erinnert sich nicht nur an eine Nacht im Gefängnis und Ohrfeigen von Jürgen Klopp, sondern spielt bei „Inas Nacht“ sogar Klavier und Gitarre. Hinzu kommt der Berliner Modedesigner Michael Michalsky. Er prüft die Model-Tauglichkeit des „Inas Nacht“-Shanty-Chors und erzählt von seinem Heimatort Meddewade sowie der ausgefallenen Tätowierung seiner Mutter. Musikalischer Gast dieser Folge ist die irische Songwriterin Wallis Bird, die mit Gitarre, Stimme und Temperament Ina Müller und das Publikum geradezu überrollt. Und gegen Ende der Sendung stellen die Münchner Rapper „Fiva & Das Phantomorchester“ rhythmisch klar, wem die Stadt und der „Schellfischposten“ gehören. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 27.10.2012 Das Erste
      mit Johannes B. Kerner, Michael Michalsky, Wallis Bird, Fiva
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 3

      Heute begrüßt Ina Müller in der kleinen Hamburger Kneipe „Zum Schellfischposten“ den Musiker und TV-Unterhalter Achim Mentzel. Er erläutert zunächst seine verzwickte Familiengeschichte und frönt seinem alten Bühnensport – dem Hochheben von Lautsprecherboxen mit den Zähnen. Die Profi-Tänzerin und TV-Moderatorin Motsi Mabuse gibt Tipps, wie man als Paar gemeinsame Tanzauftritte ohne Ehekrise übersteht – und erzählt von ihrer strengen südafrikanischen Familie, die zunächst gar nicht begeistert war, dass sie wegen ihrem Mann nach Deutschland ging. Erster Musikgast ist eine herausragende Soul-Sängerin: die Berliner Musikerin Astrid North. Am Ende von „Inas Nacht“ bringen die exzellenten Musiker von Django 3000 mit ihrer Mischung aus bayerischen Klängen und Balkan-Pop den Schellfischposten zum Beben. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.11.2012 Das Erste
      mit Achim Mentzel, Motsi Mabuse, Astrid North, Django 3000
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 4

      Heute, und das gab“s noch nie, fährt der erste Gast Olli Dittrich Gastgeberin Ina Müller in seinem Oldtimer-Porsche zur Sendung vor. Am Tresen erzählt der Hamburger Kult-Komiker und Schauspieler dann von den merkwürdigen Liebesbriefen, die er als Jugendlicher schrieb und bekam. Nachdem er das Geheimnis des berühmten „Dittsche“-Bademantels gelüftet hat, kommt Schauspielstar Katja Riemann hinzu. Sie erzählt von ihrer norddeutschen Lehrertochter-Kindheit ohne Cola, Fernsehen und „Bravo“. Anschließend zeigt sie noch ihre besten Fitnessübungen, gibt Ina Müller medizinische Tipps und berichtet von der Lautstärkeproblematik bei Sex mit offenen Fenstern. Der erste Musikgast dieses Abends ist der charismatische israelische Sänger Asaf Avidan, der erstmals im deutschen Fernsehen seine Originalversion des aktuellen Mega-Hits „One day“/“Reckoning Song“ präsentiert. Den Abend beschließt die aus dem Wendland stammende Band „Madsen“ mit ihrer Rock-Hymne „Lass die Musik an“. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.11.2012 Das Erste
      mit Olli Dittrich, Katja Riemann, Asaf Avidan, Madsen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 5

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst den Starkoch Steffen Henssler. Der möchte seine Sushi-Kreationen vorführen und diese spontan per Lieferservice im eigenen nahegelegenen Restaurant bestellen – kommt nur leider telefonisch nicht durch. Nach Hensslers fulminantem Udo Lindenberg-Musikauftritt kommt der TV-Meteorologe Sven Plöger hinzu. Er verspricht Ina Müller, ihr ein Wetterhoch mit obszönen Namen zu schenken, und klärt über das Wesen der berühmten norddeutschen Sturmfrisur auf. Erster Musikgast dieses Abends ist Johannes Oerding, der mit Gitarre, Stimme und im Duett mit Ina Müller einen seiner neuen Songs vorstellt. Den Abend beschließt die Band „Jewdyssee“, die jiddische Klassiker mit modernen Club- und Popsounds verbindet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.01.2013 Das Erste
      mit Steffen Henssler, Sven Plöger, Johannes Oerding, Jewdysee
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 6

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst den – auch verbal – reaktionsschnellen ehemaligen Box-Profi Axel Schulz. Er eröffnet im „Schellfischposten“ ein kleines Boxstudio, zeigt dort Ina Müller die Grundzüge der Boxkunst und muss dann einige Müllersche Haken und Geraden einstecken. Ordentlich austeilen kann auch die Schauspielerin und neue „Tatort“-Kommissarin Nora Tschirner. Sie berichtet von Verwechslungen mit deutschen Eurovision-Song-Contest-Gewinnerinnen, Nacktszenen in Filmen und ihren Tricks, den Gebrauch öffentlicher Toiletten infektionsfrei zu überstehen. Bei „Inas Nacht“ stellt Nora Tschirner sich mit ihrer Band „Prag“ auch erstmals als Musikerin vor. Weiterer Showact dieses Abends ist zunächst der musikalischste Pandabär der Welt – der Stuttgarter Erfolgsrapper CRO. Den Abend beschließt Stefan Dettl, der auch ohne seine legendäre Stammband „La BrassBanda“ als Solomusiker jedes Wirtshaus rockt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 19.01.2013 Das Erste
      mit Axel Schulz, Nora Tschirner, Prag, Stefan Dettl, CRO
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 7

      Heute fährt Ina Müller nicht im alten Bus, sondern einem geringfügig schnittigeren Gefährt vor: Ralf Schumachers 500-PS-Boliden, mit dem er sonst über die Rennstrecken der Deutschen Tourenwagen-Masters DTM brettert. Schumacher erklärt Ina Müller, wie man taktisch am besten mit Hunger, Durst und Harndrang am Steuer umgeht und welche Rolle eine Imbisskette bei seiner Hochzeit spielte. Ordentlich PS im Bizeps hat auch Schauspieler Ralf Moeller. Er erzählt seinen Weg vom Recklinghausener Bademeister zum Hollywood-Star, pafft mit Ina Müller eine Zigarre weg und gibt seine Premiere als Sänger von Frank-Sinatra-Klassikern. Als Musikgast ist heute die wiedervereinigte britische Rockband Skunk Anansie angereist, deren Frontfrau Skin einmal mehr zeigt, dass sie eine der herausragenden Sängerinnen unserer Zeit ist. Den Abend beschließt der Newcomer Max von Milland, der mit Charme und Songwriter-Pop im Südtiroler Dialekt begeistert. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.01.2013 Das Erste
      mit Ralf Schumacher, Ralf Möller, Skunk Anansie, Max von Milland
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 8

      In dieser Ausgabe begrüßt Ina Müller zunächst den Geigenvirtuosen David Garrett. Er erzählt von den Berufskrankheiten eines Star-Violinisten und gibt Tipps, wie man sich finanziell abgebrannt in seiner Wahlheimat New York über Wasser hält. Im Laufe der Sendung bemerkt er zu seiner großen Verblüffung, dass seine jüngere Schwester im Publikum des „Schellfischposten“ sitzt. Nicht so schnell verblüffen lässt sich Ina Müllers zweiter Gast – der schon legendäre Abenteurer und Survival-Experte Rüdiger Nehberg. Er schildert gut gelaunt seine gruseligsten Urwald- und Reiseerlebnisse und demonstriert seine kleinen Zaubertricks, mit denen er auf Reisen erste Kontakte knüpft. Musikalischer Gast ist zunächst die deutsche Soulpop-Sängerin Leslie Clio, deren Debut-Album mit großer Spannung erwartet wird. Den Abend beschließt die zurzeit wohl vielversprechendste und bereits mit Nachwuchspreisen ausgezeichnete Newcomer-Popband „Tonbandgerät“. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.02.2013 Das Erste
      mit David Garrett, Rüdiger Nehberg, Leslie Clio, Tonbandgerät
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 9

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst den Kabarettisten Dieter Nuhr. Er berichtet, wie eine einzige Unterrichtsstunde ihn von seinem Berufsziel Lehrer abbrachte und warum eine Zweitwohnung und ein Zweithandy beziehungstechnisch sehr praktisch sind. Praktisch veranlagt ist auch das Schlager-Erfolgspaar Nr. 1: Die Amigos. Die beiden hessischen Brüder erzählen von ihrem Karrierevorleben als Bierbrauer und Maurer und wie bei ihren Musikproben im Keller regelmäßig die Einweckgläser ihrer Großmutter hochgingen. Musikgast ist heute zunächst der Hamburger Songwriter Sebó, der seinen Soulpopsong „So weit so gut“ vorstellt. Den Abend beschließt das deutsch-griechische Duo Sea & Air, bei dessen experimentierfreudiger Popmusik erstmals ein Cembalo im Schellfischposten zum Einsatz kommt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.02.2013 Das Erste
      mit Dieter Nuhr, Die Amigos, Sebó, Sea & Air
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 10

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst den ARD TV- und Sportmoderator Gerhard Delling. Er misst sich mit Ina sportlich-kickernd auf dem Tresen und berichtet, wie er als Kind einmal von „uns Uwe“ Seeler beim Kauf eines Spielzeugautos beraten wurde. Hinzu gesellt sich dann „Tatort“-Star Sabine Postel. Mit ihr führt Ina ein Fachgespräch über die vulgäre Hotelbakterie und entlockt ihr nebenbei, wie sie es geschafft hat, die „Versteckte Kamera“ ganze drei Mal auffliegen zu lassen. Musikalische Gäste der heutigen Sendung sind „Max Schroeder & das Love“, die mit ihrem rohen und tanzbaren Folkrock brillieren. Den Abend beschließen dann die Hamburger Kiezrocker von „Der Fall Böse“, die passend zur Sendung eine Großstadtnacht besingen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 23.02.2013 Das Erste
      mit Gerhard Delling, Sabine Postel, Max Schröder, Der Fall Böse
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 11

      In dieser Ausgabe begrüßt Ina Müller zunächst die TV-Moderatorin Birgit Schrowange. Die beiden Damen tauschen sich über ihre handfest-rustikale Kindheit auf dem Dorf aus – und Schrowange erzählt, wie ihre Mutter auch bei der Partnerwahl ihrer Tochter ein deutliches Wörtchen mitsprechen wollte. Hinzu kommt der Sänger Matthias Reim, bei dem ebenfalls die Belastbarkeit des Eltern-Kind-Verhältnisses ausgetestet wurde: Brachte er doch das schlechteste Zeugnis nach Hause, das je in seiner Schule ausgestellt worden war – dummerweise war sein Vater der Schuldirektor. Familienbande vereinen auch die Musikgäste der heutigen Sendung, die erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen sind: „Baskery“ nennen sich drei schwedische Schwestern, die virtuos ihre Instrumente beherrschen und dreistimmig mit ihrem eigenwilligen Country-Rock begeistern. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 02.03.2013 Das Erste
      mit Birgit Schrowange, Matthias Reim, Baskery
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 12

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst den Comedy-Star und Schauspieler Bastian Pastewka, bekennender Nasenhaarstutzer und „Flippers“-Fan. Er berichtet von traumatischen Kindheitserlebnissen auf dem Spielplatz sowie Blamagen bei den Bundesjugendspielen und liefert eine fulminante Peter-Alexander-Parodie. Hinzu kommt der österreichische Musiker und „Musikantenstadl“-Moderator Andy Borg, der in 30 Jahren sage und schreibe 29 Alben veröffentlicht hat. Borg verrät Ina das Geheimnis einer glücklichen Langzeitbeziehung (zwei Fernseher im Wohnzimmer!) und spricht über seinen Uhren-Tick. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.03.2013 Das Erste
      mit Bastian Pastewka, Andy Borg, Lianne La Havas, Camille O‘Sullivan
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Inas Nacht im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …