Inas Nacht

    zurückStaffel 7, Folge 1–12weiter

    • Staffel 7, Folge 1

      Heute begrüßt Ina Müller zunächst die Schauspielerin Caroline Peters, die mit der ARD-Krimiserie „Mord mit Aussicht“ zum TV-Liebling wurde. Nachdem die beiden Damen unter anderem geklärt haben, wie Peters es geschafft hat, dass ihr selbst veritable Rockstars Songs widmen, stoßen die Sänger Xavier Naidoo und Henning Wehland dazu. Die beiden „Söhne Mannheims“ geben tiefe Einblicke in das Tourleben ihrer 14-köpfigen Boygroup, die schließlich den „Schellfischposten“ für ihren Musikauftritt bis in den letzten Winkel füllen. Dann schaut auch noch Schriftsteller und Musiker Sven Regener rein, der seinen ersten „Inas Nacht“-Besuch im Jahr 2010 literarisch verarbeitet hat und eine Kostprobe gibt. Der Abend schließt mit einem Song von Thees Uhlmann, Kopf der Band „Tomte“, der zur Zeit auf Solopfaden wandelt. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.09.2011 Das Erste
      mit Caroline Peters, Xavier Naidoo, Henning Wehland, Söhne Mannheims, Sven Regener, Thees Uhlmann
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 7, Folge 2

      Heute begrüßt Ina Müller im „Schellfischposten“ zunächst „Tagesschau“-Sprecher Jens Riewa. Er berichtet von seinen schönsten Kreuzfahrterlebnissen und gibt außerordentlich nützliche Haushaltstipps, z. B. wie man entlaufene Vogelspinnen mit einem nassen Handtuch einfängt. Ebenfalls wieder einfangen lassen hat sich Roberto Blanco: Frisch verheiratet erzählt der Vollblutmusiker von seiner jungen Ehe und seinem ereignisreichen Leben zwischen Kuba, Tunis, Beirut und München. Musikalische Gäste sind heute „Tim Neuhaus & The Cabinet“, die mit ihrem mehrstimmigen Songwriter-Pop das Publikum begeistern. Den Abend beschließen Kitty Kat featuring Chefket mit Deutsch-Rap vom Feinsten. Da hippen und hoppen selbst die 20 reifen Herren vom Wilhelmsburger Shanty-Chor „Tampentrekker“. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 24.09.2011 Das Erste
      mit Jens Riewa, Roberto Blanco, Tim Neuhaus & The Cabinet, Kitty Kat feat. Chefket
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 3

      Heute begrüßt Ina Müller in der Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ zunächst ARD-“Tatort“-Star Dietmar Bär. Beide treffen sich ganz vorzüglich bei den Themen „Fußball“ und „Essen“ – und tauschen zum großen Bundesliga-Biertest ihre Fasten- und Diät-Tipps aus. Diese Tipps nimmt der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen spitzzüngig auseinander. Einmal in Fahrt, erläutert er das Verhältnis zwischen Mensch und Darm und erklärt den ganz speziellen Sex-Appeal von Ärzten. Musikalische Gäste sind zunächst die beiden Musikerinnen von „Boy“, die ihre filigranen Songs erstmals einem großen TV-Publikum vorstellen. Ganz unfiligran aber mitreißend klingt der Abend mit Deutschlands zurzeit erfolgreichster Rock-Band „Beatsteaks“ aus.

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.10.2011 Das Erste
      mit Dietmar Bär, Eckart von Hirschhausen, Boy, Beatsteaks
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 4

      Inas erster Gast in der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ ist die Kölner Komiker und Autorin Cordula Stratmann. Sie startet bei „Inas Nacht“ ihre nächste Karriere als Kunst- und Nasenflötenpfeiferin und tauscht sich mit Ina Müller über den Ekelfaktor von Hotelbettkissen aus. Hinzu kommt Oliver Pocher, der endlich seine komplexen Beziehungs- und Familienstrukturen mit Hilfe von „Dr. Ina Müller“ aufarbeiten kann. Musikgast ist heute die wohl aufregendste musikalische Neuentdeckung des Jahres: die Hamburger Sängerin Cäthe. Den Abend beschließt die junge Berliner Band „The Love Bülow“, die ihren mitreißenden Rap-Pop vorstellen. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.10.2011 Das Erste
      mit Cordula Stratmann, Oliver Pocher, Cäthe, The Love Bülow
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 5

      Ina Müller begrüßt in der Hamburger Hafenkneipe ‚Zum Schellfischposten‘ heute zunächst Eurovision-Songcontest-Siegerin Lena. Nachdem Lena die Moderatorin in die Kunst von Britney-Spears-Tanz-Choreographien eingeweiht hat, entdecken die beiden eine unvermutete gemeinsame Leidenschaft: Horrorfilme! Zum Fachgespräch über wohliges Gruseln kommen die TV-Moderatoren Joko und Klaas hinzu. Sie berichten von ihren schönsten Zivildiensterlebnissen, stellen sich knallharten Mutproben und diskutieren, ob Katzen mit Brillen witzig sind. Musikalischer Gast ist heute der deutsche Rap-Musiker Casper, der – nachdem er vor kurzem Platz 1 der Albumcharts belegte – bei ‚Inas Nacht‘ seinen ersten großen TV-Auftritt absolviert. Diese turbulente Sendung klingt standesgemäß aus mit den österreichischen Musikern von ‚Holstuonarmusigbigbandclub‘, kurz ‚HMBC‘, die ihre fulminante Mischung aus Volksmusik, Jazz und Reggae vorstellen. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.10.2011 Das Erste
      mit Klaas Heufer-Umlauf, Joko Winterscheidt, Lena Meyer-Landrut, Casper, Holstuonarmusigbigbandclub
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 6

      Ina Müller begrüßt in der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ zunächst den Komiker, Schauspieler und Regisseur Michael „Bully“ Herbig. Eindrucksvoll zeigt er, wie virtuos er früher gegen die Kelly Family um die Gunst der Passanten in der Münchner Fußgängerzone buhlte. Anschließend verschwindet er mit Ina Müller treppab auf die Toilette. Was dort geschehen ist, wissen bis zur Ausstrahlung der Sendung nur die beiden und der Kameramann. Zweiter Hauptgast ist Max Giermann. Der zum Clown ausgebildete Schauspieler und Parodist erörtert mit Ina Müller, ob Clowns nun sexy sind oder nicht. Und: Ob jeder von ihm parodierte Prominente das tatsächlich so lustig findet, wie er in der Öffentlichkeit tut. Musik-Gast bei „Inas Nacht“ ist zunächst der aus Italien angereiste Klaviervirtuose Raphael Gualazzi. Schon beim Eurovision Song Contest 2011 wusste er mit dem ungewöhnlichsten Auftritt des Wettbewerbs das Millionenpublikum zu begeistern. Christiane Rösinger aus Berlin, die seit zwei Jahrzehnten wohl sprachgewandteste Frau der alternativen Musikszene in Deutschland, beendet schließlich die Show. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.10.2011 Das Erste
      mit Michael Herbig, Max Giermann, Raphael Gualazzi, Christiane Rösinger
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 7, Folge 7

      Erster Gast von Ina Müller ist heute der Hamburger TV-Koch Tim Mälzer. In der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ erzählt er von sadistischen Küchenchefs und den Überlebenschancen von Männern in Frauen-WGs. Nach der Erinnerung an diese Traumata geht für ihn aber auch ein Traum in Erfüllung: Tim Mälzer absolviert seinen ersten großen Rockstar-Auftritt als Schlagzeuger! Den hat auch Musiker und TV-Moderator Stefan Mross noch vor sich. Er berichtet, was ihn – bei aller Sympathie zu Tim Mälzer – von diesem trennt: zum Beispiel sein Faible fürs Campen, seine große Flugangst und die Liebe zu selbst gestalteten, ausgefallenen Themenzimmern im geräumigen Eigenheim. Musikalischer Gast ist heute zuerst die aus Paris angereiste Sängerin Asa, die von ihrer nigerianischen Heimat Lagos aus auf dem Weg zu einer Weltkarriere ist. Nicht ganz so weit hatten es die fantastischen „Flo Mega & The Ruffcats“ – von Bremen und Berlin aus werden sie in den nächsten Monaten neue Maßstäbe für Soul „Made in Germany“ setzen. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.10.2011 Das Erste
      mit Tim Mälzer, Stefan Mross, Flo Mega, Asa
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 8

      Heute kann Bauerstochter Ina Müller in der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ das von ihr langersehnte Agrar-Fachgespräch führen: Denn ihr erster Gast, der Schauspieler und Regisseur Detlev Buck, betreibt bis heute den elterlichen Bauernhof in Schleswig-Holstein. Zu diesem rustikalen Abend gesellt sich die Moderatorin Bärbel Schäfer hinzu. Sie erzählt von ihrer Jugend im Sanitär-Fachhandel und verstörenden Erlebnissen als Au-Pair-Mädchen. Nach einer Diskussion über den Zusammenhang von Älterwerden und der Belästigung durch Fruchtfliegen verhilft Bärbel Schäfer der Gastgeberin zu einer unerwarteten Einweisung in das Mysterium der Klangschalen-Massage. Musikgast bei „Inas Nacht“ ist der Hamburger Musiker Wolfgang Müller, der einen seiner wunderbar intim-beiläufigen Songs präsentiert. Das Ende der heutigen Sendung beschließt das vielleicht größte Nachwuchstalent der deutschen Singer/Songwriter-Szene: Max Prosa stellt seine an die Meister Bob Dylan und Rio Reiser erinnernde, aber doch ganz eigenständige und leidenschaftliche Musik vor. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.11.2011 Das Erste
      mit Detlev Buck, Bärbel Schäfer, Wolfgang Müller, Max Prosa
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 9

      In der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ begrüßt Ina Müller zunächst Deutschlands bekanntesten Bühnen-Comedian Michael Mittermeier. Dieser nutzt im Norden der Republik die Chance, sich seine nicht immer leichte Jugend im schwer katholischen Oberbayern inklusive musikalischer Früherziehung mit Blockflöte und Operngesang von der Seele zu reden. Hinzu kommt „NDR Talk Show“-Moderator und TV-Erfolgsproduzent Hubertus Meyer-Burckhardt – der viel reisende Musikliebhaber mit Doppelnamen und bisweilen roten Kniestrümpfen erzählt u. a. von seinen heimlichen Berufswünschen und seiner Leidenschaft für Düfte. Musikgast bei „Inas Nacht“ ist die in London lebende Amerikanerin Lana del Rey, deren erste Songs und Videos in der Musikszene für riesiges Aufsehen gesorgt haben und der viele eine Weltkarriere voraussagen. Ebenfalls aus London kommt der britische Pianist und Star-Moderator Jools Holland – er präsentiert sich bei „Inas Nacht“ zusammen mit Swing-Star Roger Cicero nebst Big-Band. Doch wie sollen die alle inklusive acht Bläsern in die kleine Hafenkneipe reinpassen? (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.11.2011 Das Erste
      mit Michael Mittermeier, Hubertus Meyer-Burckhardt, Lana Del Rey, Jools Holland, Roger Cicero
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 10

      Late-Night-Show mit der Kabarettistin, Sängerin und Moderatorin Ina Müller: Talk, Comedy, viel, viel Musik – und ordentlich Glanz in der Hütte. Denn in dieser Ausgabe begrüßt Ina Müller in der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ zunächst Howard Carpendale, der mit ihr einige seiner größten Evergreens singt. Carpendale gibt dabei nicht nur den Elvis, sondern berichtet, was bei ihm im Tourbus wirklich passiert, warum er bei hohen Tönen aufsteht und wie er im Ausland bisweilen unfreiwillig mit seinen eigenen Hits konfrontiert wird. Hinzu kommt die Schauspielerin und Musikerin Katy Karrenbauer, die von ihren bewegten Jahren in einer Jugendgang in Kiel erzählt und von merkwürdigen Angeboten, die sie während einer finanziell schwierigen Phase bekam. Musikgast bei „Inas Nacht“ ist zunächst der Songwriter Sebastian Hackel aus Dresden, der soeben sein erstes Album veröffentlicht hat. Für den fulminanten Ausklang der Show sorgen die Blechbläser, Trommler und Rapper von „Moop Mama“, deren ganz eigener Musikstil nicht nur ihre Heimatstadt München begeistern wird. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 19.11.2011 Das Erste
      mit Howard Carpendale, Katy Karrenbauer, Sebastian Hackel, Moop Mama
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 7, Folge 11

      In der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ begrüßt Ina Müller zunächst den Schauspieler Ingo Naujoks, der von seiner ausgelassenen Punk-Vergangenheit in Bochum berichtet. Warum der ehemalige „Tatort“-Frauenschwarm jetzt den resignierten Teufel spielt, weshalb er als Jugendlicher kurz davor war, Tierpräparator zu werden, und wieso er beim Liebesspiel Socken über Nachttischlampen zieht? Ina findet es heraus! Hinzu kommt Fips Asmussen, der Kultstar des deutschen Humorbetriebs, der beweist, dass er auch nach 40 Jahren im Showgeschäft immer noch Witze am laufenden Band abliefern kann. Die Kalauer-Kanone in Regenbogenweste und Minipli lässt an Inas Tresen keine Sekunde Langeweile aufkommen. Musikgast bei „Inas Nacht“ ist heute zunächst die zuckersüße Sängerin Elif. Gerade mal 18 Jahre ist sie alt und verzaubert schon das Publikum bei „Inas Nacht“. Für den grandiosen Ausklang der Show sorgt die Schwedin „Miss Li“ mit ihrer Band. Ihre Wahnsinns-Stimme begeistert nicht nur Ina, sondern auch die 20 Herren vom Wilhelmsburger Shanty-Chor „Tampentrekker“. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.11.2011 Das Erste
      mit Ingo Naujoks, Fips Asmussen, Elif Demirezer, Miss Li
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 7, Folge 12

      Ina Müller begrüßt zunächst Schauspiel-Star Heiner Lauterbach. Passend zum Ambiente der urigen Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ schaut er auf seine eigene bewegte Kneipen- und Drogenvergangenheit zurück und erzählt von seiner Wandlung vom Lebemann zur gesundheitsbewussten Sportskanone. Hinzu kommt die TV-Moderatorin und Rheinländerin Bettina Böttinger, die nicht nur bei „Inas Nacht“ ordentlich Gas gibt. Die Dackelfreundin spricht mit Ina Müller über ihre Versuche als Motorsportlerin, Studentenjobs als Aktmodell und anfänglichen Integrationsproblemen in ihrer neuen Heimat in der Eifel. Musikgast bei „Inas Nacht“ ist der Songwriter Maxim, der, nachdem er bereits in der Reggae-Szene sehr erfolgreich war, nun ganz neue Töne anschlägt. Zum Abschluss der Show hat „Inas Nacht“ Besuch aus New York: die Vokalartisten von Naturally 7 zeigen eindrucksvoll, dass Gitarren, Trompeten, Schlagzeug und viele andere Instrumente live erklingen können, ohne dass ein einziges dieser Instrumente im Raum ist. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 04.12.2011 Das Erste
      mit Heiner Lauterbach, Bettina Böttinger, Maxim, Naturally 7
      1. Reviews/Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Inas Nacht im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …