SOKO Stuttgart

    Kommentare 1–10 von 56weiter

    • User 1393597 am 17.09.2018 11:33

      Ich mag diese Serie sehr gern, aber könnte man in Zukunft die lächerliche und unrealistische "Relation" zwischen Martina und Richard weglassen? Was bezweckt man damit? Ist einfach nur uninteressant und hochgestochen. Danke!
        hier antworten
      • Smarter Rubin am 18.03.2018 18:12

        Ach ja, die Kommissarin Seiffert, so mütterlich und trotzdem cool mit einem anscheinenden IQ von 150, es ist eine Wonne, diese Frau zu sehen. Sie trägt die Sendung, sie ist die Mutter aller Kommissarinnen.

        Jo dagegen wirkt, je länger er mitspielt etwa verpeilt, teilweise sogar tuntig.

        Rico wäre in der Realität bei der Polizei nicht lange im Einsatz, sondern Dauerpatient in der "Psyche", der ist ja bis Oberkante Unterlippe voll von Komplexen.

        Was Selma betrifft: Süß wie Milch und Honig, da erwacht mein Beschützertrieb.

        Und Kaiser als "Obermacker", na ja ,....naja........ist wohl durch's Parteibuch zu dem Job gekommen.
        Aber so ist das im Ö.D. die sitzen ja warm und trocken und sind unkündbar. Die fetten Jobs werden eh vermauschelt.
          hier antworten
        • User_1158402 am 03.11.2016 22:20

          Mit Verlaub

          Nur phantasielose Köche stehen auf Trennkost. ........
            hier antworten
          • User_1158402 am 12.10.2016 15:14

            Die psychologische Komponente ist eine interessante Erweiterung einer simplen Mordaufklärung wie sie zwischenzeitlich im Überfluss im Fernsehen geboten werden.
            Aber natürlich gibt es immer wieder auch einfach gestrickte Geister , deren Verständnishorizont eingegrenzt ist. Für diese ist das zumal abends offensichtlich eine geistige Überforderung.
            Ich empfehle in diesem Fall auf eine Kochsendung zu wechseln.
            • Lene am 15.10.2016 22:58

              Die psychologische Komponente, wie Sie das so schön nennen, gehört allenfalls zum Fall selbst, z.B. zum Täterprofil.
              Ein bisschen persönlicher Hintergrund der Ermittler gehört zum 'Liebgewinnen' der Charaktere dazu. Wer allerdings in einem Feierabend-Krimi auch noch deren Liebes-und Lebenskrisen ausgewalzt haben möchte, ja der ist dann bei Rosamunde Pilcher besser aufgehoben.
            hier antworten
          • Lene am 07.10.2016 21:18

            Eine meiner Liebings-Sokos - bis jetzt. Rico, Kaiser, M.Seiffert und alle anderen - wirklich gute Charaktere. Sogar Selma mit ihren diversen Problemen konnte man so einigermaßen akzeptieren.
            Aber was zu viel ist, ist zu viel! Nicht nur Selmas Dauerpsychose, nein, Martinas Familienprobleme und sexuelle Ausrichtung werden jetzt ausgewalzt. Was hat das bitte noch mit einem Feierabendkrimi zu tun?
            Mir hat immer der humorvolle Touch der Reihe gut gefallen (vor allem Kaiser und Rico), doch jetzt kommt der Bierernst des Lebens - ohne mich :(.
              hier antworten
            • hehgmh (geb. 1949) am 19.07.2016 17:24

              War Frau Prof. Wolter eigentlich ununterbrochen die zuständige Gerichtsmedizinerin? Ich meine mich an eine kurze Unterbrechung erinnern zu können, ihr Nachfolger in den Anfangsfolgen wurde damals nach meiner Erinnerung wg. strafbaren Fehlverhaltens entlassen.
              Kann mir einer Auskunft geben?
              • AnneSommer (geb. 1981) am 28.07.2016 22:50

                Soweit ich mich erinnere/weiß war immer nur Fr. Dr Wolters im Dienst. An ein entlassen wegen Fehlverhaltes würd e Ich mich erinner denke Ich

                SIe hat in 160 von 164 Folgen mit gspielt lau IMDB. Sie fehlt in 2.13, 2.19 und 3.21. Laut Imdb Die vierte habe Ich noch nicht gefunden.
              • hehgmh (geb. 1949) am 23.03.2017 18:21

                Herzlichen Dank, ich werde aber weiter forschen.
              hier antworten
            • Leseguenni am 08.10.2015 21:57

              Ich hab mal eine vielleicht seltsame Frage. Ich hab mir neulich die Folge "Unversöhnlich" noch mal angesehen. Noch mal deshalb weil das eine der ersten Folgen war, die ich gesehen habe. Ich bin sehr sicher, dass Jo "damals" erzählt hat, seinen Vater habe er nie kennengelernt, und seine Mutter sei gestorben als er neun war. Als ich die Folge jetzt gesehen habe, gab's so eine konkrete Aussage nicht. Er erzählt nur generell, dass er im Heim aufgewachsen ist. Nun ist es einerseits schon unwahrscheinlich, dass die Folge nach der Erstausstrahlung noch mal verändert wurde. Andererseits wächst einem eine derart konkrete Aussage ja nun auch nicht mal eben im eigenen Gehirn. Kann sich noch irgendwer an die oben beschriebene Aussage erinnern, oder hab ich doch sehr konkrete akustische Halluzinationen.
              • AnneSommer (geb. 1981) am 31.07.2016 14:34

                Ich kann mich nicht daran erinnern.
              hier antworten
            • Sven am 17.07.2015

              Weiß jemand wann Staffel 7 ausgestrahlt wird?
              • Lolita am 01.08.2015

                Also grade wurden die Folgen 158 - 161 gedreht.
                Das sind dann insgesamt, aber erst 20 Folgen...
                Demnach wage ich zu behaupten, dass es noch mindestens 2 Monate dauern wird, bis alles im Kasten ist..
                Folgerung: wir müssen uns noch ein wenig gedulden
                Aber es kommt noch dieses Jahr! ;-)
                LG Lolita
              • AnneSommer (geb. 1981) am 27.09.2015

                Hallo

                Die neue Staffel fängt am 8.10 an. Also nicht mehr ganz 2 Wochen. Alledings gehörten die ersten 3 Folgen ursprünglich zur 6 Staffel. Sind allerdings ganz neu. Es gibt mindestens 23 neuen folgen.

                Anne
              hier antworten
            • Klaus (geb. 1966) am 23.05.2015

              In der Folge 10 Staffel 2 lief heute Hintergrund Musik als Rico in der bar war. Welches Lied war das? Muss aus den 80 er sein. Ähnlich soft cell.
              • Manne (geb. 1964) am 16.07.2015

                Human League - Being boiled
              hier antworten
            • Reinhard am 09.04.2015

              Die heutige (9.4.) Folge "Die Tote in der Dusche" strotzte nur so vor überdeutlichen Anspielungen auf Alfred Hitchcocks "Psycho". Das fing schon mit dem Duschkopf an, der in Großaufnahme von unten gezeigt wurde. Der Mord in der Dusche - stilecht mit großem Messer - fand ausgerechnet in der unheimlichen Pension "Stabe" (Anagramm von "Bates") statt, die voll von ausgestopften Vögeln war. Der psychisch kranke Sohn hieß Roman, die Mutter Norma. Und als kurz vor Ende Martina Seiffert die Pension durchsuchte, während Roman/Tom im Mordzimmer verhört wurde, war man geradezu enttäuscht, dass Martina keine Mumie im Sessel entdeckt hat.
                hier antworten

              Erinnerungs-Service per E-Mail

              Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Stuttgart im Fernsehen läuft.

              SOKO Stuttgart auf DVD