zurückStaffel 17, Folge 23weiter

    • 335. Endstation Sehnsucht

      Staffel 17, Folge 23 (60 Min.)

      Eine erschreckende Entdeckung auf einem Kölner Spielplatz: ein Reisekoffer mit einer weiblichen Leiche. Wie es aussieht, wurde die Frau von niemandem vermisst. Wieso nicht? Nachdem die SOKO die Identität der Frau geklärt hat, ergibt sich ein trauriges Bild: Das Mordopfer heißt Franziska Grossmann. Sie war wohnungslos und hatte eine bipolare Störung, infolge derer ihr ihre kleine Tochter Philine bereits vor Jahren weggenommen worden war. Die neunjährige Philine lebt seither bei ihrer erwachsenen Schwester Josefa. Diese ist auf die gemeinsame Mutter gar nicht gut zu sprechen. Neben ihrer ungeheuren Wut und Enttäuschung gegenüber ihrer Mutter macht sie nicht zuletzt auch ihr Alibi zur Verdächtigen. Doch schon bald drängen sich zwei Männer in den Fokus der Ermittlungen. Wie sich herausstellt, war die wohnungslose Franziska Grossmann die letzten Tage und Wochen vor ihrem Tod bei ihnen untergekommen. Beide hatten sie sexuell ausgenutzt. War die Situation eskaliert? Wollte einer von ihnen sie zum Schweigen bringen und für immer loswerden? Oder war es die späte Rache eines Mannes, der fünf Jahre zuvor Opfer eines verrückten, manischen Schubs der ermordeten Frau wurde? Das Ermmittlungsteam muss vielen Spuren folgen, bis es den Fall klären kann. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.03.2019 ZDF
      Deutsche Online-Premiere: Mo 11.03.2019 ZDFmediathek
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Sendetermine

       Di 12.03.2019
      18:05–19:00
      18:05–ZDF NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Köln im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …