CBS verlängert „Hawaii Five-0“, „Bull“, „Madam Secretary“, „MacGyver“ und mehr

    Elf Serienverlängerungen auf einen Schlag

    CBS verlängert "Hawaii Five-0", "Bull", "Madam Secretary", "MacGyver" und mehr – Elf Serienverlängerungen auf einen Schlag – Bild: Norman Shapiro/CBS
    Dürften auch in Staffel neun von „Hawaii Five-0“ mit dabei sein: Meaghan Rath mit Alex O’Loughlin (l.) und Scott Caan (r.)

    Der amerikanische Sender CBS hat am Mittwoch seine fast schon typische, jährliche Massenverlängerung verkündet: Elf Serien wurden auf einen Schlag von Absetzungsängsten befreit.

    Verlängert wurden:
    „Blue Bloods“ für Staffel 9;
    „Bull“ für Staffel 3;
    „Hawaii Five-0“ für Staffel 9;
    „MacGyver“ für Staffel 3;
    „Madam Secretary“ für Staffel 5;
    „Navy CIS: L.A.“ für Staffel 10;
    „Navy CIS: New Orleans“ für Staffel 5

    Dazu die Realityserien „Amazing Race“ (Staffel 31) und „Survivor“ (Staffeln 37 und 38) sowie die Newsmagazine „48 Hours“ (Staffel 31) und „60 Minutes“ (Staffel 51).

    Alle Verlängerungen sind Selbstläufer, da es sich um die aktuell zugkräftigsten Serien im amerikanischen Network-Fernsehen handelt (was die Gesamtzuschauerzahl anbelangt). Etwas überraschend kommt allerdings die Verlängerung von „Hawaii Five-0“, da einstweilen noch nicht bekannt gegeben wurde, dass die bisherigen Hauptdarsteller Alex O’Loughlin und Scott Caan ihre auslaufenden Verträge verlängert hätten – ohne die beiden scheint nach dem Weggang der anderen beiden Ur-Darsteller Daniel Dae Kim und Grace Park nach Staffel sieben eine Fortsetzung wenig erfolgversprechend. Immerhin hatte O’Loughlin, der nach seiner letzten Vertragsverlängerung eigentlich wegen Rückenproblemen schon länger seinen Ausstieg aus der Actionserie angekündigt hatte, zuletzt zurückgerudert, nachdem er einen Weg gefunden hatte, diese gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen.

    Auffällig abwesend von dieser Verlängerungsliste sind vor allem die beiden Serien „Scorpion“ und „Criminal Minds“, deren aktuelle Staffeln bei CBS in dieser Season bereits zu Ende gezeigt wurden. „Scorpion“ ist eine Eigenproduktion von Schwesterstudio CBS TV Studios, die aber im Verlauf ihrer vier Jahre deutlich in den Quoten nachgelassen hatte und deren Verlängerung nun kein Selbstläufer mehr ist. „Criminal Minds“ hingegen wird zusammen mit ABC Studios produziert, so dass CBS hier in den meisten Jahren lange und zäh um die Kosten verhandelt hat. Das dürfte laut TV Line auch in diesem Jahr wieder zutreffen, eine Entscheidung erst in letzter Minute fallen.

    Bereits zuvor verlängert worden waren „The Big Bang Theory“ und „Young Sheldon“, „Mom“, „Navy CIS“ sowie die beiden neuen Serien „SEAL Team“ und „S.W.A.T.“. Als faktisch abgesetzt gelten „Wisdom of the Crowd“ und „Me, Myself & I“. „Elementary“ und „Code Black“ starten erst noch in die neuen Staffeln, so dass hier logischerweise noch keine Entscheidungen getroffen wurden.

    Ebenfalls noch ohne Entscheidung über ihre Zukunft sind die Montags-Comedys „Kevin Can Wait“, „Living Biblically“, „Man with a Plan“, „Superior Donuts“ und „9JKL“ – zusammen mit „Scorpion“ als das gesamte Montags-Lineup. Von den Serien steht es für „Kevin Can Wait“ am besten, allerdings wird auch diese Serie mit einem externen Studio produziert, Sony Pictures TV. Quotenschwäche bedroht die Zukunft von „Living Biblically“, „9JKL“ und „Superior Donuts“.

    Auch die Donnerstags-Comedy „Life in Pieces“ kommt von einem externen Produktionsstudio – sie wird sogar komplett von 20th Century Fox Television produziert, fährt aber immerhin ordentliche Quoten ein. Trotzdem hat CBS hier keine Eile mit einer Entscheidung. „Instinct“ ist eben erst gestartet und wird sich vermutlich mit den Quoten von „Elementary“ vergleichen lassen müssen.

    CBS hält seine Upfronts-Veranstaltung in genau vier Wochen ab, am 16. Mai. Dann wird der Sender die allermeisten Entscheidungen treffen müssen.

    18.04.2018, 22:05 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Wewi am 01.05.2018 21:09

      Ich bin ein absolut großer Fan der neuen Serie MacGyver. Ich finde die Serie absolute klasse. Natürlich war ich schon ein Fan der alten MacGyver Serie die für ihre Zeit auch super klasse war natürlich durch Richchard Dean Anderson. Lucas Till verleiht der MacGyver Figur Charme und Klasse. Auch die familiäre Darstellung der anderen Figuren wie Riley, Boser und Jack Doltan sind genial dargestellt. Für mich ist die Serie ein absoluter Traum und ich hoffe noch auf viele weitere super Staffeln der Serie.

      Gruß von Wewi
      aus Konstanz am Bodensee :)
        hier antworten
      • Vritra am 20.04.2018 16:22

        Ich wundere mich sehr über die enorm hohen Zuschauerzahlen von Bull. Ich schaue mir die Serie zwar selbst gerne an, aber sie ist ein Guilty Pleasure. Oft ärgere ich mich über die riesigen Logiklöcher im Plot, die kaum zu überbietende Banalität vieler Fälle und einen sehr oft ekelhaft moralinsauren Geschichtenverlauf, der meinem Empfinden von ethisch korrektem Verhalten diametral widerspricht.
          hier antworten

        weitere Meldungen