Das Supertalent

    zurückStaffel 8, Folge 1–13weiter

    • Staffel 8, Folge 1

      „Das Supertalent“ ist die einzige Show im deutschen Fernsehen, in der wirklich jedes Talent willkommen ist. Ob faszinierende Akrobatik oder große Feuershow, ob überraschende Illusionen, verblüffende Tierdressuren oder herausragende Musikdarbietungen, ob Kinder oder Senioren, Einzeltalente oder Gruppenperformances. Hier gibt es keine Grenzen! Die jüngste Teilnehmerin ist dieses Jahr drei Jahre alt und die Älteste: 93. Daniel Hartwich moderiert auch in diesem Jahr die Showreihe. Er begleitet die Kandidaten backstage, fiebert mit ihnen mit und ist hautnah dabei, wenn Träume wahr werden und Hoffnungen zerplatzen. Die Produktion war in soviel Städten wie noch nie unterwegs, um bei den Vorcastings Talente zu finden. In insgesamt 24 Städten in Deutschland, der Schweiz und Österreich konnten sich Talente für die Show bewerben. Die Aufzeichnungen der Castings wurden im August 2014 im Musicaltheater in Bremen und im Staatstheater in Wiesbaden aufgezeichnet. Die Jury bewertet in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt. Mit dem „Goldenen Buzzer“ hat jeder Juror im Verlauf der einzelnen Casting-Shows die Möglichkeit, seine Mitjuroren zu überstimmen und einen Kandidaten direkt in die Live-Shows zu befördern. Mit dem roten „X Buzzer“ kann jeder der Juroren schon während des Auftritts sein Veto abgeben, was heißt: der Auftritt gefällt nicht. Bei vier X-Stimmen ist der Auftritt sofort zu Ende. Und mit dem grünen Buzzer sagt der Juror, dass es ihm gefällt und der Kandidat für ihn eine Runde weiter ist. Die Bewerber, die die Jury in den Castings überzeugen, erhalten eine „Stern-Medaille“ und damit die Chance, in die engere Auswahl fürs Finale zu kommen. Wenn die Jury alle Auftritte gesehen hat, entscheiden die Vier gemeinsam, welche Kandidaten ins große Finale einziehen dürfen: Wer besitzt das größte Talent? Und wer hat das größte Unterhaltungspotenzial? Wer erhält die Chance, weiter um den Sieg zu kämpfen? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 27.09.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 2

      Ein Handstandakrobat, Lichtmalerei, ein tanzender Eisbär und viele mehr Talente versuchen heute die Jury aus Dieter Bohlen, Lena Gercke, Bruce Darnell und Guido M. Kretschmer zu begeistern.

      Die Talente:

      Als Pavel Fadzeyeu (28) die Bühne betritt, kommt die Jury aus dem Staunen nicht mehr heraus: In seinem überdimensionalen Eisbärenkostüm bringt der Weißrusse ordentlich Stimmung Wiesbadener Staatsttheater. Scheinbar schwerelos tanzt der riesige Eisbär über die Bühne und sorgt damit für gute Laune bei der Supertalent-Jury und im Publikum: „We’re all very glücklich“, freut sich Bruce. Dann hält es den Juror nicht mehr auf dem Stuhl – und gemeinsam mit dem Bär rockt er die Supertalent-Bühne.

      Vanessa Kok (21) und Kim Michelle Striepens (21) kommen aus Wilhelmshaven und wollen mit einer Hip Hop-Nummer überzeugen. Die beiden tanzen schon seit über 13 Jahren und seit ca. knapp einem Jahr als Duo. Vanessa macht derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau, während Kim es geschafft hat, ihre beiden Traumberufe miteinander zu verbinden: Als Heilerziehungspflegerin arbeiten sie in einer Behindertenschule und bietet außerdem eine Tanz-AG für behinderte Kinder an. Ob die beiden die Jury mit ihren Hip Hop Moves überzeugen können?

      Dieses Duo besteht aus Vater und Tochter: Sven (53) und Stefanie (16) Lohse sind extra aus Spanien angereist, um bei „Das Supertalent“ dabei zu sein. Als Stefanie drei Jahre alt war, ist die Familie (ihre Mutter ist Engländerin, ihr Vater Deutscher) nach Spanien gezogen. Dennoch will Stefanie das deutsche Abitur machen, und wird deswegen von ihren Eltern zu Hause unterrichtet. Gemeinsam mit ihrem Vater singt die 16-Jährige „Liebe ohne Leiden“ von Udo und Jenny Jürgens und will damit die Jury von ihrem Gesangstalent überzeugen.

      Oleg Basanov (27) kommt aus der Ukraine und möchte mit „The Art Of Light“ seine Lichtmalerei zeigen. Bruce Darnell und Guido Maria Kretschmer sind zunächst skeptisch, als eine Schattenleinwand auf der Bühne aufgebaut wird. Kann Oleg sie mit seiner Kunst überraschen?

      Dieses Wiedersehen ist ein sehr spezielles: Bereits dreimal standen die Zwillinge Yvonne und Nicole Scholich (42) aus Recklinghausen als „Yven und Nice“ auf der Supertalent-Bühne – und noch nie ist es ihnen gelungen, mit ihrer Performance eine Runde weiterzukommen. Bei ihrem letzten Auftritt rang ihnen Dieter Bohlen sogar das Versprechen ab, nicht wiederzukommen. Darauf angesprochen, lassen sich die Zwillinge nicht irritieren: „Dieter, Verträge sollte man immer schriftlich machen!“ Und tatsächlich bringen die Schwestern den Pop-Titan mit ihrer Art-Performance zum Nachdenken: „Auf irgendeine Art und Weise ist das schon Kunst, was ihr hier macht.“ Während Guido Maria Kretschmer sicher ist: „Ist es nicht, es ist dusselig.“ Wie werden Lena und Bruce den Auftritt bewerten?

      Bei ihm gerät selbst der Chef-Juror ins Schwärmen: Als Akrobat Pavel Stankevich (23) die Bühne betritt, sind nicht nur die Damen im Saal hingerissen. „Du siehst aus wie Tom Cruise“, fällt Dieter Bohlen als erstes auf. „Und du hast einen Body, da bekommt man ja Komplexe! Mein lieber Scholli. Ich steh ja auf Frauen, aber dich will man abschlecken.“ Als Handstandakrobat will Pavel allerdingst nicht nur durch seine Optik überzeugen. Ob ihm das gelingt?

      Tomasz Palasz (38) ist hauptberuflich Pyrotechniker und lebt mit Ehefrau und zwei Söhnen in Warschau. Seit 20 Jahren ist er leidenschaftlicher Stepptänzer und will der Jury zeigen, wie man mit vier Schallpatten auf dem Boden steppen und gleichzeitig musizieren kann. Das muss die Jury natürlich selber ausprobieren. Ob ihnen das so gut gelingt wie Tomasz?

      Andreas Hruska (27) will die Jury mit „Amoi seng ma uns wieda“ von Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier überzeugen. Der gebürtige Niederbayer ist vor drei Jahren ins österreichische Böhlerwerk gezogen und ist momentan aufgrund eines Unfalls, bei dem er einen Finger verlor, ohne Arbeit: „Ich habe beim Holzschneiden geholfen und einmal zu viel geschnitten.“ Trotzdem versucht Andreas, das Positive zu sehen und wünscht sich sehnlichst, als Musiker durchzustarten. Ob ihm sein Auftritt bei „Das Supertalent“ dabei hilft?

      Jesse Fischer (35) aus Saarbrücken hat sein Talent schon öfter auf der Supertalent-Bühne unter Beweis gestellt. Der Stripper ist Single aus Überzeugung, denn: „Die Frauen wollen alle nur meinen Körper“. In diesem Jahr hat sich Jesse für eine Nummer mit Planschbecken entschieden. Ob er die Jury und das Publikum damit überzeugen kann? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.10.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 3

      Die Talente:

      Yohann (26) und Raphael (24) treten mit ihrer Handtuch-Jonglage-Nummer vor die Jury. Ja, richtig gehört: Sie jonglieren mit einem Handtuch, und zwar mit nichts als einem Handtuch, denn: ‚Wir sind dabei nackt‘, erklärt Yohann, und Raphael ergänzt: „Und lustig.“ Tatsächlich krümmt sich Juror Bruce Darnell bei der Nummer der beiden Kanadier vor Lachen und auch Guido Maria Kretschmer meint: „Ich habe noch nie gesehen, dass man mit zwei Handtüchern so Gas geben kann.“ Aber reicht das für die beiden Artisten, um eine Runde weiterzukommen?

      Pasquale „Lino“ (39) und Enrico (29) Filieri sind Brüder und in Deutschland geboren. Als Lino 16 Jahre alt war, entschieden sich die Eltern, nach Italien zurückzukehren – doch die Geschwister zog es stets zurück nach Deutschland. Seit zwei Jahren leben sie deswegen wieder im niederrheinischen Weeze, wo Lino als Ramp Agent am Flughafen und Enrico als Kellner arbeitet. In ihrer Freizeit musizieren die beiden gerne zusammen: Enrico singt und Lino begleitet seinen Bruder am Keyboard. Nun wollen die Brüder wissen, ob sie wirklich Talent besitzen, denn: ‚Dieters Worte sind Gesetz‘, so Lino. Bei ihrem Auftritt setzen sie auf italienisches Lebensgefühl und singen den Klassiker ‚O Sole Mio‘. Ob sie die Herzen der Jury damit zum Schmelzen bringen?

      Désirée Marrotta (18) aus Ludwigsburg macht derzeit eine Ausbildung als Friseurin. Das einzige, was sie an sich nicht so gerne mag? „Dass ich manchmal zu viel rede.“ Macht nichts, denn bei „Das Supertalent“ hat sie sich ja als Sängerin beworben und will die Jury mit „No One“ von Alicia Keys überzeugen. Optisch hat sie bei Juror Guido Maria Kretschmer mit ihrem geblümten Kleidchen jedenfalls Eindruck hinterlassen: „Du bist ja süß, wie du so da stehst, mit deinem viel zu engen Kleid. Du bist wie Trude Herr und Beth Ditto zusammen.“ Ob Désirée die Jury auch mit ihrer Gesangsdarbietung überzeugen kann?

      Die zehnköpfige Gruppe Light Balance um Mastermind Mykyta Sukhenko (32) kommt aus der Ukraine. Mit ihrer Show wollen sie gemeinsam ein perfektes Zusammenspiel von Licht und Tanz darbieten, bei dem durch Computertechnologie erzeugte Licht- und Farbeffekte die Bühnenshow begleiten. Beeindruckt ist die Jury von der neuartigen Performance auf jeden Fall – aber wählen sie die Gruppe auch eine Runde weiter?

      Luciano Hiwat (13) geht noch in seiner niederländischen Heimatstadt Rotterdam zur Schule und hat schon einen ganz großen Traum: „Ich möchte ein Superstar wie Michael Jackson werden.“ Die Jury und das Publikum will er mit seinem Hip Hop Tanz beeindrucken: ‚Die Holländer können froh sein: Die haben Maxima und dich. Mehr geht nicht‘, findet Guido Maria Kretschmer. Wählt die Jury den kleinen Hip Hopper eine Runde weiter?

      Harald Ulsamer (62) ist seinen Mitbürgern in Ravensburg besser bekannt als DJ Uli. Als Stimmungskanone hat er sich in seiner Heimat schon einen Namen gemacht. Nun will er die ‚Supertalent‘-Bühne mit Hilfe seines Ballermann-erprobten Kollegen Willi Wedel erobern. Im Party-Outfit gibt er den Song „Rosemarie“ von den Pfundskerlen zum Besten. Ob die Jury drauf steht?

      Hristos „Chris“ (20) und Philipp (18) sind überzeugt davon, das Zeug zum Star zu haben. Chris holt derzeit sein Abitur an einer Abendschule nach und modelt in seiner Freizeit. Philipp macht eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Die beiden Heidelberger mit Hang zur Exzentrik haben sich erst kurz vor dem Supertalent-Casting kennengelernt, sich aber schon gemeinsam für die Jury eine bunte Mischung ausgedacht: ‚Heute tanzen wir Vogueing, machen ein bisschen Drag und Dramatic Walk‘, beschreibt Chris das Talent der beiden. „Kurze Frage, was habt ihr genommen?“ will Bruce Darnell von den beiden Tänzern wissen. ‚Wir nehmen die Droge des Lebens‘, erklärt Chris und führt fort: „Wir sind einfach so und wollen zeigen, dass das auch OK ist.“ Ob die beiden ihre Message rüberbringen können?

      Yves Strehle (36) aus Geusa hat sein Talent vor 20 Jahren entdeckt: Als ‚$pace $urfer‘ produziert er seitdem Beats und begeistert damit nach eigenen Aussagen damit die Massen. Bei seinen Auftritten trägt er gerne Perücken. ‚Weil Frauen das anziehend finden‘, erklärt der gelernte Bürokaufmann. ‚Du siehst damit ein bisschen aus wie Heino‘, findet Dieter Bohlen. Ob Yves das ‚Supertalent‘-Publikum mit seiner Musik mitreißen kann?

      Tyrell (26), Samantha (25) und Tara (27) sind Drummer und haben für ihren Auftritt auf der ‚Supertalent‘-Bühne Travis mitgebracht: Als menschliche Trommel bietet dieser einen ganz besonderen Resonanzkörper, je nachdem welche Körperstelle die drei ‚bespielen‘. Der Jury bereitet schon der Anblick Schmerzen – aber vielleicht überzeugt sie das Talent der Drummer trotzdem?

      Auch akrobatisch hat „Das Supertalent“ am Freitag einiges zu bieten: Lindzee Poi (27) aus dem französischen Angers übt sich seit seinem 18. Lebensjahr in Illusionen mit Ringen. Julia (24) und Igor (26) aus Ukraine wollen die Jury mit einer Partnerakrobatiknummer beeindrucken. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.10.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 4

      Es treten u.a. diese Talente an:

      Ajris (21) kommt aus Frankfurt. Die gebürtige Deutsche ist in Italien aufgewachsen und kam zurück, um hier in Deutschland als Kellnerin zu arbeiten. Sie vermisst ihre Familie sehr, denn sie ist das Wichtigste für sie. Doch Ajris sagt sich: „Auch wenn du Angst hast, musst du stark sein.“ Bei „Das Supertalent“ macht sie mit, weil sie nicht mehr träumen, sondern sich endlich den Traum als Sängerin erfüllen will. Sie möchte die Jury mit dem Song „I were a boy“ von Beyoncé begeistern. Wird sie ihrem Traum ein Stück näher kommen?

      Artem, Thomas, Martin und Daniel sind Akrobaten und möchten bei „Das Supertalent“ eine Turnperformance zeigen. Zuviel möchten Artem und seine Jungs noch nicht verraten, außer dass sie ein Trampolin mit einem speziellen Barren dabei haben. Die vier Jungs trainieren bereits seit ihrem 6. Lebensjahr und sind überzeugt davon, dass sie eine einmalige Show darbieten. Ob sie damit die Jury überzeugen werden?

      Diana (53) aus München, die sich selbst lieber Leslie nennt, ist Sängerin und seit 25 Jahren ‚Metallerin‘. Sie liebt Rock und Metal und hat laut eigener Aussage ‚einen Haufen Fans‘. Dieter Bohlen ist der Grund, warum sie sich bei „Das Supertalent“ beworben hat. Denn der Poptitan hat mal gesagt, dass Metaller nichts können. Leslie möchte ihn vom Gegenteil überzeugen und hat sich hierzu den Vocalcoach Jürgen an die Seite geholt. Mit seinen Tipps und Tricks will sie die Supertalent Jury überzeugen.

      Die „Showgirls“ sind eine Gruppe aus sechs Mädchen im Alter von 10 Jahren bis 17 Jahren. Bei „Das Supertalent“ zeigen sie eine Mischung aus Tanz und Akrobatik. Hierfür trainieren sie drei bis viermal die Woche. Bruce findet ihre Outfits „Hammer“ und sagt, dass er alles was mit Akrobatik und Tanz zu tun hat, liebt. Wird Bruce auch die Performance der „Showgirls“ lieben?

      Julie (38) lebt in Kanada und zeigt eine akrobatische Performance mit einem Cyr-Rad. Eigentlich ist es eine Männerkunst, so Julie. Denn es ist sehr schwer, sich mit den „Reifen“ zu bewegen. Darüber hinaus ist die Verletzungsgefahr groß. Doch Julie ließ sich davon nicht abschrecken und trainierte hart. Ob sich ihr Training gelohnt hat wird sich schon bald herausstellen.

      Tamara, Kerstin, Anna und Natalia sind Luftartisten und nennen sich ‚Euroviva‘. Die vier Frauen kamen durch die Luftakrobatik zusammen. Sie stammen aus unterschiedlichen Ländern und Berufen. Ihre gemeinsame Leidenschaft ist aber nicht ungefährlich, so Natalia. Man muss sehr konzentriert sein, das Material muss stimmen und sie müssen Vertrauen in ihre Technik haben. Es ist ein knallhartes Training, so Natalia. Ob sich das Training auszahlen wird?

      Marco (18) lebt in Balsthal, in der Schweiz. Zurzeit macht er eine Ausbildung zum Automobil Assistentin. Marco hat sein Talent vor zwei Jahren entdeckt. Seine Cousine machte ihn darauf aufmerksam, dass Marcos Vater früher Profitänzer war und Marco das Tanzen auch im Blut hat. Marco hat seinen Vater das letzte Mal gesehen als er drei Jahre alt war, deshalb kann er sich kaum an ihn erinnern. Sein Vater lebt heute mit seiner neuen Familie in England. Marco würde seinen Vater gerne treffen, um ihn näher kennen zu lernen, denn auch Marco ist überzeugt davon, dass er sein Talent von ihm geerbt hat. Ob das Tanzen ihm tatsächlich im Blut liegt?

      Der Industriekaufmann Anatoli (26) stammt aus einem kleinen Dorf aus der Nähe von Sibirien und ist erst mit 11 Jahren nach Deutschland gekommen. Bei „Das Supertalent“ möchte er mit einer gefühlvollen Ballade die Jury von seinem Talent überzeugen. Dieser Song erinnert ihn an seine erste große Liebe. Mit ihr hat es zwar nicht funktioniert, aber sie hat ihm immer innere Ruhe gegeben. Wird er diese Ruhe auch auf der Bühne ausstrahlen?

      Fabian (23) aus Liebenau ist gelernter Koch. Bei „Das Supertalent“ möchte er gleich mit zwei Talenten überzeugen, nämlich mit Tanz und Gesang. Fabian findet Bruce ganz cool und freut sich, dass er ihn bald treffen wird. Was wohl die Jury dazu sagen wird, dass er gleich zweimal überzeugen will? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.10.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 5

      Hier die Talente der fünften Show:

      ‚Wir sind Brüder‘, stellt Shane die Mystery BrotherZ vor, eine fünfköpfige A Cappella Gruppe, bestehend aus Ryan (26), David (35), Shane (17), Romeo (22) und Mike (28). Die fünf kommen aus dem niedersächsischen Sögel und wollen dem Publikum eine Mischung aus A Cappella Gesang und Tanz darbieten.

      Ihre gemeinsame Leidenschaft für Akrobatik brachte Saulo (27) und Anna (31) zusammen: Bei einer Pole Dance Meisterschaft lernten sich der Spanier und die gebürtige Finnin kennen und sind seither unzertrennlich. Dabei ist ihre Leidenschaft nicht ganz ungefährlich, denn bei jedem Auftritt vertraut Anna ihrem Partner ihr Leben an.

      Auch die Kanadierin Santé Fortunato (25) möchte die Jury und das Publikum mit einer akrobatischen Nummer begeistern und hat dafür einen, zwei . nein, gleich mehrere Hula Hoop Reifen im Gepäck.

      Nhat-Nam Le (27) aus Strasbourg will mit seiner Akrobatik-Nummer sogar einen Weltrekord brechen: Bislang liegt der aktuelle Rekord als „menschliche Flagge“ bei 1:05 Minuten.

      Barbara Zimmermann (19) aus Leverkusen möchte so bekannt werden wie ihr Vorbild Britney Spears: ‚Ich will aber nicht nur eine Kopie von ihr sein‘, insistiert die 19-Jährige. Deswegen hat sie sich für ihren Auftritt bei „Das Supertalent“ für ein Indianerkostüm mit Federschmuck entschieden.

      Andrian Malitzki (38) wurde in Moldawien geboren und hat an einer Musikakademie eine Ausbildung zum Dirigenten und Saxophonist gemacht. Heute lebt der 38-Jährige mit Ehefrau und den beiden gemeinsamen Kindern (12 und 13) in Berlin-Lichtenberg und arbeitet als Einzelhandelskaufmann. Bei „Das Supertalent“ möchte Andrian die Jury mit seinem Saxophon begeistern und hat sich dafür den Song „Jubel“ von Klingande ausgesucht.

      Elizabeth (15) und Adriana (15) aus der Schweiz sind seit drei Jahren die besten Freundinnen. Als beste Freundinnen haben sie sich auch gemeinsam bei „Das Supertalent“ beworben und möchten den Rihanna-Song „Diamonds“ singen.

      Seitdem er zwei ist, lebt Patrick Müller-Klug (16) mit seinen Eltern in Spanien. Seine Liebe zur Musik entdeckte der Sonnyboy und Mädchenschwarm durch Philipp, der als erster der beiden Brüder Gitarrenunterricht erhielt. Seit seinem zehnten Lebensjahr spielt auch Patrick Gitarre und Klavier und hat seit kurzem auch den Gesang für sich entdeckt. Bei „Das Supertalent“ hat er sich beworben, weil er schon immer mal auf einer großen Bühne stehen wollte. Für seinen Auftritt hat er sich den Song „Legohouse“ von Ed Sheeran ausgesucht – und hat damit auf jeden Fall schon einmal die Mädchenherzen aus dem Publikum für sich gewonnen.

      Fabian Khajouei (22) aus Bonn hat einen großen Traum: Er will als Sänger berühmt werden. Er singt heute „Burn“ von Ellie Goulding.

      Als die „singende Esskastanie“ ist Tony Marony bereits über die Grenzen seiner Heimatstadt Düsseldorf hinaus als Entertainer und Schlagersänge bekannt. Zu sehen war er bereits in einigen Talkshows wie ‚Hans Meiser‘, „Bärbel Schäfer“ oder ‚Oliver Geissen‘. ‚Ich hab schon so viel erreicht, jetzt fehlt nur noch ?Das Supertalent‘.’ Für seinen Auftritt hat sich der Düsseldorfer „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ von Jürgen Marcus ausgesucht. Ob er damit die Stimmung im Saal anheizen kann? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.10.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 6

      Gleich drei musikalische Talente aus Wien sind diesmal dabei:

      Daria Kinzer (26): ‚Singen ist meine Leidenschaft und ich lebe für die Musik‘, so Daria. Ihr ganzes Herzblut steckt darin und sie will es solange ausprobieren bis es sich auszahlt. Die 1,83 m große Frau singt „Run“ von Leona Lewis. Guido Maria Kretschmer ist gleich begeistert von der Optik der 26-Jährigen: „Wow!“ und Lena Gercke meint: „Große Frau, große Stimme.“ Aber wie wird die Jury Darias Gesang bewerten?

      Keyboarder Martin Holter (29) und Sängerin Isabella Wagner (36) aus Wien sind gemeinsam die Band ‚Bella‘. Isabella ist ein großer Fan von „Das Supertalent“ und hat sich deswegen beim Talentwettbewerb beworben. Die beiden remixen live auf der Bühne bekannte Songs und wollen die Jury mit „Summer“ von Calvin Harris überzeugen.

      Daniel Heine (28) aus dem sächsischen Dobra hofft, dass er das Publikum und die Jury mit seinem Klavierspiel verzaubern kann.

      Die Jury verzaubern will auch Enzo Weyne (24): Der Illusionist will auf der Bühne in weniger als zehn Sekunden aus einem massiven Safe ausbrechen. Ob ihm das gelingt?

      Rahmi Özyigit (30) kommt aus dem belgischen Antwerpen und will sein musikalisches Talent unter Beweis stellen: Er singt „No Diggity“ von Blackstreet und begleitet sich dazu mit der Gitarre.

      Ian Brown (31) will bei „Das Supertalent“ einen Weltrekord brechen: Der Schwertschlucker möchte, mit einem Schwert im Mund, ein Bierbike mit zehn Personen ziehen. Der aktuelle Weltrekord für das schwerste Fahrzeug, das von einem Schwertschlucker gezogen wurde, wurde am 28. Oktober 2008 in Las Vegas durch den Kanadier Ryan Stock aufgestellt: Er zog einen Audi A4 (Baujahr 2002) mit einem Gewicht von 1.696,44 Kilogramm 6,38 Meter weit. Wird Ian Brown diesen Rekord brechen?

      Etwas Leichteres hat sich da Alexander Koblikov (25) aus Kiew vorgenommen: Er will die Jury im Matrosenkostüm von seinem Talent als Jongleur überzeugen.

      Eduard Nemelka (48) aus Bergkamen will der Jury seinen „Regenschirmtanz“ präsentieren: Mit einem Regenschirm in der Hand will er sich im Kreis drehen wie ein Karussell und hat dafür mehrfach die Woche geübt.

      Dennis „Jamie“ Anton (17) und Santano „Suny“ Schuller (20) sind Cousins und kommen aus Braunschweig. Am liebsten würden die beiden mit ihrer Musik durchstarten und haben sich deswegen bei „Das Supertalent“ beworben. Dieter Bohlens Meinung ist ihnen dabei besonders wichtig, weil er so ehrlich ist: ‚Er hat noch nie etwas Falsches gesagt‘, findet Dennis. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.11.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 7

      Daniel (19) und Kevin (17) Muhadzeri sind Brüder und leben in Wien. Beide stecken mitten in ihrer Ausbildung und teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Seit ihrem achten Lebensjahr tanzen sie gemeinsam. Für ihren Auftritt bei „Das Supertalent“ haben sie eine Choreographie mit Jazz-, Klassik- und R’n’B-Elementen erarbeitet.

      Die ‚Lil People‘: Das sind 15 Mädchen im Alter von neun bis 16 Jahren aus Hannover, die unter der Leitung ihrer Trainerin Julia gemeinsam Hip Hop tanzen. Roland Geiser (60) stammt aus Basel, als er die Bühne in einem Madonnen-Gewand betritt, wird es spirituell auf der Supertalent-Bühne.

      Bei ihrer Nummer verschlägt es der Jury und dem Publikum den Atem: Iaroslava (22) und Tatyana (25) stammen aus der Ukraine und arbeiten seit einigen Jahren als Akrobatinnen zusammen. Sie zeigen gemeinsam eine Nummer am chinesischen Mast – doch dann verliert Tatyana während ihrer Performance den Halt.

      Natascha Rekelhoff (43) ist seit dem Tod von Melanie Thornton im Jahr 2000 die Stimme von ‚La Bouche‘. In den 90ern feierte die Band Erfolge mit Hits wie „Be My Lover“ oder „Sweet Dreams“ und tourt auch heute noch quer durch Europa. Bei „Das Supertalent“ wagt sich die Sängerin aus Frankfurt jetzt das erste Mal musikalisch gemeinsam mit ihrer Familie auf die Bühne.

      Jana Veghova (27) aus Prag möchte die Jury und das Publikum mit ihrem Lichttheater „Illusias“ überzeugen. Emin Abdullaev (21) stammt aus Armenien, lebt aber heute im französischen Toulouse. Der Akrobat und Schlangenmensch trainiert täglich zwei Stunden – und das sieht man seinem Körper auch an!

      Der gebürtige Armenier Artak Kirakosyan (37) lebt heute mit seiner Ehefrau und den beiden Söhnen in Berlin. Seit einem Arbeitsunfall vor ca. sechs Jahren in Armenien ist der ausgebildete Opernsänger an den Rollstuhl gefesselt: ‚Bei der Generalprobe ist das Stahlgerüst umgekippt‘, erinnert sich der 37-Jährige, „ich wollte vier Kindern das Leben retten, da fiel mir das Gerüst auf den Rücken. Ein Kind hat es leider nicht überlebt.“ Seitdem hat er nicht mehr in seinem Beruf gearbeitet: ‚Die Bauch und Rückenmuskulatur waren so geschwächt, dass ich nicht singen konnte‘, erklärt er. Dank seiner Physiotherapie ist langsame Besserung in Sicht: „Ich habe wieder Gefühl in meinen Beinen!“ Dass er den Unfall überlebt hat, betrachtet Artak als zweite Chance, die Gott ihm geschenkt hat. Diese will er bei „Das Supertalent“ nutzen und wagt sich das erste Mal seit seinem Unfall als Sänger auf die Bühne.

      Kim (17) aus Reken und Nils (19) aus Dorsten sind gute Freunde. Mit ihrem gemeinsamen Hobby, dem Singen, sind die beiden bislang nur auf Nils’ Geburtstagsparty aufgetreten – nun wollen sie ihr Talent auf einer großen Bühne zeigen.

      Eine riesige Discokugel und drei in Silber gekleidete Backgroundtänzerinnen im Gepäck, reist Frank Christoph Schnitzler (43) aus Reutlingen an: ‚Meine Kunst ist die Musik‘, stellt sich der 43-Jährige vor und erklärt: „Ich spiele sieben Instrumente und habe einen Lied mit einer Botschaft geschrieben.“ Mit einer Eigenkomposition namens „Our Future“ will er die Jury überzeugen und seine Botschaft in die Welt tragen.

      Ruth Megary aus München ist stolze 91 Jahre alt. Die am Salzburger Mozarteum ausgebildete Sängerin ist bereits 72 Jahre im Showbusiness. Sie ist überzeugt davon, dass Musik die beste Verbindung zwischen Menschen ist und möchte ihr Bestes geben, um die Menschen zu unterhalten und zu begeistern. Bei „Das Supertalent“ will sie mit ‚Diamonds Are A Girl‘s Best Friend’ glänzen und hat in Guido Maria Kretschmer direkt einen Fan gefunden …  (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.11.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 8

      Die Talente der 8. Show:

      Das doppelte Nesthäkchen: Sie ist das jüngste von insgesamt fünf Geschwistern und die jüngste Teilnehmerin in der achten Staffel von ‚Das Supertalent‘: Annika Streich (4) kommt aus Mannheim. Das Kindergartenkind möchte der Jury und dem Publikum „LaLeLu“ von Heino Gaze vorsingen. Das richtige Bühnenoutfit hat sie dafür auch schon an: Einen Schlafanzug. Mit ihrem Puppenwagen betritt sie die Bühne. Am Bühnenrand drücken ihre Schwester und Mutter am der dem Nesthäkchen der Familie die Daumen. Doch die beiden braucht Annika eigentlich nicht, denn auf der Bühne ist sie bereits wie eine ganz Große. Ehe sie ihre Performance beginnt, bittet die Vierjährige – „Psssssst“ – alle Anwesenden, ganz leise zu sein.

      Ein rührender Auftritt: Birte Wolinski (16) aus Meine ist Schülerin an einer Berufsbildenden Schule. Seit sie klein ist, gehört ihre Leidenschaft dem Singen. Und das half ihr schon durch schwere Zeiten: In der Schule wurde sie wegen ihres Aussehens und ihres Gewichts oft gemobbt – Trost fand sie immer in der Musik. Bei „Das Supertalent“ möchte sie „Who Wants To Live Forever“ singen und widmet diesen Song ihrem Vater, der ihre Stimme immer geliebt hat und der im Alter von nur 40 Jahren an einem Herzinfarkt verstarb.

      Pasquale (47) aus Hamm tritt unter dem Künstlernamen ‚Ich bin‘s Domenico’ auf. Der Hausmeister hatte schon immer das Ziel, bei „Das Supertalent“ aufzutreten. Das ist ihm also schon einmal gelungen! Die Jury will er mit einer Eigenkomposition unterhalten. Ob er mit „Hartz IV, kein Geld für Bier“ den nächsten großen Hit geschrieben hat und eine Runde weiter kommt?

      Sergey (29) und Nikolay (27) aus der Ukraine präsentieren eine Partnerakrobatik, die sich durch Geschwindigkeit und Kraft auszeichnet. Ganz ohne Requisiten, stehen nur ihre durchtrainierten Körper im Mittelpunkt. Ihre Landsleute, die ‚Fireflies‘, möchten mit ihrem Schattentheater eine besondere Geschichte erzählen.

      Die ungarische Akrobatin Oksana Pylypchuk (26) will mit ihrer Darbietung am Luftring beeindrucken.

      Willi Hestermann (75) aus Solms nennt sich „Willi das Huhn“ und kann Hühnergackern imitieren. Der Jury und dem Publikum möchte er seinen eigenen Song „Mein Name ist Huhn“ vorstellen. „Was sagt deine Frau dazu?“ möchte Bruce Darnell wissen. ‚Meine Frau? Die will nichts davon wissen‘, antwortet der Rentner. Ob er mit seinem Song überzeugen kann?

      Georg Strecker (61) aus Haßloch bringt Geschenke für Dieter Bohlen: Zwei Flaschen pfälzischen Wein hat der 61-Jährige im Gepäck und hofft, damit den Geschmack des Pop-Titans getroffen zu haben. Nach einem beherzten Schluck direkt aus der Flasche hat Dieter Bohlen sein erstes Urteil gefällt – doch wie wird er den Auftritt von Georg Strecker bewerten? Der 61-Jährige singt „Tränen lügen nicht“ von Michael Holm und hofft, damit eine Runde weiterzukommen.

      Karim Jaballah (26) aus Lingenfeld arbeitet in der Produktion eines Getränkehändlers und prüft hier die Qualität der Bier- und Weinflaschen. Bei „Das Supertalent“ will der 26-Jährige „Monsta“ von Culcha Cundela singen – und zwar auf pfälzisch! Aufpeppen will er seinen Auftritt außerdem mit einer Breakdance Einlage. Ob das pfälzische Gesangs und Tanztalent bei Jury und Publikum ankommt?

      Mit Michael Hemmersbach (31) aus Koblenz betritt ein bekanntes Gesicht die Supertalent-Bühne: Im Jahr 2010 stand der Straßenmusiker im Halbfinale, erhielt aber damals nicht ausreichend genug Anrufe für den Einzug ins Finale. Beim diesjährigen Auftritt soll aber der Gesang seines Freundes Kevin Anheier (22) im Mittelpunkt stehen, den Michael am Flügel begleitet: „Ich quasi das lebendige Playback.“ Kennengelernt haben sich der Straßenmusiker und der Maler und Lackierer aus Ochtendung durch ihre gemeinsame Leidenschaft, die Musik. Inzwischen sind die beiden auch privat ein Paar. Kevin will „Use Somebody“ (Kings of Leon) singen und mit dem Auftritt endlich sein Selbstbewusstsein aufpolieren und beweisen, was in ihm steckt. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.11.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 9

      Die Talente:

      Der erste Auftritt von Christian Tieman (30) aus Osnabrück im vergangenen Jahr war eine Schlappe, denn über seinen Gesang urteilte Dieter Bohlen damals: „Am dem Tag, an dem der liebe Gott Musik hat regnen lassen standst du mit dem Regenschirm da!“ Doch Christian ist sich sicher: Er hat Talent! Für seinen diesjährigen Auftritt hat sich Christian mit „Reet Petite“ von Jackie Wilson einen echten Oldie ausgesucht. Ob er damit bei der Jury punkten kann?

      Patrick Ulman (25) und David Pargac (24) aus Tschechien zeigen eine Mischung aus Electro-Boogie, Breakdance und Capoeira. Seit fünf Jahren tanzen die beiden gemeinsam und entwickeln auch ihre Choreographien selbst.

      Samuel Moreira Duarte (19) wurde in Portugal geboren und lebt heute mit seiner Familie in Heikendorf (Schleswig-Holstein). Der 19-Jährige will die Jury mit seinem Gesang überzeugen. Er singt „All Of Me“ von John Legend.

      Björn de Vil (48) ist ein Tausendsassa. ‚Ich bin Zauberer, Stelzenläufer, Comedian, Moderator und Manager‘, beschreibt der 48-Jährige aus Quarnbek sein Talent. Seit 25 Jahren tritt er mit seinen Shows auf und hat für „Das Supertalent“ eine ganz besonders riskante Nummer vorbereitet. ‚Von meinem letzten Afrika Besuch habe ich das kleinste Raubtier der Welt mitgebracht‘, kündigt der selbst ernannte „Adrenalin Junkie“ an – und präsentiert einen schwarzen Skorpion … 

      Katarina Landlova (25) lebt in Prag und arbeitet als Eventmanagerin. Die gebürtige Slowenin hat den großen Wunsch, mit ihrer Musik berühmt zu werden und hat sich deswegen bei „das Supertalent“ beworben.

      Insane Ly Smart, das sind Frido (17) aus Linden, Manolo (23) aus Gompertshausen und Patrice (23) aus Holzhausen. Die Südthüringer – ganz in schwarz gekleidet, mit schwarzen Haaren und dramatischem schwarzem Make-Up – machen Metalcore/Pop-Punk Musik.

      Frido macht derzeit sein Abitur, Manolo studiert Trompete und Patrice ist Kunststoffarbeiter. Die drei sind sogenannte ‚Straight Edger‘, die den Konsum von Drogen, Alkohol, Nikotin und sogar Koffein ablehnen. Bei „Das Supertalent“ will die Band mit ihrer Version von Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ die Bühne rocken.

      Thomas Pareigis (50) aus der Lutherstadt Wittenberg ist Fitnesstrainer und Vogel-Freund: Sein ganzer Stolz war ein Alexandersittich, dem er 16 Jahre lang ein Zuhause. Fasziniert von der Flugkunst seines Sittichs, wollte Thomas ein Fluggerät bauen, das mindestens genauso gut fliegen würde wie der Vogel. Dieses Ergebnis will er am Samstag der Supertalent-Jury präsentieren.

      Davor Trajkovski (17) stammt aus Mazedonien und lebt seit knapp 2½ Jahren in Dortmund. Davor macht schon länger Musik, aber erst seine Freundin Malgorzata (18) war so überzeugt von seinem musikalischen Talent, dass sie Davor ohne sein Wissen bei „Das Supertalent“ anmeldete. Für seinen Auftritt hat sich der Schüler den Song „Wicked Games“ von Chris Isaak entschieden und begleitet sich dazu an der Gitarre.

      Greg Roe (24) aus Kanada hat Waghalsiges vor: Der 24-Jährige ist ein „Bag Jumper“ und stürzt sich aus schwindelnden Höhen in die Tiefe. Wenn er dabei den „Bag“ verpasst, bedeutet das seinen Tod. Für „Das Supertalent“ möchte er von einem 25 Meter hohen Kran springen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.11.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 10

      Denis Bajrami (16) lebt mit seiner Familie in Siegen und besucht die 10. Klasse eines Gymnasiums. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er Klavier, inzwischen singt er auch. Er ist ein großer Fan von „Das Supertalent“ und ein noch größerer Fan von Bruce. Die Sympathie scheint gegenseitig zu sein: ‚Du bist ein super Typ. Ich hoffe, dass du heute weiterkommst‘, so Bruce zu dem 16-jährigen. Denis begleitet sich zu „Another Love“ (Tom Odell) am Piano und hofft, damit die Jury von seinem Talent zu überzeugen.

      Angelika Ewa Turo (26) kommt aus Duisburg. Die gelernte Zahnarzthelferin ist zurzeit auf Jobsuche, träumt aber eigentlich von einer Karriere als Sängerin. Sie ist ein großer Schlagerfan und will – wie Dieter Bohlen gleich richtig errät – „Atemlos“ von Helene Fischer singen.

      Deniro Wille (17) auch Müncheberg ist in einer Zirkusfamilie groß geworden und stand bereits im Alter von zwei Jahren das erste Mal in der Manege. Seit 2 1/2 Jahren tritt er als Schlappseilartist im Familienunternehmen auf. Immerhin: Guido Maria Kretschmer findet: „Du bist für mich der Strippenkönig.“ Ob Deniro den Rest der Jury mit seinem Talent begeistern kann?

      Helga Klose (73) aus Leipzig wollte eigentlich Opernsängerin werden. Doch so richtig hat das nie geklappt: „Die Opernstimme ist gegangen, die Schlagerstimme ist geblieben.“ Konsequenterweise will die Rentnerin auf der Bühne mit dem Song „Hinterm Ozean“ (Carolin Fortenbacher) auftreten.

      Artem Gussev (18) aus Saarbrücken ist derzeit auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Eigentlich träumt der 18-jährige aber von einer Karriere als Tänzer und trainiert jeden Tag mehrere Stunden. Er tanzt „Flexing“ und „Bonebreak“ und kann sich so unglaublich verrenken, dass Lena Gercke der Mund offen stehen bleibt und Dieter spekuliert: „Wahrscheinlich musst du morgens erst einmal zwei Stunden deine Knochen sortieren.“ Ob Artem mit seinem Tanz aber bei der Jury punkten kann?

      Alex Shchukin (30) wurde in der Ukraine geboren und lebt heute im spanischen Lloret de Mar. Der Akrobat zeigt eine Pole Dance Performance an zwei Stangen.

      Daisy C. Black (26) aus Birkenfeld arbeitet in der Qualitätskontrolle für Kupplungsbeläge und singt außerdem auf Hochzeiten. ‚Ich wünsche mir, noch mehr Hochzeitspaare mit meiner Stimme glücklich zu machen‘, erklärt Daisy ihren Zukunftstraum. Sie hat sich für ihren Auftritt „Hallelujah“ in der Version von Alexandra Burke ausgesucht: ‚Der meistgesungene Castingsong dieser Welt‘, wie Dieter Bohlen attestiert. Ob sich Daisy mit ihrer Songauswahl einen Gefallen getan hat?

      Mario Wlost (36) aus Lünen arbeitet in einem Callcenter. Seine wahre Leidenschaft ist aber die Musik. Er hat sich den Künstlernamen „Böser Wolf“ gegeben und will die Jury mit einer Eigenkomposition überzeugen: „Ich hab eine deutsche Version von „What does the Fox say“ geschrieben, die ‚What does the Wolf say‘ heißt’, erklärt Mario. ‚Ich hab da ein komisches Gefühl‘, unkt der Pop-Titan. Wie wird Marios Performance bei Jury und Publikum wohl ankommen? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.11.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 11

      Pierre Lafayette-Marsh (26) und Sia Lord (23) aus dem englischen Doncaster bilden zusammen das Tanzduo ‚Urban Jokers‘. Für „Das Supertalent“ haben die beiden extra ihre Deutschkenntnisse aufgepeppt und finden besonders Jurorin Lena Gercke ‚supergeil‘. Ob sie auch mit ihrem Tanztalent überzeugen können?

      Fiona Barbier (24) lebt mit Ehemann und Tochter (4) in Linz. Zur Musik ist sie durch ihre Mutter gekommen, die Musiklehrerin war und an Krebs verstorben ist als Fiona gerade einmal 13 Jahre alt war. ‚Sie würde wollen, dass ich den Leuten zeige, dass ich singen kann‘, begründet Fiona ihre Teilnahme. Für ihren Auftritt hat sich die junge Frau „Still“ von Jupiter Jones ausgesucht und widmet diesen Song ihrer Mutter.

      Ursula Kazzer (57) aus Essen will ihr Talent an der japanischen Trommel unter Beweis stellen. Vorher will Dieter Bohlen aber wissen: „Wovon lebst du?“ – ‚Ich bin verheiratet. Und ich arbeite als Security bei einer Sicherheitsfirma‘, erklärt die 57-Jährige weiter. Die japanische Trommel spielt Ursula seit einem halben Jahr. Wird sie die Jury damit überzeugen?

      Tim, Julio und Mr. Astronaut – das ist die Band Dunkelblau aus Düsseldorf. Sie machen seit einem halben Jahr Pop/Rock Musik zusammen, haben aber vorher schon Musik gemacht. Am Samstag wollen sie die Jury mit ihrem Song „Limit“ von den Sitzen reißen.

      Marie Celestine Cronhardt-Lück-Giessen (13) lebt mit ihren Eltern und ihrer Zwillingsschwester Lara in Pirmasens. Die 13-Jährige ist nicht wie andere Teenager, denn Marie leidet an einer Autoimmunerkrankung, die es ihr nicht gestattet, eine Schule zu besuchen. Deswegen wird sie zu Hause unterrichtet, hat wenige Freunde: Oft ist Lara ihr einziger Kontakt zur Außenwelt. ‚Was genau hast du denn für eine Krankheit‘, möchte Dieter Bohlen wissen, doch Marie will ihre Erkrankung nicht in den Mittelpunkt stellen und sagt nur so viel „Ihr wollt nicht mit mir tauschen.“ Bei „Das Supertalent“ will sie „River Flows In You“ von Yurima am Flügel spielen. Backstage drücken ihre Mutter und ihr Zwilling die Daumen.

      Bojan Korovic (28) aus dem österreichischen Dornbirn hat ein magisches Talent: „Ich bin heute hier, um mit meinem Willen Geldscheine zu verbiegen. Ich will zeigen, wozu der menschliche Geist in der Lage ist.“ Bojan ist überzeugt davon, dass er seine Lebensenergie auf andere Dinge oder auch Menschen übertragen kann.

      Max Reimer (25) aus Frankfurt war bereits in der 6. Staffel von „Das Supertalent“ zu sehen und hat sein Talent als Sänger und Geiger unter Beweis gestellt. Schon damals attestierte Dieter Bohlen ihm: „Du bist ein guter Typ“ und riet ihm, sich auf den Gesang zu konzentrieren. Seitdem hat Max hart an sich gearbeitet und sich viel Zeit genommen, sein Handicap in den Griff zu bekommen: Max stottert. Nur, wenn er auf der Bühne steht und singt, ist davon nichts zu hören. In diesem Jahr singt er „Wake me Up“ von Avicii und begleitet sich dazu – trotz Dieters damaligen Ratschlags – auf der Violine. Was der Pop-Titan dazu sagen wird?

      Edson Cordeiro (47) ist gebürtiger Brasilianer und lebt heute in Lübeck. Der Countertenor singt für das Supertalent-Publikum „La Habanera“ von Georges Bizet in einer Pop-Version.

      Magdalena Stoilova (36) ist Kontorsionistin. Die gebürtige Bulgarin lebt seit 2000 mit ihrem Lebensgefährten in Wiesbaden. Die Schlangenfrau trainiert seit ihrem 3. Lebensjahr und verspricht Bruce, Guido, Lena und Dieter eine Kunst des Verbiegens, die sie so noch nicht gesehen haben.

      Alessandra Votta (16) kommt aus Untersiggenthal (Schweiz). Die gebürtige Italienerin singt schon, seitdem sie denken kann und erhält seit ihrem 12. Lebensjahr Gesangsunterricht. Der Teenager hat großen Respekt vor der Supertalent-Jury und bibbert vor allen Dingen vor dem Urteil von Dieter Bohlen: „Wenn er sagt, dass ich nicht singen kann, würde eine Welt für mich zusammenbrechen.“ Für ihren großen Auftritt, hat sich Alessandra den Song „Skyscraper“ von Demi Lovato ausgesucht.

      Joseph Stenz (49) aus Klosters Dorf (Schweiz) will die Jury und das Publikum mit seiner Feuershow faszinieren. „Ich liebe den Dialog mit dem Feuer“ so der 40-Jährige. Wie sein Tanz mit dem Feuer aussehen wird, sehen die Zuschauer am Samstag.

      Volker Fischer (38) aus Völklingen hat mit Lampenfieber nichts am Hut und zu 100 Prozent überzeugt davon, das größte Talent Deutschlands zu sein: ‚Ich bin Sänger, Schauspieler, Comedy-Artist und überall kennt man mich unter dem Künstlernamen Rino Pi‘, stellt er sich auf der Bühne vor. Dumm nur, dass die Jury noch nie etwas von ihm gehört hat. Das will Volker ändern und die Jury mit „Westerland“ (Die Ärzte) von seinem Talent als Sänger überzeugen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 06.12.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 12

      Das erwartet die Zuschauer in der letzten Show vor dem großen Finale: Samira Marzano (10) hat den großen Wunsch, Sängerin zu werden. Das Akrobatik-Show-Team „The Freaks“ will die Bühne rocken. Die Percussion-Gruppe aus Wien „Drumatical Theatre“ performt „Engel“ von Rammstein. David (26), Bastian (28), Brandon (30) sowie Junio (35) aus Berlin treten gemeinsam als SixxPaxx auf und strippen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 13.12.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine
    • Staffel 8, Folge 13

      Die Suche nach dem größten Unterhaltungstalent endet mit dem heutigen Finale. Menschen, die über sich hinausgewachsen sind, haben das Publikum als auch die Jury in ihren Bann gezogen und stehen im großen Finale von ‚Das Supertalent‘. Jetzt haben es die Zuschauer in der Hand. Wer gewinnt die Siegprämie von 100.000 Euro und einen Auftritt im Show-Mekka Las Vegas? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 20.12.2014 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Streams
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das Supertalent im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …