Staffel 8: Marlene & Konstantin, Folge 1625–1648

    • Staffel 8, Folge 25 (50 Min.)
      Elena wird nach ihrem Sturz eilig ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen verschlechtert sich Alexanders Zustand. Marlene steht ihm bei, und in seinem Fieberwahn hält er sie für Laura. Alfons, Julius und Hildegard macht es wahnsinnig, zu Hause zu sitzen und nichts tun zu können. Auch Nils dreht langsam durch vor Angst um Elena. Werner lässt es sich nun auch nicht mehr nehmen, zu Alexander zu gehen. Marlene verlässt derweil den „Fürstenhof“, weil ihre persönliche Anwesenheit in der Pharmafirma dazu führen könnte, das wirksame Gegenmittel schneller zu entwickeln. Bald steht fest: Es gibt tatsächlich ein Gegenmittel, aber ohne die notwendigen Tests verweigert der Pharmakonzern die Herausgabe…
      Sabrina holt das von Xaver vergrabene Gold aus der Erde, und André hofft, dass sie es damit gut sein lässt – aber für Sabrina fängt der Goldrausch erst so richtig an. Xaver bemerkt den Diebstahl und beschuldigt Martin und Kira, ihm das Gold geklaut zu haben. Doch dadurch wird den beiden erst klar, dass Xaver sie hintergangen hat. Martin und Xaver zerstreiten sich, aber Kira gelingt es, die Auseinandersetzung zu schlichten – und die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wer sie denn da eigentlich bestohlen hat… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDo 11.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 26 (50 Min.)
      Als Pachmeyer Marlene die Probe wieder abnehmen will, ist sie schnell genug, sie Alfons zuzustecken. Der muss nun das Gegenmittel in den „Fürstenhof“ schmuggeln – doch wie? Werner veranlasst ein Video-Interview mit Natascha, in dem sie den Pharmakonzern anklagt und zum Einlenken auffordert. Julius hat unterdessen die rettende Idee und schmuggelt das Gegenmittel ins Hotel. Michael könnte Alexander das Mittel nun geben. Aber er gibt Charlotte und Werner zu bedenken: Das Gegenmittel ist völlig unerprobt und könnte Alexander im schlimmsten Fall umbringen. Werner und Charlotte stehen vor einer Entscheidung auf Leben oder Tod…
      Sabrina tritt die Flucht nach vorne an und gibt sich Martin, Xaver und Kira zu erkennen. Es gelingt ihr, André als Golddieb darzustellen. André reist wütend ab, aber Sabrina bleibt bei den Goldsuchern und spielt die Unschuld vom Lande. Nur Martin zweifelt… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereFr 12.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 27 (50 Min.)
      Xaver versucht weiterhin ohne Erfolg, mit Kira zu flirten. Als Sabrina gegenüber Kira Martins Lebensführung in Frage stellt, verteidigt Kira ihn ganz entschieden. Martin bekommt das mit und fühlt sich von Kira mehr und mehr eingenommen. Beim Goldwaschen kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Sabrina und Kira. Kira läuft daraufhin weg. Martin geht ihr nach und tröstet sie. Als die beiden wenig später wieder nach Gold suchen und Kira tatsächlich einen Klumpen findet, liegen sich Kira und Martin plötzlich in den Armen…
      Werner sorgt dafür, dass Michael Alexander das Gegenmittel verabreicht. Charlotte und Werner wachen an Alexanders Bett. Als die Nacht vorüber ist, wird klar: Das Mittel hat angeschlagen, Alexander wird die Infektion überleben! Pachmeyer hebt die Quarantäne wieder auf. Alexander wird ins Krankenhaus gebracht, wo auch Nils und Elena sich wiedersehen. Natascha will, dass die ganze Welt erfährt, was für eine Heldin Marlene ist – aber Marlene möchte keinen Rummel um ihre Person. Doris glaubt, dass nun alles wieder gut wird. Sie will die versäumte Hochzeit so schnell wie möglich nachholen. Und Alexander erfährt, dass bei der hochschwangeren Laura soeben die Wehen eingesetzt haben… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 15.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 28 (50 Min.)
      Bei Alexanders Abschied stellt sich heraus, dass Werner und Charlotte heute Hochzeitstag haben. Beide werden von Erinnerungen an ihre Ehe heimgesucht. Derweil teilt Alexander aus Brüssel mit, dass sie erneut Großeltern geworden sind. Julius missfällt, wie innig Charlotte und Werner miteinander umgehen, und Doris versteht es, seine Eifersucht zu schüren. In der Nacht hat Charlotte einen sentimentalen Traum…
      Marlene will für einige Tage in eine Klinik gehen, um den Trainingsrückstand aufzuholen. Da ereilt sie ein Hilferuf von Mandy: Weil Alfons und Hildegard Alexander nach Brüssel begleiten, bittet sie Marlene um Unterstützung in der Pension. Schließlich erleben die beiden einen lustigen Mädels-Abend. Marlene sieht zunehmend positiv in die Zukunft. Resolut beschließt sie, Konstantin nicht länger anzuschmachten.
      Martin bricht den Kuss überfordert ab und stürzt Kira in ein Wechselbad der Gefühle. Kira beschließt jedoch, ihn nicht zu bedrängen. Inzwischen will Xaver heimreisen. Martin ergreift die Gelegenheit nur zu gern.
      Marlene will für einige Tage in eine Klinik gehen, um den Trainingsrückstand aufzuholen. Da ereilt sie ein Hilferuf von Mandy: Weil Alfons und Hildegard Alexander nach Brüssel begleiten, bittet sie Marlene um Unterstützung in der Pension. Schließlich erleben die beiden einen lustigen Mädels-Abend. Marlene sieht zunehmend positiv in die Zukunft. Resolut beschließt sie, Konstantin nicht länger anzuschmachten… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDi 16.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 29 (50 Min.)
      Nach ihrer Rückkehr sind die Kanada-Reisenden darüber schockiert, was am „Fürstenhof“ vorgefallen ist. Sabrina will ihren Vater André aufsuchen, doch dieser ist noch gar nicht aus Kanada zurück. Kurzerhand quartiert sie sich bei Xaver und Michael ein. Inzwischen plant Martin, einen Dankgottesdienst für den glimpflichen Ausgang der Virus-Quarantäne zu feiern. Kira kann unterdessen die Erinnerungen an ihren Kuss mit Martin nicht abschütteln. Während sie ihre Sehnsucht mühsam unterdrückt, beschließt Xaver, offensiver um sie zu werben.
      Marlene kann ihre Verlegenheit vor Konstantin überspielen. Natascha suggeriert der Journalistin Jennifer Martin inzwischen einen Aufhänger für die Reportage: Das Duett, das sie und Konstantin während der Quarantäne gesungen haben. Jennifer Martin bittet um erneute Darbietung und über Konstantins Kopf hinweg sagt Natascha zu.
      Charlotte ist von Julius’ spontanem Heiratsantrag überrumpelt und zögert mit ihrer Antwort. Als Werner Wind von dem Antrag bekommt, rät er Charlotte von einer Ehe mit Julius ab. Charlotte gibt Werners Meinung mehr zu denken, als ihr lieb ist… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMi 17.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 30 (50 Min.)
      Elena erzählt Nils endlich vom Hämatom. Bei einer routinemäßigen Untersuchung kommt die Hiobsbotschaft: Das Kind ist im Mutterleib verstorben. Während Nils ungeduldig auf den Ausgang der Kürettage wartet, bekommt er Beistand von Konstantin. Doch als sich die OP immer länger hinzieht und Nils Zeuge einer erregten Konversation zwischen der Gynäkologin und dem Chefarzt wird, beschleicht ihn eine furchtbare Ahnung…
      Natascha und Konstantin wiederholen ihr Duett. Durch den Zuspruch der Journalistin ermutigt, will Natascha weiter mit Konstantin auftreten und spannt ihn gleich für einen Auftritt anlässlich Charlottes Verlobung ein. Als Konstantin am nächsten Tag zu spät zur Probe kommt, hält sie ihm einen Vortrag über Professionalität. Konstantin beendet die Zusammenarbeit genervt.
      Xaver begreift, dass Kira immer noch in ihren geheimnisvollen Retter verliebt ist. Ihr Angebot, Freunde zu bleiben, schlägt Xaver gekränkt aus. Kira leidet darunter, ihren guten Freund verloren zu haben und Xaver sucht Ablenkung, indem er sich in der Pension engagiert und den Scheich Abdallah Ben Zayed als Gast anwerben möchte… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDo 18.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 31 (50 Min.)
      Kira und Martin können den Kuss nicht vergessen. Doch auf seine Gefühle angesprochen, behauptet Martin, dass Kira für ihn nur eine Versuchung war. Kira ist verletzt und bleibt dem Dankgottesdienst fern, was Julius irritiert. Julius beginnt zu ahnen, dass etwas zwischen den beiden vorgefallen ist und knöpft sich Martin auf unangenehme Art und Weise vor. In Kira regt sich darum das schlechte Gewissen. Sie will Martin um Verzeihung bitten und beichtet…
      Elena kann einfach nicht begreifen, dass ihr die Gebärmutter entfernt wurde und sie somit unfruchtbar ist. Während sie sich in ihrem grenzenlosen Schmerz von Nils abkapselt, wird er von der Schuldfrage gequält. Michael ist schockiert und stößt im OP-Bericht auf Unstimmigkeiten. In Nils wächst der Verdacht, dass es sich um einen Kunstfehler handelt, der vertuscht werden soll. Er will die Klinik verklagen.
      Julius geht davon aus, dass Charlotte nach der Heirat seinen Familiennamen annimmt, und ist enttäuscht, dass sie weiterhin den Namen Saalfeld tragen will. So beschließt er, Charlottes Namen anzunehmen – was wiederum Werner gar nicht gefällt… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereFr 19.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 32 (50 Min.)
      Der „Fürstenhof“ hat durch den Fernsehbeitrag neue Publicity bekommen und Werner drängt seinen Sohn, mit Natascha aufzutreten. Konstantin fügt sich und es kommt zur Versöhnung zwischen ihm und Natascha. Ihr Auftritt als Duett ist erfolgreich. Beschwingt gesteht Konstantin Natascha vor dem Publikum, was für eine tolle Frau sie ist und küsst sie. Genau in dem Moment, als Marlene aus der Reha zurückkehrt…
      Elena ist fassungslos, dass sie womöglich Opfer eines Kunstfehlers wurde. Nils’ Versuche, die operierende Ärztin ausfindig zu machen, verlaufen im Sande. Er bekommt zunehmend den Eindruck, dass Professor Kreutzkamm die Sache vertuschen will. Als er handgreiflich wird, bekommt er Hausverbot in der Klinik. Die angeschlagene Elena leidet darunter, von Nils getrennt zu sein, und diese Schwäche nutzt der Chefarzt skrupellos aus.
      Kira ist von Martins Liebesgeständnis überwältigt und versichert ihm, keine Erwartungen zu haben. Es macht sie einfach nur glücklich, geliebt zu werden… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 22.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 33 (50 Min.)
      Konstantin stellt sich nach Marlenes Entschluss, die Reha in der Klinik vorzeitig abzubrechen, auf ihre Seite. Natascha zeigt dafür kein Verständnis. Statt sich die Vorträge ihrer Mutter anzuhören, bespricht sich Marlene lieber mit Michael: Marlene müsste längst normal gehen können. Michael aber macht ihr Mut. Beruhigt durch den Zuspruch begegnet Marlene Konstantin, der für das gemeinsame Konzert mit Natascha übt. Da er, im Gegensatz zu Marlene, nicht alle Lieder beherrscht, die Natascha singt, bittet er Marlene um Hilfe. Nach erstem Zögern beginnt sie „I can’t help falling in love with you“ zu singen. Der eifersüchtigen Natascha gefällt gar nicht, was sie da sieht und hört…
      Elena weist Prof. Kreutzkamms Angebot zurück. Aber als Nils sich trotz Hausverbots wieder in die Klinik schleicht, kann Elena Kreutzkamms Druck nicht mehr standhalten. Sie unterschreibt die Vereinbarung, auf eine Klage gegen die Klinik zu verzichten und stattdessen eine Geldsumme als Wiedergutmachung zu akzeptieren.
      Immer noch bleiben die Gäste im Fürstenhof aus. Doch Doris erfährt vom Interesse des Scheichs an Mandy und wittert die Möglichkeit, Abdallah Ben Zayeds Familie zu einem Aufenthalt im Hotel zu überreden. Diese Geschäftsidee ist jedoch ganz und gar nicht im Sinn von Werner und Charlotte.
      Elena weist Prof. Kreutzkamms Angebot zurück. Aber als Nils sich trotz Hausverbots wieder in die Klinik schleicht, kann Elena Kreutzkamms Druck nicht mehr standhalten. Sie unterschreibt die Vereinbarung, auf eine Klage gegen die Klinik zu verzichten und stattdessen eine Geldsumme als Wiedergutmachung zu akzeptieren… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDi 23.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 34 (50 Min.)
      Julius und André geraten wegen der sinkenden Qualität von Burger Bräu aneinander. Nach den Streitereien, die zu Julius’ Entlassung geführt haben, rät Charlotte Julius, sich bei André zu entschuldigen. Aber dessen Hoffnung, wieder bei Burger Bräu zu arbeiten, wird enttäuscht: André hat ein Angebot einer kanadischen Großbrauerei erhalten und plant, die Brauerei zu verkaufen. Charlotte spürt, was diese Nachricht für Julius bedeutet, dennoch will sie im Moment nicht erneut investieren. Der Fürstenhof geht vor. Julius’ unterschwellige Eifersucht bestätigt sich, als Charlotte ihm verkündet mit Werner nach München zu fahren, um wichtige Tagungen für das Hotel unter Dach und Fach zu bringen…
      Marlene muss sich eingestehen, dass es ihr weiter schwer fällt, ihre Mutter und Konstantin glücklich zu sehen. Sie kommt aber trotzdem zum Konzert. Leider fällt es mangels Zuhörer aus. Natascha überspielt ihre Enttäuschung und ergreift die Gelegenheit, den Zwist mit Marlene beizulegen.
      Elena quält der Gedanke, Nils über die Einigung mit der Klinik zu informieren. Doch Marlene macht ihr Mut, so dass sie Nils schließlich die Wahrheit gesteht… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMi 24.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 35 (50 Min.)
      Nils tut sich schwer, Elenas Entscheidung zu akzeptieren. Doch Elena bleibt dabei: Sie will nicht noch einmal vor Gericht über ihre intimsten Gefühle sprechen müssen. Als ein Paket von Elenas Vater mit Babysachen ankommt, bricht sich bei den beiden die Trauer Bahn. Wütend wirft Nils die Sachen in den Müll, was Elena erschüttert registriert. Nun, da sie ebenfalls keine Kinder mehr bekommen kann, befürchtet sie, dass ihre Beziehung mit Nils auch zerbrechen wird. Als sie dann auch noch eifersüchtig auf Marlene reagiert, schüttet Nils Konstantin sein Herz aus: Statt ihm zu vertrauen, steigert sich Elena in den gleichen Wahn hinein wie Tanja. Dabei will er nichts anderes, als dass Elena und er wieder glücklich werden! Als Nils spät abends nach Hause kommt, findet er einen Brief von Elena…
      Dass Werner ohne sie nach München gefahren ist, ist für Doris ein schwerer Schlag. Grosswihler, von den Negativschlagzeilen des Fürstenhofes angezogen, macht sich Doris’ Wut zu Nutze und erfährt, dass sie den Fürstenhof für Werner Saalfeld gekauft hat.
      Marlene lässt sich von Natascha überreden, mehr Therapieübungen zu machen, mit dem Effekt, dass sich ihre Muskeln verhärten. Doch Nils bemüht sich, mit vorsichtigen Übungen Marlenes Bein und ihre angespannte Seele zu beruhigen… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDo 25.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 36 (50 Min.)
      Erleichtert kehrt Werner aus München zurück: Es ist ihm gelungen, zwei Tagungen größerer Versicherungen in den „Fürstenhof“ zu holen. Grosswihler braucht sich daher keine Hoffnungen zu machen, der „Fürstenhof“ hat die Flaute nach der Quarantäne überstanden und steht nicht zum Verkauf. Dennoch kritisiert Werner Doris: Wie kann sie sich mit diesem schmierigen Typen an einen Tisch setzen? Doris aber sieht in Grosswihler einen Mann mit Format und Manieren. Werner misst Doris’ Bemerkung zunächst keine größere Bedeutung bei. Bis sie einen Rosenstrauß von Grosswihler erhält und überlegt, mit Grosswihler in eine Zucht für Polopferde zu investieren. Aufgebracht stellt Werner den Schweizer Bankier zur Rede. Tatsächlich beschließt Grosswihler, abzureisen. Verletzt lässt Doris Grosswihler stehen.
      Marlene beschließt, ihre Therapie in ihrem Tempo fortzusetzen. Am Tennisplatz trifft sie auf Natascha und Konstantin. Als Konstantin einen Ball versehentlich in Marlenes Richtung drischt, weicht Marlene dem Ball instinktiv aus und bewegt ihr operiertes Bein zum ersten Mal normal, was sie selbst nicht bemerkt, Konstantin jedoch nicht entgeht.
      André fasst es nicht, als seine Tochter mit Senfkörnersäcken wieder auftaucht und ihm vorschlägt, mit ihm zusammen eine eigene Senfmarke zu kreieren… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereFr 26.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 37 (50 Min.)
      Zuversichtlich berichtet Marlene Mandy: Je weniger sie sich mit ihrem kranken Bein beschäftigt, desto größer die Chance, die Blockade zu überwinden. Mandy macht zum Thema Ablenkung sofort einen Vorschlag: Wie wäre es, am Abend eine Messe-Veranstaltung zu besuchen, bei der Marlene ihren Schmuck präsentieren kann? Begeistert von Mandys Idee, lehnt Marlene Nataschas Anfrage ab, sie am Abend am Klavier zu begleiten. Natascha ist außer sich. Als Marlene mitbekommt, wie ihre Mutter sich mit der eilig engagierten Pianistin in die Haare gerät, entschließt sie sich doch, sie zu begleiten. Das Konzert verläuft nicht so, wie es Natascha von sich gewohnt ist. Doch statt den Fehler bei sich zu suchen, gibt Natascha ihrer Tochter die Schuld.
      Doris klärt Werner auf, dass sie Grosswihler über den Vertrag in Kenntnis gesetzt hat, in dem ihre baldige Heirat und der Verbleib des „Fürstenhofs“ in Werners Händen geregelt ist. Werner glaubt zu verstehen, was Doris will, und schlägt ihr vor, mit ihm zusammen die Teilnehmer der morgigen Tagung zu begrüßen. Doch Doris zieht dem Angebot Werners, an seiner Seite zu sein, ein Abendessen mit Grosswihler vor.
      Als Hildegard um einen freien Abend bittet, beschließt André zu testen, wie ernst es seiner Tochter mit ihrer Geschäftsidee ist, Senf zu produzieren. Sabrina muss in der Küche helfen… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 29.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 38 (50 Min.)
      Trotz schlechten Gewissens kann Charlotte Julius den Wunsch nicht abschlagen, ihren Kontakt zu einem Verleger für seinen Roman zu nutzen. Julius stürzt sich daraufhin voller Tatendrang in die Arbeit und will sich von Werner ein Diktiergerät ausleihen. Als Werner es Charlotte gibt, befindet es sich versehentlich im Aufnahmemodus und zeichnet auf, wie dieser über Julius’ mangelhaftes Talent herzieht und wie er Charlottes Beziehung zu Julius in Frage stellt…
      Marlene platzt fast vor Glück – sie kann wieder laufen! Gemeinsam mit Natascha, Konstantin und Michael feiert sie ausgelassen in der Pianobar und schmiedet Pläne für den nächsten Tag. Von Michaels Mahnung, es langsam angehen zu lassen, will sie nichts wissen. Am nächsten Tag macht Marlene sich zu einer Wandertour auf. Weil sie nicht wie verabredet zurückkehrt, beginnen Natascha und Konstantin sie zu suchen. Da kommt Marlene ihnen auf der Alm entgegen und fordert Natascha zu einem Wettlauf zum Hotel auf.
      Werner geht nicht auf die Provokation von Doris ein. Sie sehnt sich nach einer Geste der Liebe von ihm. Da diese nicht von ihm kommt, legt Doris nun noch eine Schippe drauf und provoziert Werner mit der Information, dass Grosswihler sie in die Schweiz eingeladen hat um ein Gestüt zu besichtigen. Ihre Koffer stehen schon bereit… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDi 30.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 39 (50 Min.)
      Marlene will tanzen! Als Konstantin in der Pianobar nicht Marlene, sondern Natascha zum Tanz auffordert, wird ihr Hochgefühl für einen Moment getrübt. Es ist schließlich Michael, der ihr diesen Traum erfüllt und sich während des Tanzes in Marlene verliebt. Marlene wiederum beschließt, sich weiter von Konstantin loszusagen, und so spendet sie das für ihn gedachte Armband. Als sie Schmerzen im Bein verspürt, sucht sie Michael auf, der sie beruhigt, dass es nur ein Muskelkater sei und die von ihm versprochene Tangostunde also trotzdem stattfinden kann. Während Michael die Stunde genießt, fühlt sich Marlene an Konstantin erinnert und erkennt, dass der Verkauf des Armbands ein Fehler war. Kurz darauf erzählen ihr Konstantin und Natascha von einem Fund auf dem Trödelmarkt…
      Xaver überzeugt Martin, dass er bei ihm einziehen darf. Als sich Martin und Kira am Abend zur Vorbereitung des Trödelmarktes treffen, fühlt sich Xaver wie das fünfte Rad am Wagen. Am nächsten Tag kauft er eine viel zu teure Kopie eines angeblich antiken Messers und wird damit zum Gespött vor Kira.
      André lässt sich breitschlagen, für Sabrina Senfsorten herzustellen. Sein Vorschlag, auf dem Trödelmarkt einen Testverkauf zu machen, stößt bei ihr jedoch auf Ablehnung… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMi 31.10.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 40 (50 Min.)
      Julius verlangt von Charlotte Klarheit bezüglich ihrer Gefühle zu Werner. Zur gleichen Zeit fühlt sich Charlotte an ihre Vergangenheit mit Werner erinnert und provoziert diesen mit der Behauptung, dass es ihm nur um den „Fürstenhof“ ginge. Alexanders Anfrage, ob die beiden Hannah für eine Woche bei sich aufnehmen können, lässt Erinnerungen an alte Zeiten aufkommen, als Alexander und Robert noch Kinder waren. Dennoch schafft es Doris, nach ihrer Rückkehr Werner ein Liebesgeständnis abzuringen. Doch plötzlich wird diesem klar, dass Charlotte die einzige Frau ist, die er je geliebt hat und die er immer lieben wird…
      Marlene verbirgt ihre Enttäuschung über den vermeintlich schicksalhaften Fund des Armbands. Um sich abzulenken, geht sie auf einen Ausflug mit Michael, der dies genießt. Natascha hat zwischenzeitlich kombiniert und konfrontiert Marlene mit der Behauptung, das Armband sei von ihr für Konstantin gemacht. Diese bejaht, bestreitet jedoch, tiefere Gefühle für ihn zu haben.
      Auch bei den Sonnbichlers bekommt Nils keine Hinweise auf Elenas Verbleib. Besorgt informiert Alfons Konstantin, der Nils helfen soll… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDo 01.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 41 (50 Min.)
      Marlene lässt sich von Mandy bei einer Clubtour in München auf andere Gedanken bringen und vergisst Konstantin für kurze Zeit. Als der sie aber bittet, für Natascha als Sängerin einzuspringen, sagt sie zu. Michael bietet sich sofort als Begleitung auf dem Klavier an. Während des Konzerts treffen sich die Blicke von Marlene und Konstantin, was dazu führt, dass Marlene keinen Ton mehr herausbringt.
      Konstantin sagt ein Date mit Natascha ab, um Nils zu treffen. Als sich Natascha dennoch aufdrängt und Nils deshalb aus Höflichkeit das Lokal verlässt, gerät das Paar darüber in Streit. Natascha überspielt am nächsten Morgen den Streit, da sie Konstantin für Vertragsverhandlungen als Manager benötigt. Doch Konstantin lehnt ab, und so fährt Natascha alleine nach München, auf die Gefahr hin, dass ein Konzert ausfällt. Werner macht deutlich, dass Konstantin eine Lösung für dieses Problem finden muss. Als dieser Marlene am Klavier ein Lied summen hört, kommt er auf eine Idee…
      Werner bittet Charlotte, seinen Antrag noch einmal zu überdenken. André bekommt dies mit und macht seinem Bruder Vorwürfe, da dieser sich auch gleichzeitig die Versöhnung mit Doris offen hält. Werner will Charlotte seine Liebe beweisen und setzt eine Verzichterklärung für den „Fürstenhof“ auf. Doch schnell wird Charlotte klar, dass Werner nicht ohne das Hotel leben kann… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereFr 02.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 42 (50 Min.)
      Doris spürt, dass mit Werner etwas nicht stimmt. Als er aus scheinbar geschäftlichen Gründen abreist, stürzt sie sich zur Ablenkung weiter in die Hochzeitsvorbereitungen. Zufällig erfährt sie, dass Werner Charlotte den Hof gemacht hat und sinnt auf Rache, indem sie Grosswihler an den „Fürstenhof“ bittet. Als Werner zurückkommt, erkennt er, dass Doris kurz vor einer Vertragsunterzeichnung bezüglich des „Fürstenhofes“ mit Grosswihler steht…
      Nachdem es Michael gelungen ist, Marlene nach dem gescheiterten Versuch als Sängerin zu beruhigen, kehrt diese auf die Bühne zurück und spielt als Entschädigung ein Klavierkonzert. Plötzlich taucht Natascha auf und glaubt, Marlene würde ihr die Show stehlen. Als sie jedoch erfährt, dass Marlenes Stimme versagt hat, reagiert sie entsetzt und voller Mitleid. Während Marlene sich freut, dass sie in Michael einen neuen Freund gefunden hat, genießt dieser im Stillen die gemeinsame Zeit mit ihr.
      Sabrina vermeldet stolz Erfolge bei der Suche nach einem Investor. Der neue Senf soll jedoch nicht mit André, sondern einem anderen Koch beworben werden… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 05.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 43 (50 Min.)
      Konstantin plant für Nataschas Geburtstag eine besondere Überraschung und beauftragt Marlene, eine Schmuckkette zu kreieren. Wegen ihrer Gefühle für Konstantin zögert sie jedoch. Hinzu kommt, dass sie Nataschas wahres Alter an Konstantin verraten hat, was ein Affront gegen ihre Mutter ist. Schließlich stellt sie die Kette her. Doch ihr heimliches Treffen mit Konstantin, der die Kette vorab begutachtet, wird von Natascha eifersüchtig beobachtet.
      Durch Werners große Geste bricht Doris die Verhandlungen mit Grosswihler ab. Werner ist nach seinem Auftritt überzeugt, den Verkauf des „Fürstenhofs“ abgewendet zu haben, wohingegen Charlotte sich über seine dreiste Liebeslüge empört. Doris unterzieht Werner einem letzten Test, indem sie trotz des Liebesgeständnisses auf den Verkauf des Hotels besteht. Werner muss schlucken, gibt sich jedoch keine Blöße, denn er glaubt, dass Doris ihm das niemals antun würde.
      Xaver plant nach dem Einzug bei Martin eine Einweihungsparty, zu der er auch Kira einlädt. Natürlich tut er das nicht ohne Hintergedanken, doch sowohl Martin als auch Kira versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, und bleiben der Party fern. Umso größer ist die Überraschung, als sie sich nachts in der Kapelle über den Weg laufen. Als sich dies am nächsten Morgen am See wiederholt, ist sich Kira sicher, dass ihre Wege von Gott gelenkt werden… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDi 06.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 44 (50 Min.)
      Im Verzicht auf den „Fürstenhof“ sieht Doris den Beweis, dass Werner sie aufrichtig liebt. Während sie unverhofft ein Problem mit Martin bekommt, der sich weiterhin weigert, sie und Werner zu trauen, zeigt Werner sich vor Grosswihler mit offenem Visier. Zum Abschied hinterlässt Grosswihler Doris ein Paket, das sie öffnen soll, falls sie an Werners Gefühlen zweifelt. Zur gleichen Zeit wehrt sich Martin weiter gegen Kiras Liebeswerben und macht Andeutungen einer tiefen Schuld. Kira will der Sache auf den Grund gehen.
      Marlene kann sich nicht gegen Nataschas Vorwürfe verteidigen, da in ihnen ein wahrer Kern steckt. Als Natascha jedoch erfährt, dass der Grund für die Heimlichkeiten zwischen Konstantin und Marlene ihr Geburtstagsgeschenk war, ist sie zutiefst beschämt. Marlene wird zur gleichen Zeit mehr und mehr bewusst, dass Konstantins Herz bereits vergeben ist.
      Julius bereitet sich auf die Rückkehr in den „Fürstenhof“ vor, hat aber vor einem weiteren Scheitern mit Charlotte Angst. Um ihr nahe zu sein, bewirbt er sich um die Stelle des Haustechnikers am „Fürstenhof“… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMi 07.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 45 (50 Min.)
      Sabrina drohen gerichtliche Schritte, falls sie die Forderungen ihrer Gläubiger nicht begleicht. André will seine Tochter finanziell unterstützen, stellt jedoch kurz vor der Geldübergabe fest, dass er seine Brieftasche verloren hat. Auf der gemeinsamen Suche findet Sabrina diese, verschweigt es André aber und behält das Geld. Erst später bemerkt sie, wozu das Geld gedacht war, und schlägt so eine erneute Schenkung von André beschämt aus. Als André erfährt, dass die Schulden bereits beglichen sind, kommt ihm ein böser Verdacht…
      Natascha sucht die Aussöhnung mit Marlene. Sie ist froh, dass sie von ihrer Tochter keine Konkurrenz zu fürchten hat. Marlene bestätigt sie in diesem Glauben, auch wenn es ihr schwerfällt. Sie beschließt, ihr Schmuckhobby zum Beruf zu machen, um sich von Konstantin abzulenken, ahnt jedoch nicht, dass Konstantins Liebe für Natascha nicht auf tieferen Gefühlen gebaut ist.
      Kira möchte weitere Details von Martin wissen. Da er schweigt, beginnt sie Xaver über ihn auszufragen. Der hört zum ersten Mal von Martins Schuldgefühlen und kennt nur dessen Erzählungen von einem Unfall in den Bergen. Martin lässt Kira in dem Glauben, dass er in den Bergen einen Freund auf dramatische Weise verloren hat und sich dafür nun die Schuld gibt… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDo 08.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 46 (50 Min.)
      Um die Hochzeit nicht zu ruinieren, billigt Doris Konstantins Glück mit Natascha und zementiert ihr eigenes Liebesglück mit Werner. Auch Werner ist zufrieden, da er sich bald wieder im Besitz der „Fürstenhof“-Anteile wähnt und so geben sie sich das Ja-Wort in der Kapelle. Doch er hat die Rechnung ohne André gemacht, der, enttäuscht von Sabrinas falschem Spiel, mit zweideutigen Äußerungen einen Streit zwischen Doris und Natascha entfacht. Natascha behauptet frech, dass Doris nur Werners zweite Wahl ist.
      Konstantin vertraut Marlene seinen Frust an. Er möchte sich von seiner Mutter nicht vorschreiben lassen, wen er heiraten darf. Marlene ist geschockt und denkt, Konstantin möchte Natascha heiraten, was er jedoch sofort verneint. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten fordert Konstantin Marlene zum Tanz auf, was für beide unerwartet viel Spaß bedeutet.
      Hildegard überredet Alfons, mit gemeinsamer Bastelei an seinem Motorrad Nils von seinem Frust abzulenken. Der Therapieansatz geht jedoch gründlich schief, als Nils die Wut an Alfons’ heißgeliebter Maschine auslässt… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereFr 09.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 47 (50 Min.)
      Nach Nataschas Aussage sind die Zweifel bei Doris gesät. So sieht sich Werner in der Hochzeitsnacht erneut unangenehmen Fragen ausgesetzt. Gleich am nächsten Tag sucht er den Verräter. Doch sowohl André als auch Charlotte bestreiten den Vertrauensbruch. Nachdem Doris ein Gespräch zwischen Natascha und André beobachtet, ist ihr klar, dass André der Übeltäter ist. Diese Tatsache lässt sie endgültig an Werner zweifeln, und sie öffnet das Paket von Grosswihler.
      Marlene möchte im Schmuckgeschäft durchstarten und fertigt eine weitere Kette im Stil von Nataschas Unikat an. Ihre Mutter ist davon alles andere als begeistert. Als sich Marlene mit dem Schmuck für ihre Internetpräsenz fotografieren lässt, wird sie von Konstantin zum ersten Mal als Frau wahrgenommen.
      Julius und Charlotte schwelgen dank Kiras kleiner Hilfe im Glück. Da kommt die Antwort des längst vergessenen Verlegers. Julius hält das Schreiben vor Charlotte geheim. Kiras Neugier siegt jedoch und sie öffnet das Schreiben, was Julius eine große Überraschung beschert… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereMo 12.11.2012Das Erste
    • Staffel 8, Folge 48 (50 Min.)
      Marlene gibt Nataschas Druck nicht nach und will ihren Schmuck im Internet anbieten. Auch Konstantin stellt sich auf ihre Seite. Später lädt Marlene Kira und Mandy ein, um den Eingang weiterer Schmuckbestellungen bei einer Pyjamaparty zu feiern. Als der Likör ausgeht, will Marlene Konstantin nach Nachschub fragen. Doch dieser schläft bereits. Marlene kann nicht anders, als ihn heimlich verliebt in seinem Zimmer zu betrachten…
      André lässt Sabrina an ihrem ersten Arbeitstag Kartoffeln schälen. Gegenüber Hildegard gesteht er, dass er damit den Arbeitseifer seiner Tochter testen will. André ist stolz, als Sabrina ihre Aufgabe erfüllt, doch er ahnt nicht, dass ihr von Xaver geholfen wurde.
      Werner leugnet vor Doris, etwas für Charlotte zu empfinden, und weigert sich, den neuen Vertrag zu unterschreiben. Derweil erfährt Charlotte, dass Julius seinen Roman tatsächlich veröffentlichen will. Da er nicht sicher ist, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist, bietet Charlotte versöhnlich ihre Unterstützung an. Im Gegenzug will Julius den Roman verfremden. Werner gesteht gegenüber André, dass er Doris zurückerobern will. Doris wiederum offenbart Martin, wie sehr sie sich von Werner gedemütigt fühlt… (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereDi 13.11.2012Das Erste

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Sturm der Liebe online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…