Doppelter Einsatz

    zurückStaffel 8, Folge 1–4weiter

    • Staffel 8, Folge 1
      Bild: ORF1
      Verraten und verkauft (Staffel 8, Folge 1) – © ORF1

      Routine-Razzia auf dem Hamburger Kiez: Sabrina und Ellen haben von dem Kleindealer Ben einen heißen Tipp erhalten: In den nächsten Tagen werde ein großer Drogendeal steigen. Der nächtliche Einsatz, bei dem die ‚dicken Fische‘ der Drogenszene festgesetzt werden sollen, schlägt jedoch fehl. Der Verkäufer der Drogen verwickelt die Polizei in einen heftigen Schusswechsel und kann fliehen. Obwohl er wenig später von Sabrina und Ellen aufgespürt wird, reichen die Beweise nicht. Denn Joe Dante, der Tatverdächtige, hat ein Alibi. Viola, seine junge polnische Freundin, gibt zu Protokoll, dass er zum Zeitpunkt bei ihr war. Ellen und Sabrina lassen ihn dennoch observieren. Sie sind sich sicher, dass er der Täter ist. Die Beamten beobachten, wie er Viola im Streit grün und blau schlägt. Als sie in eine Kneipe flieht, wird sie von Sabrina aufgegriffen. Auch in jener Kneipe hört man zur Zeit die Lieder und Balladen der berühmten Sängerin Zelda. Ihr überraschender Selbstmordtod beherrscht seit Tagen die Medien und verbreitet eine leise Melancholie in der Stadt. Sabrina bestärkt Viola darin, ihre Falschaussage zurückzuziehen. Doch bevor Dante endgültig festgesetzt werden kann, revidiert Viola erneut ihre Aussage. Frustriert müssen Sabrina und Ellen erkennen, dass ihnen die Hände gebunden sind. Sie stehen ohnmächtig inmitten der Gefühlwirren eines fatalen Liebesverhältnisses. Am nächsten Morgen verliert sich die Spur des jungen Mädchens. Einige Tage später taucht ein verzweifelter Mann aus Polen im KK15 auf. Es ist Miroslav, Violas Vater, der nach Deutschland gekommen ist, um seine Tochter zu suchen. Er glaubt, dass Viola von ihrem kriminellen Freund Dante bedroht wird. Denn Viola weiß etwas, was ihr gefährlich werden kann: Dante hat Viola gestanden, dass er die Sängerin Zelda umgebracht hat! Ohne Rückendeckung der Staatsanwaltschaft ermittelt Sabrina im Todesfall Zelda. Im Zuge der Recherchen erhält der Fall eine erschreckende Dimension: Die Akte ‚Zelda‘ ist plötzlich verschwunden, Sabrina selbst wird von einer unbekannten Macht bedroht und die entscheidende Zeugin Viola ist wie vom Erdboden verschluckt. Der Fall Zelda erscheint zunehmend im Lichte einer mysteriösen Verschwörung, in die Staatsschutz, organisierte Kriminalität und ein hoher Politiker auf unheilvolle Weise verstrickt sind. Und längst geht es für Sabrina nicht mehr nur darum, Viola zu finden und den Fall zu lösen, sondern darum, die eigene Haut zu retten … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.01.2002 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 8, Folge 2
      Bild: RTLplus / Wolfgang Meier
      Sabrina (Despina Pajanou, li.) und Ellen (Petra Kleinert) jagen einen Serienmörder. – © RTLplus / Wolfgang Meier

      Die Polizei sucht nach einem Serienmörder. Als sie nicht weiterkommt, wird Sebastian van Leuyen, ein Psychiater mit einschlägigen Erfahrungen, als Fallanalytiker bzw. Profiler hinzugezogen. Zwischen Sabrina und Sebastian kommt es zu einer obsessiven Liebesbeziehung. Sehr zum Schrecken von Ellen, denn der Verdacht, dass der Psychiater selbst der Täter sein könnte, verstärkt sich immer mehr. Als Ellen ihre Freundin mit den Verdachtsmomenten gegen ihren Geliebten konfrontiert, kommt es zum Streit zwischen den beiden Frauen. Aber schließlich gibt Sabrina nach. Sie bittet ihre Freundin nur darum, nicht offiziell gegen Sebastian zu ermitteln. Erst will sie allein mit ihm über die Verdächtigungen reden. Doch dann ist Sabrina plötzlich verschwunden. So wie all die anderen Opfer vor ihr. Während Ellen verzweifelt nach ihrer Freundin sucht, wird für Sebastian immer deutlicher, dass irgend jemand versucht, ihm die Morde in die Schuhe zu schieben. Da die Beweise gegen ihn nicht ausreichen, wird er auf freien Fuß gesetzt und entkommt seinen Beschattern. Aber genau das wird sein Verhängnis. Denn Jakob, der wahre Schuldige und zugleich einer von Sebastians Mitarbeitern, lenkt ihn durch geschickte Hinweise zu dem Ort, an dem Sabrina gefangen gehalten wird. Sabrina ist es inzwischen gelungen, sich zu befreien. Als Sebastian das Verließ betritt, schießt sie ihn nieder. Erst viel später wird Sabrina begreifen, dass all dies von Jakob sorgfältig inszeniert worden ist. Sebastian überlebt und landet auf der Intensivstation. Im selben Krankenhaus wie Sabrina, die man zur Beobachtung dort behält. Als Jakob dort auftaucht, um Sebastian endgültig auszuschalten und Ellen Sabrina besucht, um ihr zu gestehen, dass sich die Beweise gegen Sebastian mehr und mehr in Luft auflösen, treffen alle vier aufeinander. Sebastian überlebt Jakobs Anschlag nur knapp, während die beiden Frauen Jakob verfolgen und am Ende stellen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.01.2002 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 8, Folge 3
      Bild: RTLplus / Wolfgang Meier
      Sabrina (Despina Pajanou, l.) und Ellen (Petra Kleinert) durchsuchen eine Wohnung. – © RTLplus / Wolfgang Meier

      ‚Die Viper‘ ist der Codename für einen maskierten Einzeltäter, der schnell und entschlossen im Kiez-Milieu tötet und dann spurlos verschwindet. Fünf Morde in elf Jahren, keine Beweise und bislang nur ein Verdacht: ‚Die Viper‘ könnte ein Polizeibeamter sein. Als Sabrina und Ellen zusammen mit ihren Kollegen den aggressiven Rainer Behrmann verhören, der vorgibt beim letzen Mordanschlag den Fluchtwagen der Viper gesehen zu haben, belastet dieser in seinem Geständnis den Polizeibeamten Winter schwer. Winter soll ein wichtiges Indiz zur Überführung der ‚Viper‘ unterschlagen haben. Für die Kollegen des KK15 ist dies allerdings ein absurder Gedanke. Doch der Staatsanwalt Gericke macht Druck und droht eine interne Ermittlung an. Jensen beauftragt Sabrina und Ellen, Winter zu überprüfen und im besten Falle Entlastungsmaterial zu suchen. Für Sabrina ist Winters Unschuld bald bewiesen. Stur verfolgt sie den Edelpuffbesitzer Benthin, dessen angestellte Prostituierte Nana seit Wochen verschwunden ist – ein Fall, den sie von Winter übernommen hat. Unterdessen lässt Ellen bei der Recherche von Winters Alibi nicht locker und stößt tatsächlich auf einige Ungereimtheiten. Aber auch Sabrina, die, nachdem die vermisste Nana ermordet aufgefunden wurde, Benthin mehr und mehr in die Enge treibt, muss entdecken, dass Winter ‚dunkle Seiten‘ hat. Am Ende stehen beide Frauen vor einer unfassbaren Wahrheit … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.01.2002 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 8, Folge 4
      Bild: RTLplus / Wolfgang Meier
      Sabrina (Despina Pajanou, l.) versucht ihre Krankheit zu verdrängen und erzählt nicht mal Ellen (Petra Kleinert) davon. Für ihre häufige Abwesenheit von der Arbeit findet sie immer neue Ausreden, die Ellen immer mißtrauischer machen. – © RTLplus / Wolfgang Meier

      Der Bankmitarbeiter Malte Gertis ist verzweifelt: Seine jüngere thailändische Ehefrau May hat wegen Brustkrebs nur noch einen Monat zu leben. Er will ihr weiteres Leiden ersparen und bringt sie deshalb mit heimlich verabreichtem Valium um. Anschließend will er sich auf die gleiche Weise selbst umbringen. Im letzten Moment, schon halb im Delirium, bereut er seine Tat und versucht, Hilfe zu holen. Er ruft seinen Hausarzt, Dr. Lahnstein, an. Doch die eigene Rettung gelingt ihm offenbar nicht mehr, denn am nächsten Morgen macht seine Schwester Frieda eine grausige Entdeckung: Maltes Leiche liegt mit gefesselten Händen in der Badewanne, die Leiche seiner Frau wird im Schlafzimmer aufgefunden. Das zerwühlte Bett weist deutliche Kampfspuren auf. Sabrina und Ellen, die mit den Ermittlungen beauftragt werden, entdecken am Tatort die Spuren eines Einbruchs. Sabrina kann sich aber kaum auf den Fall konzentrieren, denn eine Diagnose ihrer Ärztin hat sie völlig aus der Bahn geworfen: Sie hat Lungenkrebs. Die Ärztin versucht ihr zwar Mut zu machen und erklärt ihr, dass sie durch eine Strahlentherapie geheilt werden kann, aber Sabrinas Todesangst und ihr Frust über ihr ‚vergeudetes‘ Leben wachsen immer weiter. Sie beginnt zwar mit der ambulanten Therapie, aber ansonsten versucht sie, die Krankheit zu verdrängen. Sie erzählt nicht einmal Ellen davon. Für ihre häufige Abwesenheit von der Arbeit erfindet sie immer neue Ausreden, die Ellen immer misstrauischer machen. Ellen findet derweil im Alleingang heraus, dass fast alle Spuren vom Tatort, die auf einen Mord hinweisen, von Maltes Schwester Frieda nachträglich gelegt worden sind, da sie befürchtet hat, im Falle eines Selbstmordes keinen Pfennig von der Lebensversicherung ihres Bruder zu bekommen. Maltes Schwester gibt zwar zu, die falschen Spuren gelegt zu haben. Aber am Tod ihres Bruders bestreitet sie jede Mitschuld, sie besteht hartnäckig weiter darauf, dass ihr Bruder von jemand anderem umgebracht wurde. Außer einem kleinen Einstich auf Maltes Handrücken gibt es zunächst keine Beweise für ihre Theorie. Dann wird Frieda in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Ellen ist sich nun sicher, dass Malte tatsächlich umgebracht wurde, und sie verdächtigt den Hausarzt Dr. Lahnstein, in dessen Praxis sie Frieda am Tag vor ihrem Tod begegnet war. Sabrina, verlorener und einsamer, als sie je in ihrem bisherigen Leben gewesen war, hat sich derweil in Erik verliebt, der ebenfalls Lungenkrebs hat. Die Angst vor dem nahen Tod, verbunden mit der Hoffnung auf eine Heilung bringen Erik und Sabrina immer näher. Erik versucht Sabrina zu überreden, ihre Krankheit zu akzeptieren und damit auch die Chance für ein ‚neues Leben‘. Sie soll ihre Stelle bei der Polizei kündigen und mit ihm am Wochenende nach Las Vegas fliegen: Er möchte sie dort heiraten. Sabrina willigt ein und erzählt Ellen schließlich die Wahrheit. Ellen, durch die Nachricht über Sabrinas Krankheit am Boden zerstört, muss alleine weiter ermitteln. Dr. Lahnstein gibt zwar zu, dem Opfer am Tag seiner Ermordung eine Beruhigungsspritze verabreicht zu haben, da Malte Gertis zur Hypochondrie neigte und glaubte, selber krebskrank zu sein. Seine Alibis, sowohl für den Tod von Malte wie auch von dessen Schwester, scheinen perfekt zu sein, aber Ellens Misstrauen und Abneigung ihm gegenüber wachsen mindestens genauso so schnell wie Sabrinas Liebe zu Erik. Ein paar Stunden vor Sabrinas Abflug nach Las Vegas taucht Ellen bei ihr auf und bittet sie um Hilfe, zum allerletzten Mal … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.01.2002 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Doppelter Einsatz im Fernsehen läuft.

    Staffel 8 auf DVD und Blu-ray