Doppelter Einsatz

    zurückStaffel 4, Folge 1–3weiter

    • Staffel 4, Folge 1
      Bild: RTLplus
      Eva (Sylvia Haider) liegt wegen einer Schußverletzung im Krankenhaus und ist bei Dr. Wohlmann (Walter Kreye) in Behandlung. Sie hat das seltsame Gefühl, dass mit diesem Arzt irgendetwas nicht stimmt... – © RTLplus

      Im Ruheraum des Klinikums wird der Pfleger Bohlke auf grausame Weise ermordet: Ein Unbekannter schneidet ihm die Kehle durch. Sabrina und Eva sind ganz in der Nähe, als der Mord entdeckt wird, und sie schalten sich in die laufende Fahndung ein. Bei der Verfolgung des Täters kommt es zu einem Schusswechsel: Eva wird von einer Kugel getroffen, der Killer wird umzingelt und erschießt sich, als er erkennt, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Eva wird ins Krankenhaus eingeliefert. Bei den Untersuchungen stellt sich heraus, dass Eva ausgerechnet von einer Kugel aus Sabrinas Dienstwaffe getroffen wurde. Sabrina wird daraufhin von den weiteren Ermittlungen ausgeschlossen. Winter übernimmt den Fall und versucht herauszufinden, warum der Killer den Pfleger tötete. Als sich herausstellt, dass Bohlke Mitglied eines Medikamentenschmuggelringes war, scheint der Fall gelöst: Bohlke ist wahrscheinlich von seinen Komplizen oder von Konkurrenten umgebracht worden. Sabrina erscheint diese Theorie jedoch zu dünn, und sie beschließt, trotz ihrer Suspendierung auf eigene Faust weitere Ermittlungen anzustellen. Zusammen mit Mike Lehmann verfolgt sie die Spur des Killers und findet dessen Auftraggeber: Es ist ein gewisser Schenzer, der schließlich zugibt, dass der von ihm gedungene Killer eigentlich einen Arzt der Klinik töten sollte, der vor zwölf Jahren bei einer Organtransplantation seinen Sohn durch einen Kunstfehler umbrachte. Eva, die im Krankenhaus wegen ihrer Schussverletzung behandelt wird, macht währenddessen eine unerwartete Entdeckung: Sie glaubt in dem Anästhesisten Dr. Wohlmann einen alten Bekannten wiederzuerkennen: Sie hält Dr. Wohlmann für den Arzt Dr. Rose, gegen den sie vor zwölf Jahren wegen Organhandels ermittelte und der sich der Verhaftung durch Flucht entzog. Als sie Dr. Wohlmann mit ihrem Verdacht konfrontiert, reagiert dieser sehr gelassen und tut ihre Äußerungen als Fantasien unter dem Einfluss der Medikamente ab. Doch dann lässt er sich als Anästhesist für Evas bevorstehende Operation einteilen … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.09.1997 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 2
      Bild: RTLplus
      Kommissarin Eva (Sylvia Haider, Mi.) holt die kleine Laura Berger (Gesche Blume Werry) ab. Lauras Mutter (Friederike Wagner) läßt sie schweren Herzens mit aufs Kommissariat. – © RTLplus

      Der pensionierte Polizeibeamte Kessler, Sabrinas erster Chef bei der Polizei, wird erstochen auf der Ladefläche eines Lieferwagens aufgefunden. Neben der Leiche liegt ein Tonband. Auf dem Band ist ein Wiegenlied sowie ein zärtlicher Dialog zwischen einem Vater und seiner Tochter zu hören. Sabrina ist wie elektrisiert: Das Tonband war das zentrale Beweisstück im Fall Berger, den sie zusammen mit Kessler vor acht Jahren bearbeitete. Kessler und Sabrina verdächtigten damals einen gewissen Berger, seine kleine Tochter Nina sexuell missbraucht und getötet zu haben. Berger hatte den Mord zunächst gestanden, sein Geständnis jedoch später widerrufen und seitdem seine Unschuld beteuert. Vor wenigen Tagen wurde Berger wegen guter Führung entlassen, ist jedoch gleich nach der Entlassung untergetaucht. Für Sabrina ist der Fall klar: Berger hat Kessler aus Rache für die Haft getötet. Sabrina und Eva suchen Bergers Frau auf, um sie vor ihrem Mann zu warnen und erfahren, dass die Familie des Verurteilten seit der Tragödie auseinander gebrochen ist. Andrea Berger lebt allein mit ihrer zweiten Tochter Laura, die mittlerweile 12 Jahre alt ist, und ihrem Sohn Jan, der sich in eine Traumwelt zurückgezogen hat. Andrea Bergers Vater Rolf Severin, der immer ein enges Verhältnis zu seinen Enkeln hatte, meldet sich nur noch an Weihnachten. Nachdem Eva und Sabrina die Bergers verlassen haben, taucht der Gesuchte bei seiner Familie auf und beteuert seine Unschuld. Der Verdacht, dass Berger Kessler umgebracht hat, verdichtet sich jedoch, als in der Nacht auch auf Sabrina geschossen wird und jemand das Wiegenlied, das auch bei Kessler gefunden wurde, auf ihren Anrufbeantworter aufspielt. Sabrina bleibt zum Glück unverletzt. Eva kommen trotzdem Zweifel an Sabrinas Theorie, und sie beschließt, sich die damaligen Ermittlungsakten einmal genauer vorzunehmen. In der Zwischenzeit überschlagen sich die Ereignisse: Berger entführt seinen Schwiegervater Rolf und bringt ihn auf das Polizeirevier. Vor den Augen der Polizisten verlangt Berger, dass Severin den Mord an Nina gestehen soll. Dazu kommt es jedoch nicht, denn Sabrina und Eva können Berger überwältigen. Bei einem Fluchtversuch stürzt Berger aus dem Fenster und kommt ins Krankenhaus. Erneut beteuert er jedoch seine Unschuld und beschuldigt seinen Schwiegervater des Mordes an seiner kleinen Tochter. Sabrina kommen nun erstmals Zweifel. Sie rollt den damaligen Fall mit Evas Hilfe neu auf. Schließlich entdeckt sie, dass ihr Ex-Chef Kessler und Severin gute Freunde waren. Hat Kessler Severin vor acht Jahren gedeckt und den Mord Berger in die Schuhe geschoben? Doch warum wurde Kessler umgebracht? Erst die Ermittlungsergebnisse von Eva und Kollege Winter bringen Sabrina der Lösung des verzwickten Falles näher … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.09.1997 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 3
      Bild: RTLplus
      Öhlschläger (Christoph M. Ohrt) erschießt den mutmaßlichen Mörder seiner Frau... – © RTLplus

      Eine rothaarige Frau, Mitte dreißig, wird im Hamburger Hafen fast erfroren aufgefunden. Sie wurde vergewaltigt. Die Polizei ist sich sicher: „Arnold“ hat wieder zugeschlagen. In den letzten sechs Wochen wurden drei Mal Frauen von einem Unbekannten überfallen und mit Chloroform betäubt. Als sie wieder aufwachten, fanden sie sich entkleidet in einem großen, mit schwarzem Samt ausgeschlagenen Kombi wieder und wurden von einem Mann, der eine groteske Arnold-Schwarzenegger-Maske trug, vergewaltigt. Eva und Sabrina werden Mitglieder der SoKo ‚Arnold‘, die den Täter fassen soll. Geleitet wird die SoKo von Polizeirat Manfred Ölschläger. Da die klassischen Ermittlungsmethoden keine Ergebnisse bringen, schlägt Ölschläger vor, Lockvögel einzusetzen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wird Eva, die als Lockvogel eingesetzt wird, von dem Täter überfallen und vergewaltigt. Eva will trotzdem weiter an den Ermittlungen teilnehmen. Um weitere Überfälle zu verhindern, fährt die Polizei im gefährdeten Bezirk verstärkt Streife und scheint Erfolg zu haben: Kein weiterer Überfall wird gemeldet. Doch die Ruhe ist trügerisch: Plötzlich wird eine tote Frau gefunden, bei der es sich ausgerechnet um Jenny Ölschläger, die Ehefrau des SoKo-Leiters handelt. Ölschläger wird von den Ermittlungen abgezogen. Trotzdem setzt er alles daran, den Mörder seiner Frau auf eigene Faust zu finden. Sabrina übernimmt die Leitung der SoKo. Sie stößt auf die Spur eines Verdächtigen, des Zeitungsboten Hameister. Als die Polizisten genug Beweise gegen Hameister in der Hand haben, wollen sie ihn verhaften. Während der Polizeiaktion taucht jedoch plötzlich Ölschläger auf und erschießt den mutmaßlichen Täter. Damit scheint der Fall abgeschlossen. Nur Sabrina kann sich mit der Lösung nicht abfinden. Sie glaubt nicht, dass Hameister Ölschlägers Frau umgebracht hat. Bei der Untersuchung von Ölschlägers persönlichen Verhältnissen entdeckt sie, dass Jenny ein Verhältnis mit einem jüngeren Mann hatte. Ihr kommt ein schrecklicher Verdacht … (Text: RTL Crime)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.10.1997 RTL
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Doppelter Einsatz im Fernsehen läuft.

    Staffel 4 auf DVD und Blu-ray