Kommissar Rex
    A / D 1993–2004
    Deutsche ErstausstrahlungSat.1
    Alternativtitel: Rex
    Der Polizeihund mit dem guten Riecher sorgte in den 90er Jahren bei Sat.1 für sensationelle Einschaltquoten. Erst ging er mit Richard Moser und den etwas kauzigen Stockinger auf Tätersuche. Diese wurden dann durch Böck und Alexander Brandtner abgelöst. Als im Jahre 2002 dann wieder ein Wechsel erfolgte und Rex Marc Hoffmann und die attraktive Niki Herzog als neues Herrchen und Frauchen bekam, war die Serie ausgelaucht. Anfang 2004 wurden dann die letzten Episoden mit der neunten Staffel ausgestrahlt. Was woll nicht zuletzt an den Sendeplatzwechsel von Mittwoch auf Donnerstag lag. (Text: Dennis Groth)

    Kommissar Rex auf DVD & Blu-ray

    Kommissar Rex – Streams & Sendetermine

    Kommissar Rex – Community

    • am

      Hey! Sorry for writing in English. I'm a big fan of Kommissar rex and I'd like to see the Stockinger spin-off too, but I don't speak German. Is there a subtitle for it? Thanks.
    • (geb. 1995) am

      Ich muss ehrlich sagen ich bin froh denn das man Fabri sterben lässt ist wirklich unter aller Sau. Genieße die vielen Staffeln dieser Kultserie und mit Hudson & Rex gibt es einen mehr als würdigen Nachfolger.
    • (geb. 1973) am

      Hallo das ZDF und der ORF haben nur die Rechte an den ersten 3 Staffeln, ab der 4.Staffel sind die Ur-Produzenten Peter Hajek und Peter Moser ausgestiegen, zudem wollte das ZDF der ohnehin schon Quotenschwachen Neuaflage nicht noch mehrer Personalwechsel zumuten. ...
      zudem gibt es keine 9.Staffel mehr denn RAI (Italien) hat die Serie nach 90 Folgen und 8 Staffeln beendet, dann hat der ORF 2013 mit dem Special "Eiszeit" mit Juergen Maurer als Kommissar Andreas Mitterer versucht eine eigenständige Serie zu Produzieren die nun in Meran Spielte, aber der Film floppte....
    • am

      Ich habe mir heute die Staffel 11-13 geholt
      Ich hätte gerne auch die Staffeln 14-18 gehabt die es aber leider nicht in Deutsch gibt. weiß man eigentlich etwas über eine 19. Staffel.
    • (geb. 1973) am

      Stimmt Kaspar Capparoni als Lorenzo Fabbri war ein gute Kommissar, wie sich Ettore Bassi als Davide Rivera und Francesco Arca als Marco Terzani als kommissare schlagen hätte ich gerne mal gesehen, aber sei es drum begnügen wird uns mit den 3 Staffeln

    Kommissar Rex – News

    Cast & Crew

    Dies & das

    Im Rahmen einer Hörspielserie von Karussell erschien 1995 neben sechs Folgen aus der ersten Fernsehstaffel auch eine neue Episode mit dem Titel „Weihnachten mit Kommissar Rex“. Da Kommissar Moser über Weihnachten in einer Fahndungsangelegenheit in Amerika ist und Rex auf Grund von Quarantänevorschriften nicht mitnehmen konnte, verbringt dieser die Feiertage bei Mosers Tante Gesa Goldherz (Beate Hasenau) in Hamburg. Dort wird er in einen Banküberfall verwickelt und sorgt dafür, dass ein zu Unrecht beschuldigter Vater (Helgo Liebig) das Weihnachtsfest doch noch mit seinem Sohn Nico (Jannik Endemann) verbringen kann. In weiteren Rollen sind Eberhard Haar, Douglas Welbat, Reent Reins, Anuschka Wills und Thomas Karallus zu hören.
    (DT/​Wikipedia)
    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):115 tlg. österr. dt. Krimiserie von Peter Hajek und Peter Moser.
    Kommissar Richard „Richie“ Moser (Tobias Moretti) klärt bei der Kriminalpolizei Wien Mordfälle auf. Immer an seiner Seite ist der Polizeischäferhund Rex, der maßgeblich zur Lösung der Fälle beiträgt. Richie hat den Hund in seine Obhut genommen, nachdem dessen eigentliches Herrchen bei einem Einsatz (im Pilotfilm) gestorben war. Richie ist einfühlsam und fürsorglich, und Rex revanchiert sich, indem er sein Herrchen regelmäßig aus brenzligen Situationen rettet. Rex liebt Wurstsemmeln. Die erste schnappt er sich immer schon im Vorspann, weitere bekommt er in jeder Folge als Belohnung – oder holt sie sich eben selbst. Weil er nicht nur mit Richie zusammenarbeitet, sondern auch bei ihm wohnt, bringt er regelmäßig dessen Privat- und Liebesleben durcheinander.
    Zum Kripoteam gehören noch der pedantische Kommissar Ernst Stockinger (Karl Markovics), der Rex mit einer gewissen Angst begegnet und dauernd irritiert und überfordert wirkt, und Peter Höllerer (Wolf Bachofner). Außerdem an der Aufklärung der Fälle beteiligt sind der Gerichtsmediziner Dr. Graf (Gerhard Zemann) und Max Koch (Fritz Muliar), ein pensionierter Kripobeamter, der Moser in den Anfangsjahren regelmäßig Ratschläge gibt. Nach Stockingers Weggang im Februar 1996 wird Christian Böck (Heinz Weixelbraun) im Herbst Mosers neuer Assistent. Rex muss sich noch mehrfach mit Veränderungen in seinem menschlichen Umfeld abfinden.
    Anfang 1998 bekommt er ein neues Herrchen. Moser will Ende Januar in einer zweistündigen Folge eine Frauenmordserie aufklären und wird während der Ermittlungen von einem Geisteskranken erschossen. Nur eine Woche später wird der entschlossene Alexander Brandtner (Gedeon Burkhard) der neue Kommissar an Rex’ Seite. Er hat gerade selbst seinen Polizeihund verloren, und so raufen sich die beiden Trauernden zusammen und werden nun ebenfalls ein erfolgreiches Gespann. Fritz Kunz (Martin Weinek) ersetzt Höllerer. Im Herbst 2002 muss sich der Hund plötzlich und ohne Erklärung schon wieder umgewöhnen, und jetzt an gleich zwei neue Kommissare an seiner Seite. Der Chaot und Frauenheld Marc Hoffmann (Alexander Pschill) und die Kampfsportlerin Niki Herzog (Elke Winkens) beerben Brandtner und Böck.
    Nach Folge 29 stieg Karl Markovics als Stockinger aus und bekam seine eigene Serie Stockinger. Mit dem Wechsel der Hauptdarsteller in den Folgen 46 und 90 wurde die Serie beide Male actionorientierter, um ein jüngeres Publikum anzusprechen, was beim ersten Mal noch funktionierte. Der Original-Rex wurde laut Senderangabe von dem Schäferhund Reginald von Ravenhorst gespielt, ab Folge 62 im März 1999 übernahm die Rolle der Hund Rhett Butler. Tiertrainerin war Therese Ann Miller. Gerüchteweise war aber auch von einem ganzen Rudel Schäferhunde zu hören, die Rex darstellten.
    Die Serie war ein Exportschlager, etwa 100 Länder kauften sie. Und der Erfolg ließ sich natürlich auch mit tonnenweise Fanartikeln ausschlachten: Sat.1 verkaufte unter dem Label Kommissar Rex nicht nur Plüschtiere, Hundehütten, Feuerzeuge, Schlüsselanhänger, Tassen, Hausschuhe und Fußmatten, sondern auch Hundetrainingvideos und sogar Hundekrankenversicherungen.
    Kommissar Rex lief in einstündigen Episoden donnerstags, ab Anfang 2000 mittwochs um 20:15 Uhr. Wegen des großen Erfolgs der Serie gab es mehrere Specials in Spielfimlänge, darunter eines, in dem er als „Baby Rex“ schon als achtwöchiger Welpe ermittelt.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Kommissar Rex im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…