Staffel 2, Folge 1–15

Die Langfolgen werden im schweizerischen und französischen Fernsehen auch in zwei Teilen ausgestrahlt.
Staffel 2 von „Kommissar Rex“ startete am 19.10.1995 in Sat.1.
  • Staffel 2, Folge 1
    Auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und Rex lernt Kommissar Richie Moser (Tobias Moretti, r.) die attraktive Tierärztin Sonja Koller (Daniela Gaets, l.) kennen. Moser kann gerade noch einen Zusammenstoß mit ihrem Fahrrad verhindern. – Bild: SAT.1 /​ Ali Schafler Eigenproduktionsbild frei
    Auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und Rex lernt Kommissar Richie Moser (Tobias Moretti, r.) die attraktive Tierärztin Sonja Koller (Daniela Gaets, l.) kennen. Moser kann gerade noch einen Zusammenstoß mit ihrem Fahrrad verhindern.
    Die kleine Ines wird tot am Donauufer gefunden. Zur gleichen Zeit verschwinden aus einem Vergnügungspark Mädchen, die ein paar Tage später jedoch wiedergefunden werden: missbraucht und so unter Schock, dass sie vernehmungsunfähig sind. Moser vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Mord und den Entführungen. Der Weg zu den Tätern führt über die kleine Birgit. Das Kind ist seit der Entführung in einer Klinik und nicht ansprechbar – doch dann ist Birgit plötzlich verschwunden. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 19.10.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 2
    Ein Unbekannter hat sich vor einen Zug geworfen, Gerichtsmediziner Dr. Graf glaubt jedoch nicht an Selbstmord. Als Moser und Rex in der Nähe des Bahndamms verdächtige Spuren finden, steht es fest: Der Mann war bereits vor dem Unglück tot. Weder die Ehefrau des Toten, Gerti, noch seine Geliebte Irene haben ein Alibi. Erst als Kunert, Mechaniker in einer illegalen Autowerkstatt, am Wagen des jungen Alexander Prinz Blutspuren feststellt, kommt Moser dem Verbrecher auf die Spur. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 26.10.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 3
    Kommissar Moser (Tobias Moretti, l.) trifft sich mit der Kollegin Elisabeth Böhm (Sabine Petzl, r.), die bei der Jugendpolizei arbeitet. Er möchte mit ihr ein Liebespaar mimen, um dem Auen-Mörder eine Falle zu stellen.
    Im FKK-Gebiet der Donauauen wird ein Liebespaar ermordet aufgefunden. Auf der Brust der Toten hat der Mörder ein blutiges Zeichen hinterlassen. Stockinger stößt bei seinen Ermittlungen auf Erich Musil. Er wird verdächtigt, der „Liebespaarmörder“ zu sein, doch nachweisen kann man ihm nichts. Als Liebespaar getarnt, versuchen Kommissar Moser und seine Kollegin Elisabeth Böhm dem Mörder eine Falle zu stellen. Auch Rex versteckt sich in der Nähe, als der Täter abermals zuschlägt. Buch: Peter Hajek und Peter Moser (Text: ORF)
    Deutsche TV-PremiereDo 02.11.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 4
    Der deutsche Tourist Bernd Holzmann fotografiert mit Vorliebe junge Männer, die er anschließend auch in sein Hotelzimmer einlädt. So auch den gut aussehenden Hubert Meixner. Am nächsten Morgen wird Holzmann tot aufgefunden. Moser verdächtigt Meixner, doch der hat ein einwandfreies Alibi. Auch Mosers Privatleben erfährt durch die attraktive Tierärztin Sonja einige Turbulenzen, womit Rex ganz und gar nicht einverstanden ist. Buch: Peter Hajek und Peter Moser (Text: ORF)
    Deutsche TV-PremiereDo 09.11.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 5
    In einem Kosmetiksalon in der Wiener Innenstadt erstickt eine Kundin während einer Gesichtsbehandlung. Der Gerichtsmediziner stellt fest, dass die Kundin ermordet wurde. Der Verdacht fällt zuerst auf die beste Freundin der Toten, die sich zur Tatzeit in der Nachbarkabine befand. Auch der attraktive Anwalt Dr. Baumann, der mit beiden Frauen ein Verhältnis hatte, gerät unter Verdacht. Als Moser herausfindet, dass der Täter sein Opfer verwechselt hat, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. (Text: ORF)
    Deutsche TV-PremiereDo 16.11.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 6
    In einem Hotelzimmer wird ein Mann erschossen und die blinde Telefonistin Brigitte Heinrich ist Ohrenzeugin des Mordes. Ein Safeschlüssel bringt Kommissar Moser und sein Team auf das Tatmotiv: Der Tote war Giftmüll-Schiebern auf der Spur. Mosers und Stockingers Ermittlungen führen in die Slowakei, Rex bleibt bei Brigitte zurück. Doch die beiden schweben in Lebensgefahr: Auf die blinde Zeugin werden raffinierte Mordanschläge verübt. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 23.11.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 7
    Ernst Fuchs und Fritz Groh überfallen einen Geldtransport. Bei dem Schusswechsel kommen Fritz und ein Geldbote ums Leben – Ernst flieht mit dem Geld. Bei der Jagd durch einen verwinkelten Sozialbau treiben Moser und Rex den Flüchtigen in die Enge: Fuchs dreht durch und nimmt eine Geisel. Kommissar und Täter kennen sich: Zwischen den beiden ist noch eine Rechnung offen. Als Fuchs in einen alten Wasserturm flieht, kommt es zu einer Schießerei, in die Rex unerwartet eingreift. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 30.11.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 8
    Mitten im Winter wird im Becken eines Wiener Freibades die Leiche eines Mädchens gefunden. Die Obduktion ergibt, dass das Mädchen nicht in diesem Bad ertrunken ist. Als Moser den Tatort ausfindig macht, gibt es nur die Möglichkeit mit der Geldbörse des Kindes dem Mörder eine Falle zu stellen. Doch der Verdächtige, der in Mosers Falle tappt, hat ein Alibi. Der Besitzer eines Zuckerlgeschäftes, in dem das Kind vor seiner Ermordung eingekauft hat, legt ein Geständnis ab. Aber seine Angaben über den Tathergang sind völlig widersprüchlich. (Text: ORF)
    Deutsche TV-PremiereDo 07.12.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 9
    Am Stadtrand von Wien werden vier Frauenleichen gefunden – im Abstand von genau 666 Metern voneinander vergraben. Alles deutet auf einen Ritualmord hin. Für Rex und Moser beginnt ein Wettlauf mit der Zeit: Wer wird das nächste Opfer sein? Die Spur führt in ein einsames Schloss, das Hauptquartier einer Sekte. Dort entdeckt er Anne, die dem Satan geopfert werden soll. In letzter Minute kann Anne vor dem Ritual in Mosers Haus fliehen – doch die Verfolger lassen nicht locker … (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 14.12.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 10
    Kommissar Moser (Tobias Moretti, l.) hat die Geliebte des verstorbenen Professors für Tiermedizin zum Verhör aufs Revier gebeten. Uschi Reichert (Theresa Hübchen, r.) hat nämlich kein Alibi.
    Eine junge, hübsche Frau wird im Badezimmer erdrosselt. Auf den Geruch am Gürtel des Bademantels reagiert Rex empfindlich. Doch ausser dem Parfüm hat der Täter keine Spuren hinterlassen. Kommissar Moser und seine Kollegen finden heraus, dass die Frau vor ihrem Tod einen attraktiven Mann kennengelernt hat. Alles weist auf einen Heiratsschwindler hin. Doch würde ein Heiratsschwindler seine Opfer umbringen? Da begeht die junge Silvia Lorenz einen spektakulären Selbstmordversuch. (Text: SRF)
    Deutsche TV-PremiereDo 21.12.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 11
    In einem leeren Eisenbahnwaggon wurde die Leiche des Rentners Franz Pichler gefunden. Richie Moser findet während seiner Ermittlungen eine heiße Spur, die zu einem Gartenhaus führt. Als er während einer Routinebefragung zufällig auf die verheiratete Heidi Staller trifft, scheint die etwas zu verschweigen. Und tatsächlich: Ihr Gatte, der Großindustrielle Erich Staller, wurde von skrupellosen Verbrechern entführt … (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 28.12.1995Sat.1
  • Staffel 2, Folge 12
    Diana Neuwirth (Nina Franoszek, r.), die Besitzerin der Spielzeugfabrik Neuwirth, besucht den kranken Kommissar Moser (Tobias Moretti, l.) …
    Dr. Heinz Hausner, Professor für Tiermedizin, bricht tot auf der Straße zusammen: Herzinfarkt. Was zunächst wie ein natürlicher Tod aussieht, ist Mord. Dr. Hausners Ehefrau Ines und seine Geliebte Uschi Reichert waren in der Nähe des Tatorts – beide haben kein Alibi. Währenddessen verschwindet aus den Käfigen der Universität ein Beagle, den Hausner kurz vor seinem Tod untersucht hat. Rex stöbert die verstörte Hundedame auf … (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 11.01.1996Sat.1
  • Staffel 2, Folge 13
    Am Naschmarkt ist seit einiger Zeit der Teufel los. Kommissar Moser (Tobias Moretti, r.) tarnt sich als Gemüseverkäufer, um undercover zu ermitteln. Inkognito trifft er auf Max Koch (Fritz Muliar, l.), der bei ihm am Stand einkaufen will.
    Als der Besitzer von zwei Gemüseläden am Naschmarkt erschossen wird, werden die Ermittlungen durch die Marktleute behindert. Kurz darauf wird auch noch ein Lkw-Fahrer erschlagen: Der Tote, Werner Gredl, ist der Mann der russischen Wirtin Irina. Kommissar Moser tarnt sich als Hilfsarbeiter und ermittelt undercover auf dem Gemüsemarkt. Er stellt fest, dass Irina Angst hat, weil sie erpresst wird. Moser kommt bei seinen verdeckten Ermittlungen einer dubiosen Gruppe auf die Spur. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 25.01.1996Sat.1
  • Staffel 2, Folge 14
    Ein Auto stürzt über einen Abhang, die Fahrerin verbrennt bis zur Unkenntlichkeit. Ein Brandexperte alarmiert Kommissar Moser und sein Team: Beim Unfallhergang gibt es Ungereimtheiten. Die Frau lebte noch, als der Wagen in Brand geriet. Unfall, Selbstmord oder Mord? Die Spur führt ins Rotlichtmilieu. Während Moser und Dr. Graf mit Hilfe eines Computerprogramms das Gesicht der Toten rekonstruieren, verfolgen Stockinger und Rex die Spur von zwei vermissten Prostituierten. (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 15.02.1996Sat.1
  • Staffel 2, Folge 15
    Die Stimmung im Büro ist gedrückt, weil Stockingers Abreise nach Salzburg bevorsteht, als kurz nacheinander zwei Frauenleichen mit durchgeschnittener Kehle entdeckt werden: Eine Richterin und eine Ärztin. Das Team ermittelt fieberhaft, weil der Täter wahrscheinlich erneut zuschlagen wird. Sein Tatmotiv: Rache. Dann findet Rex ein weiteres Opfer des Amokläufers. Eine dramatische Verfolgungsjagd beginnt und endet in einem Kindergarten. Im Büro bereitet Höllerer derweil eine kleine Feier vor: mit Wurstsemmeln und Abschiedsfoto … (Text: Sat.1)
    Deutsche TV-PremiereDo 22.02.1996Sat.1

zurückweiter

Erinnerungs-Service per E-Mail

TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Kommissar Rex online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

Staffel 2 auf DVD und Blu-ray

Auch interessant…