Die 7 wichtigsten Serien im Mai

    Von „Jupiter’s Legacy“ zum „Bad Batch“, von „Rebel“ bis „Panic“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.05.2021, 18:38 Uhr

    Starten im Mai 2021: „Panic“, „Jupiter’s Legacy“ und „Rebel“ – Bild: Prime Video / Disney+ / Netflix
    Starten im Mai 2021: „Panic“, „Jupiter’s Legacy“ und „Rebel“

    Mit einer Übersicht herausragender neuer Serien im Mai 2021 versucht die fernsehserien.de-Redaktion, ein bisschen Ordnung ins Chaos der unterschiedlichen Sender im Free- und Pay-TV sowie der Streaminganbieter zu bringen.

    Alte Bekannte

    Neue Staffeln etablierter Serien

    Für viele Fans vermutlich die mit der meisten Sehnsucht erwartete Rückkehr einer Serie ist im Mai „Lucifer“, das mit dem zweiten Teil seiner fünften Staffel am 29. Mai zu Prime Video kommt (neuer Trailer).

    Ab 3. Mai kommt die dritte und letzte Staffel der Neuauflage der „DuckTales“ zum Disney Channel. Auf Comedy Central galoppiert „BoJack Horseman​“ durch den Start der sechsten und letzten Staffel Richtung Ziellinie, während Joyn Plus+ mit der Veröffentlichung der zweiten Staffel von „For the People“ das Finale des Anwaltsdramas nach Deutschland holt. Bei Sat.1 Emotions startet die britische Serie „The Bay“ in die zweite Staffel. Netflix bringt sein Format „Selena: Die Serie“ am 4. Mai mit der zweiten Hälfte zum Abschluss. „Mom“ beginnt bei ProSieben Fun im Pay-TV mit der Ausstrahlung der achten – und gleichzeitig letzten – Staffel. Am selben Tag fängt der junge Sender Sky Comedy mit der Ausstrahlung der zweiten Staffel der vielfach prämierten kanadischen Comedyserie „Schitt’s Creek“ an.

    Am 6. Mai beginnt bei Super RTL mit dem Auftakt zur zweiten Staffel von „Carter“ der Anfang vom Ende: Es ist die letzte Staffel der kanadischen Crime-Dramedy. Gleiches gilt für die Satire „Corporate“, die am 6. Mai bei Comedy Central in ihre dritte – und ebenfalls finale – Staffel geschickt wird. Am 7. Mai setzt Apple TV+ seine Comedyserie „Mythic Quest“ mit der zweiten Staffel fort. Ab 8. Mai wird das Geheimdienst-Drama „Homeland“ durch Joyn Primetime nach langer Pause mit dem Ausstrahlungsbeginn der sechsten Staffel fortgesetzt.

    Die vierte und letzte Staffel des Animes „Castlevania“ wird am 13. Mai bei Netflix veröffentlicht. Am gleichen Tag beginnt SYFY mit der Ausstrahlung der zweiten Hälfte der vierten Staffel von „Wynonna Earp“ – damit geht dann auch diese Serie zu Ende. Einen Tag später fängt Disney+ mit der Veröffentlichung der zweiten Staffel von „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ an und Netflix veröffentlicht die zweite Staffel seiner Animations-Anthologie „Love, Death & Robots“. Ab dem 18. Mai bekämpfen sich in der zweiten Staffel von „City on a Hill“ bei Sky Atlantic erneut Kevin Bacon und Aldis Hodge, obwohl beide als Bundesagent beziehungsweise Staatsanwalt auf der gleichen Seite stehen sollten.

    Der 19. Mai bringt die Veröffentlichung der zweiten Staffel der Serie „Wer hat Sara ermordet?“ bei Netflix. Dort wird auch am 20. Mai die zweite und letzte Staffel von „Ein besonderes Leben“ veröffentlicht. Sky One schickt an dem Datum die Comedyserie „The Unicorn“ in ihre zweite Staffel und MagentaTV beginnt mit der Veröffentlichung der zweiten Staffel des historischen Crime-Dramas „Godfather of Harlem“. Bei arte geht die französische Mysteryserie „Maroni“ dann ebenfalls in ihre zweite Staffel.

    Bei Netflix wird am 21. Mai der dritte Part der Animationsserie „Jurassic World: Neue Abenteuer“ veröffentlicht. Apple TV+ zeigt am gleichen Tag den Auftakt zur zweiten Staffel seiner Kinderwunsch-Dramedy „Trying“ und „The Rookie“ patrouilliert in der dritten Staffel beim FOX Channel. Am 25. Mai geht die Deutschlandpremiere der beliebten britischen Dramaserie „Call the Midwife – Ruf des Lebens“ beim Sony Channel in die siebte Staffel. Ab 26. Mai ermittelt bei Sky One „S.W.A.T.“ in Staffel vier, bei ZDFneo geht der Schweden-Krimi „Hanna Svensson“ in die zweite Staffel.

    „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ startet am 27. Mai im Ersten in die siebte Staffel. Bei Netflix wird am 28. Mai die dritte und letzte Staffel von „The Kominsky Method“ veröffentlicht. Am 30. Mai beginnt auf Sky One die zweite Staffel von „Zoey’s Extraordinary Playlist“. Netflix veröffentlicht die dritte Staffel von „Transformers: War for Cybertron“ und durch Das Erste kommt die zweite Staffel der deutschen Comedyserie „Ausgebremst“ zu ihrer Free-TV-Premiere.

    Star Wars: The Bad Batch

    Neues animiertes Kapitel im „Krieg der Sterne“

    Lucasfilm und Disney+ schlagen in Sachen „Star Wars“ ein weiteres Kapitel auf. Durch die Animationsserie „Star Wars: The Bad Batch“ wirft man einen Blick auf die bisher weitgehend übersprungene Zeit am und kurz nach Ende der Klonkriege – als die Republik in das Galaktische Imperium überging. Bisher hatte man in Film- und Serienform diese Periode übersprungen und erst mehr als zehn Jahre später die Geschichte mit „Star Wars Rebels“ wieder aufgenommen.

    „Star Wars: The Bad Batch“ spielt nach den Geschehnissen von „Star Wars: The Clone Wars“ und nach dem Film „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ und folgt dem sogenannten Bad Batch: einer Gruppe von Klonen, die aufgrund von genetischen Veränderungen ihren in Massen herangezogenen Brüdern dann doch nicht ganz gleichen – und bei denen das zu verbesserten Kampffähigkeiten geführt hat.

    Gerade diese bringen sie am Ende der Klonkriege ins Visier von Admiral Tarkin: Der erkennt, wie fähig – und eigenständig – das Team ist und urteilt, dass beides eine Bedrohung für das Imperium werden kann – und eliminiert werden muss.

    So bleibt der kleinen Truppe und den Teammitgliedern Hunter, Wrecker, Tech, Crosshair und Echo nichts übrig, als ihr Heil im Wechsel ins Söldnertum zu suchen und auf eigene Faust die neue Ära in der Galaxis zu manövrieren. Wem können sie nun vertrauen?

    Die Serie „Star Wars: The Bad Batch“ feiert am 4. Mai ihre Premiere auf Disney+. Ab dem 7. Mai gibt es wöchentlich neue Episoden.

    weiter

    weitere Meldungen