Im Namen des Gesetzes

    zurückStaffel 13, Folge 12weiter

    • 156. Die letzte Stunde
      Staffel 13, Folge 12
      Bild: MG RTL D / Rolf Baumgartne
      Die letzte Stunde (Staffel 13, Folge 12) – © MG RTL D / Rolf Baumgartne

      Am Winckelmann-Gymnasium wird eines morgens die Leiche der attraktiven Referendarin Suzanna Sebald gefunden. Zunächst deutet alles auf einen Selbstmord, doch der Gerichtsmediziner stellt fest, dass die Lehrerin erst mit einem stumpfen Gegenstand niedergeschlagen und dann aus dem Fenster gestürzt wurde. Kehler und Bonhoff sind überrascht: Niemand kann Angaben über das Privatleben der hübschen Lehrerin machen. Auf dem Schulhof sichern Beamte die Spuren an Sebalds Wagen, in die Fahrertüre hat jemand das Wort ‚Schlampe‘ in den Lack gekratzt. Oberstudiendirektor Fuchs präsentiert einen Drohbrief, der vor kurzem in Frau Sebalds Briefkasten lag. Die Ermittler können Katja Herzog, die Tochter des Sport- und Englischlehrers, der mit Suzanna Sebald eine kurze Affäre hatte, als Absenderin des Briefes ausfindig machen. Katja ergreift die Flucht, als Kehler und Bonhoff sie mit den zerstochenen Reifen konfrontieren. In der Wohnung von Sport- und Englischlehrer Herzog treffen die Ermittler plötzlich auf Katja, die ihren wutentbrannten Bruder Tim, der gerade das Mobiliar der Wohnung zerlegt, erfolglos zu beruhigen versucht. Tim beschuldigt seinen Vater, Suzanna Sebald getötet zu haben. Wie die Ermittler herausfinden, waren Vater und Sohn Konkurrenten um die Gunst der jungen Lehrerin. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 06.06.2005 RTL

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Streams und Mediatheken

      TV NOW deAbo

      Sendetermine

      Di
      17.10.201721:05–21:55RTLplus
      21:05–21:55
      Mo
      06.06.200520:15–21:15RTL NEU
      20:15–21:15

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Im Namen des Gesetzes im Fernsehen läuft.