Im Namen des Gesetzes

    zurückStaffel 16, Folge 1–18

    • Staffel 16, Folge 1
      Bild: RTL
      Meine Tochter (Staffel 16, Folge 1) – © RTL

      Spannung von der ersten bis zur letzen Sekunde und ein Team aus Polizisten und Anwälten, das keinen Ganoven von der Angel lässt. Mit dieser perfekten Mixtur zieht die erfolgreiche Krimiserie ‚Im Namen des Gesetzes‘ seit über einem Jahrzehnt seine Fans in den Bann. Jetzt kehrt das beliebte Krimi-Team mit zehn neuen Folgen auf den Bildschirm zurück. Martina Göllner wurde ermordet. Doch warum musste die unbescholtene Hausfrau, deren Ehe an dem Krebstod der gemeinsamen siebenjährigen Tochter zerbrach, sterben? Die Kriminalkommissare Kehler und Bonhoff decken bei ihren Ermittlungen eine verbotene Affäre und eine unglückselige Verwechslung auf, die zum Tod der jungen Frau führten. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 13.03.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 2
      Bild: RTL
      Das Versprechen (Staffel 16, Folge 2) – © RTL

      Der querschnittsgelähmte Roman Wasdrak wird tot in seinem Krankenzimmer der Klinik aufgefunden. Er war nach einem Autounfall ab dem fünften Halswirbel bewegungsunfähig. Die Umstände seines Todes lassen darauf schließen, dass es sich um „Tötung auf Verlangen“ handelte. Zunächst rückt Dr. Höffgen, der Chefarzt der Station, ins Visier von Kehler und Bonhoff. Höffgen engagiert sich ehrenamtlich für eine Sterbehilfeorganisation und wusste von Romans Wunsch, von seinem Leiden erlöst zu werden. Doch bald wird immer deutlicher, dass der Schlüssel zur Aufklärung des Falles in dem Verhältnis zwischen Romans Mutter Regine Wasdrak und deren Lebensgefährten Klaus Schubert zu finden ist. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 20.03.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 3
      Bild: RTL
      Unglaubwürdig (Staffel 16, Folge 3) – © RTL

      Die Fahrschullehrerin Katja Sievers ruft einen Streifenpolizisten um Hilfe. Ihr Mann sei am Geldautomaten von zwei Uniformierten brutal niedergeschlagen worden. Doch als sie mit dem Beamten am Tatort eintrifft, ist ihr Mann spurlos verschwunden. Für Bonhoff und Kehler klingt ihre Schilderung zunächst glaubwürdig. Eine Großfahndung nach Armin Sievers wird eingeleitet. Doch als sich herausstellt, dass die Sievers verschuldet waren und auf den Ehemann eine ziemlich hohe Lebensversicherung abgeschlossen hatten, kommen den Beamten erste Zweifel. Ist er abgetaucht, damit seine Frau ihn für tot erklären und dann die Lebensversicherung kassieren kann? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 27.03.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 4
      Bild: RTL
      Späte Rache (Staffel 16, Folge 4) – © RTL

      Zwei Jugendliche sind völlig überrascht, als man in dem Kofferraum ihres Wagens die Leiche von einer Frau, Beate Perlach, findet. Die beiden hatten den Wagen in einem Wald gestohlen, als der Täter gerade dabei war, ein Erdloch für die Leiche auszuheben. Kehler und Bonhoff finden heraus, dass der Grund für diesen Mord weit zurück liegt. Zwölf Jahre zuvor wurde Beate Perlachs Freundin Sonja Brandstätter erschlagen. Ihr Ehemann Lars Brandstätter wurde wegen Totschlags verurteilt. Seit kurzem ist er Freigänger. Alles deutet daraufhin, dass er sich an Beate Perlach rächen wollte, weil sie damals gegen ihn ausgesagt hat. Bei seiner Festnahme behauptet er, zwölf Jahre zu Unrecht gesessen zu haben. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 03.04.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 5
      Bild: RTL
      Ein Vater zu viel (Staffel 16, Folge 5) – © RTL

      Die siebenjährige Julia Thom wird mitten am Tag aus dem Hinterhof ihres Wohnhauses entführt. Es wird eine hohe Lösegeldforderung hinterlassen. Kehler und Bonhoff tun alles, um eine gefahrlose Ermittlung zu ermöglichen. Doch Julias Mutter Claudia ist verzweifelt. Diese hohe Summe können sie als Hausfrau und ihr Freund David Steffens als Handwerker niemals zusammen aufbringen. Da erklärt sich Julias Vater Robert Grünler bereit, das Lösegeld zu bezahlen. Doch etwas geht schief. Das Mädchen taucht nach Übergabe des Geldes nicht auf. Bald darauf verschwindet David Steffens. Die Indizien gegen ihn scheinen erdrückend. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.04.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 6
      Bild: RTL
      Der Tote am See (Staffel 16, Folge 6) – © RTL

      Der Bootsbauer Jürgen Thieme wird an Bord seines Kabinenkreuzers ermordet aufgefunden. Zunächst weist alles darauf hin, dass sein bankrotter Nachbar und Konkurrent Peter Eggesin der Täter ist. Doch Bonhoff und Kehler verdächtigen auch Mark Harms, den Freund von Thiemes 16-jähriger Tochter Nele. Mark, schon mehrfach straffällig geworden, hat sich in den letzten Jahren offenbar gefangen und ist Thiemes Azubi. Herr Thieme selbst war zu ihm wie ein Vater, weil beide eine ähnliche Kindheit hatten – als Heimkinder in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen. Doch Nele gibt Mark ein Alibi, von dem sie nicht abrücken will. Die Staatsanwälte müssen umdenken. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 17.04.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 7
      Bild: RTL
      Dunkle Ahnung (Staffel 16, Folge 7) – © RTL

      Bernd Remels Frau Annette kommt nach dem Joggen nicht nach Hause. Zusammen mit seinem Freund Jan Block findet Bernd an einem See nur Annettes Auto und ihre zerrissene Halskette. Kehler und Bonhoff finden schnell heraus, dass Remels Frau eine Affäre hatte. Darum wollte sich Bernd Remel auch an dem fraglichen Tag mit Annette und ihrem vermeintlichen Liebhaber – Jan – aussprechen. Jan gibt zwar sein Verhältnis mit Annette zu, doch mit ihrem Verschwinden habe er nichts zu tun. Die Suche nach Annette Remels läuft weiter auf Hochtouren, doch ohne Ergebnis. Da stoßen die Ermittler unter den Bekannten von Annette auf die Adresse einer Wahrsagerin, Frau Meyer-Arndt. Diese gibt ihnen auch gleich ungefragt Hinweise darauf, dass Annette tot ist und dass sie einen flüchtigen Vergewaltiger als Täter vermutet. Zwar mögen weder die Ermittler noch die Staatsanwälte Sturm und Kampen an „Übersinnliches“ glauben, doch Frau Meyer-Arndt führt die Ermittler tatsächlich zu Annettes Leiche. Sie wurde erwürgt und in einen Schacht geworfen, wo man sie vermutlich erst in ein paar Tagen gefunden hätte … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.04.2008 RTL
      RTLplus
      Di 12.12.
      20:15 Uhr
    • Staffel 16, Folge 8
      Bild: RTL
      Der Tod kommt zweimal (Staffel 16, Folge 8) – © RTL

      Im Park wird am helllichten Tag eine Joggerin von einem maskierten Mann angegriffen und tödlich verletzt. Als Kehler und Bonhoff zusammen mit Rechtsmediziner Duhler die Leiche untersuchen, fällt ihnen ein bekanntes Muster auf. Schon seit Wochen werden Joggerinnen mit ähnlicher Statur und Aussehen von einem Unbekannten angegriffen. Er sticht ihnen in die Innenseite der Beine und lässt sie verletzt zurück. Nur diesmal hat er sein Opfer getötet. Warum? Staatsanwalt Kampen vermutet, dass der Serientäter weitere töten wird. Sie dürfen also keine Zeit verlieren. Doch gibt es keinerlei verwertbare Spuren. Die einzige Hoffnung besteht darin, eine Verbindung zwischen seinen Opfern zu finden. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.05.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 9
      Bild: RTL
      Spurensuche (Staffel 16, Folge 9) – © RTL

      In der Asservatenkammer des LKA vernichtet ein Einbrecher Spurenproben ungeklärter Verbrechen durch einen Brand. Bei dem Feuer kommt auch ein Wachbeamter ums Leben. Der Hauptverdacht von Kehler und Bonhoff fällt auf den mutmaßlichen Mörder Claus Hähnel. Seine Proben waren unter denen, die durch den Brand vernichtet wurden. Er soll eine Tramperin missbraucht und getötet haben. Seine Anwältin Anna Bechstein hätte Hähnel zudem genaue Informationen darüber beschaffen können, wo die Beweise gelagert wurden. Sie und ihr Mandant beteuern seine Unschuld. Ein Alibi kann Hähnel jedoch nicht vorweisen. Da identifiziert der Pförtner des LKA Hähnel als den Mann, der sich vor dem Brand mit falschem Ausweis Zutritt ins LKA-Gebäude verschafft hat. Doch durch das Auftauchen seiner DNS-Proben zeigt sich schließlich, dass Hähnel unschuldig ist. Oberstaatsanwalt Dr. Tobias Kampen und Staatsanwältin Lisa Sturm stehen scheinbar wieder am Anfang. Warum aber hat der Pförtner Axel Feldkamp den Falschen identifiziert? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.05.2008 RTL
      RTLplus
      Di 12.12.
      21:05 Uhr
    • Staffel 16, Folge 10
      Bild: RTL
      Kinderlos (Staffel 16, Folge 10) – © RTL

      Die Krankenschwester Resa Neubert wird von ihrer Mitbewohnerin Nicole im Schwesternwohnheim erstochen aufgefunden. Die junge Frau war schwanger und Nicole kann sich auch denken von wem: Professor Häusler. Der angesehene Gynäkologe hatte Resa überraschend einen Job als Assistentin angeboten. Das riecht für Kehler und Bonhoff nach einer Affäre mit tödlichem Ausgang. Doch ein gewisser Alexander Lindau ist der Vater des Kindes. Der befreundete Professor Häusler hat durch eine In-Vitro-Fertilisation die Schwangerschaft ermöglicht. Resa Neubert sollte als Leihmutter das Kind des Ehepaars Lindau austragen. Duhler stellt aber fest, dass Lindau zwar der Vater, aber Annegret Lindau nicht die Mutter war. Es war Resas Kind. Sie und Alexander Lindau hatten also eine Affäre. Hatte Alexander Lindau genau vor diesen Konsequenzen Angst und hat Resa getötet, weil sie mehr sein wollte als nur eine Leihmutter? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.05.2008 RTL
      RTLplus
      Di 12.12.
      21:55 Uhr
    • Staffel 16, Folge 11
      Bild: RTL
      Herzlos (Staffel 16, Folge 11) – © RTL

      Die elfjährige Chiara Mosbach ist an einer unheilbaren Herzmuskelschwäche erkrankt. Nach jahrelangem Warten ist endlich ein Herz für sie gefunden worden und sie kann operiert werden. Doch der Eingriff misslingt und das Kind stirbt. Die verzweifelte Mutter hält die Ärzte für schuldig und ruft die Mordkommission. Chefarzt Prof. Neuenfels und sein Assistent Dr. Jansen beteuern Kehler und Bonhoff, dass sie nach allen Regeln der Kunst operiert haben. Ein Restrisiko sei leider nie auszuschließen. Doch bei der Obduktion stellt Dr. Duhler fest, dass das Spenderherz die falsche Blutgruppe hatte. Ein Fehler, der bei so einem Eingriff nicht passieren sollte. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.09.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 12
      Bild: RTL
      Tödlicher Einbruch (Staffel 16, Folge 12) – © RTL

      Der 37-jährige Computertechniker Jonas Gollwitz wird in seiner Wohnung durch mehrere Messerstiche getötet. Eine unbekannte Anruferin meldet das Verbrechen bei der Polizei. Auf Grund der Spurenlage gehen Kehler und Bonhoff zunächst davon aus, dass es sich um einen Raubmord handelt. Merkwürdig ist aber, dass Gollwitz’ Putzfrau das gerahmte Foto einer Frau vermisst, das auf dem Schreibtisch stand. Die weiteren Ermittlungen führen die Beamten zu der 32-jährigen Ellen Seifert, die den Mord anonym der Polizei gemeldet hatte. Sie bestreitet erst, Gollwitz überhaupt zu kennen. Doch im Verhör gibt sie zu, dass sie mit dem Opfer ein Verhältnis hatte. Sie wollte ihren Mann, Robert Seifert, verlassen und mit Gollwitz nach München ziehen. Damit gerät ihr Mann unter Tatverdacht. Allerdings hat er ein Alibi. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.09.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 13
      Bild: RTL
      Bremsversagen (Staffel 16, Folge 13) – © RTL

      Der Besitzer eines Recycling-Imperiums, Tim Bärmann, überfährt ungewollt eine Joggerin. Die Bremsen seines Wagens wurden offenbar manipuliert. Die Ermittlungen konzentrieren sich schnell auf Norbert Holland, einen Mitarbeiter, mit dem Bärmann immer wieder Streit hatte. Als sich herausstellt, dass der Wagen gar nicht Bärmann, sondern seiner Frau Ellen gehört, ändert sich der Fokus der Ermittlungen. Ellen berichtet, dass Holland ihr seit einem halben Jahr nachstellt. Noch während Kehler und Bonhoff über Polizeischutz beraten, wird auf Ellen geschossen. Aber es gelingt nicht, den Attentäter zu stellen. Auf einem Schrottplatz finden die Ermittler wenig später den zerquetschten Wagen Hollands und dessen sterbliche Überreste im Kofferraum. Duhler findet so heraus, dass Holland zum Zeitpunkt der Schüsse längst tot war. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.09.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 14
      Bild: RTL
      Nachtschicht (Staffel 16, Folge 14) – © RTL

      Der Taxiunternehmer Karl Ehrlicher wird in seinem Wagen erschossen aufgefunden. Die Indizien weisen zunächst auf einen Fahrer des Unternehmens, Alf Blohm. Denn unweit des Tatorts wurde ein weiteres Taxi gesehen. Ein Motiv haben jedoch nur die Tochter des Toten Eva und ihr Ehemann Peter Rollmann, das Paar profitiert nun von der überraschend hohen Lebensversicherung. Die Untersuchungen der Kommissare ergeben schließlich, dass Rollmann am Tatort war. Doch dieser behauptet, sein Schwiegervater sei bereits tot gewesen, als er ankam. Ehrlicher habe Selbstmord begangen und um die Lebensversicherung zu erhalten, hat Rollmann alles nach Raubmord aussehen lassen. Doch warum sollte sich Ehrlicher umbringen? Als die Ermittler mit seinem Arzt Dr. Schäfer sprechen wollen, ist er nicht aufzufinden. Aus Ehrlichers Krankenakte entnehmen Kehler und Bonhoff, dass Dr. Schäfer die Fehldiagnose Leberkrebs nachträglich korrigiert hatte. Ehrlicher war kerngesund. Aber wusste er das auch? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.10.2008 RTL
      RTLplus
      Di 12.12.
      22:50 Uhr
    • Staffel 16, Folge 15
      Bild: RTL
      Böses Erwachen (Staffel 16, Folge 15) – © RTL

      Claus Steinbach wurde vor einigen Wochen bei einem Raubüberfall in der Firma seines Bruders schwer niedergeschlagen und liegt seitdem im Koma. Sein Bruder wurde damals bei dem Überfall erschossen. Die Täter entkamen mit der Firmenkasse. Claus’ Schwägerin Marie Steinbach besucht ihn seitdem regelmäßig im Krankenhaus und tut alles, um seine Rehabilitation voranzutreiben. Offenbar zeigt er seit einigen Tagen sogar erste Reaktionen, auch sein Arzt Dr. Friedrich ist zuversichtlich, dass er bald aus dem Koma erwachen könnte. Da wird auf Claus Steinbach ein Mordanschlag verübt, den er nur knapp überlebt. Kehler und Bonhoff vermuten einen Zusammenhang mit dem Überfall und rollen den alten Fall wieder auf. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 09.10.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 16
      Bild: RTL
      Schulzeit (Staffel 16, Folge 16) – © RTL

      Der 16-jährige Michael Weber wird tot in der Schultoilette aufgefunden. Die Schule ist für Gewalttaten unter Schülern schon bekannt. Michael hatte auch mehrmals seinen Mitschüler Dietmar gequält und vor anderen lächerlich gemacht. Daher vermuten die Ermittler Kehler und Bonhoff zunächst eine Rachetat. Sie befragen alle in der Schule, die mit ihm zu tun hatten. Doch niemand will so recht etwas wissen. Bis sie schließlich über Mehmet, einem Freund des Opfers, einen Hinweis bekommen, dass es weniger um Streit zwischen Mitschülern ging, sondern ein Lehrer Rache geübt haben könnte. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 16.10.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 17
      Bild: RTL
      Existenz (Staffel 16, Folge 17) – © RTL

      Der Vermögensberater Manfred Steinau lädt die Innenarchitektin Petra Korbjuhn für eine Besprechung zu sich in seine Villa. Wenig später werden beide erdrosselt auf Steinaus Grundstück aufgefunden. Als sie die Ermittlungen aufnehmen, erfahren Kehler und Bonhoff, dass der Straftäter Helmut Rieger einen Tag vor den Morden aus dem geschlossenen Vollzug fliehen konnte. Die Art der Morde entspricht genau seiner früheren Vorgehensweise. Die Ermittler befragen Professor Gregor Bentsen, den Arzt, der Rieger die letzten fünf Jahre betreute. Mit seiner Hilfe haben sie Rieger bald darauf gefunden. Doch dieser widerspricht sich in seinen Aussagen, so dass auch den Staatsanwälten Kampen und Sturm Zweifel an seiner Schuld kommen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 23.10.2008 RTL
    • Staffel 16, Folge 18
      Bild: RTL
      Kontrollverlust (Staffel 16, Folge 18) – © RTL

      Die Kneipenbesitzerin Daniela Kanitz wird erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Dr. Duhler stellt zehn Messerstiche im Brustbereich fest. Staatsanwältin Hardenberg schließt wegen der äußerst brutalen Vorgehensweise auf eine Beziehungstat, die im Affekt geschah. Der erste Verdächtige ist Kanitz’ Ex-Freund Thomas Oehler. Sabine Rust, die Mitarbeiterin von Kanitz berichtet, dass Oehler schon mehrmals im Café randaliert habe, nachdem sie sich getrennt hatten. Zudem werden Hautpartikel Oehlers an der Leiche gefunden. Dennoch bestreitet er, auch nur in der Nähe ihres Hauses gewesen zu sein. Daniela Kanitz hatte vor kurzem einen Steuerberater engagiert, um Klarheit in ihre geschäftliche Situation zu bringen. Da dieser in den letzten Wochen häufig im Café war, befragen Kehler und Bonhoff auch ihn, Hartmut Schaller. Schaller macht einen sehr gediegenen Eindruck. Er und seine Frau Susanne scheinen sehr auf Etikette und Ordnung bedacht. Bereitwillig gibt Schaller den Kommissaren Auskunft über Kanitz Verhältnisse. Derweil kommt Oehler weiter in Bedrängnis. Alles scheint auf ihn hinzudeuten, doch dann gibt Oehler einen entscheidenden Hinweis: Offenbar hat er Schallers Wagen am Tattag vor Daniela Kanitz’ Wohnung gesehen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 30.10.2008 RTL

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Im Namen des Gesetzes im Fernsehen läuft.