Im Namen des Gesetzes

    zurückStaffel 13, Folge 2weiter

    • 146. Ein fast perfekter Mord
      Staffel 13, Folge 2
      Bild: MG RTL D / Rolf Baumgartne
      Ein fast perfekter Mord (Staffel 13, Folge 2) – © MG RTL D / Rolf Baumgartne

      Eine Studentin wird vom Dach eines Hochhauses gestürzt. Der oder die Täter haben versucht, den Mord als Suizid zu tarnen. Kehler und Bonhoff suchen den Professor des Opfers auf. Er lenkt die Spur auf Lutz Manteuffel. Der hochintelligente Philosophiestudent habe mit ihm über die akademische Frage reflektiert, ob man einen Mord verüben und dennoch straffrei ausgehen könne, so der Professor. Mit ungeheurer Arroganz provoziert Lutz die beiden Beamten und lässt sie seine Überlegenheit spüren. Sein ganzes Verhalten signalisiert: Ja, ich hab’s getan, aber ihr werdet mir das nie nachweisen können! In einem Vier-Augen-Gespräch gesteht Lutz Kehler sogar den Mord. Kehler ist fassungslos. Für das Geständnis gibt es keine Zeugen. Dr. Brunner und Lisa Sturm erheben trotzdem Anklage – und entscheiden sich dabei für eine ungewöhnliche Art der Prozessführung. Die Verhandlung, in der Lutz von seinem Anwalt Roland Gerg vertreten wird, nimmt einen atemberaubenden Verlauf. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.03.2005 RTL

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Streams und Mediatheken

      TV NOW deAbo

      Sendetermine

      Di
      24.10.201721:05–21:55RTLplus
      21:05–21:55
      Di
      29.03.200520:15–21:15RTL NEU
      20:15–21:15

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Im Namen des Gesetzes im Fernsehen läuft.