SOKO Wien

    zurückStaffel 10, Folge 1–16weiter

    • deutsche Ausstrahlungsreihenfolge
    • Staffel 10, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      "Soko Donau", "Solo für Beck." Franziska ist in Gefahr. Ein mutmaßlicher Mörder und Vergewaltiger, der aufgrund ihrer Expertise vor 15 Jahren verurteilt wurde, ist wieder auf freiem Fuß und will Rache. Doch nicht nur damit haben Carl und Helmuth zu tun, sondern auch mit dem Tod eines alten, kranken Mannes, dessen Selbstmord offenbar doch nicht ganz freiwillig war. Während der Ermittlungen verschwindet Franziska plötzlich spurlos.Im Bild (v.li.): Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Erika Deutinger (Monika Mühlberger). – © ORF eins

      Franziska ist in Gefahr. Ein mutmaßlicher Mörder und Vergewaltiger, der aufgrund ihrer Expertise vor 15 Jahren verurteilt wurde, ist wieder auf freiem Fuß und will Rache. Doch nicht nur damit haben Carl und Helmuth zu tun, sondern auch mit dem Tod eines alten, kranken Mannes, dessen Selbstmord offenbar doch nicht ganz freiwillig war. Während der Ermittlungen verschwindet Franziska plötzlich spurlos. Buch: Axel Götz ca.43.3 (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.02.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 25.11.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      "Soko Donau", "Perfekte Welt." Was anfangs wie ein Autounfall aussieht, stellt sich doch als Mord heraus: Die Frau, die tot in ihrem Wagen aufgefunden wird, wurde mit Stechapfeltee vergiftet. Ihr Bauernhof in Oberösterreich ist Wohnsitz einer nur auf den ersten Blick idyllischen Hippie-Kommune, die vom Mann der Toten, dem charismatischen Simon, geleitet wird. Vieles in der beschaulichen Love-and-Peace-Truppe macht unser Team stutzig, und Carl und Helmuth stoßen schließlich auf ein gefährliches Geheimnis.Im Bild (v.li.): Christoph von Friedl (Simon), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger). – © ORF eins

      Was anfangs wie ein Autounfall aussieht, stellt sich doch als Mord heraus: Die Frau, die tot in ihrem Wagen aufgefunden wird, wurde mit Stechapfeltee vergiftet. Ihr Bauernhof in Oberösterreich ist Wohnsitz einer nur auf den ersten Blick idyllischen Hippie-Kommune, die vom Mann der Toten, dem charismatischen Simon, geleitet wird. Vieles in der beschaulichen Love-and-Peace-Truppe macht unser Team stutzig, und Carl und Helmuth stoßen schließlich auf ein gefährliches Geheimnis. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.02.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 02.12.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Stefan Haring
      SOKO WIEN, Staffel 10, Folge "Brennende Liebe" Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens, r) und Oberstleutnant Helmuth Nowak (Gregor Seberg) Dieses Foto ist aus einer anderen Folge, nicht aus "... und raus bist du!" – © ZDF und Stefan Haring

      Bei einer nächtlichen Heimfahrt hat Wohlfahrt einen schrecklichen Unfall, ein toter Junge liegt auf der Straße. Wohlfahrt ist ziemlich sicher, er lag da schon, als er ihn überrollte, doch solange das nicht bewiesen ist, scheint er schuld am Tod des Kindes zu sein. Im Schulumfeld des Toten erfährt man, dass dieser Teil einer gewaltbereiten Gruppe war, die in der Schule gefürchtet war. Es gibt Hinweise auf einen Mobbingvorfall, die ein Mädchen aus seiner Klasse betroffen hat. Eine App am Handy des Toten bringt neue und erschreckende Erkenntnisse in die Ermittlung. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.02.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 09.12.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      Maria Happel (Franziska Beck). – © ORF eins

      Sehr gegen seinen Willen nehmen Dirnberger und seine Frau Barbara an einem Mörderspiel in einer noblen Villa teil. Doch aus dem Spiel wird bitterer Ernst, als der Hausherr, der die „Leiche“ spielt, tatsächlich tot aufgefunden wird. Die skurrile Runde der Verdächtigen besteht aus Haushälterin, ihrem kurz vor der Priesterweihe stehendem Pflegesohn, einem befreundeten Politiker, der Sekretärin und ehemals Geliebten des Toten, seiner Krimi-schreibenden Ehefrau und seiner Tochter aus erster Ehe. Jeder von ihnen hätte einen guten Grund gehabt den Mord zu begehen. Doch auf was unsere Ermittler dann kommen, ist für alle überraschend. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.03.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 16.12.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      "Soko Donau", "Gute Gesellschaft." Eine mit Seiler befreundete Journalistin soll sich umgebracht haben. Für ihn völlig absurd, deshalb bittet er unsere Leute den Fall inoffiziell zu untersuchen. Das führt die SOKO zum Löwe-Imperium und deren junger Chefin und Helmuth als Bodyguard under cover mitten hinein ins Geschehen.Im Bild (v.li.): Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Lilian Klebow (Penny Lanz). SENDUNG: ORF eins - DI - 21.02.2017 - 21:05 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/SATEL-Film/Stefan Haring. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606 – © ORF eins

      Eine mit Seiler befreundete Journalistin soll sich umgebracht haben. Für ihn völlig absurd, deshalb bittet er unsere Leute den Fall inoffiziell zu untersuchen. Das führt die SOKO zum Löwe-Imperium und deren junger Chefin und Helmuth als Bodyguard under cover mitten hinein ins Geschehen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.03.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 23.12.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      Doris Kunstmann (Natalya Stiller). – © ORF eins

      Eine Artistin wird erstochen und in einem Teppich eingewickelt aus der Donau gezogen. Alle Hinweise führen zum Zirkus und ihrem Exfreund, der nicht damit umgehen konnte, dass sie nun in einer neuen Beziehung glücklich war. Doch dann führen verschiedene Spuren unsere Ermittler zu verschwundenem Geld aus einem Casinotransporter. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.03.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 30.12.2014 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      Lilian Klebow (Penny Lanz), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt). – © ORF eins

      In Wien explodieren seit einigen Monaten Dutzende von Sprengsätzen. Vor der Villa eines Immobilienspekulanten stirbt eine junge Frau aufgrund eines Anschlages. Vermutet wird ein politisches Attentat, das den Falschen getroffen hat. Auch der übereifrige Staatsschutz mischt sich ein und behindert die Ermittlungen. Doch die Dinge liegen anders als vermutet. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 20.01.2015 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ORF eins
      David Oberkogler (Hermann Hödlmoser jr.). – © ORF eins

      Wo ist Penny Lanz? Die Revierinspektorin verschwindet nach einer Recherchefahrt, auf der sie Informationen über das Mordopfer Karin Maulburg sammeln wollte. Major Carl Ribarski und Oberstleutnant Helmut Nowak machen sich auf die Suche nach ihr und gelangen dabei zu der abgelegenen Jausenstation der Familie Hödlmoser. Auf der Wache stößt Spurensicherer Franz Wohlfahrt unterdessen auf ein Radarfoto von Penny, das scheinbar in der Nacht vor ihrem Verschwinden aufgenommen wurde. Die Hödlmosers behaupten jedoch, die Polizistin nicht gesehen zu haben. Wohlfahrt macht eine weitere interessante Entdeckung: Xandi Hödlmoser hat eine junge Frau erwürgt und war dafür zehn Jahre im Gefängnis. Weil es bereits spät ist und die Hödlmosers anscheinend viele Geheimnisse haben, übernachten Carl Ribarski und Helmuth Nowak in der Raststätte. Die Situation wird noch mysteriöser als herauskommt, dass alle Personen, die innerhalb der vergangenen drei Jahre nahe der Jausenstation geblitzt wurden, spurlos verschwunden sind. Darunter auch Karin Maulburg, die nun tot aufgefunden wurde. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.04.2015 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 10.02.2015 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens), Oberst Otto Dirnberger (Dietrich Siegl) – © ORF

      Christian Ridler wird verdächtigt, seine Frau erstochen zu haben. Da die Tatwaffe fehlt, droht ihm ein Indizienprozess. Für Ribarski und sein Team beginnt die Suche nach dem Messer. Im Lauf der Ermittlungen bekommen sie es mit einem kuriosen „Sammler“ zu tun, der Beweisstücke von Tatorten stiehlt. Außerdem fällt bei einer zufälligen Fahrzeugkontrolle Bernhard Sedlitsch auf: Er hat frische Schnittwunden an den Händen. Wer ist der Mörder? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.04.2015 ZDF
    • Staffel 10, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Radko Radencic (Eugen Knecht, li), Christian (Sebastian Radon) – © ORF

      Mike Brunner, Anführer einer Streetracer-Gang, stirbt bei einem illegalen Autorennen. Der Bremsschlauch seines Autos wurde durchgeschnitten. Ist der Mörder im Milieu zu suchen? Die Ermittler Major Carl Ribarski und Oberstleutnant Helmuth Nowak befragen Brunners schwangere Ehefrau und deren Vater. Der vermutet, dass der Täter aus der verfeindeten Streetracer-Gang von Radko Radencic kommt. Dieser bestreitet die Vorwürfe jedoch und macht die SOKO Wien auf Brunners Mechaniker Christian aufmerksam. Doch auch Christian streitet ab, den Bremsschlauch durchgeschnitten zu haben. Bei ihren Recherchen stößt Revierinspektorin Penny Lanz auf das Ehepaar Schreiber. Frau Schreiber ist seit einem Unfall, den Mike verursacht hat, schwer behindert. Hat ihr Mann Gernot sich an Mike Brunner gerächt? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.04.2015 ZDF
    • Staffel 10, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Oberstleutantn Helmuth Nowak (Gregor Seberg), Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens), Revierinspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow) – © ORF

      Ein Häufchen Asche ist alles, was von Bestatter Stocker übrig ist. Tathergang sowie Motiv sind für Nowak und Ribarski ebenso ein Rätsel wie der Tod der Erben nach der Testamentseröffnung. Stocker vertraute nur seiner Haushälterin. Deshalb erbt sie alles. Doch nach der Testamentseröffnung sterben weitere Familienmitglieder. In letzter Sekunde erkennen die Ermittler, was wirklich passiert ist und wer hinter diesem verhängnisvollen Rachefeldzug steckt. Die SOKO fragt sich, wie Bertram Stocker verbrannt ist. Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck beschäftigt sich mit dem Phänomen menschlicher Selbstverbrennung. Bei der Testamentseröffnung treffen Major Carl Ribarski und Oberstleutnant Helmuth Nowak auf die drei Halbgeschwister des Toten – Frida Krüger, Damian Karras und Nora Beitz – sowie Edgar Popp, den Geschäftsführer des Bestattungsunternehmens. Allerdings erben sie nur das Unternehmen. Das gesamte Vermögen geht an Stockers Haushälterin Martha Jaga. Alle sind verblüfft, denn Martha Jaga arbeitet erst seit einem Jahr bei Stocker. Kurz darauf verbrennt Frida Krüger in ihrem Auto. Die Spuren führen zu Edgar Popp, den die SOKO Wien in U-Haft nimmt. Als wenig später auch noch Damian Karras bei einer Gasexplosion umkommt, scheidet Edgar Popp als Täter aus. Doch wer hat es dann auf Stockers Halbgeschwister abgesehen? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 01.05.2015 ZDF
    • Staffel 10, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Hans Meier (Thomas Reisinger), Lara Koblenz (Johanna Mahaffy) – © ORF

      Lara (16) wird ermordet. Ein Schock für Carl Ribarski. Er wollte verhindern, dass Lara auf die schiefe Bahn gerät und ermittelt auf eigene Faust: Ist Laras Freund, ein Loverboy, der Täter? Sein Onkel ist kein Unbekannter bei der Polizei. Er hat Verbindungen ins niederländische Rotlichtmilieu. Ribarski erkennt, dass er den Mord nicht ohne seine SOKO aufklären kann. Auf Filmaufnahmen vom Tatort entdecken sie einen weiteren Verdächtigen. Ribarski ist Lara vor einigen Wochen in einem Einkaufszentrum begegnet. Dort hatte sie versucht, älteren Männern Sex gegen Geld anzubieten. Angeblich eine einmalige Angelegenheit, um ihrem Freund Marco Lorant eine teure Uhr kaufen zu können. Doch Carl Ribarski fühlte sich an das Schicksal seiner Nichte erinnert, die durch einen sogenannten „Loverboy“ beinahe in die Prostitution abgerutscht wäre. Daher hatte er Lara unter seine Fittiche genommen. Carl Ribarskis Intuition, was Laras Freund angeht, täuscht ihn nicht: Bereits mit 16 Jahren beging Marco Lorant einen sexuellen Übergriff auf eine Mitschülerin. Nach Laras Tod schießt sich Carl Ribarski auf Marco als Täter ein. Doch als sein Team die Aufnahmen einer Überwachungskamera am Tatort auswertet, stößt die SOKO Wien auf eine weitere heiße Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 08.05.2015 ZDF
    • Staffel 10, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Im Vordergrund Irene Ruprecht (Anke Sevenich, sitzend), stehend v.l.n.r. Carl Ribarski (Stefan Jürgens), Helmuth Nowak – © ORF

      Der Mord an einem Star-Archäologen führt die SOKO nach Schärding. Offenbar hatten alle Kollegen des Opfers ein Motiv. Die SOKO findet heraus, dass der Tote wohl jemanden erpresst hat. Aus dem Auto des Archäologen wurde dessen Laptop gestohlen. In der Nähe werden Blutspuren gefunden, die zu Joe Brückner führen, einem Kollegen des Toten. Oberst Dirnberger verfolgt eine andere Spur: Hat der Tote die Arbeit einer Kollegin als seine ausgegeben? Die Verletzungen an der Leiche deuten auf einen Ritualmord hin. Die SOKO Wien befragt das Team des Archäologen und findet heraus, dass er öfter Streit mit den Hilfskräften hatte, die in seiner Ausgrabungsstätte gearbeitet haben. Dazu gehört auch der wegen Totschlags und Raubs vorbestrafte Toni Müller. Ist er jetzt zum Mörder geworden? Bei Joe Brückner finden die Ermittler schließlich den gestohlenen Computer. Darauf sind Fotos abgespeichert, die Brückner beim Sex mit der Frau eines wichtigen Geldgebers für die Ausgrabungsstätte zeigen. Musste das Opfer deshalb sterben? Letzte Folge der aktuellen Staffel „SOKO Wien“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.05.2015 ZDF
    • Staffel 10, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Harald Windisch (Vater Reinhard). – © ORF

      Als die Cops gerade am Tatort eine übel zugerichtete Frauenleiche untersuchen, wird Helmuth von einem Espresso am Mexikoplatz angerufen: Der Pfarrer der dortigen Kirche hätte sich gerade mit mehreren Schnäpsen abgefüllt und stammle von einem Mord, den er hätte verhindern können. Wieder ernüchtert ist der Geistliche kein wirklich gutes Gegenüber für unsere Ermittler: Das Beichtgeheimnis verbietet ihm zu erzählen, was er weiß. Doch Helmuth bleibt ihm hartnäckig auf den Fersen, denn vielleicht zieht es den Serienmörder doch wieder in den Beichtstuhl. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 07.10.2016 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 20.10.2015 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: ORF
      14 Jahre tot (Staffel 10, Folge 15) – © ORF

      Die Leiche, die am Ufer der Donau entdeckt wird, erweist sich als physikalisches Phänomen: Trotz sommerlicher Temperaturen ist der Mann tiefgefroren, und das schon seit längerem. Die Spur führt zu den beiden Enkelkindern des Toten auf einen Bauernhof. Als Dirnberger zufällig in einem Lokal eine totgeglaubte Frau beobachtet, der er vor Jahren einmal nähergekommen war, verfolgt er sie. Doch es ist nicht romantische Sentimentalität, die ihn treibt, sondern der sichere Instinkt, dass hier etwas nicht stimmt. Und tatsächlich: Die Frau, die vor Jahren ihren Tod vorgetäuscht hat, hat mit dem Tiefkühlfall zu tun. Buch: Axel Götz (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.10.2016 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 27.10.2015 ORF eins
    • Staffel 10, Folge 16 (45 Min.)
      Bild: ORF
      Lilian Klebow (Penny Lanz). – © ORF

      Als unserer Cops zum Tatort kommen, ist es ein Schock für Penny: Der Tote ist ein ehemaliger Kollege, der undercover ermittelt hat. Doch als sie überfallen wird und ein zweiter Ex-Kollege stirbt, ist klar, Penny ist in größter Gefahr. Und die Morde dürften mit einem alten Fall zu tun haben, bei dem Penny und ihre früheren Kollegen bei einem Polizei-Übergriff auf einen Schwarzafrikaner eingeschritten sind und gegen die Kollegen ausgesagt haben. Doch wer rächt hier wen? Und wie kann Penny gerettet werden – oder ist sie tatsächlich das nächste Opfer? (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 21.10.2016 ZDF
      Original-Erstausstrahlung: Di 03.11.2015 ORF eins

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SOKO Wien im Fernsehen läuft.

    Staffel 10 auf DVD und Blu-ray