Disney+- und Star-Highlights im August: „What If…?“, „Cruella“ und „Käpt’n Balu“

    „Käpt’n Balu & seine tollkühne Crew“ landet beim Streaming-Dienst

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.07.2021, 12:42 Uhr

    Starten im August: „Marvel’s What If…?“ und der Film „Cruella“ – Bild: The Walt Disney Comany
    Starten im August: „Marvel’s What If…?“ und der Film „Cruella“

    Disney+ hat angekündigt, was auf den „sechs Welten“ der Plattform im August ansteht. An Neustarts ist vor allem das animierte Marvel-Format „What If…?“ zu nennen sowie die Mystery-Comedy „Only Murders in the Building“. Daneben wird die der Film „Cruella“ mit Emma Stone für alle Abonnenten freigeschaltet – bei Disney+ war er zuvor gegen kostenpflichtigen VIP-Zugang zugänglich.

    Der Sommer bei Disney+ und Star ist vor allem von netten kleinen Neuzugängen in der zweiten Reihe geprägt, ganz große Serienstarts bleiben im August aus. Neue Episoden gibt es unter anderem von „Star Wars: The Bad Batch“ (Staffelfinale am 13. August), „Love, Victor“ (Staffelfinale am 20. August), „Monster bei der Arbeit“ sowie „Scott und Huutsch“. Darüber hinaus starten die zweite Staffel von „Tagebuch einer zukünftigen Präsidentin“ und die Tierdoku „Tierisch gute Erziehung“.

    Star nimmt im August weitere Staffeln von Serien aus dem Hause Disney in sein Angebot auf. Hervorzuheben sind „Good Trouble“ (bisher Joyn), „Breeders“ (1. Staffel, bisher nur Sky) und die gefeierte Miniserie „Devs“ (bisher nur FOX Channel).

    Weiterhin nimmt Disney+ einige Lizenzformate von Beta Film, Constantin und Erma Film in sein Angebot auf.

    Für Fans von Disney-Animationen „aus Jugendtagen“ kommt „Käpt’n Balu & seine tollkühne Crew“ ins Angebot.

    Star Originals

    Weitere Serien bei Star

    Filme bei Star

    Disney+ Originals

    Weitere Serien bei Disney+

    Filme bei Disney+

    National Geographic

    Anmerkung: Disney+ hat nachträglich seine Angaben korrigiert: Statt der ersten beiden „Sissi“-Filme mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm wird der „Sissi“-Zweiteiler aus dem Jahr 2009 ins Angebot aufgenommen

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen