Das Verschwinden
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.10.2017 Das Erste
    Deutsche Online-Premiere: 20.10.2017 Das Erste

    In Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze, verschwindet die zwanzigjährige Janine Grabowski (Elisa Schlott). Während vieles darauf hindeutet, dass sie klammheimlich der Provinz den Rücken kehren wollte, ist ihre Mutter Michelle (Julia Jentsch) überzeugt, dass Janine etwas zugestoßen sein muss. Die Vermisstenanzeige verschwindet allerdings schnell in den Akten der Polizei. Niemand mag an ein Verbrechen glauben, nicht hier. So ist Michelle gezwungen, sich auf eigene Faust auf die Suche zu machen. Je mehr sie über ihre Tochter und deren Umfeld in Erfahrung bringt, desto stärker stellt sich ihr die Frage, wie sehr ihr eigenes Verhalten in der Vergangenheit dazu beigetragen hat, ein Netz aus Lügen und Geheimnissen zu spinnen, in dem Janine nicht das einzige Opfer bleibt. (Text: Das Erste)

    Das Verschwinden auf DVD

    Das Verschwinden – Streams

    Das Verschwinden – Community

    Rainer (geb. 1964) am 06.11.2017 08:45: Klasse 4-Teiler. Entlarvte schonungslos die Eitelkeiten in allen Institutionen, ob Familie oder Staatsbehörden. Eitelkeiten, von denen ALLE in Wirklichkeit getrieben sind. Der Mensch bleibt auf der Strecke, insbesondere die jungen Erwachsenen, wofür diese erfahrenen Menschen eigentlich Vorbild sein sollen.

    Grossartige schauspielerische Leistung. Man tat gut daran, im Schwerpunkt relativ unbekannte Schauspieler einzusetzen, die ihre Sache grossartig gemacht haben. Ganz Besonders beeindruckend, wie die kleine Evi ihre Rolle gespielt hat.

    Wenn man diesen 4-Teiler, der ja eigentlich auf der DVD ein 8-Teiler ist, mit dem damals hochgelobten Dominik-Graf-10-Teiler "Im Angesichts des Verbrechens" vergleicht, war "Im Angesichts des Verbrechens" der größte Schei...und auch schon damals extrem überbewertet. Grottenschlecht und Handlung nahezu bei Null im Vergleich zu "DAS VERSCHWINDEN".

    "Das Verschwinden" war ein fesselnder Thriller und zugleich Drama und schonungslose Milieustudie, wo die wahren Verbrecher NICHT die Meth-Dealer und Meth-Hersteller waren, sondern die angeblich "Vorbild-Erwachsenen", die schonungslos gegenüber Ihren Nachkommen und Untergebenen aus reiner persönlichen Eitelkeit versagen.

    Der Showdown brachte das auch noch in Vollendung und schonungslos dem Zuschauer nahe. Heftig.

    Ganz grosses TV-Kino...sehr sehenswert...
    Jens61 am 30.10.2017 12:19: Eine gute Miniserie, die beweist, dass man nicht immer ausländische Serien für gute Unterhaltung dieser Art braucht.
    Kavuron am 14.10.2017 21:47: Klingt Interessant. Und die Trailer/Teaser im TV (ARD) sind es auch.
    Die Teaser sehen nach 'Hochglanz ohne Hochglanz' aus
    Ich bin gespannt!
    Mehr nach der Sendung.
    Dr_Hell am 17.11.2016 14:22: "Das Verschwinden" (AT) mit Julia Jentsch in der Hauptrolle. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Suche einer Mutter nach ihrer unter mysteriösen Umständen verschwundenen Tochter.
    Neben Julia Jentsch stehen Sebastian Blomberg, Nina Kunzendorf, Johanna Ingelfinger, Saskia Rosendahl, Martin Feifel, Mehmet Atesçi, Godehard Giese und Stephan Zinner in weiteren Hauptrollen vor der Kamera. Die Dreharbeiten finden bis Ende Dezember 2016 in Bayern, Tschechien und Berlin statt.
    Die Ausstrahlung ist für 2017 geplant und erfolgt zunächst in 4 x 90 Minuten im Ersten sowie anschließend in 8 x 45 Minuten in den Dritten Programmen.
    Quelle: Das Erste, Link: http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/hans-christian-schmid-dreht-miniserie-fuer-das-erste-das-verschwinden100.html

    Das Verschwinden – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das Verschwinden im Fernsehen läuft.