In aller Freundschaft

    Kommentare 1–10 von 1246weiter

    • User 1270490 am 07.05.2018 22:39

      Es war interresant zu erfahren dass Walfriede Schmitt die Oma von Lisa ist ,die wiklich sympatisch rüberkam ,als kleines Mädchen mochte ich sie bei aller Freunschaft ,nicht so sehr !
        hier antworten
      • Zappie am 06.05.2018 12:12

        diese woche bei riverboat - die filmtochter von dr.heilmann
        • Theli am 06.05.2018 15:03

          Das habe ich gesehen und ich muss sagen das Mädel hat was.
          Auch beim Interview, war sie schlagfertig und hat sehr gut gekontert und das Verhältnis zu ihrer Oma kam sehr gut rüber!
        hier antworten
      • Lizzi am 26.04.2018 09:38

        Mir haben in dieser Folge die privaten Szenen zwischen Lea und Jenne nebst Baby gut gefallen. Auch Roland mit Schlittschuhen auf dem Eis – sehr unterhaltsam! Davon kann gerne mehr kommen!

        Auch gut fand ich, dass der Schluss der PG durchaus Realitätsnähe hatte, was ja sonst in den Krankenhausserien eher kaum vorkommt! Aber hier war mal ein Patient, der nach solch einer OP nicht sofort wieder fit und munter im Bett gesessen hat!

        Aber schade war, dass die PG als solche (außer dem Schluss!) dann doch in der Hauptsache der Unterhaltung geschuldet war. Denn für solch eine schwere Hirn-OP geht man normalerweise in eine dafür spezialisierte Klinik (meist eine Uniklinik), in der es nicht nur eine einzige Hirnchirurgin gibt! Dort sind etliche Spitzenchirurgen in diesem Fachgebiet tätig, die immer auf dem neuesten Stand sind und für die auch eine solch schwere OP Routine ist und zum Tagesgeschäft gehört!
        • Erfurt100 am 28.04.2018 07:55

          Mir gefällt auch diese neue weiche Seite an Dr Peters sehr gut. Sie ist also nicht nur rational. Dass Roland und sie sich gut verstehen, hat man ja schon früher gemerkt. Weiter so.
        hier antworten
      • User 1270490 am 25.04.2018 17:11

        Mir ist nur aufgefallen ,wo arbeitet eigentlich der Jenne ,weil er immer Zeit für den Tim hatt !

        Ja schade dass man von den Kindern nicht mehr viel sieht!
        • Zappie am 25.04.2018 20:43

          Ich denke mal der Jenne arbeitet zur zeit überhaupt nicht da er in Elternzeit ist .
        • Lizzi am 26.04.2018 09:43

          Es wurde auch mal thematisiert, dass Jenne die Elternzeit nimmt und Lea nach dem Mutterschutz (6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Endbindung) wieder ihrem Beruf nachgeht..
          Zum Glück können sich heute die Eltern das ja 36 Monate lang aufteilen.
        hier antworten
      • Zappie am 25.04.2018 09:52

        Ich habe nur ein paar Brocken mitbekommen . Mir hat gefallen das die PG so realistisch geendet hat
          hier antworten
        • Pusteblume am 24.04.2018 22:56

          Die PG war ja heute sehr, sehr detailiert, fast ein Lehrfilm.

          Nachdem Jenne sich so viel hat gefallen lassen, wird er jetzt quarrig, wo Lea schon so unbeschwert geworden ist )für ihre Verhältnisse).

          Roland wird ja immer entspannter!

          Ich finde Schweste Miriam toll. Ich mußte sofort an meinen Friseur denken, noch bevor sie das 'Geheimnis' gelüftet hat...
            hier antworten
          • Lily Evans-Snape (geb. 1991) am 17.04.2018 14:21

            Ich frage mich, warum sich die IAF-Ärzte überhaupt Kinder anschaffen.
            Meine Eltern waren auch beide Vollzeit berufstätig und natürlich waren sie auch mal ohne uns Kinder aus dem Haus, aber wenn sie wie Katrin an zwei Abenden hintereinander mit ihren Freunden ausgehen, wäre ich an Hannas Stelle etwas sauer.
            Die Brentano-Kinder werden auch nur irgendwohin angeschoben. Gerade Pauline wirkt für mich wie ein Fremdkörper. Sie wird von links nach rechts getragen (kann sie mit über einem Jahr noch nicht laufen und sprechen?) aber niemand beschäftigt sich wirklich mit ihr. Statt Arzu und Philipp ihre "Eheprobleme" lang und breit ausdiskutieren zu lassen würde ich mich über Szenen freuen, in denen Philipp mit Oskar lesen übt oder Arzu sich darüber freut, dass Pauline ein neues Wort gelernt hat.
            • Theli am 22.04.2018 14:20

              @Lily Evans-Snape
              Da stimme ich Dir 100% zu, die Kinder der Serie kommen alle viel zu kurz. Bei Arzu geht es immer Hoppla-Hopp und die Kids sind groß. So sieht man auch Bastian und Jonas fast nie mehr zusammen. Die beiden waren ein gutes Team und in ihrem Alter jetzt, gäbe es doch viel zu berichten.
            • Lily Evans-Snape (geb. 1991) am 23.04.2018 13:38

              Ich finde es auch schade, dass bis auf Jakob (der auch kaum noch vorkommt) alle erwachsenen Kinder nicht mehr in der Serie auftauchen.
              Auch wenn sich einer der Kinderdarsteller entscheiden, die Serie zu verlassen, könnte man die Rolle neu besetzen (auch wenn ich normalerweise kein Freund davon bin).
              Henriette Zimmeck beispielsweise hatte IAF für ihr Studium verlassen. Aber es gäbe bestimmt talentierte Jungsschauspielerinnen, die sich über die Chance, in einer wöchentlichen Serie mitzuspielen, gefreut hätten. Marie hätte beispielsweise ihre Ausbildung im Betriebskindergarten der Sachsenklinik (der eigentlich schon vor über 10 Jahren hätte eröffnen sollen) absolvieren können. Man hätte ihr z. B. auch eine Liebesgeschichte mit Kris oder einem neuen Assistenzarzt oder so ins Drehbuch schreiben können.
            hier antworten
          • Erfurt100 am 13.04.2018 13:05

            Freue mich ja, dass es zwischen Arzu und Philipp wieder so gut läuft. Aber dass das so schnell ging? Da hat der Therapeut ein wunder vollbracht! Einmal tief in die Augen schauen und schon ist alles wieder gut. Und das ganze kommt mir jetzt übertrieben vor.
            Frau Dr Weber finde ich sehr sympathisch. Sie hat eine ruhige und freundliche Art. Mich wundert es, dass sie sich mit Dr. Globisch soder gut versteht. Schließlich hat die sie hintergangen.
              hier antworten
            • Andreas Spielberg am 13.04.2018 11:30

              Als Patient kann man von Glück reden,wenn man nicht in die Hände von der Anästhesitin Globisch gerät.
              Wir schliessen schon Wetten ab,ob es wieder Komplikationen bei der Narkose gibt.
              • Lipp am 13.04.2018 17:49

                Nicht nur das. Man sollte auch kein Kind in der Sachsenklinik bekommen, vor allem wenn man dort angestellt ist :-)
              hier antworten
            • User 1270490 am 11.04.2018 08:56

              Ich finde auch Hoffmann total unsympatisch !Arzu und Phhillip auf einmal wieder Friede Freude Eierkuchen ,na ja ??
              Warum gönnen die Autoren dem Roland keine neue Frau !
              Die Schauspielerin hat übrigens schon mal als Patientin bei in aller Freunschaft mitgespielt..
              nur leider weiss ich den Namen der Schauspielerin nicht!
              • Lizzi am 12.04.2018 16:59

                Tamara Rohloff heißt die Schauspielerin. Sie hatte vor Jahren auch in der Serie Girl friends mitgespielt, neben Mariele Millowitsch, Walter Sittler u.a..

                Mir würde es auch gefallen, wenn Roland eine neue Partnerin finden würde. Vielleicht sehen wir Tamara Rohloff nun öfter bei IaF.
              hier antworten

            Erinnerungs-Service per E-Mail

            Wir informieren Sie kostenlos, wenn In aller Freundschaft im Fernsehen läuft.

            In aller Freundschaft auf DVD