In aller Freundschaft
    • Staffel 21, Folge 34 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media/Kiss
      Der Rettungswagenfahrer Falk Michelsen (Arnel Taci) hatte einen Unfall und die Patientin schwebt in Lebensgefahr. Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) muss noch im Rettungswagen eine riskante Notoperation mit herkömmlichem Akkuschrauber durchführen. Lea selbst wurde bei dem Unfall auch verletzt, doch dafür ist jetzt keine Zeit. – © MDR/Saxonia Media/Kiss

      Massenpanik bei einem Leipziger Musikfestival: Es gibt unzählige Verletzte. Die Sachsenklinik ist in höchster Alarmbereitschaft. Chefarzt Dr. Kai Hoffmann schwört sein Team auf einen anstrengenden Tag ein. Mitten im größten Chaos wird er von Assistenzarzt Hans-Peter Brenner aus Versehen außer Gefecht gesetzt und muss mit einer Gehirnerschütterung das Bett hüten. Ausgerechnet jetzt wird auch noch Dr. Lea Peters zu einem Einsatz als Notärztin gerufen. Begleitet wird sie vom Rettungssanitäter Falk Michelsen, der das ganze Gegenteil zur pflichtbewussten, präzisen Ärztin ist, nämlich unkonventionell und spontan. Als die beiden auf der Rückfahrt einen Verkehrsunfall haben, muss Lea im Rettungswagen eine riskante Notoperation durchführen. Bei dem ganzen Stress unterschätzt Dr. Peters ihre eigene Verletzung und bricht bewusstlos zusammen. Ein verrückter Tag in der Sachsenklinik, an dem Dr. Peters mal wieder über sich selbst hinauswächst, und Chefarzt Dr. Hoffmann auch noch vom Krankenbett aus seine Aufgaben als Chefarzt managt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.10.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 35 (45 Min.)
      Bild: MDR/Sebastian Kiss
      Dr. Kaminskis (Udo Schenk) ehemalige Patientin Wanda Schäfer (Henriette Nagel) taucht mit Würgemalen in der Sachsenklinik auf. Wanda verdient sich ihr Geld bei einem Escort-Service. Kaminski versucht Wanda klar zu machen, dass sie den Freier anzeigen muss, es handelt sich eindeutig um Körperverletzung. – © MDR/Sebastian Kiss

      Karla Stadlmann kommt in Begleitung ihres Schwagers Oskar in die Sachsenklinik. Kathrin Globisch diagnostiziert einen Tumor im Bauchraum. Karla weigert sich jedoch, sich operieren zu lassen. Seit ihr Mann kürzlich an einem Herzinfarkt gestorben ist, verspürt sie keine Lebensfreude mehr. Oskar, der sie schon lange heimlich liebt, versucht, sie umzustimmen. In der Notaufnahme kommt es zu einem Wiedersehen zwischen Rolf Kaminski und Wanda Schäfer, die eine Verletzung am Hals hat. Mit viel Einfühlungsvermögen versucht Kaminski der jungen Frau zu erklären, dass der Escortservice nicht die richtige Arbeit für sie ist. Nachdem Maria Weber bei Martin Stein eingezogen ist, erleben die beiden ihren ersten WG-Streit: Martin will nur mit Roland und Kathrin eine Art Einweihungsfeier machen, Maria hingegen möchte noch andere Kollegen einladen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.10.2018 Das Erste
    • Bild: MDR/Saxonia Media/Tom Schulze
      Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) Dr. Helen Larsson (Petra van de Voort, li.) und Kris Haas (Jascha Rust, mi.) sind mitten im thailändischen Urwald zurückgelassen worden. Helen will sich zu Fuß auf den Weg in ihr Dorf machen, Roland und Kris warten lieber auf eine Mitfahrgelegenheit. – © MDR/Saxonia Media/Tom Schulze

      Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), die Verwaltungschefin der Sachsenklinik, ist begeistert: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) soll als Redner bei einem Ärzte-Kongress am Bangkok-Hospital in Thailand auftreten. Alle Reisekosten werden erstattet, auch für eine Vertreterin der Klinikleitung und einen Assistenten. Was für eine Gelegenheit, Gelder und Kooperationen für die Sachsenklinik zu akquirieren! Und dazu noch ein paar Tage Sonne, Strand und buddhistische Lebensart. Roland ist gar nicht begeistert, muss sich aber fügen. Und der junge Pfleger Kris (Jascha Rust), ein Thailandkenner, darf mit als Rolands Assistent. Doch Roland, Sarah und Kris kommen nie in Bangkok an. Ihr Flugzeug wird nach Krabi umgeleitet. Kein Kongress, kein Anschlussflug, nichts geht. Als Entschädigung erhalten sie vom Reiseveranstalter drei Tage in einem Luxus-Ferien-Resort. Was Roland als „Zwangsurlaub“ empfindet, scheinen Sarah und Kris sichtlich zu genießen. Roland will schnellstmöglich zurück nach Leipzig, wenn es sein muss, auch über Malaysia. Aber der Bus, den die drei besteigen, fährt nicht nach Malaysia, sondern zu einem Tempel im Urwald. Auf der Fahrt wird Roland als Arzt gefordert und landet mit Kris plötzlich in einem kleinen Urwalddorf ohne Telefonverbindung und Internet. Während Sarah, die im Bus allein zurückgeblieben ist, versucht, mit Hilfe des örtlichen Honorarkonsuls (Michael Gwisdek) und des Polizeipräsidenten (Frank Richartz) Roland und Kris zu suchen, begegnet Roland im Dschungel der attraktiven schwedischen Ärztin Dr. Helen Larsson (Petra van de Voort) wieder. Roland lernt durch Helen eine andere Lebensart kennen und eine ganzheitliche Art zu heilen. Währenddessen kämpft Sarah mit den thailändischen Gepflogenheiten und beginnt, sich langsam Sorgen um ihr Karma zu machen. Aber Roland und Kris haben ganz andere Sorgen. Sie müssen in einer dramatischen Aktion und unter schwierigen Umständen mitten im Urwald das Leben der hochschwangeren Tamika (Trang Le Hong) und ihres Kindes retten. Hier, mitten im Urwald, erfährt Roland nicht, dass sein frischverliebter Sohn Jakob (Karsten Kühn) zu Hause in Leipzig in akuter Lebensgefahr schwebt. Sein transplantiertes Herz ist durch eine Infektion schwer angegriffen und die Kollegen der Sachsenklinik versuchen seit Stunden, Roland zu erreichen. Zurückgekehrt nach Leipzig, muss Roland angesichts seines todkranken Sohnes eine Entscheidung treffen, bei der seine Erfahrungen im Dschungel von Thailand und ein Buddha durchaus eine Rolle spielen. Das Erste feiert mit dem Special „Zwei Herzen“ 20 Jahre „In aller Freundschaft“ als ebenso erfolgreiche wie beliebte Hauptabendserie. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.10.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 36 (45 Min.)
      Bild: MDR/Sebastian Kiss
      Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) und Oberschwester Arzu (Arzu Bazman, 2.v.re.) haben bei ihrer Patientin Katharina Leibniz (Julia Jendroßek, liegend) einsetzende Wehen als Ursache ihrer Bauchschmerzen diagnostiziert. Kurz darauf war Julia verschwunden. Als Arzu sie findet, ist Katharinas Fruchtblase schon geplatzt und ihr Kind auf dem Weg. Die Gynäkologin (Anne Rathsfeld, re.) bereitet alles für einen Kaiserschnitt vor. Doch Katharina wehrt sich dagegen. Sie wusste bis zur Untersuchung nichts von ihrer Schwangerschaft. – © MDR/Sebastian Kiss

      Baustoffprüferin Katharina Leibniz kommt mit Bauchschmerzen in die Sachsenklinik. Zur Überraschung der Patientin stellt Martin Stein eine weit fortgeschrittene Schwangerschaft fest. Die Schmerzen sind wahrscheinlich Vorwehen. Als Katharina die Klinik fluchtartig verlässt, macht sich Oberschwester Arzu auf die Suche nach der Patientin. Mit einem Notkaiserschnitt können Mutter und Kind gerettet werden, doch Katharina lehnt das Baby ab. Kann Arzu die junge Mutter noch überzeugen, ihr Kind anzunehmen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.11.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 37 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
      Jonas Heilmann (Anthony Petrifke, re.) ist zufälligerweise in einem Lebensmittelgeschäft, als dieses überfallen wird. Als der Täter (Tamino Haberland, mi.) fliehen will, kann Jonas nicht anders und versucht ihn aufzuhalten. Als dies missglückt, muss sich ein anderer Kunde (Patrick von Blume, li.) als Polizist outen und die Situation entschärfen. – © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

      Nach dem Abitur weiß Jonas, der Enkelsohn von Klinikchef Dr. Roland Heilmann, nicht, was er beruflich machen will. Bei einem Einkauf wird er Zeuge eines Überfalls. Als Jonas den Täter aufhalten will, wird er mit einem Messer bedroht. Ralf Keller, ein Polizist in Zivil, greift ein und hilft Jonas. Dabei wird er selbst mit dem Messer am Rücken verletzt und muss in der Sachsenklinik operiert werden. Nach diesem Erlebnis steht Jonas’ Berufswunsch fest: Er möchte Polizist werden. Doch weder sein Opa noch der Polizist Ralf Keller sind davon begeistert. Zwischen Verwaltungschefin Sarah Marquardt und Richard Noll, dem Leiter des inzwischen erfolgreich etablierten Bioprint-Labors, kommt es zu einem Wiedersehen. Noll möchte gerne zugunsten der Sachsenklinik weiter in das Labor investieren und Sarah, die immer noch Gefühle für ihn hat, möchte das Projekt unterstützen. Doch dafür brauchen beide das Wohlwollen der Gesundheitsdezernentin Vera Bader. Seit diese aber weiß, dass Richard sie mit Sarah Marquardt betrogen hat, muss Sarah vor ihr auf der Hut sein. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.11.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 38 (45 Min.)

      Dr. Maria Weber hört im Park einem Chor zu, als plötzlich ein Chormitglied stürzt und sie daraufhin Erste Hilfe leistet. Was zunächst wie ein harmloser Armbruch aussieht, hat tiefergehende Ursachen: Chorfrau Alma Bachmann leidet an einem Akustikusneurinom, einem Tumor des Hörnervs. Aufgrund seiner Lage ist der eigentlich gutartige Tumor lebensbedrohlich. Eine Operation ist unvermeidlich, doch Alma will sich nicht operieren lassen. Bei dem Eingriff besteht die Gefahr, dass sie ihr Gehör verliert. Dann könnte sie nicht mehr singen und würde ihre einzige Freude im Leben verlieren. Für die neu gegründete Stiftung zu Ehren des verstorbenen Klinikchefs Prof. Gernot Simoni haben seine Witwe Ingrid Rischke, Klinikdirektor Dr. Roland Heilmann und Verwaltungschefin Sarah Marquardt eine Benefiz-Radtour organisiert. Dabei kommt es zum Wiedersehen zwischen Dr. Heilmann und seinem Freund und früheren Kollegen Dr. Achim Kreutzer. Als die beiden bei der Radtour von der Strecke abkommen, ahnen sie nicht, welche Folgen das haben wird. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.11.2018 Das Erste