In aller Freundschaft
    • Staffel 21, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss / MDR/HA Kommunikation
      ARD/MDR IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 803, "Loch im Kopf", am Dienstag (20.02.18) um 21:00 Uhr im ERSTEN. Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) hat eine schlimme Erkältung erwischt und sie will nur noch ihre Ruhe. Außerdem ist sie ganz froh, dass sie nicht mehr ständig Richard Noll, dem Vater ihres Freundes, über den Weg läuft, für den sie zunehmend Gefühle entwickelt hat. Nun ist Nolls Anwesenheit in der Sachsenklinik nicht mehr nötig. Da steht Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) in Sarahs Büro, der Richard Noll doch braucht. Richard hat das Bioprinting-Exzellenzzentrum in der Sachsenklinik aufgebaut und ist der Experte und Roland braucht für einen kleinen Patienten schnellstmöglich ein mitwachsendes Schädelimplantat, welches allerdings noch in der Zulassungsphase ist. Es kann also nur Richard selbst helfen. © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Saxon – © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss / MDR/HA Kommunikation

      Dr. Roland Heilmann steht vor einem schwierigen Fall. Der elfjährige Cornelius Pieper ist vor ein Auto gelaufen und braucht ein Schädelimplantat. Da der Junge sich noch im Wachstum befindet und mögliche Folgeschäden auftreten können, möchte Roland ihm ein mitwachsendes Implantat aus dem 3D-Drucker einpflanzen. Cornelius‘ Vater, Frank Janek, will zunächst nichts davon wissen. Dabei wäre dieses innovative Verfahren die Rettung für seinen Sohn. Als die Situation schon ausweglos scheint, ist es ausgerechnet Jonas Heilmann, der seinen Vater auf die richtige Idee für die Behandlung von Cornelius bringt. Sarah Marquardts Gefühle werden immer noch von Richard Noll durcheinandergebracht. Doch sie ist mit dessen Sohn Felix liiert. Richards regelmäßige Anwesenheit in der Sachsenklinik macht die Sache für Sarah nicht leichter, aber er betreut die Entwicklung des Bioprint-Exzellenzzentrums an der Klinik. Als dann auch noch der Verdacht aufkommt, Felix plane, Sarah einen Heiratsantrag zu machen, weiß sie für kurze Zeit endgültig nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.02.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media Filmproduktion / MDR/HA Kommunikation
       Bastian Marquardt (Johann Lukas Sickert, re.) hat zu Hause etwas vergessen und überrascht seine Mutter Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, 2.v.li.) im Schlafzimmer. Allerdings liegt nicht, wie Bastian erwartet hat Sarahs Freund Felix neben ihr, sondern dessen Vater Richard Noll (Heikko Deutschmann, li.). – © MDR/Saxonia Media Filmproduktion / MDR/HA Kommunikation

      Schwester Miriam Schneider kann nur schwer verkraften, dass Dr. Kai Hoffmann neuer Chefarzt der Sachsenklinik ist. Sie haben früher an einer anderen Klinik zusammengearbeitet. Dr. Kai Hoffmann hatte dort einen Pfleger verprügelt. Deswegen ist Miriam nicht gut auf den neuen Chefarzt zu sprechen, ganz anders als ihre Kollegen. Doch Schwester Miriam lässt es keine Ruhe: Was genau ist damals passiert? Bisher kennt sie nur die Version ihres damals davon betroffenen Kollegen. Doch gibt es auch noch ein andere Seite der Medaille? Verwaltungschefin Sarah Marquardt wird von ihrem Sohn Bastian erwischt, als sie mit Richard Noll, Felix‘ Vater, im Bett gelandet ist. Daraufhin beendet Sarah die Beziehung zu Felix Sonntag, ohne ihm die wahren Gründe zu nennen. Als Felix dahinterkommt, bricht er mit ihr und seinem Vater, der nun auf eine Zukunft mit Sarah hofft. Für sie würde er auch seine Beziehung zu Vera Bader beenden. Doch Sarah geht auf Abstand. Können sie beide auf dieser Basis glücklich werden? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.02.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media Filmproduktion / MDR/HA Kommunikation
       Schwester Miriams (Christina Petersen, re.) alter Freund Malte Riedel (Gerrit Klein, mi.) hat sich bei einem Wutausbruch den Mittelhandknochen gebrochen. Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, li.) versorgt diesen und stellt außerdem zwei verschieden große Pupillen fest, was sie weitergehend untersuchen möchte. – © MDR/Saxonia Media Filmproduktion / MDR/HA Kommunikation

      Schwester Miriam ist völlig überrascht, als ihr plötzlich ein ehemaliger Kollege in der Klinik gegenübersteht. Malte Riedler ist damals verschwunden, nachdem er von Dr. Kai Hofmann zusammengeschlagen und verletzt worden war. Als sich Malte und Dr. Hoffmann auf dem Klinikflur treffen, bekommt Malte einen Wutanfall und verletzt sich dabei selbst. Er muss deshalb in der Sachsenklinik behandelt werden. Dr. Lea Peters untersucht Malte und stellt dabei eine veränderte Struktur in dessen Gehirn fest, vermutlich ein altes Hämatom. Für Malte Riedler und Schwester Miriam ein weiterer Beweis, dass Dr. Kai Hoffmann ihn damals erheblich verletzt haben muss. Dennoch stellt sich am Ende die Situation ganz anders dar und Schwester Miriam muss sich bei Dr. Hoffmann entschuldigen. Dr. Lea Peters will ihren Sohn abstillen. Ihr Freund Jenne Derbeck ist darüber verärgert, dass Lea wieder einmal allein entschieden hat. Doch er nutzt die Gelegenheit dieser nun gewonnen Freiheit und plant ein schönes Abendessen mit teurem Rotwein. Leider verläuft die geplante Zweisamkeit ganz anders als gedacht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.03.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
      Clara Schubert (Maike von Bremen, li.) hat sich für eine medikamentöse Behandlung ihrer Herzprobleme entschieden. Der neue Chefarzt Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend, re.) hat auch dafür plädiert, obwohl Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, mi.) einen herzkathederunterstützten Eingriff vorgeschlagen hat. Nun wird für Clara eine Operation überlebenswichtig. Sie hat große Angst, denn ihre Mutter ist bei einem ähnlichen Eingriff verstorben. – © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

      Pfleger Kris Haas staunt nicht schlecht, als Clara Schubert, die langjährige Assistentin seines Vaters, mit Verdacht auf Herzinfarkt eingeliefert wird. Während Dr. Maria Weber einen herzkathetergestützten Eingriff vorschlägt, empfehlen Dr. Kai Hoffmann und Dr. Martin Stein eine medikamentöse Behandlung. Dr. Weber ahnt, dass Clara und Kris’ Vater eine Affäre haben. Kris stellt seinen Vater zur Rede. Dieser verteidigt sich damit, dass beide Frauen, seine Mutter und auch Clara, voneinander wussten. Kris zweifelt daran, dass diese Form der Beziehung funktioniert, aber auch seine Mutter will ihn das Gegenteil glauben lassen. Als Clara tatsächlich einen Herzinfarkt erleidet, droht die Situation zu kippen. Dr. Kathrin Globisch lässt sich von Alexander Webers Zuversicht, beim Gerichtsverfahren mit einer Bewährungsstrafe davonzukommen, anstecken. Umso größer ist die Überraschung, als das Urteil verkündet wird. Alexander Weber zieht daraufhin auch die Konsequenzen für seine Beziehung zu Kathrin. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.03.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
       Als ihr Mann Simon Haas (Tom Mikulla) seine Sachen aus dem gemeinsamen Haus holen will, verliert Sylvia Haas (Nina Weniger) die Fassung. Sämtliche unausgesprochenen Konflikte ihrer gescheiterten Ehe werden herausgebrüllt - auch Sylvias Alkoholsucht. – © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

      Sylvia Haas, die Mutter von Pfleger Kris Haas, kommt mit einer Schnittverletzung am Auge in die Sachsenklinik. Sie wehrt sich vehement, eine Operation unter Vollnarkose durchführen zu lassen. Dr. Roland Heilmann bemerkt Symptome von Alkoholmissbrauch. Vorsichtige Nachfragen von Oberschwester Arzu und Dr. Phillip Brentano führen nicht weiter. Als Kris dann seine Mutter zu Hause bewusstlos auffindet, scheint es zu spät zu sein. Für Arzu und Philipp erwächst aus dieser Katastrophe ein neues Bewusstsein für ihre eigene Situation. Sie wollen eine Paartherapie beginnen. Dr. Rolf Kaminski bekommt unterdessen Besuch von seinem Enkel Jack aus Australien. Da Kaminski tagsüber in der Sachsenklinik arbeiten muss, nimmt er Jack kurzerhand mit in die Klinik. Aber Verwaltungschefin Sarah Marquardt kann helfen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.03.2018 Das Erste
    • Staffel 21, Folge 13 (45 Min.)

      Boris Roth ist ein gefeierter Internetstar. Er liefert sich selbst mit simulierten Herz-Kreislauf-Beschwerden in die Sachsenklinik ein und hofft, dass ihm die Ärzte seine Täuschung abnehmen. Das wäre der beste Beweis für seine schauspielerischen Fähigkeiten. Während Hans-Peter Brenner und Oberschwester Arzu auf die Täuschung reinfallen, durchschaut Boris‘ Schwester Anja das falsche Spiel und klärt die Ärzte auf. Währenddessen wurde Boris schon untersucht. Es stellt sich dabei heraus, dass der Simulant tatsächlich schwer erkrankt ist. Für Boris bricht eine Welt zusammen, war er doch gerade erst mit Hilfe seiner Schwester dem Teufelskreis aus plötzlichem Ruhm, Drogen und Dauerparty entkommen. Die Behandlung übernimmt Klinikchef Dr. Roland Heilmann. Oberschwester Arzu und Dr. Philip Brentano möchten ihre Ehe retten und beginnen eine Paartherapie. Dabei treffen sie auf den unkonventionellen Therapeuten Bernhard Wagemuth. Er bittet das Ehepaar, offen Kritik am anderen zu üben. Ob sich Arzu und Phillip darauf einlassen können? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.03.2018 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn In aller Freundschaft im Fernsehen läuft.

    In aller Freundschaft auf DVD

    DVD-News: In aller Freundschaft - Staffel 20, Teil 1 (6 DVDs) erscheint am 22.02.2018 hier bestellen