In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

◀ zurück
Staffel 12, Folge 12.01–12.21 
weiter ▶
  • Im Alleingang
    Folge 418 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Im Alleingang (Folge 418) – © Das Erste

    Beim Training des Rollstuhlbasketballvereins „RSC Rollis Leipzig“ kommt es zu einem Sportunfall. Der Spieler Bodo Rohde kollidiert mit seinem Freund René Beek, dessen Dau­men dabei schwer verletzt wird. Professor Simoni und Dr. Brentano können den Daumen erst einmal „retten“, aber der Professor ist skeptisch, was die Prognose angeht. Dann muss Renés Daumen wegen einer angehenden Sepsis amputiert werden. Aber ein Professor Simoni gibt so schnell nicht auf. Er schlägt René vor, seinen Zeh an die Hand zu transplan­tieren. René findet den Vorschlag nicht gut. Bodo versucht, seinen Freund von der Chance zu überzeugen, hat aber keinen Erfolg. Nachdem Dr. Brentano René noch mitteilt, dass die Chancen auf ein Anwachsen des Zehs ohnehin gering sind, entlässt René sich auf ei­gene Verantwortung selbst. Während sich Professor Simoni seinen Arztkollegen Brentano vorknöpft, erfährt René von Bodo, dass dieser eine unheilbare Nervenkrankheit hat. Der Mut von Bodo, trotzdem nicht aufzugeben, überzeugt René. Er willigt in die Zeh-Transplantation ein. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.01.2009 Das Erste
  • Der Mann des Lebens
    Folge 419 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Der Mann des Lebens (Folge 419) – © Das Erste

    Voller Vorfreude erwartet Hans-Peter Brenner seine Mutter Luise von der Kur zurück. Sie wirkt sehr angespannt. Als der Pfleger seinen Dienst antritt, fährt er beinahe mit dem Fahrrad einen ankommenden Patienten über den Haufen: Richard Wissler. Dieser hat Flüssigkeit zwischen Lunge und Brustwand und muss punktiert werden, wie Dr. Martin Stein feststellt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.01.2009 Das Erste
  • Die Nerven liegen blank
    Folge 420 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Die Nerven liegen blank (Folge 420) – © Das Erste

    Sarah Marquardt ist im Glück: Mit dem Rechtsanwalt Benjamin Wittenberg hat sie offenbar einen Volltreffer gelandet. Ein großer Strauß roter Rosen wartet auf sie, als sie morgens in der Klinik eintrifft. Allerdings gibt es ein winziges Problem in der aufkeimenden Liebesbeziehung – noch hat sie keine Gelegenheit gefunden, Benjamin zu beichten, dass sie keine Ärztin ist. Als Benjamin sie in seiner Kanzlei treffen will, ahnt sie nicht, dass dieses ungeklärte Missverständnis nun eine wichtige Rolle spielen wird: Benjamin wurde von Sabine Berlitz, der hochschwangeren Frau eines scheidungswilligen Mandanten, niedergeschlagen. Zum Glück ist ihm nichts Ernstes passiert. Bei Sabine setzen nun jedoch Presswehen ein. Benjamin denkt, er hat in Sarah ärztlichen Beistand für Sabine. Als Sarah ihm kleinlaut beichtet, keine Ärztin zu sein, ist er entsetzt. Und nun? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.01.2009 Das Erste
  • Wohin des Weges?
    Folge 421 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Wohin des Weges? (Folge 421) – © Das Erste

    Die Einlieferung des kleinen Mosambikaners Chenoa Lamar, der durch eine Landmine verletzt wurde, führt zu einer Begegnung Roland Heilmanns mit seinem ehemaligen Studienkollegen Dr. Ulrich Weimar. Während der komplizierten und risikoreichen Behandlung des kleinen Jungen wird Roland mit verschiedenen Problemen konfrontiert. Ulrich Weimar bricht während der Operation zusammen. Er behauptet, lediglich einen Schwächeanfall erlitten zu haben. Als Dr. Heilmann ihn später zu einer Untersuchung drängt, stellt er massive gesundheitliche Schäden fest. Ulrich Weimar hat unter den extremen Bedingungen in Afrika Raubbau an seiner Gesundheit betrieben. Er ist nicht nur als Begleitarzt mitgekommen, sondern auch, weil er Roland die Nachfolge in seinem afrikanischen Spital anbieten will. Roland ist durch dieses Angebot sehr verunsichert – ist er vielleicht in seiner humanitären Anschauung stehengeblieben? Professor Simoni ist es gelungen, die bürokratischen Hürden zu meistern, die die Einreise der Mutter des kleinen Patienten Lamar verhindert haben. Die Begegnung mit Mutter und Sohn bringt für alle neue Erfahrungen mit sich – sie werden mit der schwierigen und konfliktreichen Realität des Lebens in dem afrikanischen Land konfrontiert. Die frisch verliebte Sarah hofft, dass sich ihr Sohn Bastian schnell mit Benjamin Wittenberg, ihrer großen Liebe, anfreundet. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.01.2009 Das Erste
  • Hoch hinaus
    Folge 422 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Hoch hinaus (Folge 422) – © Das Erste

    Ingrid Rischke bekommt einen alten Sekretär geliefert, den sie selbst abbeizen will. Marianne Maisenbacher, die nette Verkäuferin des Möbelstückes, ist auf Urlaub in Leipzig und löst gerade den Haushalt ihrer verstorbenen Mutter auf. Normalerweise fährt sie als Chefhostess eines Kreuzfahrtschiffes über die Weltmeere. Beim Abladen des Sekretärs hat Marianne einen schweren Unfall und muss operiert werden. Ihre Beine sind vorübergehend gelähmt. Ihre ältere Schwester Renate, die die krebskranke Mutter gepflegt hat, fürchtet einen neuen Pflegefall in der Familie. Doch Marianne geht es bald wieder besser. Dafür wird bei ihrer Schwester ein Tumor in der Brust diagnostiziert. Renate kommt ebenfalls in die Klinik, um eine Biopsie durchführen zu lassen. Zusammen in einem Zimmer, müssen die Schwestern ihre schon lange schwelenden Konflikte austragen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.02.2009 Das Erste
  • Alles anders
    Folge 423 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Alles anders (Folge 423) – © Das Erste

    Oberschwester Ingrid hat Probleme mit ihrem vermeintlichen Leistenbruch. Professor Simoni schafft es endlich, Ingrid zu überzeugen, sich von ihm untersuchen zu lassen. Bei der Untersuchung entdeckt der Professor einen Knoten an der Leiste. Es könnte sich um ein Lipom handeln, mutmaßt er. Ingrid habe schon früher welche gehabt. Er besteht darauf, sie sofort zu operieren. Bei der Operation erkennen die Ärzte aber, dass der Knoten ein Tumor ist. Der Tumor wird sofort in die Pathologie geschickt. Der Befund entsetzt alle. Schweren Herzens teilt Gernot Simoni Ingrid mit, dass es sich um Krebs handelt. Ingrid bleibt stark. Der anschließende pathologische Befund ist beunruhigend. Der Tumor entpuppt sich als Metastase und kann keinen Rückschluss auf den Krebsherd geben. Ohne zu wissen, um welchen Krebs es sich handelt, können die Ärzte aber keine geeignete Therapie beginnen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.02.2009 Das Erste
  • Versuchung
    Folge 424 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Versuchung (Folge 424) – © Das Erste

    In die Sachsenklinik wird ein Notfallpatient eingeliefert. Der Mann hatte einen Autounfall, seine Identität steht noch nicht fest. Dr. Brentano hat Dienst und operiert den Mann. Es ist eine schwierige Operation an der Wirbelsäule. Brentano besteht die Bewährungsprobe sehr professionell und erfolgreich. Am nächsten Morgen stellt sich heraus, dass es sich bei dem Patienten um einen bekannten Kollegen handelt: Prof. Dr. Gerd Behringer ist die Nummer Eins auf dem Gebiet der Endoprothetik. Behringer ist überzeugt vom Können Brentanos und macht ihm das Angebot, in sein Team nach Berlin zu wechseln. Dort könnte er als Oberarzt einsteigen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 17.02.2009 Das Erste
  • Turbulenzen
    Folge 425 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Turbulenzen (Folge 425) – © Das Erste

    Eva Sauer beginnt eine Therapie bei der Psychologin Christina Buchmann. Die Patientin leidet an mangelndem Selbstwertgefühl und Verlustängsten gegenüber ihrem Mann Bernd, die ihre Ursachen in massiven Problemen mit ihrem Vater haben, der die Familie verließ, als Eva noch ein Kind war. Bernd erfüllt als Ehemann Evas Bedürfnis nach Stärke und Geborgenheit, bis er nach einem Unfall mit schweren Verätzungen im Gesicht in die Klinik eingeliefert wird. Nach einer Hauttransplantation gibt es bei Bernd Probleme mit der Wundheilung, er wird wahrscheinlich größere Narben davontragen. Diese Aussicht stürzt den bis dahin selbstbewussten Mann in eine Krise. Als Besitzer einer Schmuckboutique fürchtet er, mit einem entstellten Äußeren seinen Kunden nicht mehr gegenübertreten zu können, und er hat Angst, Eva zu verlieren. Sarah Marquardt lädt ihren Liebhaber Benjamin Wittenberg zu einem romantischen Wochenende ein. Sie spekuliert darauf, ihn in romantischem Ambiente vielleicht zu einem Heiratsantrag bewegen zu können. Mit dem Auftauchen von Sarahs Schwester Katja wird der schöne Plan allerdings ganz schnell Makulatur. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 24.02.2009 Das Erste
    hr-Fernsehen
    morgen
    11:30 Uhr
  • Sarahs Hochzeit
    Folge 426 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Sarahs Hochzeit (Folge 426) – © Das Erste

    Sarah Marquardt schwebt im siebten Himmel. Die Verwaltungschefin der Sachsenklinik hat endlich den Mann ihres Lebens gefunden. Der große Tag steht bevor: Sie und der Anwalt Benjamin Wittenberg wollen heiraten. Sarahs Mutter und Schwester sind angereist. Die Vorfreude ist groß, wird jedoch getrübt, als Katja Marquardt einen Autounfall hat und operiert werden muss. Sarah will die Hochzeit verschieben, aber ihre Schwester lässt dies nicht zu. Dann sind alle in der Kirche versammelt. Die Musik setzt ein. Alle sind gebannt. Wo bleibt die Braut? Sarah hat Panik bekommen und will die Kirche nicht betreten. Ihre Brautjungfern Pia Heilmann und Dr. Elena Eichhorn sind entsetzt. Aber ihr Brautvater, Professor Simoni, spricht ein Machtwort und stolz schreitet Sarah an seiner Seite zum Altar. Glücklich sagt sie endlich „Ja“. Da bricht Benjamin neben ihr zusammen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.03.2009 Das Erste
    SRF zwei
    morgen
    09:20 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 06.10.
    11:30 Uhr
  • Schuld
    Folge 427 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Schuld (Folge 427) – © Das Erste

    Sarah Marquardt schwört nach dem tragischen Tod von Benjamin Wittenberg Rache. Auch wenn Roland Heilmann nachweislich unschuldig ist, sucht sie nach Gelegenheiten, ihm Fehler nachzuweisen. Eine solche scheint sich Sarah zu bieten, als Gerda Freitag nach einem Verkehrsunfall mit einem gebrochenen Arm eingeliefert wird. Dr. Heilmann ordnet an, sie über Nacht in der Sachsenklinik zu beobachten. Ihrem Mann Alfred gefällt dies nicht. Er hegt seit dem Tod seiner ersten Frau ein tiefes Misstrauen gegen alle „Quacksalber“. Als er Gerda am nächsten Tag abholen will, plagen Alfred jedoch starke Bauchkrämpfe, so dass er behandelt werden muss. Eine dringend notwendige Darmoperation lehnt der pensionierte Polizist zunächst ab. Erst nach Gerdas gutem Zureden entscheidet er sich für einen Eingriff. Fast zu spät, denn die Darmentzündung ist so weit fortgeschritten, dass Roland den Patienten nur mit Mühe am Leben erhalten kann. Als Alfred nicht aus dem Koma erwacht, macht Gerda ihm Vorwürfe. Die Verwaltungsdirektorin bekommt davon Wind und ermutigt Gerda sogar, den Chefarzt im Zweifelsfall zu verklagen. Hans-Peter Brenner sucht über eine Annonce eine neue Mitbewohnerin. Mathilde Griesbach, Verkäuferin in einer Herrenabteilung, zieht zur Probe bei ihm ein. Brenners anfängliche Begeisterung für die gleichaltrige Frohnatur kühlt schnell wieder ab: Sie will ihn offenbar nach ihrem Geschmack formen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.03.2009 Das Erste
    SRF 1
    morgen
    13:20 Uhr
    SRF zwei
    Fr 03.10.
    09:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 07.10.
    11:30 Uhr
  • Der Hang zum Überschwang
    Folge 428 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Der Hang zum Überschwang (Folge 428) – © Das Erste

    Nach einem Unfall liegen der Fliesenleger Hans Lambert und der Germanistikprofessor Ferdinand Pommerenke in einem Zimmer in der Sachsenklinik. Der zupackende Handwerker und Ferdinand, dessen Lebenswerk die Rettung der deutschen Sprache ist, sind sich zunächst spinnefeind. Doch dann kommt es zu einer Annäherung. Als Hans erkennt, dass Ferdinand heimlich in seine jüngere Mitarbeiterin Astrid verliebt ist, drängt er den Professor, seine Gefühle zu zeigen. Während Hans sich einer komplizierten Rückgratoperation stellt, beginnt Ferdinand, Astrid endlich seine Liebe zu gestehen. Beides scheitert. Die Operation muss abgebrochen werden und Ferdinand muss begreifen, dass Astrid einen festen Lebenspartner hat. Seine Wut lässt der Professor an Hans aus. Auch als der Fliesenleger bei dem Versuch einer Aussprache zusammenbricht, hilft ihm Ferdinand nicht.

    In ihrer Wut auf Roland Heilmann – dem sie die Schuld am Tode ihres Freundes gibt – will Sarah Marquardt nun auch jeden weiteren Kontakt zwischen Jonas und Bastian unterbinden. Aber das wollen sich die Jungs nicht gefallen lassen und büxen aus. Sie sind fest entschlossen, die Erwachsenen ein paar Tage zappeln zu lassen. Doch dann bekommt Bastian plötzlich Fieber … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 17.03.2009 Das Erste
    SRF 1
    Fr 03.10.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mo 06.10.
    10:05 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 08.10.
    11:30 Uhr
  • Die Sorgen der Väter
    Folge 429 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Die Sorgen der Väter (Folge 429) – © Das Erste

    Der Tischlermeister Heiko Beck lebt seit dem Tod seiner Frau allein mit seinem Sohn Max. Sie haben ein sehr inniges Verhältnis. Während eines Überraschungsbesuches von Heikos Schwägerin Miriam Ellinger stürzt Max und bricht sich einen Knöchel. Dr. Stein und Dr. Heilmann operieren ihn und machen eine folgenschwere Entdeckung. Max leidet an Diabetes und braucht jetzt noch mehr Betreuung und Zuwendung. Heiko kommt in Bedrängnis: Einerseits kämpft er um das Überleben seiner Tischlerei, andererseits will er ein guter Vater sein. Beides zusammen scheint ihm nicht zu gelingen. In dieser Situation bietet Miriam ihre Hilfe an. Zunächst ist Heiko froh, doch als Miriam sich immer stärker engagiert, kommt es zu Streitigkeiten. Max bekommt dies zum Teil mit und erleidet einen diabetischen Schock.

    Freddy Kerr und Kathrin Globisch beginnen einen Judo-Schnupperkurs. Dort werden sie von dem attraktiven Trainer Jan Friedrichs begrüßt – einem alten Schulfreund von Kathrin. Die beiden beginnen sofort zu flirten, was Freddy nicht verstehen kann. Was will denn „seine“ Kathrin von so einem arroganten, eingebildeten Typen? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 24.03.2009 Das Erste
    SRF 1
    Mo 06.10.
    13:15 Uhr
    SRF zwei
    Di 07.10.
    10:05 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 09.10.
    11:30 Uhr
  • Ungleiche Paare
    Folge 430 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Ungleiche Paare (Folge 430) – © Das Erste

    Doktor Kaminski musste wegen zu schnellen Fahrens seinen Führerschein abgeben und muss wohl oder übel wieder Fahrstunden nehmen – zu seinem Leidwesen bei der resoluten, latent männerfeindlichen Uschi Kraft. In der Klinik stellt er fest, dass seine neue Patientin deren Tochter ist. Jana Kraft arbeitet ebenfalls als Fahrlehrerin und hatte einen unverschuldeten Autounfall. Ihre Verletzungen sind nicht schwer, aber Dr. Eichhorn stellt bei der ersten Untersuchung fest, dass Jana schwanger ist und zudem nur noch eine funktionsfähige Niere besitzt.

    Kaminski bemerkt rasch, dass Janas Verhältnis zu ihrer Mutter nicht ganz einfach ist. Uschi hatte in ihrem Leben immer Probleme mit Männern. Dies ist ein Grund dafür, dass Jana ihren eigenen Vater nicht kennt. Angeblich hat er die Familie gleich nach der Geburt verlassen. Uschi weigert sich zunächst, die Identität des Vaters preiszugeben. Schließlich muss sie ihrer Tochter erklären, dass sie nach der künstlichen Befruchtung durch einen anonymen Samenspender zur Welt gekommen ist. Ein schwerer Schlag für Jana, die sich von ihrer Mutter hintergangen und ihrer Identität beraubt fühlt. Sie will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Kaminski erklärt Uschi, es gebe für sie nur eine Möglichkeit, das Vertrauen ihrer Tochter wieder zu gewinnen: Sie muss herausfinden, wer Janas leiblicher Vater ist.

    Es gibt in der Sachsenklinik eine neue Sachbearbeiterin, die äußerst attraktive Madeleine Hagen. Sarah Marquardt hat sie nicht ohne Hintergedanken eingestellt. Sie hofft damit, zwischen Roland und Pia Heilmann Zwietracht zu säen. Tatsächlich scheint ihr Plan aufzugehen. Madeleine flirtet, was das Zeug hält, und Pia, die sich in letzter Zeit von Roland etwas allein gelassen fühlt, wird eifersüchtig. Dr. Brentano ist unzufrieden mit seinen Karrierechancen und nimmt Sarahs Angebot an, nach der Anzahl der Operationen bezahlt zu werden. Darüber kommt es mit seiner Frau Arzu zum Streit: Sie hat den Eindruck, sein berufliches Fortkommen sei ihm wichtiger als ihre Beziehung. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 31.03.2009 Das Erste
    SRF 1
    Di 07.10.
    13:15 Uhr
    SRF zwei
    Mi 08.10.
    10:10 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 10.10.
    11:30 Uhr
  • Zu viel des Guten
    Folge 431 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Zu viel des Guten (Folge 431) – © Das Erste

    Mirko Kowalski, ein junges Box-Talent, ist auf bestem Weg ins Profilager. Doch bei einem Trainingskampf wird er schwer getroffen und in die Sachsenklinik eingeliefert. Hier kümmert sich Dr. Brentano um ihn. Anscheinend nicht gründlich genug, denn er übersieht einen Milzanriss. – Mirkos Vater Ernst, der auch sein Trainer und Manager ist, macht sich große Sorgen um seinen geliebten Sohn. Kann Mirko, ohne seine Gesundheit zu gefährden, zu seinem ersten wichtigen Profi-Kampf überhaupt antreten? – Mirko sieht da keine Probleme. Überhaupt scheint er ein harter Bursche zu sein, für den Schmerz ein Fremdwort ist. Das macht Philipp Brentano misstrauisch, denn Mirko hat zunächst auch keine Beschwerden beim Milzriss signalisiert. Als auch noch diffuse Symptome wie Schüttelfrost und Unruhe auftreten, wird ihm klar, dass Mirko offensichtlich seit längerem schweren Schmerzmittel-Missbrauch betreibt. Was laut Box-Statut streng verboten ist. Einfühlsam will er den Boxer zu einem Entzug bewegen. Aber Mirko streitet alles ab. Inzwischen fordert der Boxstall, einen Ersatzboxer für den angesetzten Profi-Kampf zu stellen. Als Ernst seinem Sohn schweren Herzens sagen muss, dass sein Sparringpartner für ihn antreten wird, bricht für Mirko die Welt zusammen. Er nimmt eine hohe Dosis Schmerzmittel – und beginnt wieder zu trainieren. Mit verheerenden Folgen! (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.04.2009 Das Erste
    SRF 1
    Mi 08.10.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Do 09.10.
    10:10 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 13.10.
    11:30 Uhr
  • Des einen Freud’ …
    Folge 432 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Des einen Freud’ … (Folge 432) – © Das Erste

    Im Foyer der Sachsenklinik begegnet die Sachbearbeiterin Madeleine Hagen dem Patienten Ingo Rottmann. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Sie findet ihn äußerst attraktiv, obwohl oder gerade weil er sich etwas linkisch und ungeschickt durch die Welt bewegt. Madeleine tut alles, um ständig bei Ingo Rottmann zu sein. Der erwidert ihre Gefühle, hat aber Schwierigkeiten, sich jetzt auf eine Beziehung einzulassen. Er hat gesundheitliche Probleme, die von Roland Heilmann schnell als Panikattacken erkannt werden. Ingo Rottmann akzeptiert das zuerst nicht, verhält sich aber dem Krankheitsbild entsprechend: Er befürchtet, schwere organische Erkrankungen zu haben und dringt auf gründliche ärztliche Untersuchungen. Außerdem hat er seit längerer Zeit Potenzprobleme, worüber er anfangs aber nicht sprechen kann. Bei den anschließenden medizinischen Kontrollen entdeckt Roland einen Hodentumor. Madeleine – dies noch nicht ahnend – ist unbeirrbar. Sie gibt sich Rottmann gegenüber sogar als Klinik-Controllerin aus, um ihn nach Belieben ausfragen zu können. Bei der Angst, die Rottmann beherrscht, kann der nur verstört regieren. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.04.2009 Das Erste
    SRF 1
    Do 09.10.
    13:20 Uhr
    SRF zwei
    Fr 10.10.
    10:05 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 14.10.
    11:30 Uhr
  • Glück im Unglück
    Folge 433 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Glück im Unglück (Folge 433) – © Das Erste

    Nach einem Sturz wird Barbara Grigoleit mit einem Trümmerbruch am Ellenbogen und einer Gehirnerschütterung in die Klinik eingeliefert. Die Operation des Armes ist problematisch – fast sieht es aus, als könnte der Knochen nicht rekonstruiert werden. Die Alternative wäre eine Prothese. Barbara fürchtet, dadurch arbeitsunfähig zu werden, aber Professor Simoni gelingt es, den Arm zu retten. Dann zeigt sich, dass die Gehirnerschütterung bei Barbara offenbar zu einer Teilamnesie geführt hat, denn sie kann sich partout nicht an den Unfallhergang erinnern. Sarah Marquardt engagiert über eine Zeitarbeitsfirma eine Vertretung für die Chefsekretärin: David Engel ist für Simoni anfänglich gewöhnungsbedürftig, aber Sarah verteidigt ihre Wahl, zumal ihr Davids Charme und seine unkonventionelle Art durchaus gefallen. Genauso ergeht es Schwester Arzu, die David am Tag zuvor bei einem Salsa-Kurs kennengelernt hat. Barbaras Teilamnesie hält an. Sarah wird misstrauisch und recherchiert, dass Barbaras Unfall bei einer nicht genehmigten Nebentätigkeit passiert ist. Die Verwaltungsdirektorin nutzt die Chance und spricht eine fristlose Kündigung aus. Da interessiert es sie auch nicht, dass Barbara – die mit ihrem Gehalt die Kreditraten für ihr Haus nicht mehr bedienen konnte – aus der Not heraus gehandelt hatte. Sarah bietet den Job sofort David Engel an, der diesen auch annimmt. Diese brachiale Personalpolitik ist alsbald Klinikgespräch und sorgt für Empörung. Schwester Arzu und Philipp Brentano sind inzwischen soweit, ihre Scheidung voranzutreiben und sich dabei auch wieder dem Leben zuzuwenden. Da kommt ein Salsa-Kurs gerade recht, den beide – ohne voneinander zu wissen – gleichzeitig belegen. Es zeigt sich aber, dass beide noch nicht abgeklärt genug sind, um mit dem Scheitern ihrer Beziehung richtig umzugehen. Als sich Arzu dann auch noch von David Engel den Hof machen lässt, fühlt sich Philipp herausgefordert. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.04.2009 Das Erste
    SRF 1
    Fr 10.10.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mo 13.10.
    10:15 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 15.10.
    11:30 Uhr
  • Selbstlos
    Folge 434 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Selbstlos (Folge 434) – © Das Erste

    Valerie und Konrad Gerstenmeyer feiern ihren fünften Hochzeitstag. Konrads bester Freund und Trauzeuge Ralf Meineke will bei den Vorbereitungen helfen. Dabei verbrüht sich der Architekt die Hand und muss in die Klinik. Ralf gibt zu, nicht mehr krankenversichert zu sein, weil er in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten steckt. Konrad gibt Ralf seine Versicherungskarte. Doch dann wird bei Ralf eine Entzündung der Bauchspeichedrüse festgestellt. Er will jetzt den Versicherungsschwindel aufdecken, aber Konrad weigert sich. Es gehe erstmal darum, dass Ralf wieder gesund werde, die bürokratischen Dinge seien jetzt unwichtig. Als Valerie hört, dass ihr Mann Ralf seine Versicherungskarte gegeben hat, reagiert sie sehr emotional und stellt die Freundschaft der Männer in Frage. Trotzdem besucht sie Ralf im Krankenhaus und es wird klar, dass sie eine Affäre mit ihm hatte. Als Konrad sie in einer missverständlichen Situation erwischt, läuft er wutentbrannt aus der Klinik – und direkt in einen Rettungswagen. Er muss operiert werden, und der Versicherungsschwindel bleibt nicht länger unentdeckt. David Engel, der im Moment Barbara Grigoleit vertritt, hat sich in Schwester Arzu verliebt. Sehr zum Ärger von Philipp Brentano, der seine Eifersucht direkt an David auslässt. Der macht ihm aber klar, dass, wenn Philipp Arzu noch liebt, er um sie kämpfen und nicht nach dem Konkurrenten treten soll. Und David Engel sorgt für eine weitere Überraschung in der Sachsenklinik. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.05.2009 Das Erste
    SRF 1
    Mo 13.10.
    13:15 Uhr
    SRF zwei
    Di 14.10.
    10:15 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 16.10.
    11:30 Uhr
  • Was zusammen gehört …
    Folge 435 (43 Min.)
    Bild: Das Erste
    Was zusammen gehört … (Folge 435) – © Das Erste

    Schwester Arzu und Dr. David Engel haben eine schöne Zeit miteinander. Doch Arzu weiß nicht, wohin diese Liaison führen soll. Während David jeden Augenblick mit ihr genießt, ist sie vorsichtiger. Werden sie vielleicht ein Paar? Philipp Brentano lernt Tilmann Sachs und seine Freundin Judith Jansen kennen. Gemeinsam führen sie die Bar „Unbekanntes Tier“. Kurz danach wird Judith nach einem Unfall bewusstlos in die Sachsenklinik eingewiesen. David Engel diagnostiziert bei ihr einen offenen Armbruch und mehrere gebrochene Rippen. Dann stellt er fest, dass sie schwanger ist. Bei der Operation passiert ihm ein Missgeschick und er schneidet sich mit dem benutzten Skalpell. In diesem Augenblick kommt ein Anruf und die Ärzte erfahren, dass die Patientin HIV-positiv ist. David verlässt schockiert den OP-Saal. Als Judith aus der Narkose erwacht, erinnert sie sich wieder daran, dass sie erst am Morgen beim Frauenarzt erfahren hat, dass sie HIV-positiv ist. Sie ist völlig fertig, weil Tilmann nichts davon weiß. Auch weiß er nicht, dass sie schwanger ist. Tilmann erfährt es erst in der Klinik und ist nicht gerade begeistert, weil er zurzeit keine Kinder möchte. Bei der Visite fährt David Judith unbeherrscht an: Sie müsse ihrem Freund endlich sagen, dass sie den HI-Virus habe! Danach stellt Dr. Brentano David zur Rede, denn er hat Arzu immer noch nichts von seiner möglichen Infektion erzählt. Als er Arzu schließlich einweiht, reagiert sie betroffen und verständnisvoll, doch er glaubt, es sei besser, sie blieben nur Freunde. Charlotte Gauss und Otto Stein möchten Elena Eichhorn gern näher kennenlernen. Zu diesem Zweck laden sie Elena mit Martin zum Essen ein. Trotz eines Malheurs verbringen sie einen schönen Abend, in dessen Verlauf sie sich gegenseitig das „Du“ anbieten. Bereits am nächsten Tag bereut es Charlotte – wie soll sie ab jetzt Elena tagtäglich in der Cafeteria ansprechen? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.05.2009 Das Erste
    SRF 1
    Di 14.10.
    13:20 Uhr
    SRF zwei
    Mi 15.10.
    10:15 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 17.10.
    11:30 Uhr
  • Gutes tun
    Folge 436 (43 Min.)
    Bild: Das Erste
    Gutes tun (Folge 436) – © Das Erste

    Hans-Peter Brenner arbeitet ehrenamtlich in einer Einrichtung für Obdachlose, im „Haus Lichtblick“. Er ist fasziniert von der charismatischen Leiterin Gaby Ludwig, die die Einrichtung aufgebaut hat. Dort lernt Brenner den obdachlosen Herbert Stremann, genannt Gurke, kennen. Gurke wird nach einem Unfall, bei dem er sich am Kopf verletzt, in die Sachsenklink eingeliefert. Nach der Wundversorgung will er die Klinik schon wieder verlassen, erleidet aber einen Zusammenbruch. Es wird festgestellt, dass er eine offene Wunde am Unterschenkel hat, die nicht abheilt. Bei Herbert wird zudem Diabetes diagnostiziert. Die Ärzte wollen die Wunde versorgen und das entzündete Gewebe entfernen. Dabei stellen sie fest, dass sich in der Wunde ein Karzinom gebildet hat. Bevor die Ärzte den bösartigen Tumor bestimmen und entfernen können, muss der Eingriff abgebrochen werden, weil Herberts Organismus geschwächt ist. Die Zustimmung zu einer zweiten Operation verweigert Herbert zunächst, obwohl die Ärzte ihm klarmachen, dass ihm dann der Verlust des Beines droht. Herbert will erst mit Gaby sprechen, die er seit langem liebt. Für sie wäre er bereit, sich erneut operieren zu lassen. Gaby reagiert verstört, als Herbert ihr seine Gefühle offenbart – obwohl sie sie eigentlich erwidert. Dr. Kaminski muss zur medizinisch-psychologischen Untersuchung, um seinen Führerschein zurückzubekommen. Doch ausgerechnet mit dem Psychologen Dr. Alfons Bittner, der ihn untersucht, gerät er am Tag zuvor in Streit. Kaminski verweigert die von Bittner geforderte Entschuldigung. Damit wird die Untersuchung zu einem Kräftespiel. Wer hat den längeren Atem? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.05.2009 Das Erste
    SRF 1
    Mi 15.10.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Do 16.10.
    10:15 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 20.10.
    11:30 Uhr
  • Nichts als Erinnerung
    Folge 437 (43 Min.)
    Bild: Das Erste
    Nichts als Erinnerung (Folge 437) – © Das Erste

    Natalie Trautmann wird nach einem Hausbrand in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie hat leichte Verbrennungen, ist im sechsten Monat schwanger und klagt über grippale Beschwerden. Als bei Natalie ein Nierenstein festgestellt wird, übernimmt der Urologe Dr. Kaminski die Behandlung. Durch die Vorgeschichte Natalies kommt eine persönliche Note in das Arzt-Patienten-Verhältnis, das Kaminski verunsichert. Gleich beim ersten Gespräch kommt es zu Missverständnissen. Deshalb stellt Professor Simoni Martin Stein an die Seite des Urologen. Zuerst erscheint Kaminski kooperationsbereit, doch dann erfährt er, dass Götz, der Ehemann der Patientin, seine Frau aus einer brennenden Wohnung gerettet hat. An seine eigene tragische Familiengeschichte erinnert, reagiert Kaminski zunehmend irrationaler und geht schließlich Martin an den Kragen. Arzu und der Arzt David Engel besuchen zusammen einen Reanimations- und Notfallkurs, der von der Notärztin Dr. Franzi Fiedler in der Klinik angeboten wird. Als Dr. Brentano davon erfährt, nimmt er ebenfalls daran teil, um zu sehen, was Arzu so ohne ihn treibt. Während des Kurses bekommt David den Eindruck, dass Brentano und Arzu eigentlich noch immer zusammengehören. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.05.2009 Das Erste
    SRF 1
    Do 16.10.
    13:15 Uhr
    SRF zwei
    Fr 17.10.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 21.10.
    11:30 Uhr
  • Unruhige Zeiten
    Folge 438 (43 Min.)
    Bild: Das Erste
    Unruhige Zeiten (Folge 438) – © Das Erste

    Tobias Stremmer wird mit Lungenhochdruck in die Sachsenklinik eingeliefert. Wegen seiner Abneigung gegen Ausländer gerät Stremmer mit seinem russischen Zimmernachbarn Waldemar Schmidt und dessen Partnerin Olga Schirnow aneinander. Inzwischen hat Dr. Roland Heilmann herausgefunden, dass Martin Stein und Elena Eichhorn seit Wochen ein Paar sind. Roland ist über Martins Geheimniskrämerei erbost. Es kommt zwischen den beiden Freunden zum Streit, auch im beruflichen Alltag geraten sie aneinander. Als Stremmer aufgrund des hohen Lungendrucks einen Herzanfall erleidet, macht Roland Martin indirekt dafür verantwortlich. Stremmer muss nun dringend eine neue Lunge transplantiert werden, doch es fehlt ein geeignetes Organ. Wenig später hat Waldemars Verlobte einen schweren Motorradunfall. Sie liegt im Koma. Ihr Zustand ist mehr als kritisch. Waldemar befürchtet, dass im Falle ihres Todes ausgerechnet Stremmer ihre Lunge bekommen könnte. Darum erklärt er, dass seine Verlobte für eine Organspende nicht in Frage kommt – obwohl er weiß, dass Olga dies anders sieht. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.06.2009 Das Erste
    SRF 1
    Fr 17.10.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mo 20.10.
    10:15 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 22.10.
    11:30 Uhr
◀ zurück
Staffel 12##### 
weiter ▶