In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

◀ zurück
Staffel 11, Folge 11.01–11.21 
weiter ▶
  • Anfang oder Ende?
    Folge 376 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Anfang oder Ende? (Folge 376) – © Das Erste

    Luise Brenner, begleitet von ihrem Sohn Hans-Peter, wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Die Patientin leidet schon seit Jahren unter Arthritis. Nun wird infolgedessen eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert. Doktor Roland Heilmann übernimmt die Behandlung. Brenner, arbeitsloser Krankenpfleger, kümmert sich rührend um seine Mutter – zuweilen aber auch sehr übertrieben. Da er über das Wissen eines abgebrochenen Medizinstudiums verfügt, ist er gegenüber den Ärzten schnell mit einem guten Rat zur Stelle, worüber vor allem der Chefarzt nicht glücklich ist. Oberschwester Ingrid hingegen ist von Brenner sehr angetan. Da auf der Station gerade Personalnot herrscht, redet sie ihm zu, sich bei der Verwaltungschefin als Krankenpfleger zu bewerben. Brenners Arbeitslosigkeit kommt aber nicht von ungefähr: Immer wenn es seiner Mutter besonders schlecht ging, hat er seinen Job geschmissen, um sie pflegen zu können. Gerade jetzt scheint sie ihn wieder besonders dringend zu brauchen. Andererseits wird es für ihn immer schwerer, eine vernünftige Arbeit zu finden. Schließlich ringt Brenner sich durch, sich auf die freie Stelle zu bewerben. Er bekommt sie. Seine Mutter freut sich sehr. Nun verschlechtert sich ihr Zustand allerdings, woraufhin der Sohn die neue Stelle sofort wieder kündigt. Seine Mutter ist außer sich. Sie will nicht verantwortlich sein, dass Hans-Peter auf die vielleicht letzte Chance verzichtet. Doktor Philipp Brentano war für drei Tage auf einem Kongress. Als er nach Hause kommt, verhält er sich merkwürdig: Er will Arzu aus dem Weg gehen. Die ist äußerst irritiert, lässt sich aber von Schwester Yvonne beruhigen. Doch dann der Schock! Philipp gesteht, Arzu mit Nora, einer ehemaligen Famulantin der Sachsenklink, betrogen zu haben – und erfährt im Gegenzug, dass seine Frau schwanger ist. Im ersten Affekt will Arzu die Trennung. Philipp kämpft verzweifelt um die Ehe … (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.12.2007 Das Erste
  • Übermut tut selten gut
    Folge 377 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Übermut tut selten gut (Folge 377) – © Das Erste

    Der introvertierte Wieland Hagen und der lebenslustige Harald Meerholm sind Freunde seit ihrer Kindheit. Harald hat in der Werbebranche gearbeitet, war aber zu unzuverlässig. Wieland, Besitzer eines Eiswagens, gewährt Harald ‚Gnadenbrot‘ als Eisverkäufer. Nach einem Zusammenbruch wird bei Harald ein Knochentumor festgestellt. Doch er verschweigt Wieland die Diagnose. Als Haralds kleine ‚Notlüge‘ auffliegt, entlässt Wieland ihn. Die besten Freunde zerstreiten sich. Als Harald erfährt, dass er nach der nötigen Operation möglicherweise querschnittsgelähmt sein wird, ist er am Boden zerstört. Zwar versöhnt er sich wenig später mit Wieland, doch er hat seinen Lebenswillen verloren. Pfleger Hans-Peter Brenner beweist an seinem ersten Arbeitstag, wie gut er mit Patienten umgehen kann. Charlotte Gauss und Otto Stein machen einen Campingausflug. Während sie denkt, Otto würde endlich ‚zur Sache‘ kommen, will er ihr nur den Ort zeigen, an dem er sich eine Hütte bauen will. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.01.2008 Das Erste
  • Wie man sich bettet …
    Folge 378 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Wie man sich bettet … (Folge 378) – © Das Erste

    Elena Eichhorn hat Philipp Brentano nach Arzus Rausschmiss bei sich aufgenommen. Als sie ihren Freund Valentin auf das Thema Zusammenziehen anspricht, benutzt er Philipps Notlage als Vorwand, das Ganze zu vertagen. Elena spürt allerdings, dass Valentins Zurückhaltung mit seiner Tochter Jenny zusammenhängt. Wenig später in der Klinik kippt Dr. Eichhorn vor einer Operation mit Dr. Kaminski um. Der Verdacht auf eine Malaria Tropica bestätigt sich. Sie hat sich trotz gewissenhafter Prophylaxe bei ihrer Ghana-Reise mit resistenten Erregern infiziert. Da sie in der Klinik bleiben muss, übernehmen Valentin und Philipp die Betreuung von Sophie. Jenny fühlt sich zurückgesetzt und steht einer gemeinsamen Zukunft unter einem Dach mit Elena und Sophie ablehnend gegenüber. Valentin hat das Gefühl, es niemandem Recht machen zu können und sieht sich außerdem in die Rolle von Sophies Babysitter gedrängt. Als die Therapie nicht anschlägt und sich Elenas Zustand dramatisch verschlechtert, bittet sie ihn flehend, sich im Falle ihres Todes um Sophie zu kümmern. Vollkommen überfordert von der zusätzlichen Verantwortung bleibt Valentin eine Antwort schuldig. Dr. Eichhorns Kollegen sehen nur noch eine Möglichkeit, die fortschreitende Malaria-Infektion zu stoppen. Ein Blutaustausch soll Elenas Immunsystem helfen, sich gegen den Erreger zu wehren. Doch da ihre Blutgruppe äußerst selten ist, gibt es nicht ausreichend Blutkonserven für eine Transfusion. Otto Stein und Charlotte Gauss sind endlich ein Paar. Ihr Geheimnis wird schnell von Barbara Grigoleit und Martin Stein entdeckt. Die Heilmanns sollen aber auf keinen Fall davon erfahren. Dabei wollen Charlotte und Otto ihre erste gemeinsame Nacht ausgerechnet in deren Haus verbringen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.01.2008 Das Erste
    hr-Fernsehen
    morgen
    11:30 Uhr
  • Liebe fragt nicht
    Folge 379 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Liebe fragt nicht (Folge 379) – © Das Erste

    Schwester Yvonne bekommt Besuch von ihrem Bruder Paul. Die beiden haben sich sehr lange nicht gesehen und aufgrund gefühlsmäßiger Enttäuschungen herrscht eine große Distanz zwischen ihnen. Trotzdem reagiert Yvonne erschrocken, als Paul beim Frühstück erklärt, dass er krank ist. Er leidet an einem Lungenemphysem, das bisher als unheilbar galt. Doch eine an der Sachsenklinik durchgeführte Medikamentenstudie macht Hoffnung. Yvonne ist zunächst enttäuscht, als sie begreift, dass das neue Medikament der eigentliche Grund für Pauls Besuch in Leipzig ist. Doch noch mehr ist sie besorgt um ihn. Kurz darauf bricht Paul zusammen und wird in die Klinik eingeliefert. Seine Hoffnungen zerschlagen sich. Aus medizinischen Gründen kommt er als Proband nicht in Frage. Yvonne ist am Boden zerstört. Sie würde alles tun, um Ihrem Bruder zu helfen. Kurz darauf muss Paul wegen Herzrhythmusstörungen behandelt werden. Die Laboruntersuchung ergibt, dass Paul unerlaubt das neue Präparat verabreicht wurde. Der Verdacht fällt auf Yvonne. Ihr drohen in der Klinik ernste Konsequenzen. Yvonne stellt ihren Bruder darauf zur Rede. An seinen Reaktionen spürt sie, dass Paul mehr weiß, als er zugibt. Darüber kommt es zur Auseinandersetzung, wobei Paul schließlich kollabiert. (Text: WDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.01.2008 Das Erste
    hr-Fernsehen
    Mi 30.07.
    11:30 Uhr
  • Falsche Entscheidung?
    Folge 380 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Falsche Entscheidung? (Folge 380) – © Das Erste

    Die Reisejournalistin Caroline Kühn kommt mit einer Infektion aus Indien zurück. Ihr Mann, Professor Dr. Marc Kühn, bringt sie vorsorglich in die Notaufnahme der Sachsenklinik. Dort begegnet er nicht nur seinem alten Studienkumpel Roland Heilmann, sondern erfährt auch bei einer ersten Untersuchung Carolines, dass sie schwanger ist. Der Vater ist Carolines neuer Partner, Tom Buck, ebenfalls Reisejournalist. Marc nimmt es hin, denn seine Ehe existiert ohnehin nur noch auf dem Papier. Da er weiß, wie sehr sich Caroline immer ein Kind gewünscht hat, freut er sich ehrlich für sie. Doch dann gewinnt er den Eindruck, dass Tom nicht sehr verantwortungsvoll mit der werdenden Mutter Caroline umgeht. Als die Ärzte bei Caroline eine für Schwangere gefährliche Infektionskrankheit diagnostizieren, weicht er nicht mehr von ihrer Seite und versucht, ihr auch als Arzt beizustehen. Das führt zwangsläufig zur Konfrontation mit Tom, der schnell begreift, dass Marc und Caroline noch sehr viel verbindet. Tom setzt alles daran, Caroline in ein gemeinsames Leben als Reiseschriftsteller einzubinden. Marc glaubt inzwischen, dass das Kind auch von ihm sein könnte. Er setzt alles daran, dass Caroline zu ihm zurückkehrt. Caroline macht ihm jedoch klar, dass sie Tom liebt und mit ihm leben will. Doch ihr Vertrauen in Tom wird erschüttert, als sie erkennt, dass für ihn das Reisen an erster Stelle steht und dass die mögliche Behinderung ihres gemeinsamen Kindes für ihn ein echtes Problem ist. Professor Simoni und Ingrid Rischke haben für den Umzug ins Bauernhaus einen ‚Umzugsplaner‘ engagiert. Die von Sarah Marquardt empfohlene Firma schickt einen neuen Mitarbeiter: Udo von Wackerstein. Der Umzug wird zur Katastrophe. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.02.2008 Das Erste
    SRF 1
    heute
    13:40 Uhr
    SRF zwei
    morgen
    10:20 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 31.07.
    11:30 Uhr
  • Augenblick der Liebe
    Folge 381 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Augenblick der Liebe (Folge 381) – © Das Erste

    Martha Kunze wird von ihrer Tochter Bettina mit Verdacht auf Pankreatitis in die Klinik gebracht. Martha wehrt sich gegen eine Einlieferung, weil sie heute mit ihrer alten Liebe, Georg Mildenstein, das erste Mal nach über 30 Jahren verabredet ist. Aber als sie erfährt, dass Dr. Martin Stein in der Sachsenklinik arbeitet, lässt sie sich überreden. Schon früher hatte sie eine Pankreatitis und wurde von Martin behandelt. Leider bestätigt sich auch diesmal die Diagnose. Eine zweite Pankreatitis ist lebensbedrohlich. Angesichts dieser neuen Situation vertraut sie sich ihrem Arzt an. Sie hatte so gehofft, mit Georg ein neues Leben beginnen zu können. Als Georg sie endlich besucht, ist die Freude groß und die Liebe zwischen den beiden entflammt neu. Nachdem er auch Bettina, Marthas Tochter, kennengelernt hat, konfrontiert ihn Martha mit einer schockierenden Nachricht: Er ist Bettinas Vater. Diese weiß nichts davon, doch Martha möchte es ihr sagen, um dieses Geheimnis nicht mit ins Grab nehmen zu müssen. Elena Eichhorn und Freund Valentin führen immer wieder dieselben Diskussionen und der Haussegen hängt schief. Als Valentin Elena vorschlägt, zusammenzuziehen, ist sie überfordert. Ihr ist klar, dass Valentin sie damit nur halten möchte. Elena ist unzufrieden mit der Beziehung. In dieser Zeit beginnt sie, ihren Kollegen Martin mit anderen Augen zu betrachten. Sarah Marquardt besucht ein Symposium für Klinikmanager und trifft dort auf Hans-Peter Brenner. Das ist umso störender, da Sarah sich einen charmanten Flirt, Dr. Torsten Grimm, angelacht hat und mit ihm zwei unbeschwerte Tage verbringen möchte. Das sieht sie nun durch Hans-Peters Anwesenheit gefährdet – nicht zu Unrecht. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.02.2008 Das Erste
    SRF 1
    morgen
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Mi 30.07.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 01.08.
    11:30 Uhr
  • Grenzüberschreitung
    Folge 382 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Grenzüberschreitung (Folge 382) – © Das Erste

    Nach einem abendlichen Kinobesuch mit Roland Heilmann und Martin Stein fährt Kathrin Globisch alleine mit dem Fahrrad nach Hause. Der Weg führt sie durch einen spärlich erleuchteten Park. Hier wird sie von einem maskierten Mann überfallen, der versucht, die Ärztin zu vergewaltigen. Sie kann sich zur Wehr setzen und der Täter flieht. Kathrin ist verletzt – körperlich und seelisch. Sie geht in die nächtliche Sachsenklinik und will nur von Roland behandelt werden, niemand sonst soll etwas von dem Überfall erfahren. Roland überzeugt Kathrin jedoch, Pia und Martin einzuweihen. Die Diagnose ergibt einen gebrochenen Oberarmkopf. Die Anästhesistin muss operiert werden. Bei der Operation erkennt der Chefarzt, dass noch eine zweite, verborgene Fraktur zu operieren wäre. Da Kathrins Kreislauf instabil ist, bricht er die Operation ab. Kathrin ist daraufhin schwer enttäuscht und wendet sich von den Kollegen ab. Sie verlässt die Klinik und kehrt allein an den Tatort zurück. Diese extreme Konfrontation mit dem Geschehenen überfordert sie jedoch. Sie gerät in Panik, als sie plötzlich im nächtlichen Park Schritte hört. Barbara Grigoleit lernt bei der Tanzstunde einen netten Mann kennen. Er heißt Gerald Fresemann. Barbara ist jedoch bald von Geralds offensiver Art überfordert. Sie reagiert deshalb zunächst ablehnend, besinnt sich dann aber. Dies ist vor allem auch Charlottes Verdienst. Barbara gibt Gerald noch eine Chance. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.02.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mi 30.07.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Do 31.07.
    10:30 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 04.08.
    11:30 Uhr
  • Sterbendes Vertrauen
    Folge 383 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Sterbendes Vertrauen (Folge 383) – © Das Erste

    Kathrin Globisch versucht, ihren Überfall zu verarbeiten. Die Freunde unterstützen sie dabei. Da wird der Tischler Michael Linse nach einem Autounfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Martin Stein übernimmt die Behandlung. Er bittet Kathrin hinzu, damit sie die Halswirbelsäule des Patienten mit Laserakupunktur behandelt. Michael macht auf Kathrin einen sympathischen Eindruck. Was sie nicht weiß: Michael ist der Mann, der sie überfallen hatte. Er hingegen erkennt sie. Vorsichtig nähern sich die beiden an. Doch dann kollabiert er während der Operation. Dr. Roland Heilmann und Dr. Martin Stein glauben, an seiner Schulter die Tätowierung zu erkennen, die Kathrin ihnen nach der Tatnacht beschrieben hat. Roland versucht, Kathrin von Michael fernzuhalten. Er möchte herausfinden, ob Michael tatsächlich der Täter ist. Doch der leugnet die Tat und flieht. Erst als Kathrin ihn findet, gesteht er. Dann will er sich das Leben nehmen, kann aber gerettet werden. Schwester Arzu und Dr. Brentano treffen zufällig in einem Geschäft für Babysachen aufeinander. Arzu begleitet Yvonne Habermann und Steffen Frahm. Yvonne glaubt, schwanger zu sein. Zunächst ist Frahm nicht sonderlich glücklich bei dem Gedanken, Vater zu werden, doch nach und nach ändert sich seine Haltung. Währenddessen sprechen Arzu und Brentano das erste Mal über ihr Beziehungsproblem. Nach einem Kuss scheint eine Versöhnung möglich zu sein … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.02.2006 Das Erste
    SRF 1
    Do 31.07.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Fr 01.08.
    10:20 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 05.08.
    11:30 Uhr
  • Mehr als nur das
    Folge 384 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Mehr als nur das (Folge 384) – © Das Erste

    Die Schmuckgestalterin Stefanie Lehrter und der Übersetzer Rudi Heine sind seit einigen Jahren die besten Freunde, ihr Verhältnis ist geschwisterlich. Eines Tages werden die beiden wegen einer Mumpsinfektion zeitgleich Patienten in der Sachenklinik. Die an sich harmlose Kinderkrankheit geht bei Erwachsenen vielfach mit unangenehmen Komplikationen einher: Stefanie laboriert an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung, Rudi an einer Hodenentzündung. Dr. Eichhorn behandelt die beiden. Rudis Behandlung erfordert die Hinzuziehung von Dr. Kaminski. Dessen Untersuchungen führen schließlich zu dem Verdacht, dass Rudi an Prostatakrebs erkrankt sein könnte. Otto Stein und Charlotte Gauss wollen die zögerliche Barbara ermutigen, endlich ‚ja‘ zu ihrem hartnäckigen Verehrer Gerald Fresemann zu sagen. Zu diesem Zweck wird eine gemeinsame Wandertour unternommen, die aber erst einmal unter einem schlechten Stern zu stehen scheint … (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.03.2008 Das Erste
    SRF 1
    Fr 01.08.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Mo 04.08.
    10:30 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 06.08.
    11:30 Uhr
  • Wahre Schönheit …
    Folge 385 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Wahre Schönheit … (Folge 385) – © Das Erste

    Dr. Elena Eichhorn diagnostiziert eine Kapselfibrose nach einer Brustvergrößerung bei der 18-jährigen Antonia Alsfeld. Das Narbengewebe muss operativ entfernt werden. Antonia bekniet die Ärzte, ihre Brustimplantate zu erhalten. Antonias Mutter, Heidi Alsfeld, hat die Operation bezahlt. Hingegen weiß der Vater, Bernd Alsfeld, von nichts. Heidi erfährt, dass die Krankenkassen die Nachfolgekosten von kosmetischen Eingriffen nicht mehr tragen. Dies muss sie ihrem Mann beichten, der aus allen Wolken fällt und Heidi vorwirft, Antonia verzogen zu haben. Antonia wird operiert. Die Ärzte erhalten das Implantat. Beim Besuch in der Klinik erfährt Heidi, dass Antonia nicht, wie sie vorgegeben hat, die Brustvergrößerung aus Minderwertigkeitsgefühlen wollte, sondern für ihren Ex-Freund hat machen lassen. Heidi fühlt sich nun ausgenutzt. Bernd besucht seine Tochter und will erfahren, warum sie sich als ‚hässlich‘ empfindet. Antonia beichtet, dass sie sich seit ihrem Schulabschluss erfolglos bewirbt, sie aber vor ihrem Vater nicht als Verliererin dastehen wollte. Valerie bittet ihren Ex-Mann Martin Stein, mit Marie zu reden. Die gemeinsame Tochter hat nur noch ihr Pflegepferd im Kopf und vernachlässigt die Schule. Martin findet das Hobby aber wichtig und fährt seine Tochter auf den Pferdehof. Dort entdeckt er, dass Marie in ihren Reitlehrer, den 16-jährigen Florian, verliebt ist. Unter dem Vorwand, sie müsse mehr für die Schule tun, verbietet er Marie das Hobby. Marie ist enttäuscht von ihren Eltern. Sie geht am nächsten Morgen statt in die Schule zur Reitstunde mit Florian. Als sie mitbekommt, dass dieser eine Freundin hat, läuft sie davon. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.03.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mo 04.08.
    13:40 Uhr
    SRF zwei
    Di 05.08.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 07.08.
    11:30 Uhr
  • Tragische Stunden
    Folge 386 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Tragische Stunden (Folge 386) – © Das Erste

    Marie Steins erstes Reiten nach längerer Zeit endet tragisch. Ihr Pferd schlägt aus und trifft sie und ihre Mutter mit dem Huf. Valerie Stein kann nicht mehr gerettet werden, Marie wird sofort in die Sachsenklinik gebracht. Martin steht unter Schock. Wie soll er seiner Tochter beibringen, dass ihre Mutter gestorben ist? Otto Stein plädiert dafür, es zunächst zu verschweigen und tut es auch. Martin ist unglücklich mit dieser Entscheidung, und als Marie genauer nachfragt, sagt er ihr schließlich die Wahrheit. Daraufhin erleidet sie einen Zusammenbruch. Martin macht sich die schlimmsten Vorwürfe und gerät darüber auch in einen Konflikt mit seinem Vater. Erst als Marie aufgrund einer Nierenverletzung erneut operiert werden muss, versöhnen sich Vater und Sohn. Zu dritt wollen sie versuchen, ihr Schicksal zu meistern. (Text: WDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.03.2008 Das Erste
    SRF 1
    Di 05.08.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Mi 06.08.
    10:20 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 08.08.
    11:30 Uhr
  • Gemeinsam stark
    Folge 387 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Gemeinsam stark (Folge 387) – © Das Erste

    Der Aufenthalt in der Sachsenklinik führt drei vom Wesen her ganz unterschiedliche Seniorinnen zusammen. Die etwas förmliche und reservierte Liselotte Günther hat einen Herzschrittmacher bekommen. Sie teilt ihr Zimmer mit der lebenslustigen und nicht gerade der Krankenhausdisziplin zugeneigten Doris Klump, bei der sich Professor Simoni um die Abklärung der Ursachen eines sprunghaft ansteigenden Blutdrucks bemüht. Dritte im Bunde wird die scheue und durch eine Inkontinenz verunsicherte Ingeborg Riegel, die von Dr. Kaminski behandelt wird. Allen dreien wird klar, dass die Krankheit ihr Leben verändert hat oder noch verändern wird. Bevor es aber zu der Idee einer Senioren-WG kommt, in der man zusammen stark ist und die Probleme des Alterns gemeinsam meistert, erleben die drei einige Höhen und Tiefen. Pfleger Hans-Peter Brenner hat Probleme, sich in den Klinikalltag einzupassen. Einmal lässt er sich zu einer unbedachten Skatrunde mit den rüstigen Seniorinnen hinreißen, dann gibt er ungefragt medizinischen Rat. Das muss natürlich zur Kollision führen und Hans-Peter Brenner bekommt heftige Vorhaltungen von Oberschwester Ingrid Rischke, die sich den guten Ruf ihres Teams nicht durch solche Unbedachtheiten kaputt machen lassen will. Nach der Beerdigung von Valerie hat Dr. Martin Stein Probleme, Marie bei der Bewältigung dieses schweren Verlusts zu helfen. Während Marie sich an Erinnerungen klammert und von einem Umzug ins Haus Stein als Neuanfang nichts wissen will, muss Martin sich erst einmal selbst über seine Gefühlslage klar werden. Dr. Elena Eichhorn bietet ihm dabei Hilfe an. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.03.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mi 06.08.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Do 07.08.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 11.08.
    11:30 Uhr
  • Fremdes, ganz nah
    Folge 388 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Fremdes, ganz nah (Folge 388) – © Das Erste

    Die sechsjährige Lisa Schroth wird von ihrem Vater Viktor mit einer fiebrigen Mittelohrentzündung in die Sachsenklinik eingeliefert. Roland Heilmann kümmert sich rührend um die kleine Patientin. Dann die Überraschung: Lisa ist die Tochter von Christina Schroth, mit der Roland vor fast sieben Jahren eine Affäre hatte. Christina freut sich, ihn zu sehen, und gesteht ihm, dass ihre Ehe mit Viktor in einer Krise steckt. Trotz Antibiotika verschlechtert sich Lisas Zustand. Die Ärzte stellen nun eine Pneumokokken-Meningitis mit beginnender Sepsis fest. Im Rahmen der Behandlung lässt Dr. Brentano die Blutgruppen der Eltern bestimmen – mit unerwartetem Ergebnis: Viktor Schroth ist offenbar nicht Lisas Vater. Roland und die perplexe Christina begreifen, dass das Mädchen Rolands Kind ist – das Resultat ihrer Affäre. Beide müssen dies ihren Ehepartnern beichten. Den Heilmanns steht eine spannende Zeit bevor, nicht nur wegen Lisa: Pia leidet unter einem Friseurekzem. Schweren Herzens ringt sie sich durch, ihren Salon aufzugeben. Da Charlotte Gauss begreift, dass Otto Stein und sie in Zukunft im Charlotto Hilfe brauchen werden, macht sie Pia ein tolles Angebot: Sie soll die Geschäftsführung des Bistros übernehmen. Yvonne Habermann, die derzeit als stellvertretende Oberschwester die Station leitet, gerät immer wieder mit dem übereifrigen Hans-Peter Brenner aneinander. Der Krankenpfleger droht, nur noch Dienst nach Vorschrift zu machen. Als Brenner sich dennoch bereit erklärt, für Yvonne, die einen wichtigen Termin bei der Adoptionsstelle hat, eine Schicht als „Oberschwester“ zu übernehmen, scheint es zu einer Annäherung zwischen ihm und ihr zu kommen. Doch dann lässt Brenner sich von Sarah Marquardt dazu drängen, über Yvonnes Kopf hinweg Dienstpläne für die nächsten Wochen zu entwerfen. Dabei scheitert er fulminant. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.04.2008 Das Erste
    SRF 1
    Do 07.08.
    13:25 Uhr
    SRF zwei
    Fr 08.08.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 12.08.
    11:30 Uhr
  • Kopfüber ins neue Leben
    Folge 389 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Kopfüber ins neue Leben (Folge 389) – © Das Erste

    Uwe Helmich, gerade aus der Haft entlassen, wird von seinem Kumpel Richard Sander in die Klinik gebracht. Richard, der selbst auch im Gefängnis gesessen hat, kümmert sich um seinen Freund und will ihm helfen, wieder eine bürgerliche Existenz aufzubauen. Dabei schießt er manchmal über das Ziel hinaus und bevormundet Uwe. Als Dr. Kaminski diesem mitteilt, dass er Blasenkrebs hat, fühlt sich Uwe in seiner Auffassung bestätigt, es habe alles sowieso keinen Sinn. Er betrinkt sich, was dazu führt, dass die Operation verschoben werden muss. Vor dem nächsten Termin will Uwe flüchten. Richard will ihn daran hindern. Er spürt, dass sein ehemaliger Zellengenosse Angst hat. Er provoziert Uwe, um ihm so klarzumachen, dass er sich operieren lassen muss. Zwischen den Männern kommt es zu einem Streit, bei dem Uwe Richard schließlich wegstößt. Richard fällt unglücklich und muss operiert werden. Uwe, der inzwischen selbst operiert wurde, steht unter Schock. Er glaubt, dass er seinen Freund getötet hat. Er will nicht mehr weiterleben, schreibt einen Abschiedsbrief und verschwindet. Roland und Pia Heilmann haben den Schock, dass Roland eine sechsjährige Tochter mit seiner Ex-Geliebten Christina Schroth hat, kaum überwunden, als eine neue Herausforderung auf sie zukommt. Lisa hat durch einen Streit ihrer Eltern mitbekommen, dass Roland ihr leiblicher Vater ist. Christina möchte, dass Roland Lisa in seiner neuen Funktion als Vater besucht. Roland sagt nach einem Gespräch mit Pia zu, muss aber vorher noch den Rest seiner Familie darüber informieren, dass sie ‚Zuwachs‘ bekommen. Die Reaktionen darauf sind sehr unterschiedlich: Enkel Jonas ist über die neue ‚Tante‘ begeistert, Sohn Jakob perplex und Charlotte empört. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.04.2008 Das Erste
    SRF 1
    Fr 08.08.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mo 11.08.
    10:25 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 13.08.
    11:30 Uhr
  • Wink des Schicksals
    Folge 390 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Wink des Schicksals (Folge 390) – © Das Erste

    Der Pensionär Heinrich Kratsch wird mit einem Herzinfarkt in die Sachsenklinik eingeliefert. Nach seiner Rettung hadert er mit dem Schicksal. Zwar spielt er seinem Sohn Robert und seiner Schwiegertochter Sibylle mit schwarzem Humor den gut gelaunten Senioren vor, doch eigentlich sieht er in seinem Leben kaum noch einen Sinn. Seine Frau ist vor kurzem gestorben, Robert hat die Firma übernommen und Heinrich weiß nur noch wenig mit sich und seiner Zeit anzufangen. So wenig, dass er schließlich eine dringend notwendige Operation verweigert. Doch Robert will den Zustand seines Vaters nicht wahrhaben. Sibylle und Robert beginnen, sich darüber zu streiten, ob Heinrich wirklich seinen Lebenswillen verliert, oder nur noch zynischer geworden ist. Sibylle macht sich große Sorgen um Heinrich. Sie plädiert dafür, ihn wieder in die Firma einzubinden. Robert ist vehement dagegen. Er denkt, dass sein Vater nach dem Tod seiner Frau vor allem Ruhe braucht. Da erleidet Heinrich einen zweiten Herzinfarkt. Weil er keine schriftliche Patientenverfügung hat, retten Professor Simoni und Dr. Brentano ihm mit einer Notoperation das Leben. Doch er bleibt bewusstlos, und die Ärzte müssen mit Hilfe von Robert und Sibylle entscheiden, ob sein Überleben trotz der möglicherweise drohenden Pflegebedürftigkeit im Vordergrund stehen soll. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.04.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mo 11.08.
    13:40 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 14.08.
    11:30 Uhr
  • Drogen, Sex und Rock ‚n‘ Roll
    Folge 391 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Drogen, Sex und Rock ‚n‘ Roll (Folge 391) – © Das Erste

    Die Rockmusiker Rocky, Johnny und Mannie, allesamt Mitte 60, haben sich nach 30-jähriger Auszeit wieder zusammengefunden, um ihre Band „Eastrocks“ auferstehen zu lassen. Eine Tournee ist geplant. Den von der Versicherung geforderten Gesundheitscheck lassen die Musiker in der Sachsenklinik durchführen, wo sie gleich für Aufregung sorgen. Während Rocky und Johnny nur kleine Wehwehchen haben, leidet Mannie unter einem massiven Bandscheibenvorfall, den er jedoch bisher vor seinen Freunden verheimlicht hat. Seine einzige Hoffnung ist eine Operation. Da er jedoch zudem unter einer beginnenden Leberzirrhose und einem schwachen Kreislauf leidet, rät Dr. Brentano dringend von einem Eingriff ab. Doch der Rockmusiker will das Risiko unbedingt eingehen, um ein letztes Mal mit den „Eastrocks“ auf der Bühne stehen zu können. Das Unglück nimmt seinen Lauf. Die Operation muss abgebrochen werden. Mannie ist verzweifelt und muss nun seinen Freunden gestehen, dass er schon länger von seiner kaputten Bandscheibe wusste. Johnny und Rocky fühlen sich verraten und wenden sich von ihm ab. Verzweifelt zertrümmert Mannie seinen Bass. Bei dieser Aktion verletzt er sich. In einer Notoperation können Prof. Simoni und Dr. Brentano das Schlimmste abwenden. Inzwischen erfahren Rocky und Johnny, dass Mannie sein Leben riskiert hat, um mit ihnen auf Tournee gehen zu können. Es kommt zur Versöhnung. Das erste gemeinsame Konzert der „Eastrocks“ findet in der Klinik statt. Jakob Heilmann besteht seine Abschlussprüfung zum Forstwirt. Eine Bemerkung Freddy Kerrs verunsichert ihn bezüglich seiner Berufswahl. Ist Forstwirt wirklich der richtige Beruf? Als ihm von der Forstverwaltung eine feste Stelle angeboten wird, lehnt er ab, wofür Roland natürlich überhaupt gar kein Verständnis hat. Aufgebracht versucht der Chefarzt, seinen Sohn zur Vernunft zu bringen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.04.2008 Das Erste
    SRF 1
    Di 12.08.
    13:30 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 15.08.
    11:30 Uhr
  • Schreckliche Gewissheit
    Folge 392 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Schreckliche Gewissheit (Folge 392) – © Das Erste

    Kathrin Globisch kann das brutale Vergewaltigungserlebnis nicht vergessen. Sie beschließt, ihr altes Leben hinter sich zu lassen und bewirbt sich an einer Klinik in den USA. Weder das Zureden der überraschten Freunde noch die Absage aus Übersee bringen sie von ihrem Vorhaben ab. Doch dann muss Kathrin voller Entsetzen feststellen, dass sie schwanger ist. Sie gesteht ihren Freunden, dass es eine Vergewaltigung war. Über Wochen hatte sie sämtliche Erinnerungen und Anzeichen verdrängt. Nun, in der elften Woche schwanger, steht Kathrin vor der schwerwiegenden Frage, ob sie das Kind austragen soll. Ihre Verzweiflung treibt sie so weit, allem ein Ende setzen zu wollen. Roland Heilmann und Martin Stein können sie jedoch vom Schlimmsten abhalten. Gemeinsam mit Eva Globisch versuchen die Freunde und Pia, Kathrin in dieser dunklen Stunde beizustehen. Die Entscheidung für oder gegen eine Abtreibung kann ihr allerdings niemand abnehmen. Hajo Hausmann, Trauzeuge von „Charlotto“-Koch Freddy Kerr, wird von Freddys Frau Stefanie mit heftigen Bauchschmerzen in die Sachsenklinik gebracht. Professor Simoni diagnostiziert eine Geschwulst in der Gallenblase, die sich als bösartig herausstellt. Nach dem bedrohlichen Befund wächst in Hajo der Wunsch, Freddy zu offenbaren, dass er ihn vor kurzem mit Stefanie betrogen hat. Sie hatte ihrem Mann den Seitensprung bereits gestanden, dabei jedoch verschwiegen, mit wem sie im Bett war. Von Hajo unter Zugzwang gesetzt, gesteht Stefanie Freddy die schmerzhafte Wahrheit. Tief enttäuscht trennt er sich von ihr und kündigt Hajo die Freundschaft. In Stefanies Trauer über das Scheitern ihrer Ehe platzt Hajo mit dem Geständnis, sie schon immer zu lieben. Als er einen Lungenkollaps erleidet, muss sich Stefanie eingestehen, auch mehr als nur freundschaftliche Gefühle für ihn zu hegen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.04.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mi 13.08.
    13:30 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mo 18.08.
    11:30 Uhr
  • Noch nicht zu spät
    Folge 393 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Noch nicht zu spät (Folge 393) – © Das Erste

    Der Rechtsanwalt Dr. Ralph Groher will sich das Leben nehmen. Im letzten Moment besinnt er sich. Als der Zug auf ihn zukommt, weicht er zurück und zieht sich eine Beinfraktur zu. Der Lokführer Werner Wagner bringt seinen Zug durch Notbremsung zum Stehen. Dabei stürzt er im Führerstand und erleidet eine leichte Schädelprellung. Wagners Vorgesetzter besteht auf einer medizinischen Abklärung. Wagner musste während seines Berufslebens schon zwei Selbstmordfälle miterleben. Die damit verbundene Traumatisierung bricht jetzt wieder auf. Er hat einen leichten Herzinfarkt. Sein Schädel-CT ist zunächst unauffällig. Er soll ein paar Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben. Durch ein Versehen des Pflegers Brenner landet er ausgerechnet im Zimmer von Ralph Groher. Dieser ist hektisch bemüht, seinen abgebrochenen Selbstmordversuch als Unfall erscheinen zu lassen. Groher erkennt als erster, dass beide Männer das Erlebte verbindet. Beide sind sich spontan unsympathisch. Der Zustand des Lokführers verschlechtert sich. In einem Streit gibt Groher zu, dass er den Suizidversuch unternommen hat. Irgendwie fühlt er sich schuldig am schlechten Zustand Wagners, der jetzt um seinen Arbeitsplatz bangt. Dann bricht der Lokführer zusammen. Kathrin Globisch versucht, ihrer Schwangerschaft einen ruhigen, normalen Verlauf zu geben. Doch das ist schwieriger als gedacht. Es gilt, sich gegen ihre überbesorgte Mutter durchzusetzen. Außerdem liest Kathrin auf den Gesichtern aller, denen sie von ihrer Schwangerschaft erzählt, die Frage, wer denn wohl der Kindesvater sein könnte. Als ihre Mutter abgereist ist, fühlt sie sich plötzlich allein. Pia Heilmann hilft, indem sie für Kathrin eine Art WG mit Freddy Kerr, dem Koch des „Charlotto“, arrangiert. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.05.2008 Das Erste
    SRF 1
    Do 14.08.
    13:30 Uhr
    hr-Fernsehen
    Di 19.08.
    11:30 Uhr
  • Langsam, aber sicher
    Folge 394 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Langsam, aber sicher (Folge 394) – © Das Erste

    Ilse Richter begleitet ihren Lebensgefährten Arthur Vogelsang in die Notaufnahme der Sachsenklinik. Dr. Brentano diagnostiziert bei Arthur einen Riss im Zwerchfell, der operativ leicht behandelt werden kann. Ilse und Arthur sind erst seit kurzem ein Paar, was Arthur zu Ilses Leidwesen aber immer noch vor seiner Tochter Andrea geheim halten will, denn Arthur fürchtet, dass auch herauskommen könnte, dass er und Ilse vor 30 Jahren eine kurze Affäre hatten. Damals ist er wieder zu seiner Familie zurückgekehrt. Doch er ahnt, dass Andrea dies Ilse trotzdem nicht verzeihen kann, zumal sie auch noch die Schwester von Andreas kürzlich verstorbener Mutter Renate ist. Und Arthur behält Recht. Tochter Andrea reagiert fassungslos und aufgebracht und redet ihrer Tante ein, dass Arthur sie nicht wirklich liebe. Marie Stein hat ein kleines Kätzchen gefunden und mit nach Hause gebracht. Zu ihrer Freude erlaubt Papa, dass es bei ihnen bleiben darf, zumindest bis sein möglicher Besitzer gefunden ist. Er ist vor allem froh, dass es seiner Tochter wieder besserzugehen scheint. Doch dann erfährt Martin, dass Marie seit einigen Tagen die Schule schwänzt. Ihm wird schmerzhaft bewusst, dass sie mehr unter dem Tod ihrer Mutter leidet, als er geglaubt hat. Mit Hilfe der Therapeutin Christina Buchmann erkennt er, dass Marie ihm unbewusst vorwirft, beim Unfall der Mutter nicht da gewesen zu sein. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.05.2008 Das Erste
    SRF 1
    Fr 15.08.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mo 18.08.
    10:05 Uhr
    hr-Fernsehen
    Mi 20.08.
    11:30 Uhr
  • Beziehungsprüfung
    Folge 395 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Beziehungsprüfung (Folge 395) – © Das Erste

    Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt hat mit dem jungen Ehepaar Britta und Sascha Hanke neue Pächter für Pia Heilmanns ehemaligen Salon gefunden. Zwischen den beiden kriselt es, der gemeinsame Laden soll die Beziehung kitten. Doch gleich am ersten Tag der Renovierung hat Britta einen schweren Autounfall. Sie liegt im Koma, was zu völliger Konfusion bei ihrem Mann führt. Sein auffälliges Verhalten ist allerdings nicht nur der Ausnahmesituation geschuldet, sondern hat seine Ursache in der bisher bei Sascha nicht erkannten ‚Schlafkrankheit‘, die mit Schlafzwang und Verlust der Muskelanspannung einhergeht. Die Krankheit kommt bei Sascha durch die aktuellen emotionalen Erschütterungen zum Ausbruch. Als die Ärzte die entsprechenden Symptome an ihm beobachten und ihn zu einer Behandlung bewegen wollen, blockt er ab. Er hat jetzt andere Sorgen: das Schicksal seiner Frau und den Ausbau des Ladens. Martin Stein freut sich, dass Maries Therapie bei Christina Buchmann erste Erfolge zeigt. Und er muss sich eingestehen, in die Therapeutin verliebt zu sein. Anfänglich scheint Christina einem Flirt nicht abgeneigt, doch dann tritt sie auf die Bremse. Um sich seiner ‚zu erwehren‘, schlägt sie sogar vor, dass Marie den Therapeuten wechselt. Zwar findet sie dafür genügend fachliche Argumente, doch Martin mutmaßt, dass das nur die halbe Wahrheit ist … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.05.2008 Das Erste
    SRF 1
    Mo 18.08.
    13:45 Uhr
    SRF zwei
    Di 19.08.
    10:10 Uhr
    hr-Fernsehen
    Do 21.08.
    11:30 Uhr
  • Alles oder Nichts
    Folge 396 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Alles oder Nichts (Folge 396) – © Das Erste

    Cornelia Sternberg wird in der Sachsenklinik an der Gallenblase operiert. In dieser Zeit betreut ihre Mutter Rosi, eine agile Frührentnerin, die Enkeltochter Mascha. Ganz recht ist Cornelia das nicht, denn sie weiß, dass die Großmutter in Sachen Erziehung sehr locker ist. Nach der Operation haben Professor Simoni und Dr. Eichhorn den Verdacht, dass Cornelia schlaganfallgefährdet ist. Sie behalten sie in der Klinik. Als die 16-jährige Mascha kurz darauf nach einem leichten Unfall ebenfalls in der Sachsenklinik landet, bekommt die Mutter wenig später einen Schlaganfall. Roland Heilmann feiert seinen 50. Geburtstag im ‚Charlotto‘. Was er nicht weiß: Martin Stein und Christina Buchmann sind mittlerweile ein Paar. Sie versuchen, ihre beginnende Beziehung noch geheim zu halten, auch wegen ihrer Töchter. Doch Lisa, die Martin in der Nacht aus dem Schlafzimmer ihrer Mutter hat kommen sehen, platzt mit dieser Neuigkeit ausgerechnet auf Rolands Party heraus. Alle sind zunächst irritiert. Nachdem Roland sein eigenes Fest verlässt, geht auch Pia. Sie treffen im Schlafzimmer wieder aufeinander … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.05.2008 Das Erste
    SRF 1
    Di 19.08.
    13:30 Uhr
    SRF zwei
    Mi 20.08.
    10:10 Uhr
    hr-Fernsehen
    Fr 22.08.
    11:30 Uhr
◀ zurück
Staffel 11##### 
weiter ▶