In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 585
weiter ▶
Andrea F. (geb. 1962) am 17.09.2014: Leider fand ich die Folge auch nicht der "Hit".......
Elfriede (geb. 1965) am 19.09.2014: Fanden wir auch, - kinderquatsch - eine neue Schwester - gerade angefangen - verhält sich nicht soooo!!! Sie ist einfach fehl am Platz!!!! Holt doch bitte die Schauspieler wieder rein, denn dadurch ist und war die Sendung erfolgreich, nicht durch eine Skotsch!!!!!!! Keiner hat etwas gegen Erneuerung, jedoch nicht diese Sendung!!!!! Arenz geht auch noch zum Platz, anstatt zu beenden!!! Natürlich gibt es alles, was wir nicht wissen!! In den K'kenhäusern geht bestimmt was ab, jedoch dass Angehörige vor dem OP stehen und zuschauen - was geht denn da ab????? Brenner ist gar nicht übel, er versucht menschlich zu sein, wer ist das noch heute???? Lasst einfach alle "alten" Schauspieler am Platz!!!, ansonsten ist "Eure" Sendezeit bald vorbei
su-ware am 17.09.2014: Also wenn das so mit der Serie weiter geht, verabschiede ich mich. Völlig unsinnige Geschichten, langatmig, langweilig. Die alten Rollen werden rausgeschmissen oder kaputt geschrieben. Die Beziehungsdramen haben enttäuscht. Die Patientengeschichte hier war unterirdisch schlecht. Die Macher sollten auch entlassen werden, oder zur Strafe mit Niklas, Arzu oder Julia verkuppelt werden.
su-ware am 17.09.2014: Also wenn das so mit der Serie weiter geht, verabschiede ich mich. Völlig unsinnige Geschichten, langatmig, langweilig. Die alten Rollen werden rausgeschmissen oder kaputt geschrieben. Die Beziehungsdramen haben enttäuscht. Die Patientengeschichte hier war unterirdisch schlecht. Die Macher sollten auch entlassen werden, oder zur Strafe mit Niklas, Arzu oder Julia verkuppelt werden.
Pia am 16.09.2014: Das war also Folge 658: Ich fand die Folge schlecht ! Wirklich, der Ahrend schnallt nichts, geht trotzdem zum Basketballspiel, und spätestens da sollte er reagieren, aber nein, wer kapiert es, die verliebte Julia. Wieso eigentlich? Völlig unsinnig konstruiert. Zuerst dachte ich, was bildet sich der Brenner ein, da dem Dr. Ahrend was zu sagen, aber nachdem dieser im Park nichts sagte, sich also alles offen hält, finde ich es sogar richtig. Der Brenner hatte Recht. Konsequent die Julia, die jetzt den Dr. Ahrend wieder siets. Man oh man, was haben sich die Autoren nur bei dieser Rolle Ahrend gedacht. Die Patientengeschichte auch ein bisschen komisch. Bin nicht damit warm geworden. Was soll die Botschaft sein? Höre einfach nicht die Nachricht auf dem AB, dann kannst du Entscheidungen anderer (deines Partners) einfach ignorieren, da du sie ja nicht gehört hat. Leute, Leute, je mehr ich darüber nachdenke. Grotten schlecht. Die Bach und Martin, na warten wir mal ab. Diese Folge brauche ich mir nicht noch mal anschauen, schon gar nicht diese Staffel kaufen. Im Gegensatz zu früheren, brauche ich diese aktuelle nicht besorgen.
suse am 15.09.2014: Hey milla, es geht hier um "in aller freundschaft"
milla (geb. 2003) am 14.09.2014: Ich bin ja auf dem neuesten Stand hier also bei den neuen Folgen und ich will nur sagen Macht weiter so super Serie echt top ich guck das jeden Tag jaaaa :) Und ich weiß ziemlich alles über Schloss Einstein ...... Top Schauspieler ihr macht das prima am besten fand ich wo einmal Philipp und Mary zsm gekommen sind und da wo Jo und Sándor zsm gekommen sind das war süß Eine Frage habe ich sind Philipp und Mary im echten Leben auch zsm oder sogar verlobt??? Bitte antworten Danke :)
Sabine (geb. 1960) am 11.09.2014: Ich kann mich an keine Serie erinnern, in der zunächst ein Handlungsstrang (eine Geschichte) derart langgezogen wurde (Martin/Roland/Sarah und Niklas/Arzu/Philipp) und dann so hektisch und nicht überzeugend beendet wurde. Es erfolgen gar keine Dialoge mehr: Meine die Autoren tatsächlich, dass dies so läuft. Erst ewig Kracht und Streit und dann Friede/Freue/Eierkuchen. Wenn die PG nicht wären, also wegen den Arztgeschichten braucht man sich diese Serie nicht mehr ansehen. Und in 657 war die PG nur Mittel zum Zweck, um die "Neue", Frau Bach einzuführen. Irgendwie fand ich die Mimik zu extrem. Auf anderen Fotos fand ich diese Frau schön, in der Folge nicht. Was ist denn nur los, dass diese Serie so schlecht geworden ist. Dass Schauspieler kommen und gehen ist nicht das wahre Problem. Das Problem ist, dass die Macher das Erfolgskonzept der Serie kaputt machen., durch schlechtere Schauspieler, neue Rollen ohne Charakter, alte Rollen kaputt schreiben: Arzu, Philipp, Martin, Elena, ... Überhaupt, wie die Frauen dargestellt werden, ist unmöglich: Eine Arzu, die sich schwängern lässt, ihrem Mann in den Rücken fällt, ... Eine Elena, die nach all dem Theater mit dem Ex ins Bett steigt. He, was ist denn nur mit Euch Drehbuchautoren los??????
Tina am 12.09.2014: Es ist so schade, dass die Serie immer mehr den Bach runter geht. Mann sollte alles beim alten lassen. das hat der Serie den Erfolg gebracht. Bei Sturm der Liebe werden die Älteren Schauspieler auch nicht ausgewechselt. Und da geht es immer weiter. Ich bin mal gespannt wie lange I.a.F. noch gesendet wird.
Claire am 12.09.2014: Ja, es ist wirklich schade, dass einige Rollen in der Serie kaputt geschrieben wurden, besonders die Rolle von Arzu fällt hier auf. Bei den plötzlichen Versöhnungen aus dem Nichts heraus beim Dreiergespann und auch bei Roland/Martin scheint mir, dass diese auf Grund der massiven Zuschauerproteste recht hektisch neu nachgedreht worden sind. Wenn man die Quoten betrachtet, so sind von den über 6 Mio. Zuschauer mittlerweile noch knapp über 5 Mio. Zuschauer geblieben. Vielleicht ist dies auch eine Reaktion der kürzlich erfolgten Kündigungen langjähriger, beliebter Darsteller, wie Maren Gilzer als Yvonne, Uta Schorn als Barbara Grigoleit, Jutta Kammann als Oberschwester Ingrid und Cheryl Shepard als Elena. Neue junge Darsteller wurden von Soaps übernommen - wahrscheinlich sind diese preiswerter. Schade um diese einst so schöne Serie
su-ware am 10.09.2014: Es lebe der Egoismus. Um seine Vatergefühle ausleben zu können, wird wieder mal ein Kind zerrissen (Erfurt-Leibzig). Und nicht nur das, eine ganze Familie leidet, wegen dem Ego eines einzelnen.Was wollen uns die Fernsehmacher sagen? Es geht nur um die Erwachsenen, nicht um die Kinder. Niklas ist und bleibt ein Egoist und Schnösel. Völlig unglaubwürdig, und sowas soll Oberarzt werden und andere junge Ärzte anleiten. Lächerlich! Macht endlich wieder Themen zur Unterhaltung und nicht solche Pseudo-Realitäts-Soaps, wo nach einmal Beischlaf gleich ein Kind entsteht. Lächerlich
Suse am 10.09.2014: So, so, da hat man also vor Max - wie im richtigen Leben - zwischen Erfurt und Leibzig zu zerreißen. Der Vorschaufilm zu iaf-die jungen Ärzte zeigt dies. Wenn die Macher denken, dass dies ein Thema ist, was wir unbedingt sehen wollen, muss ich sie enttäuschen. Genau aus dem Grund schau ich mir den Mist nicht an. Diese Realitätnähe brauche ich nicht, da wir es im Leben selbst haben oder ständig sehen. Ich will unterhalten werden und keine Doku! Und Arzu sringt natürlich nach Erfurt um den Schnösel zu besuchen. Der soll gefälligst seinen Sohn selbst abholen. So wird es kein harmonisches Familienleben mehr bei Ritter/Brentano geben. Ich denke, dass war es für mich bei dieser Serie, inkl. iaf-die jungen Ärzte. Vor allem, haben wir schon alles gesehen. Die Ü-50er verliert iaf damit.
Claire am 11.09.2014: Liebe Suse, ich kann Deinen Ausführungen absolut zustimmen. Da Niklas Ahrend, der große Halbgott in Weiß, bestimmt Wichtigeres zu tun hat, als Max künftig in Leipzig zu besuchen („ich rette Leben“, wie er in einer der letzten Folgen doch 3 Mal hat verlauten lassen), wird Arzu wohl diejenige sein, die ständig mit Max zwischen Leipzig und Erfurt hin und her pendelt. Die naive Arzu hätte zwar gerne Friede, Freude, Eierkuchen, aber mit ihrer Handlungsweise erreicht sie genau das Gegenteil, denn dass dies ihrem Ehemann Philipp auf Dauer nicht gefallen wird, ist auch vorhersehbar. Wenn das Hin- und Hergeschiebe des kleinen Max die von den Serienverantwortlichen angekündigte Realitätsnähe ist, braucht sich niemand zu wundern, wenn die Zuschauerquoten sinken (innerhalb der letzten Wochen etwa 1 Mio. Zuschauer weniger). Die kürzlich erfolgten Entlassungen einiger Darsteller tun ein Übriges hinzu.
Pia am 08.09.2014: Jetzt wird also Niklas Ahrend der rechtliche Vater und dass zieht er nach Erfurt? Da stimmt doch was nicht in der Entwicklung. Das ist doch gar kein Grund wegzuziehen. Wieso also noch schwierige Situation nach dem "Friede-Freude-Eierkuchen"-Ende in Folge 656. Als rechtlicher Vater hat er doch noch mehr Möglichkeiten in die Familie Ritter/Brentano einzugreifen und zu stören. Was soll der ganze Quatsch?
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 585
weiter ▶