In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

  • Folge 650 (45 Min.)
    Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    ARD/MDR IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 650, "Auf dünnem Eis", am Dienstag (22.07.14) um 21:00 Uhr im ERSTEN.
Martin Stein (Bernhard Bettermann, mi.) hat auf dem Handy seiner Tochter Marie (Henriette Zimmeck, li.) eine Nachricht gelesen, dass deren Freund Steffen (Timon Wloka, 2.v.re.) wieder mit Janina (Tara Fischer, re.) zusammen ist. Martin, der nicht besonders viel von Steffen hält, brennen die Sicherungen durch. Gemeinsam mit seinem Vater Otto (Rolf Becker, 2.v.li.) knöpft er sich das Bürschchen vor. – © MDR/Saxonia/Wernicke

    Der 17-jährige Niko Wittmann ist ein ehrgeiziger Sportler. Beim täglichen Lauftraining bricht er plötzlich zusammen. Mit einem Unterarmbruch kommt Niko in die Sachsenklinik, wo Professor Simoni die Behandlung übernimmt. Doch während der OP kommt es zu unerwarteten Herzrhythmusstörungen. Der Eingriff muss abgebrochen werden. Auf der Suche nach einer medizinischen Erklärung hat Simoni schnell einen Verdacht. Niko könnte unter Bulimie leiden. Die auffällig schlechten Laborwerte scheinen dies zu bestätigen. Nikos Mutter Bettina findet den Verdacht absurd und beschuldigt Professor Simoni, eine voreilige Diagnose getroffen zu haben. Auch Niko selbst streitet vehement ab, unter einer Essstörung zu leiden. Ohne die Ursache für seinen schlechten Zustand gefunden zu haben, kann jedoch nicht operiert werden. Zudem steht Niko vor der Aufnahmeprüfung an der Sport-Universität. Marie Stein ist wieder glücklich mit Steffen liiert, wovon ihr Vater Martin jedoch wenig begeistert ist. Er trägt Steffen nach, dass er Marie vor einiger Zeit verlassen und sich stattdessen auf die oberflächliche Janina eingelassen hat. Auch wenn Marie und Steffen das mittlerweile geklärt haben, hat Martin große Bedenken. Diese werden bestätigt, als er und Otto bei einem Barbesuch Steffen und seine angebliche Ex-Freundin Janina sehen. Nun brennen bei Martin die Sicherungen durch. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.07.2014 Das Erste
    hr-Fernsehen
    Sa 26.07.
    08:20 Uhr
    MDR
    So 27.07.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 03.08.
    17:05 Uhr
  • Folge 651 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Redebedarf (Folge 651) – © Das Erste

    Die angehende Staatsanwältin Anna Schöning wird von ihrer Schwester Kristina in die Sachsenklinik begleitet. Anna leidet seit geraumer Zeit unter Magenproblemen, welche sie auf den Stress durch ihr Staatsexamen schiebt. Während Anna sehr zielstrebig ihrer Karriere entgegen geht, hat Kristina weder Job noch Ausbildung. So unterschiedlich die Schwestern sind, so sehr mögen und ergänzen sie sich auch. Um Anna zu schonen, verheimlicht Kristina ihre erheblichen Mietschulden. Anna aber kennt ihre kleine Schwester gut genug, um zu merken, dass etwas nicht stimmt. Helfen kann Anna in diesem Fall jedoch nicht, noch dazu verschlechtert sich ihr Gesundheitszustand zusehends. Dr. Philipp Brentano vermutet einen Zwerchfellriss, durch den sich Annas Magen in die Brusthöhle geschoben hat. Während Anna weitere Untersuchungen über sich ergehen lassen muss, sucht Kristina eine Lösung, um ihre Schulden zu bezahlen. Doch damit setzt sie die Karriere ihrer Schwester aufs Spiel. Otto Stein wird von der Kundenberaterin einer Seniorenresidenz angesprochen und zu einem Wohlfühltag mit Charlotte eingeladen. Als Otto zu Hause davon erzählt, findet sie diese Idee zunächst völlig absurd. Schließlich lässt sie sich doch dazu überreden und kann sich zu Ottos Entsetzen sogar für die Seniorenresidenz begeistern. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.07.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 29.07.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 02.08.
    08:20 Uhr
    MDR
    So 03.08.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 10.08.
    17:05 Uhr
  • Folge 652 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Zug um Zug (Folge 652) – © Das Erste

    Der 75-jährige Kurt Niehaus, ein ehemaliger Schachprofi, wird von Maria Kowalski in die Sachsenklinik begleitet. Kurt beobachtet bei sich selbst einen zunehmenden geistigen Verfall. Maria, mit der er seit kurzem zusammen ist, soll von all dem nichts erfahren, deshalb gibt er vor, Schmerzen im Fuß zu haben. Sollte sich Kurts Verdacht bestätigen, sieht er für ihre Beziehung keine Chance mehr. Seine Pflege will er Maria nicht zumuten. Brentano kann Kurt beruhigen: Er ist nicht an Alzheimer, sondern an einem Normaldruckhydrozephalus erkrankt. Die Ärzte machen Kurt Hoffnung, ihm mit einer Operation helfen zu können. Kurt glaubt aber nicht mehr an Heilung oder eine signifikante Verbesserung seines Zustandes. Schweren Herzens beichtet er Maria den wahren Grund für seinen Klinikaufenthalt und trennt sich von ihr. Otto Stein hält das angespannte Verhältnis zwischen seinem Sohn Martin und Roland Heilmann nicht mehr aus. Er wirkt so lange auf Martin ein, bis dieser Roland von seinen Ambitionen, Klinikdirektor zu werden, erzählt. Für Roland ist der Gedanke absurd. Doch als er begreift, wie lange Martin schon hinter seinem Rücken mit Sarah Marquardt und der Abaris intrigiert, ist er außer sich. Martins Freundschaft zu Roland scheint endgültig verloren zu sein. Doch nicht nur das: Auch Pia Heilmann, Kathrin Globisch und Charlotte Gauss wenden sich gegen Martin. Was auch immer Martin erwartet hatte, nun weiß er, dass es an der Spitze der Macht einsam werden kann. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.08.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 05.08.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 09.08.
    08:25 Uhr
    MDR
    So 10.08.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 17.08.
    17:05 Uhr
  • Folge 653 (45 Min.)
    Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    MDR Fernsehen IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 653, am Sonntag (17.08.14) um 18:05 Uhr.
Gabriele Hagemann, in deren Haus Patrick Janisch (Tobias Diakow, re.) eingebrochen ist, hat Anzeige erstattet. Als ein Polizist (Komparse, mi.) in der Sachsenklinik auftaucht, bittet Dr. Brentano (Thomas Koch, li.) ihn um Verständnis: Patrick braucht Ruhe und steht unter dem Einfluss starker Schmerzmittel. – © MDR/Saxonia/Wernicke

    Gabriele Hagemann wird nachts von Geräuschen in ihrem Haus geweckt. Sie bewaffnet sich mit einem Golfschläger und kann damit den Einbrecher überwältigen, als dieser gerade ein Selbstporträt ihres verstorbenen Mannes stehlen will. Gabriele kennt den am Boden liegenden jungen Mann, Patrick Janisch, bereits, weil dieser wiederholt das Bild von ihr erwerben wollte. Patrick wird mit einer Wirbelsäulenfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Trotz des Einbruchs ist Gabriele neugierig und erfährt von Patrick, dass seine kürzlich verstorbene Mutter die Geliebte des Malers, also ihres Mannes, war. Zudem weiß er nicht, wer sein leiblicher Vater ist. Dadurch trifft ihn die Diagnose, die ihm Dr. Brentano stellt, besonders schwer. Kathrin Globisch kommt überglücklich mit Alexander Weber von einem Kurzurlaub aus Paris zurück. Und auch er ist schwer verliebt. Dass Alexander für den großen Klinikkonzern Abaris arbeitet und hinter dem Rücken der gesamten Klinikbelegschaft mit Sarah Marquardt über eine Beteiligung verhandelt, ahnt Kathrin nicht. Alexander weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis dies offenkundig wird. Er muss Kathrin die Wahrheit sagen. Doch dazu kommt er nicht mehr. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.08.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 12.08.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 16.08.
    08:20 Uhr
    MDR
    So 17.08.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 24.08.
    17:05 Uhr
  • Folge 654 (45 Min.)
    Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    MDR Fernsehen IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 654, "Alte Verletzungen", am Sonntag (24.08.14) um 18:05 Uhr.
Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, re.) hat keine guten Nachrichten für Sabrina Reichelt (Kristin Suckow, mi.). Der Knoten in ihrer Schilddrüse lässt einen hohen Verdacht auf Krebs zu. Die Schilddrüse muss schnellstens komplett entfernt werden. Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, li.) hat großen Respekt vor Sabrina, die ihren Bruder allein erzieht - und das ist nicht gerade einfach. – © MDR/Saxonia/Wernicke

    Sabrina Reichelt nutzt die Schulkursfahrt ihres 15-jährigen Bruders Lars, um sich in der Sachsenklinik einen Knoten an der Schilddrüse entfernen zu lassen. Der Vater hat die Familie schon lange verlassen und die chaotische Mutter ist nach Ibiza gezogen. Seit ein paar Jahren kümmert sich Sabrina liebevoll um ihren Bruder, was für die 25-Jährige nicht immer leicht ist. Bei der Untersuchung durch Roland Heilmann stellt sich heraus, dass bei Sabrina ein Verdacht auf Krebs besteht. Die Schilddrüse muss komplett entfernt werden. Diese Nachricht muss Sabrina erst einmal verdauen. Da läuft ihr in der Klinik ihr Bruder Lars über den Weg. Er hat die Fahrt wegen einer Prügelei mit einem Mitschüler nicht angetreten und muss nun seine harmlosen Verletzungen behandeln lassen. Lars gerät sofort mit Hans-Peter Brenner aneinander, den Sabrina gebeten hat, die wahren Gründe für ihren Klinikaufenthalt zu verschweigen. Da sie nicht weiß, wie es weitergeht, beschließt sie, Lars in ein Internat zu schicken. Lars versteht das falsch und kündigt an, dass er abhauen werde. Dadurch bringt er seine frisch operierte Schwester in Lebensgefahr. Schwester Julia schwärmt für Niklas Ahrend. Doch als sie hört, dass dieser bereits einmal mit der schönen Arzu zusammen war, glaubt sie nicht daran, dass er jemals Interesse an ihr haben könnte. Der Zufall will es, dass die beiden gemeinsam den neuen Untersuchungsraum der Gynäkologie einrichten. Zum Dank lädt Niklas Julia danach auf einen Drink ein. Der Abend verläuft sehr lustig und die beiden verstehen sich großartig. Julias Hoffnung keimt wieder auf und in ihrer Euphorie küsst sie Niklas spontan. Während er dies ziemlich locker nimmt, weiß Julia, erschrocken über sich selbst, nicht damit umzugehen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.08.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 19.08.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 23.08.
    08:15 Uhr
    MDR
    So 24.08.
    18:05 Uhr