In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

  • Folge 698 (45 Min.)
    Bild: MDR/Wernicke
    Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann) erfährt bei der Untersuchung von Nicole Lamprecht (Judith Hoersch) ganz nebenbei, dass sie und Martins Freundin Antonia einmal ein Paar waren. Und Nicoles Begegnung mit Martin vor ein paar Tagen war keinerlei ein Zufall: Nicole wollte sich Antonias Freund mal etwas näher anschauen. – © MDR/Wernicke

    Nicole Lamprecht, eine Freundin Antonias, wird nach kurzer Ohnmacht mit akuter Atemnot in die Sachsenklinik eingeliefert. Dabei begreift Martin, dass Antonia und Nicole mehr als eine normale Freundschaft miteinander verbindet. Die beiden hatten vor gar nicht langer Zeit eine mehrjährige, feste Liebesbeziehung. Schnell wird klar, dass Nicole noch immer in Antonia verliebt ist. Das bleibt Martin nicht verborgen. Nicoles Zustand verschlechtert sich, sie leidet unter einer speziellen Form des Lungenhochdrucks. Nur eine riskante Operation kann ihr helfen. Kurz vor dem Eingriff kommt es zwischen Antonia und Nicole zu einem leidenschaftlichen Kuss, den Martin zufällig beobachtet. Nach gelungener Operation sprechen sich Martin und Antonia aus. Als sie zugibt, dass sie sich zwischen ihm und Nicole hin- und hergerissen fühlt, beendet er die Beziehung. Roland vernachlässigt die Physiotherapie, infolgedessen verläuft die Heilung seiner Spondylodiszitis nur schleppend. Er leidet immer wieder unter starken Schmerzen. Als eine langwierige OP ansteht, lässt er sich von Lea fit spritzen. Als Pia dahinterkommt, fühlt sie sich hintergangen. Daraufhin verspricht Roland, die Physiotherapie von nun an nicht mehr zu vernachlässigen und vor allem auf Schmerzmittel zu verzichten. Doch schon am nächsten Tag weiß er sich nicht anders zu helfen, als sein Versprechen zu brechen - (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.09.2015 Das Erste
    Das Erste
    Di 01.09.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 05.09.
    11:15 Uhr
    rbb
    So 06.09.
    17:05 Uhr
    MDR
    So 06.09.
    18:05 Uhr
  • Folge 699 (45 Min.)
    Bild: MDR/Saxonia/Rudolf Wernicke
    Auf Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) lastet enormer Druck: Noch immer erfüllt die Sachsenklinik nicht die vom Abaris-Konzern erwartete Rendite. Sie hat kaum noch Zeit für ihren Sohn Bastian (Johann Lukas Sickert) und wenn sie schon mal zu Hause ist, arbeitet sie auch. Bastian organisiert sich selbst, auch seine Sachen kauft er ohne die Beratung seiner Mutter. – © MDR/Saxonia/Rudolf Wernicke

    Viktor Ziemann wird mit einem Unterschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Er hat vor kurzem seinen mittelständischen Textilbetrieb an seinen Sohn Frank abgegeben, der sofort damit begonnen hat, den Betrieb nach seinen Vorstellungen zu verändern. Während Viktor immer nur für andere Designer produziert hat, möchte Frank eigene Entwürfe umsetzen. Viktor boykottiert die Arbeit seines Sohnes so sehr, dass der Streit sich bis ans Krankenbett zieht und er einen Herzinfarkt erleidet, den er zwar überlebt, jedoch versagen seine Nieren. Um seinem Vater die lebenslange Dialyse zu ersparen, lässt sich Frank testen. Er würde als Spender infrage kommen, doch sein Vater lehnt seine Hilfe ab. Sarah Marquardt wird von Abaris-Chef Alexander Weber immer mehr unter Druck gesetzt. Die Sachsenklinik erreicht noch immer nicht die Renditeerwartungen des Klinikkonzerns, der in naher Zukunft einen Börsengang plant. Sarah weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: Roland hat keine Zeit, ihr zu helfen, Oberschwester Arzu ist nicht bereit, weitere Einsparmaßnahmen im Pflegebereich hinzunehmen und Clemens Manthey hat die absurde Idee, Klinikpersonal aus dem Ausland einzustellen, um so die Kosten zu senken. Als Sarah schließlich eine wichtige Verabredung mit ihrem Sohn nicht einhalten kann, ist das Maß voll. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.09.2015 Das Erste
    Das Erste
    Di 08.09.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 12.09.
    11:05 Uhr
    rbb
    So 13.09.
    17:05 Uhr
    MDR
    So 13.09.
    18:05 Uhr
  • Folge 700 (45 Min.)
    Bild: MDR/Rudolf Wernicke
    Hans Möller (Veit Stübner, li.) hat sich beim Bau eines Baumhauses den Daumen abgetrennt. Sein behandelnder Arzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, re.) zieht in Betracht, den Daumen wieder anzunähen, doch das geht nicht, denn Hans Möllers Hund hat diesen versehentlich mit einem Würstchen verwechselt. Doch der skurrile Fall hält noch eine Überraschung für Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, 2.v.re.) bereit: Der Hund heißt auch "Brenner" und Hans-Peter wird gebeten, sich etwas um den kleinen Racker zu kümmern. – © MDR/Rudolf Wernicke

    Mit gemischten Gefühlen sehen alle dem diesjährigen Ärzteball, zu dem auch die Ärzte aus dem Johannes-Thal-Klinikum Erfurt erwartet werden, entgegen. Sarah Marquardt wäre es ganz recht, wenn Roland gar nicht erst erscheinen würde und somit keine Chance bekäme, sich öffentlich über die Probleme in der Sachsenklinik zu äußern. Doch Roland denkt gar nicht daran. Er lässt sich von Dr. Lea Peters erneut eine Spritze gegen seine Schmerzen geben und verspricht seiner Frau Pia einen flotten Tanzabend. Pia glaubt, dass ihre Physiotherapie anschlägt und freut sich, dass es Roland besser geht. Doch der Ball nimmt für sie beide ein jähes Ende und Pia wird klar, dass Roland sie die ganze Zeit hintergangen hat. Dr. Matteo Moreau vom Johannes-Thal-Klinikum nutzt den Leipzig-Aufenthalt für eine Stippvisite in der Sachsenklinik. Da der Handchirurg keine große Lust auf den Ärzteball hat, kommt ihm ein Patient in der Sachsenklinik gerade recht: Hans Möller hat sich mit einer Kreissäge den Daumen abgesägt, welcher von seinem Hund versehentlich verspeist wurde. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.09.2015 Das Erste
    Das Erste
    Di 15.09.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 19.09.
    11:30 Uhr
    rbb
    So 20.09.
    17:05 Uhr
    MDR
    So 20.09.
    18:05 Uhr
  • Folge 701 (45 Min.)
    Bild: MDR/Rudolf Wernicke
    Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, re.) sucht Pia Heilmann (Hendrikje Fitz, li.) auf. Doch Pia will nicht hören, was Lea ihr zu sagen hat: Wenn Lea schon Pias Mann nicht in Ruhe lassen kann, dann solle sie sich doch bitte wenigstens von ihr fern halten. – © MDR/Rudolf Wernicke

    Beim Handlesen auf einem Mittelalterfest bricht „Frau Rosita“ zusammen und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Kaminski, der gerade auf den Befund seiner Krebsnachsorge wartet, gerät ziemlich schnell mit der exotisch kostümierten Dame und ihrer Weltsicht aneinander. Er lässt sie spüren, dass er vom Handlesen nichts hält. „Frau Rosita“ hingegen zeigt Kaminski ebenfalls, wie sie über seine rationale, streng wissenschaftliche Haltung denkt. Beide merken, dass jeder von ihnen ein Geheimnis hat. Kaminski diagnostiziert bei Rosita indes einen lebensgefährlichen Verschluss des Darms. Nun wird es Zeit, über das Verschwiegene zu reden. Obwohl Pia Heilmann erleichtert ist, dass ihr Mann Roland die schwere Operation überstanden hat, kann sie diese Glücksgefühle nicht recht zulassen. Zu groß ist der Vertrauensbruch, weil Roland sich hinter ihrem Rücken von Lea Peters ein Lokalanästhetikum spritzen lassen hat. Zudem überrascht Pia die beiden dann auch noch in einer vertraulichen Situation. Verletzt zieht sie sich noch mehr von ihrem Mann zurück. Nun muss Roland auf Pia zugehen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.09.2015 Das Erste
    Das Erste
    Di 22.09.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 26.09.
    11:10 Uhr
    rbb
    So 27.09.
    17:05 Uhr
    MDR
    So 27.09.
    18:05 Uhr
  • Folge 702

    Melissa Bittner wird von ihrem befreundeten Kollegen Hauke Voss mit einer Unterarmfraktur in die Sachsenklinik gebracht. Ihre behandelnde Ärztin Kathrin Globisch erkennt schnell die lange Leidensgeschichte Melissas, die schon bei mehreren Ärzten war. Bisher konnte niemand die Ursache für den sich rapide verschlechternden Zustand der jungen Frau finden. Auch Kathrin kommt nicht weiter und bittet Philipp Brentano um Unterstützung. Doch keine Untersuchung bringt neue Erkenntnisse, Melissa ist kurz davor aufzugeben. Kathrin bittet Hauke Voss, der schon lange heimlich in Melissa verliebt ist, durchzuhalten und ihr weiter Kraft zu geben. Otto Stein hat es geschafft, seine Frau Charlotte von einem Urlaub mit ihrer Freundin Barbara Grigoleit zu überzeugen. Doch als Sarah Marquardt ihm den neuen Pachtvertrag für die Cafeteria zukommen lässt, bereut er es, Charlotte nicht an seiner Seite zu haben. Die Pachterhöhung ist so dramatisch, dass Otto um ein Gespräch bei Sarah bittet. Als ihn das nicht weiterbringt, muss er eine schwere Entscheidung treffen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.10.2015 Das Erste
    Das Erste
    Di 06.10.
    21:00 Uhr