In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

  • Folge 664 (45 Min.)
    Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    ARD/MDR IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 664, "Tauwetter", am Dienstag (04.11.14) um 21:00 Uhr im ERSTEN.
Elena Eichhorns (Cheryl Shepard, re.) Operation nach ihrem schweren Autounfall ist sieben Tage her. Doch ihr Zustand hat sich noch nicht so verbessert, dass sie eine weitere OP verkraften würde. Ihre Mittelgesichtsfraktur muss jedoch schnellstens versorgt werden, da sie sonst nie wieder richtig sehen kann. Elena fleht ihre ehemaligen Kollegen Prof. Simoni (Dieter Bellmann, 2.v.li.) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, li.) vergeblich an, den Eingriff trotzdem vorzunehmen. Allein Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, 3.v.li.), Elenas Ex-Freund, denkt trotz des hohen Risikos über eine schnelle OP nach. – © MDR/Saxonia/Wernicke

    Polizeioberwachtmeister Klaus Ramme und Polizeianwärter Henry Wegmann werden bei einem Einsatz von betrunkenen Schlägern verletzt. Klaus gibt Henry die Schuld für die missglückte Aktion. Während Henry am Bein operiert werden muss, kann Klaus ambulant versorgt werden. Dabei fällt Kaminski ein Knoten in Klaus’ Brust auf. Er schickt ihn für weitere Untersuchungen zu Dr. Niklas Ahrend in die Gynäkologie. Das ist Klaus äußerst peinlich, er lässt den Termin sausen und geht zur Zeugenbefragung an den Ort der Schlägerei. Der Zeuge macht ihm klar, dass sein Kollege Henry die Situation im Griff hatte und er, also Klaus, die Situation zum Eskalieren brachte. Doch das ist nicht die einzige Erschütterung für sein Selbstbewusstsein. Nachdem er sich dazu durchgerungen hat, doch zum Gynäkologen zu gehen, erhält er eine niederschmetternde Diagnose. Eine Woche nach Elena Eichhorns dramatischem Autounfall hat sich ihr Zustand noch nicht verbessert. Eine weitere Operation, die ihr Sehvermögen wieder herstellen könnte, ist nicht möglich. Für Elena als Chirurgin ist das eine Katastrophe, die sie nach und nach in eine Depression stürzt. Trotz der Gefahr, sein Versprechen nicht halten zu können, sichert Martin ihr daraufhin zu, sie am nächsten Tag zu operieren. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.11.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 04.11.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 08.11.
    08:25 Uhr
    MDR
    So 16.11.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 23.11.
    17:05 Uhr
  • Folge 665 (45 Min.)
    Bild: MDR/Wernicke
    ARD/MDR IN ALLER FREUNDSCHAFT; FOLGE 666, "Meilensteine", am Dienstag (11.11.14) um 21:00 Uhr im ERSTEN.
Oberschwester Ingrid (Jutta Kammann, li.) ist auf der Suche nach einer geeigneten Nachfolgerin für die Pflegedienstleitung und fragt Schwester Arzu (Arzu Bazman, re.), ob sie sich das vorstellen könnte. Doch diese hat gerade ihre Hebammenausbildung abgeschlossen und sowohl sie, als auch ihr Mann Philipp Brentano (Thomas Koch, mi.) haben viel Herzblut investiert. Schweren Herzens lehnt Arzu ab. – © MDR/Wernicke

    Laura Westphal ist in ihrer WG gestürzt und wird von ihrer Freundin Fiona in die Sachsenklinik gebracht. Zuvor waren beide lange bei einer Party und haben ausgiebig gefeiert. Philipp Brentano kann die unkomplizierte Armfraktur schnell versorgen, doch ihm fallen Lauras schlechte Blutzuckerwerte auf. Laura als Typ-I- Diabetikerin scheint ihre Krankheit offensichtlich nicht im Griff zu haben, da ihr die Gefahren des unkontrollierten Alkoholgenusses nicht bewusst sind. Genervt von den ständigen Anrufen ihrer Mutter und den Ermahnungen durch Brentano und Oberschwester Ingrid, will sie die Klinik gleich wieder verlassen. Ihre Freundin Fiona holt sie am nächsten Tag ab und die beiden stürzen sich in die nächste Party. Ohne es zu bemerken, gerät Laura immer mehr in die Unterzuckerung. Am nächsten Morgen findet Fiona ihre Freundin bewusstlos in der Küche. Elena Eichhorn geht es nach ihrem schweren Autounfall wieder besser. Sie steht kurz vor ihrer Rückreise nach Australien. Pia will ein Abschiedsessen für sie organisieren und Elena selbst schlägt vor, dazu auch Martin mit dessen neuer Freundin Antonia einzuladen. Alexander Weber, der Elena zufällig in der Klinik trifft, überredet Sarah Marquardt, die profilierte Ärztin unbedingt zurück an die Sachsenklinik zu holen. Als Martin Stein das mitbekommt, reagiert er nicht sehr erfreut und rät Elena, sich dies noch einmal zu überlegen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.11.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 11.11.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 15.11.
    08:00 Uhr
    MDR
    So 23.11.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 30.11.
    17:05 Uhr
  • Folge 666 (45 Min.)
    Bild: Das Erste
    Meilensteine (Folge 666) – © Das Erste

    Yvonne Habermann taucht überraschend in der Sachsenklinik auf. Als ihre ehemaligen Kollegen den Grund dafür erfahren, weicht die Wiedersehensfreude sofort Entsetzen. Yvonne hat in Dubai die Verdachtsdiagnose Pankreaskarzinom erhalten – eine seltene, aber äußerst aggressive Krebsform. Professor Simoni will sie deshalb schnellstmöglich operieren. Yvonne stimmt zu, verschweigt jedoch ihrem Lebenspartner Olaf Beck, der gerade geschäftlich in Frankfurt am Main ist, die Diagnose. Stattdessen behauptet sie ihm gegenüber, sich in Leipzig die Gallensteine entfernen zu lassen. Obwohl Yvonne klar ist, dass sie womöglich bald sterben wird, will sie ihren Freund damit nicht belasten. Olaf hingegen ist von ihrem Verhalten so irritiert, dass er am nächsten Morgen vor ihrem Bett steht. Oberschwester Ingrids Abschied naht. Sie fragt Schwester Arzu, ob sie sich vorstellen könnte, ihre Nachfolgerin zu werden. Arzu ist hin- und hergerissen, lehnt aber ab, weil sie gerade erst die Ausbildung zur Hebamme abgeschlossen hat. Da sich die Vorstellungsgespräche mit den externen Bewerbern hinziehen und Ingrid kein Kandidat gut genug ist, nimmt Verwaltungschefin Sarah Marquardt auf ihre Weise die Sache in die Hand. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.11.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 25.11.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 29.11.
    08:20 Uhr
    MDR
    So 30.11.
    18:05 Uhr
    rbb
    So 07.12.
    17:05 Uhr
  • Folge 667
    Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    ARD/MDR IN ALLER FREUNDSCHAFT FOLGE 667, "Kurswechsel", am Dienstag (02.12.14) um 21:00 Uhr im ERSTEN.
Dr. Roland Heilmanns (Thomas Rühmann, re.) mögliche Beförderung zum Klinikdirektor rückt immer näher, doch Freude will weder bei Roland noch bei seinem Vorgänger Prof. Gernot Simoni (Dieter Bellmann, li.) aufkommen. Stattdessen zweifelt Roland an seiner Wahl und steht der neuen Verantwortung skeptisch gegenüber. Simoni dagegen kann sich nur schwer von seiner Arbeit trennen. Die zwei alten Sturköpfe haben halt mehr gemeinsam, als sie sich eingestehen wollen. – © MDR/Saxonia/Wernicke

    Die berufliche Zukunft des Gastrokritikers Volker Radtke steht auf dem Spiel: Durch die Entfernung eines Tumors an der Hypophyse könnte er Geruchs- und Geschmackssinn verlieren. Sein Zimmernachbar Klaus Taschner hingegen lebt seit Jahren mit einem Kunstherz und wartet auf eine Transplantation, eine ist bereits gescheitert. Klaus muss ein viel schwereres Schicksal ertragen und bleibt dennoch optimistisch. Er versucht, Volker etwas von seiner Zuversicht zu vermitteln, doch der reagiert genervt und verbittet sich Klaus’ penetrante Einmischung. Als die Transplantation bei Klaus anders verläuft als geplant, verliert jedoch selbst Klaus die Zuversicht. Der Tag der Kuratoriumssitzung, bei der Roland Heilmann offiziell als Simonis Nachfolger ernannt werden soll, ist gekommen. Kurz vorher erfährt Roland, dass Sarah Marquardt sich mit Alexander Weber, dem Gebietsleiter des Abaris-Klinikverbundes, getroffen hat. Er folgert daraus, dass sie möglicherweise die Klinik verlassen und zu Abaris wechseln will. Doch das ist ein schwerwiegender Irrtum, wie sowohl Roland, als auch Prof. Simoni nach der Sitzung erkennen müssen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.12.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 02.12.
    21:00 Uhr
    hr-Fernsehen
    Sa 06.12.
    08:20 Uhr
    MDR
    So 07.12.
    18:05 Uhr
  • Folge 668

    Arno Leisch hat seine eigene Karriere hinten angestellt, um seine Frau Patrizia Schott, eine bekannte Geigerin, zu managen. Kurz vor der Abreise zu einem großen Konzert in Tokio, bekommt Arno starke Schmerzen. Er vermutet eine wiederholte Blasenentzündung. Doch Dr. Kaminski diagnostiziert einen Nierenstein, der dringend operiert werden muss. Seine Frau Patrizia ist hin- und hergerissen, entschließt sich aber, nach Tokio zu fliegen und hinterlässt Arno einen Brief. Als Arno aus der Narkose aufwacht, geben ihm der Brief und Patrizias Verhalten Anlass, über seine Ehe nachzudenken. Die Ärzte raten ihm zudem zu einer Änderung seines Lebensstils, da sein Gesundheitszustand aufgrund des Stresses äußerst kritisch ist. Als Patrizia dann plötzlich doch in seinem Zimmer steht, ist Arno überglücklich, bis er den wahren Grund für die Rückkehr seiner Frau erfährt. In der Sachsenklinik stehen große Veränderungen an. Professor Simoni und Oberschwester Ingrid gehen in Rente. Barbara Grigoleit hingegen will bleiben, bis sie feststellen muss, dass auch für sie nichts beim Alten bleiben würde. Barbara zeigt Zivilcourage und trifft eine Entscheidung, die ihr alles andere als leicht fällt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.12.2014 Das Erste
    Das Erste
    Di 09.12.
    21:00 Uhr